headset besser als studiomikrofon????

von sallykally, 16.04.08.

  1. sallykally

    sallykally Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    also die überschrift sagt eig schon alles aber ich frag trotzdem nochmal nach

    also ich hab früher immer mit headset aufgenommen und hab dafür eig recht gute quali hinbekommen nachdem ich abgemischt hab
    jetzt hab ich mir die emu 0404 soundkarte den preamp presonus tubepre und das mik
    at4040 geholt
    als ich grad endlich mein neues equipment testen wollte waren die signale erstens viel zuleise und nicht so klar wie sie sein sollten
    obwohl ich genau gleich abgemischt hab war die quali mit dem headset doch ein stück besser
    ich hoff mir kann einer helfen wie ich die aufnahme laut und klar hinbekomme
    ich bedank mich schonmal im voraus
    und für die letzte unterstützung
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.850
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    964
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Hmmja. Ich schaetz mal, die im Recording-Forum koennen Dir besser weiterhelfen als wir Vocals :o
    Der Mod Deines Vertrauens kann das fuer Dich verschieben.
     
  3. sallykally

    sallykally Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #3
    jO alles klar danke
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Servus,
    so wie sich dein anderer Thread liest, hast du die ganze Geschichte einfach falsch verkabelt.
    Bitte check deine Verkabelung nochmal, wir haben dir genügend Hinweise gegeben.
    Und wir verstehen deine Anliegen auch ohne mehrfache Fragezeichen. Bitte gewöhne dir einen angemessenen Schreibstil für das Forum hier an, man kann leider kaum verstehen was du genau möchtest und letztlich fällt dir das auf die Füße, weil wir dir nicht präzise weiterhelfen können. Das gilt besonders für die Threadtitel.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  5. sallykally

    sallykally Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #5
    die tipps wo ihr mir für die verkablung gegeben habt, hab ich gleich umgesetzt es hat auch dann alles einwandfrei funktioniert
    und nun zu meinen problem

    ich bekomme nicht den gewünschten klaren und warmen klang den ich mir erhofft habe .
    vorallem die aufnahmen mit dem neuen equipment sind viel zuleise im gegensatz zum headset.
    aber das kann ja eig nicht sein oder???
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.04.08   #6
    Inwiefern sind die Aufnahmen zu leise? Ist der Aufnahmepegel einfach zu gering? Dann musst du halt den PreAmp mehr aufdrehen. Falls aber deine Pegelspitzen schon fast bei 0dB sind, und es dennoch leiser klingt, dann liegt das wohl daran, dass das Headset schon komprimiert hat. Das tut das neue Mikro nicht, da musst du die Spur mit einem Kompressoir bearbeiten (das macht man eigentlich grundsätzlich bei Sprach-/Gesangsaufnahmen)
     
  7. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 16.04.08   #7
    Naja, "klarer" und "warmer" Klang ist relativ...wo steht denn, dass dein Mikro den hat....?!
    Den kannst du aber z.B. mit ein bisschen Hall und richtigem EQing erzeugen....
    Die Aufgabe eines Mikros ist es, ein "Geräusch" möglichst originalgetreu aufzunehmen und nicht zu verfälschen....;)
     
  8. sallykally

    sallykally Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #8
    zum ersten
    ja der aufnahmepegel ist zu gering . der preamp ist eig perfekt eingestellt geht fast auf den roten balken über aber auch nur fast.
    zum zweiten
    das kann ich jetzt nicht genau sagen aber ich nehm zuerst mit dem at4040 auf da kann es ja nicht komprimieren oder?
    ahhh.... wenn ich aufnehme soll ich die -10db anmachen oder auslassen?
    und unten auf dem bild ist ein presonus tubepre zusehen. soll ich die 4 mittleren knöpfe, also die zwei wo leuchten und die oben drüber alle einschalten beim aufnehmen oder nicht?
    http://preampli-lampes.presonus.audiofanzine.com/produits/tests/presonus/tubepre/tubepre_rack.jpg
    http://preampli-lampes.presonus.audiofanzine.com/produits/tests/presonus/tubepre/tubepre_rack.jpg
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 16.04.08   #9
    Servus,
    der +48V-Schalter muss eingeschaltet sein, sonst macht das Mikro gar nichts.
    Mit dem Schalter (/) (so ähnlich ;) ) drehst du die Phase des Signals, mit dem PAD-Schalter schwächst du den Eingangspegel ab und mit dem 80Hz-Schalter senkst du alle Frequenzen unterhalb von 80Hz ab, das vermindert Trittschall. Diese Schalter musst du aber nicht einschalten.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 16.04.08   #10
    Bist Du Dir sicher, dass Du das Mikro von der richtigen Seite besprichst? Kommt öfter vor als man denkt ;) Außerdem mal die Softeinstellungen für das Interface gecheckt?
     
  11. sallykally

    sallykally Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #11
    ja da bin ich mir sicher das ich das mikro von der richtigen seite besprich:D
    ehmmm...... das andfere wie macht man das?
     
  12. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.064
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.198
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 16.04.08   #12
    Hallo,

    Bedienungsanleitung lesen!! Nein, im Ernst: Zu jedem Interface - ich kenne Deins jetzt nicht - gibt es irgendwie-irgendwo-irgendwann ein Setup-Programm, in dem Du einiges konfigurieren kannst. Denn es nutzt Dir ein perfekt eingepegelter Preamp nichts, wenn das Interface intern fast auf null steht.
    Meistens findest Du Einstelloptionen für Dein Interface auch in der Sequencersoftware. Dort mußt Du ja irgendwo Deine Signalquelle auswählen, und von da aus kommst Du meist auch in Einstelloptionen für Dein Interface.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  13. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.04.08   #13
    Na dann ist doch gut. Wenn man genug Pegel hat, dann ist es doch auch in Ordnung. Mit was vergleichst du den "zuleise" ? Hast du vielleicht mal eine Hörprobe für uns ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping