Hellacopters/Santana Sound

von Constie, 15.01.06.

  1. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Hallo erstmal

    Ich suche nach einem Singleeffektgerät mit dem ich den Sound von den Hellacopters auf ihrem aktuellen Album (kenne die anderen nicht)(oder Santana) hinbekomme
    Wenn jetzt einer meint die ähneln sich nicht, dann würd ich sagen ich suche den Hellacopters Sound.:)
    Ich kenn außer den beiden Bands jetzt keine die soeinen Sound haben.

    Ich war schonmal in nem Musikgeschäft und da hat der Verkäufer mir erst ein Marshall Gerät gezeigt und dann hab ich aber das Boss MT-2 gekauft (ich mag die Marshall effektgeräte nämlich nicht), weil er meinte das kriegt das damit auch hin.

    So das Boss Pedal ist irgendwie nicht das richtige also bring ich es zurück um mir ein neues zu holen.

    Meine Frage ist jetzt welches denn vielleicht gut dafür wäre. (Ich weiß übrigens das Santana keine Effekte benutzt :).)

    Am besten wäre ein von Boss (also kein Billig-teil)


    Vielen Dank schonmal im Vorraus
     
  2. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.01.06   #2
    Unter welchen Rahmenbedingungen willste den Sound den haben?
    Für die Bühne und im lauten Proberaum wirste um ein Röhrentop (oder einen guten Modellingamp/Transistor-Amp) nicht drumrum kommen. Ich weiß jetzt nicht im Einzelnen, was Hellacopters für Verzerrer benutzen aberich denk mit'nem einfachen Overdrive werden sich wohl mehr oder weniger befriedigende Ergebnisse einstellen können. Für Santana gilt ähnliches. Ich denk mal mit'nem OD-3 oder SD-1 kann man da schon was machen.
     
  3. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 15.01.06   #3
    Cool Danke

    Ein verzerrer wollte ich so oder so noch kaufen. :)

    Also ich spiel seit einem jahr und noch zu hasue aber ich denke nächstes oder übernächtes jahr wird das alles noch werden.

    Und ich kauf eh immer so das ich später noch was davon hab :)))
     
  4. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Probier halt rum. Finde auch den Tubefactor ganz gut. Oder check mal die Vox Röhrenpedale an. BingBen-Overdrive etc. Die sollen echt was können. Kosten dafür etwas mehr. Den besten
    straighten Rocksound bekommt meiner Meinung immer noch aus'm simplen Röhrenamp, eventuell mit Overdrive davor (OD-3, Tubescreamer, Tube Factor...etc)

    Zur Meinungsbildung sehr nützlich:
    Overdrivetest
     
  5. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Ja nun is es ja nicht so das ich verrung haben will

    Die Hellacopters und Santana Sounds sind ja eigentlich fast das gegenteil. ich glaub aber das kriegt man mit nem Equalizer ganz gut hin wenn mann noch n bissel verzerrung rein haut.

    Allgemein hab ich maximal 120 € und Rören naja ist n teures Verschleissteil für Puristen :)

    PS: Geile Seite
     
  6. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.01.06   #6
    Mit was spielst du den Momentan?
    Mit'm Übugskombo zu hause?
     
  7. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 15.01.06   #7
    ich denke auch, dass du zumindest für nen halbwegs anständigen santana-sound nicht um nen röhren-amp herum kommst
     
  8. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Joa ich spiel zuHause mit nem Spider 2 von Line 6 Mit 15 Watt

    Es ging mir nur um den Styl von Hellacopters weil die einen kaum verzerrter Rocksound haben der sich eben auch für Rock 'n' Roll genial eignet und nicht dieser Distortion Standard ist. :)

    (H)Ach ich liebe diesen Sound!!!!! aber Röhren ?? Naja am Mittwoch geh ich ein paar Peadle (alle die passen könnten :)) antesten und dann wird man sehen

    Danke schonmal für den Eindruck
     
  9. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 15.01.06   #9
    Naja, da nimmste den Cleankanal vom Spider und hängst ein Overdrive oder auch ein gemäßigtes Distortion davor. Et voila haste einen "kaum verzerrten Rocksound". Das MT-2 alleine war nicht wirklich ne Gute Wahl. Der Overdrivemarkt hat nur die unangenehme Eigenschaft, dass er schlicht unüberschaubar ist. Du musst halt gucken was zusammen funktioniert.

    Kleines Beispiel. In der Band benutz ich meine Gitarre und ein Vollröhrentop, sonst nichts.
    Zuhause ein Fender Übungsverstärker. Davor eben jene Metal Zone (sehr mittig eingestellt und kaum Gain) die ich mit'nem Overdrive von Boss anpuste. Ich bekomme (abhänig von der Ampeinstellung) viele Sounds damit hin. Von "kaum verzerrten Rocksound" bis "Heavy" ist da alles drin.
    Ich würde mich aber nie damit auf'ne Bühne trauen...weißte was ich meine.
     
  10. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.01.06   #10
    Ok passt nicht ganz ins Thema aber was ist denn der Unterschied zwischen Overdrive und Distortion und was wäre denn besser??
     
  11. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 16.01.06   #11
    Mit Overdrive ist zumeist eine harmonische Verzerrung gemeint, die im Wesentlichen dadurch hervorgerufen wird, dass der Pegelanstieg des Eingangssignals eine Übersteuerung der (Röhren-)Enstufe zur Folge hat.

    Distortionpedale sorgen dafür, dass der Sound mehr oder weniger massiv verzerrt und sich der Klangcharakter total verändern kann. Bei Amps ensteht Distortion durch die gezielte Übersteuerung der Vorstufe. Distortionpedale sind in diesem Sinne kleine Vorstufen.

    Klassische Overdrivepedale pusten sozusagen mehr "Saft" in den Verstärker.
     
  12. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 16.01.06   #12
    Du drückst das etwas missverständlich aus...

    Also der Begriff "Overdrive" bezeichnet eine eher sanfte, schwächere Verzerrung (im Gegensatz zur stärkeren, eher schneidenden und aggressiven Distortion). Das Klangideal bzw der Ursprung dieses Sounds ist die Endstufenzerre. Endstufenübersteuerung kriegt man nur bei entsprechend hoher Lautstärke...wenn zB bei deinem Amp das Master Volume runtergeregelt ist, kannst du den Eingangspegel erhöhen wie du willst....die Endstufenröhren kriegst du damit nicht zum Übersteuern - höchstens die Vorstufe, was dann natürlich auch einen höheren Verzerrungsgrad zur Folge hat.


    Es gibt reine Boosterpedale und Overdrivepedale.

    Reine Boosterpedale verzerren selbst nicht, sondern heben nur den Pegel an, pusten quasi den Amp mit höherer Lautstärke an. Das hat zur Folge, dass die Vorstufe und (nur bei entsprechend hoher Grundlautstärke und wenn die Vorstufe den Lautstärkeboost nicht "wegkomprimiert") die Endstufe stärker zerrt.

    Overdrivepedale dagegen verzerren das Signal (mehr oder weniger). Da eigentlich alle Overdrivepedale einen Lautstärkeregler haben, mit dem man den Pegel unabhängig vom Verzerrungsgrad erhöhen kann, werden sie oft auch zusätzlich zum boosten verwendet. Außerdem werden Overdrivepedale auch häufig vor einen bereits verzerrenden Amp geschaltet, um noch mehr Verzerrung "rauszukitzeln".
    Inwieweit das Overdrivepedal dabei selbst zerrt oder das Signal nur ein bisschen zusätzlich "andreckt" und hauptsächlich boostet, ist Einstellungssache. Manche Overdrivepedale erlauben außerdem bei runtergedrehtem Gainregler einen reinen Lautstärkeboost, sind also auch als reine Booster einsetzbar.
    Achja...der Begriff "einen Amp anpusten" wird sowohl für reinen Eingangspegelboost als auch für Eingangspegelboost+anzerren oder reines anzerren vor einem bereits zerrenden Amp verwendet.

    Übrigens bezieht sich das Geschriebene hauptsächlich auf Röhrenamps...bei Transistoramps versucht man zB das Verzerren der Endstufe eher zu vermeiden - eine verzerrende Transistorendstufe klingt nämlich nicht gerade toll.
     
  13. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.01.06   #13
    Danke für die Antworten :)
    Aber wenn euch zu diesem Thema nochwas einfällt: Immer reinposten :) :)
     
  14. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 16.01.06   #14
    also der gitarrist der hellacopters spielt nen orange amp. ich weiss ned ob dir det hilft:great:
     
  15. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.01.06   #15
    Keine Ahnung. Mit den Modellen kenn ich mich nicht so aus.

    Für einen Amp habe ich immoment sowieso kein Geld. Desshalb die Idee mit dem Effektgerät. Mein Amp ist auch nichtmal ein Jahr alt... Der muss noch ein bisschen halten :)

    Aber trotzdem Danke :)
     
  16. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.01.06   #16
    Ja. Auf'm WIth Full Force dieses Jahr hatte er irgendeine Orange-Combo auf der Bühne stehen. Leider kann ich nicht sagen, welche.
     
  17. jons

    jons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    24.01.10
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.01.06   #17
    laut der guitar 09/05 spielt nicke andersson von den hellacopters an gitarren eine gibson les paul costum, eine gordon smith, eine mosrite :confused: und eine epiphone crestwood. ausserdem spielt er einen orange overdrive + orange 4x12 sowie eine 1x12 röhrencombo von "lehnert" und anscheinend keine effekte.. steht hier zumindest nix von.
     
  18. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 16.01.06   #18
    mosrite sind die gitarren, die johnny ramone vornehmlich gespielt hat
     
  19. Exhumation

    Exhumation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 17.01.06   #19
    Tja. Die große Rock'n'roll family :D

    btw.

    Sah von unten aus wie eine Combo:eek: :confused: :screwy:
     
  20. Constie

    Constie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 17.01.06   #20
    Joa
    Ich probier einfach morgen mal ein paar Overdrives

    Dankeschön :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping