harter sound gesucht (kaufberatung)

von Kirmse, 23.09.06.

  1. Kirmse

    Kirmse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #1
    Moin!
    Folgendes Problem: ich spiel derzeit noch anfänger hardware und eine verzerrer tretmine. Der Sound kommt zwar schon in einem für den anfang befriedigenden verzerrungsgrad, aber dennoch sind die sounds zu "weich". Die Frage ist, wie ich einen harten sound hinkriege, denn wenn ich mir so metallica, accept und co anhöre, dann sind das schon regelrechte gitarren-ohrfeigen, wobei mein sound noch viel zu sanft-weich klingt.
    Welchen Effekt also um die härte zu steigern? Oder einfach noch mehr Zerre?
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 23.09.06   #2
    Die Sound-Ohrfeigen kommen daher, dass die Gitarrenspuren gedoppelt sind und daher auch eine menge mehr an druck kommt.
    Was für Sachen hast du denn und in welche richtung soll der Sound gehen?
     
  3. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #3
    Atm hab ich nur nen no-name 80W rms amp mit wenig gain, deshalb hab ich mir noch nen behringer zerr-pedal geholt, so dasses zwar gezerrt, aber halt weich klingt, dazu ne anfänger gitarre (ich weiß, nicht optimal, aber das budget iss nicht so dolle)
    Naja, kA, ob du accept kennst, speziell das intro von "living for tonight" iss so nen geniales Bsp, da klingt die gitarre so heavy, kann an nem höheren verzerrungsgrad liegen, aber eh ich mir jetzt ma nen Besseres hole wollt ich noch ma sichergehen, dasses das richtige ist (oder auch nicht). Oder, um das optimum zu beschreiben, mit der gitarre vlei schon fast ohne drumset nen beat hinkriegen, also das jede angerissene seite oder powerchord schon leichten schlag-charakter hat.
     
  4. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 23.09.06   #4
    hmm ich kenn das lied jetzt nicht das du meinst, denke aber das du mit dem behringer (nix gegen die marke aber die pedale ...) nicht sehr weit kommst. geh mal in den nächsten musikladen und probier mal einiges aus an zerren.
    wichtig ist auch die eq-einstellung am amp selber, probier da mal ein bischen rumm wie du in den grundsound schon etwas mehr druck reinbekommst.
     
  5. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #5
    ja, ich weiß, behringer iss shice, aber wie gesagt, das geld....wenn du sagst gain: würde so was helfen, die härte reinzubringen: Marshall JH-1 Jackhammer
    das wäre ein marschall pedal, was mir budgetmäßig atm gut passen würde.

    und daneben ma ne definitionsfrage: ich hab von zwei verschiedenen begriffen für "verzerrung" gehört: gain und distortion, iss das das selbe?
     
  6. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 23.09.06   #6
    also falls du irgendwo am amp oder sonst en eq zur verfügung hast, stell die berühmte badewanne ein!! also ein typisches U;
    Mitten raus(ca auf 2/10), höhen 9/10 und bass 8/10
    das klingt dann eigentlich schon immer geil, und die zerre natürlich voll aufdrehen

    allgemein ist gain soweit ich weis der output einer vorstufe,
    distortion ist das gewollte verzerren der vorstufe durch en hohen gain
    overdrive ist das verzerren der endstufe
     
  7. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #7
    kk, hab ich geprobbt, hab das gefühl, das die zerre da ein wenig besser kommt, kann aber auch subjektiv sein....wie siehts nu mit dem pedal aus, würde sich das lohnen? Also um den sound härter zu kriegen mein ich.
     
  8. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 23.09.06   #8
    zu dem marshall jackhammer kann ich dir nichts sagen
    aber wie wär's dem mit nem warp factor für 20 euronen?:D
    ich habs auch es gefällt mir persönlich zwar nicht sooo dolle aber für 20 euro ist es auf jedenfall unschlagbar
    es gibt ja hier en ganzen thread über das ding da sind bestimmt auch en paar soundfiles dabei
     
  9. Hurricane1988

    Hurricane1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #9
    nur weil euer gain regler auf lvl 10 aufgedreht ist seid ihr nicht selber auch gleich lvl 10 ;)

    ich denke was er sucht ist etwas mit mehr druck um die ohren und da würde ich mal empfehlen den bass regler auf anschlag zu drehen ;) das bewirkt auch schon einiges hmm ansonsten würde ich mir evtl nicht gleich nen neues distortion pedal holen sondern eher was was die tiefen hervor hebt ;)

    ansonsten kann ich nur sagen das du mit singlecoils nicht weit kommen wirst wenn du nicht noch mindestens einen humbucker hast .

    das sind meine tipps dazu ich hoffe ich habe keinen mist geschrieben .
     
  10. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 23.09.06   #10
    ja die pickups sind natürlich wichtig
    und genau deswegen sollte er den bass eher nicht so stark reindrehen weils dann nur anfängt zu matschen bei ner anfängergitarre
    @chaoshamster
    Hast du denn Singlecoils oder Humbucker?
    Humbucker sind natürlich wesentlich besser für en harten sound geeignet, was aber net heißen soll das es nicht auch mit SC's geht
    achja. Mein Level potenziert sich mit dem Level vom Gain:D
     
  11. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #11
    Leider nur SC's (Strat Style), das mit den humbuckern hab ich auch schon gelesen, sollte es vlei ne neue gitarre tun? Ma sehen, aber vlei vorher noch nen gain pedal, muss ich noch ma drüber schlafen.

    Und ma ne frage am rande: wenn humbucker so nen geilen sound ham, warum gibts dann überhaupt SC's, oder sind das eher die lead-pickups, also für hohe sounds?
     
  12. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 23.09.06   #12
    Ein gemäßigt eingestelltes EQ Pedal kann den Sound verbessern, aber:
    So eine extreme Badewanne ist das denkbar schlechteste, was man machen kann, insbesondere bei voll aufgedrehter Zerre, wo eigentlich nur noch undefiniertes herauskommt.
    btw: Overdrive bedeutet einfach Übersteuern eines Signals, was früher hauptsächlich mittels Übersteuern der Endstufe herbeigeführt wurde.

    Und wer blind das Billigste kauft, statt mal länger zu sparen und wirklich zu vergleichen, der zahlt letztlich noch drauf. Wie jetzt auch, egal ob man sich noch einen Warp Factor holt, der einem auch nicht die Garantie gibt, dass man sich dem hier gesuchten Thrash Sound annähert.

    Mit (Amp +) eigener Klampfe + Pedal in den nächstbesten LAden gehen und dann andere Pedale antesten. Dort vllt. eine andere Git. nehmen und schauen inwiefern das eigene Equipment taugt.

    PS: Es gibt auch Humbucker im SC Format.
     
  13. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #13
    HB im SC Format? sind das die, die aussehen, wie 2 SC's aneinandergeklebt?
     
  14. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 23.09.06   #14
    wenn man sauber spielt kommt auf keinen fall was undefiniertes mit ner badewanne heraus

    laut wikipedia ist overdrive ganz klar das übersteuern einer endstufe aber darüber kann man ja woanders diskutieren
    zu dem billig kaufen: Denk mal danach das das WF vor en paar Monaten noch 100€ gekostet hat, un damals hättest du auf meine empfehlung hin nicht geschrieben das man für was besseres länger sparen sollte:rolleyes:
    natürlich muss er antesten, das is ganz klar aber ich denke das weis er auch so:great:

    hier sind einige humbucker im sc format
    edit . link vergessen
    https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=humbucker+sc+format&x=0&y=0
     
  15. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 23.09.06   #15
    jap bassregler auf 10
    Mitten auf 0
    Höhen auf 6


    und humbucker im sc format sind einfach "gestaggte" humbucker, d.h. 2 Humbucker aufeinander
     
  16. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 23.09.06   #16
    wie 2 humbucker aufeinander?
    eher 2 singlecoils oder:screwy:
     
  17. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 23.09.06   #17
    Also mit einem Badewannen-EQ ist ihm wohl echt nicht gejolfe.
    Vor allem nicht, wenn er einen ansatzweiseähnlichen Sound will, wie von ihm genannte Trash-Metal Bands.
    Dazu braucht man Mitten, zwar nicht allzuviele, aber sie sollten da sein.

    Versuch es mal mit Bass auf etwas mehr als Hälfte aufgedreht, Mitten auf Mittelstellung und Höhen ungefähr wie den Bass, evtl. etwas weniger, falls dein Amp einen Presenceregler hat. Falls nicht, Höhen mind. soviel wie Bass, damit der Sound den nötigen Biss hat.

    und falls du ein neues Pedal suchst, der Jackhammer wäre für dein Vorhaben recht gut, evtl. auch ein Boss MT-2. Teste die mal an.
     
  18. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #18
    kk, thx @frost, aber das näxte sollte dann dennoch eine gitarre mit hb's sein, oder? Kriegt man da unter 200 Eus was gutes?

    Was die Effekte angeht, werde beide ma antesten, danke für den mt-2 tipp.
     
  19. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.09.06   #19
    Gott nein, was hier wieder für ein Sch...wachsinn gespotet wird, ist einfach unglaublich. :rolleyes:

    @Chaoshamster:
    Ich hab keine Ahnung wie lang du schon spielst und will auch keine Aussage über dein Können machen, aber hart klingt es, wenn es hart gespielt wird.
    Sicherlich ist für Sachen wie Metallica oder Accept ein gewisser Gainpegel nötig, aber man muss es nicht übertreiben. Und bevor du ein weiteres Pedal kaufst, spar lieber erstmal auf einen vernünftigen Amp. 80W No-Name hören sich schon mal sehr skeptisch an und da wird vermutlich auch kein Pedal was dran ändern. Allerdings soll Equipment das i-Tüpfelchen sein, d.h. lern erstmal sauber zu spielen und arbeite an deinem Anschlag. Gitarristen wie James Hetfield oder Zakk Wylde klingen nur deshalb so hart, weil sie einen verdammt harten Anschlag haben. Diese Gitarristen würden auch an deinem Amp und mit deiner Gitarre gut klingen, einfach weil sie verdamm gut spielen können.
    Ich hab schon zig Aufnahmen gehört, wo ich nie gedacht hätte, dass dahinter eine Gitarre mit Singlecoils steckt. Der Vorteil und eigentliche Sinn von Humbuckern ist es die lästigen Brummgeräusche zu unterdrücken, die Singlecoils mit sich bringen. Dafür klingen Singlecoils in der Regel etwas "sauberer"/klarer und höhenreicher.
    Also mein Tipp: Üb erstmal weiter. Das ist zwar hart, da es sehr viel Disiziplin und Geduld erfordert aber wenn du spielen kannst, wirst du auch auf schlechtem Equipment gut klingen.
     
  20. Kirmse

    Kirmse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #20
    kk, werd ma drüber nachdenken, wie ichs am besten handhabe, mit rauchen hab ich eig weniger probs, selbst mit meinem aktuellen billig gain-pedal rauscht es nicht störend, also kann die HB Gitarre warten, oder? Und btw, denke ma, das da ein marken amp mit 50 watt immer noch sinnvoller wäre als ein noname mit 200, was ich so aus deiner und anderen postings rauslese, oder? Und wie viel watt würden für zimmerverhältnisse reichen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping