Hip-Hop Recording Hardware

von MileS_Am_Mic, 24.05.08.

  1. MileS_Am_Mic

    MileS_Am_Mic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.08
    Zuletzt hier:
    19.12.12
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #1
    Hi, ich hoffe hier bekomme ich die nötige Bestätigung nach so langer Sucherei :o

    Ich stelle euch jetzt die Hardware vor die ich habe und die ich dazuerwerben möchte und würde gerne von euch wissen ob das harmoniert und gut ist :great:

    Mikrofon (das habe ich bereits):
    THE T.BONE SC450
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450popkiller.htm

    So, vorher hatte ich dieses Audio-Interface:

    ESI U46 SE
    https://www.thomann.de/de/esi_u46_se.htm

    Als ich das Mikrofon daran angeschlossen hatte und den Treiber dieses Interfaces für die Aufnahme gewählt hatte konnte ich nichts aufnehmen, nur durch einen alten treiber (Logitech...) konnte ich aufnehmen, wobei hier ein permanentes Rauschen zu hören war.

    Nun habe ich das zurückgeschickt und gedenke mir folgendesr zu bestellen:
    Maudio Fast Track Pro
    https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_pro.htm

    Bei diesem Audio-Interface ist ein Vorverstärker mi eingebaut, ich denke das ist Voraussetzung für das Mikrofon oder?
    Wenn ich nun mein Mikro durch ein XLR Kabel mit dem Interface verbinde und letzteren dann schließlich per USB an den Computer anschließe müsste doch alles klappen oder?

    Dann wähle ich bei der jeweiligen Recording-Software nur noch den Treiber des Audio-Interface als Aufnahme und schon müsste es gehen oder?

    Ihr glaubt nicht wie ich schon verzweifle :confused:

    Hoffe man kann mir helfen..

    Gruß
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.05.08   #2
    Hast du bei deinem alten Interface einmal die +48V-Taste gedrückt? ;)

    Ja.
     
  3. MileS_Am_Mic

    MileS_Am_Mic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.08
    Zuletzt hier:
    19.12.12
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #3
    Ja ich habe die Taste natürlich auch schon gedrückt.
    Ich nehme an das MUSS ja sein... :D
    Ansonsten kann ich mir nicht erklären was die Ursache war.

    Also stimmt es dass ein Großmembranmikrofon ohne Vorverstärker am Interface oder seperat kaum was nützt und dass meine Kaufabsicht eine gute Wahl ist, da dort ein PreAmp somit schon integriet ist?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Das ESI U46 SE hat auch einen Mikvorverstärker auf einem Kanal. Der Anschluss ist aber über 6,3 mm Klinkenbuchse. Um den Phantomstrom zu haben, wird da ein symmetrisches Kabel von XLR Female auf Stereoklinke gebraucht. Mit Monoklinke geht da nichts. Prinzipiell ist es aber besser ein Interface mit XLR-Anschluss zu nehmen. Adapter sind immer mögliche Fehlerquellen.

    Übrigens gibt es keine "Hip-Hop Recording Hardware". Es gibt ja auch keine Suppenlöffel für Erbsensuppe! ;)
     
  5. MileS_Am_Mic

    MileS_Am_Mic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.08
    Zuletzt hier:
    19.12.12
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #5
Die Seite wird geladen...

mapping