Hörproben zum Thread: Vibrato und Tone - warum kümmert's keinen?

von Stoertebeker, 08.06.07.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 10.06.07   #41
    @ Stoertebeker


    Hast du den Track vielleicht als längeren Backingtrack? Weil er gefällt mir sehr gut, und ich hätte ihn gern zum Improvisieren, da kann man super am Ton mit arbeiten.


    MfG
     
  2. hoppel08

    hoppel08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #42
  3. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 10.06.07   #43
    @ hoppel: is zwar nicht die vorgegeben melodie aber mir gefällts echt gut also WoW !! :great:
     
  4. Stoertebeker

    Stoertebeker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.08
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    661
    Erstellt: 10.06.07   #44
    Eine Bitte an alle: Wenn ihr selbst eine Hörprobe postet, reviewt bitte auch den einen oder anderen Beitrag von den übrigen Usern, sonst wird der Thread schnell langweilig.

    @Mr.Dist: Ich habe eine längere und erweiterte Fassung des Play-Alongs, als Improvisationsbasis hochgeladen, diesmal Piano-only:

    http://www.file-upload.net/download-299139/Stoertes-Improbasis.mp3.html

    @hoppel: Eigenwillig, mit Feeling und gut. Vor allem die kurze duophone Stelle bei 0:22. Auch die Bendings sind im Ziel. Was sicher gut käme, wäre den Gain am Beginn ein bischen zurückzunehmen, um ihn dann zur Intensitätssteigerung später wieder reinzudrehen.
     
  5. derRobert

    derRobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #45
    Ich hab auch mal was aufgenommen und weil ich auch fand, dass man bei verzerrtem Sound das Vibrato schlechter hört, hab ich eine cleane und eine verzerrte Version zum Direktdownload bei fileupyours hochgeladen. (Tolle Seite, danke für den Tipp.)
    Ist beides die selbe Aufnahme, nur mit verschiedenen Guitar Rig Presets.

    http://www.fileupyours.com/files/105771/vibrato%20battle%20clean.mp3
    http://www.fileupyours.com/files/105771/vibrato%20battle%20lead.mp3

    Mfg,
    Robert.

    Edit: Review

    Also,
    @nightfall: Mir gefällt das weite Vibrato auch. Auch bei den Bendings. Der Pinched Harmonic erschreckt ein wenig und passt da vielleicht nicht ganz. Aber sonst imho gelungen.
    @jens dance: Dein Vibrato gefällt mir sehr gut. Es fällt einem gleich auf. Es ist auch schön, dass du die Stärke des Vibratos variierst. Sonst auch eine schöne Variation, die den traurigen Charakter des Themas noch mehr betont.
    @mr. distortion: Ein schönes Vibrato für die Spielzeit. Nach 3 Jahren klang meins wohl noch nicht so schön. Du musst nur drauf achten, den Ton nicht zu schief klingen zu lassen. Dazu musst du nach dem Ziehen der Seite immer wieder in ihre Ausgangslage zurückkommen. Das war für mich auch anfangs schwierig, als ich versuchte ein weites Vibrato zu spielen.
    @Peter55: Wow, dein Tone klingt großartig. Das Vibrato ist gleichmäßig und schnell, auch beim Benden, die Variation des Anschlags macht das Ganze schön abwechslungsreich und intessant. Respekt!
     
  6. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 10.06.07   #46
    nur mal so ne frage: wie nehmt ihr eigentlich die sachen auf^^ warum klingt das bei euch so gut und bei mir nicht :o
     
  7. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 10.06.07   #47
    bei meinem beispiel auf seite 2 habe ich erklärt wie ichs aufgenommen habe. übung, erfahrung und die technischen möglichkeiten.
     
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 10.06.07   #48
    Hi Nirvanafan13,

    Headphone-Out des Micro Cube direkt in einen BOSS Micro BR, dort trocken ohne Effekte aufgenommen, der Reverb kommt vom Micro Cube.

    Greetz :)
     
  9. derRobert

    derRobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #49
    @peter55
    Was, DER Sound kommt durch den Headphone out? Bei meinen Transistorverstärkern sind die Headphone outs zu nichts zu gebrauchen, aber bei dir. Ich dachte wirklich, du hättest das per Mikrofon abgenommen. Nicht schlecht, der Micro Cube.

    @Nirvanafan13
    Aufgrund meiner schlechten Kopfhörerausgänge an den Amps und den Umständen, die es macht, einen Verstärker richtig mit Mikro abzunehmen, mache ich alles diesbezüglich am Computer. Das spart viel Zeit, die ich lieber, wenn ich denn mal welche habe, in das Gitarrespielen stecke, als in die bestmögliche Mikrofonierung eines Amps. So gehe ich mit der Gitarre in mein Boss GT3 und von dort vom Line out direkt in den Line In des PC (Ja, ich habe leider nur eine Soundblaster Live für ca. 100€, aber das reicht mir). Damit hab ich schon ganz annehmbare Aufnahmen gemacht.
    Du kannst dir das Demo von Guitar Rig 2.0 mal anschauen. Das ist zwar viel Einstellarbeit, um den perfekten Sound zu haben, aber ein paar Presets sind nicht schlecht und machbar ist damit eine ganze Breite von Sounds.

    Und GANZ wichtig, dabei hilft einem fast keine Software. Achte darauf, das der Pegel nicht übersteuert, d.h. über 0db, sonst clipt es und das klingt furchtbar.

    Was mir an der Einfachheit, solche Aufnahmen zu machen gefällt, ist, dass ich mal schnell eine Idee festhalten kann, indem ich 2 Kabel umstecke und drei Mausklicks mache. Dadurch erkennt man, wenn man später alte Aufnahmen anhört, was man für Fortschritte gemacht hat.
    Sorry, falls das jetzt zu viel Offtopic war.

    Mfg,
    Robert.
     
  10. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 10.06.07   #50
    Hi Robert,

    Naja, der Ausgang ist als kombinierter Headphone-/Recording-Out bezeichnet. Was da noch an zusätzlichen elektronischen Zaubereien im Cube passiert, kann ich dir nicht sagen. Im Übrigen spielen natürlich auch meine Finger eine nicht unmaßgebliche Rolle ... :D

    Greetz :)
     
  11. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 10.06.07   #51
    @derRobert

    Danke :) Daran werde ich auf jeden Fall arbeiten


    Dein Track gefält mir sehr, gleichmäßiges und mittel bis starkes, aber nicht aufdringliches Vibrato :great: Auch bei den Bends :)


    @ Stoertebeker


    Vielen Dank für den Track *bewert*:great:
     
  12. eierkopf

    eierkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    28.07.15
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 10.06.07   #52
  13. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 11.06.07   #53
    servus!!
    hab mir mal alles hier angehört...sehr interessante vibrati, die man hier finden kann :D

    hab mich auch mal kurz rangesetzt und was draufimprovisiert (hatte keine zeit, mir die melodie rauszuhören ;))...bin zwar nicht so der held in harmonisch moll, aber dürfte dem zweck wohl dienen:

    http://www.file-upload.net/download-299672/edvib.mp3.html

    viel spass beim lauschen...

    gruss

    evil
     
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.285
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 11.06.07   #54
    INFO:

    ich habe alle bisherigen Soundbeispiele zusammengesucht und oben in den Eingangspost des threads eingetragen.
    Dann reviewt mal schön! :D
     
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 11.06.07   #55
    Hi KlausP,

    prima Idee :great: Danke!

    Greetz :)
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.505
    Zustimmungen:
    1.576
    Kekse:
    53.948
    Erstellt: 11.06.07   #56
    Hi,

    ich habe mir auf einen Rutsch jetzt alle Beispiel angehört, aber es sind schon so viele, dass ich im einzelnen dazu gar nix schreiben mag. INsgesamt geht das doch alles erfreulich in die richtige Richtung. Der eine oder kämpft noch um Kontrolle, aber ich denke, das wird mit der Zeit noch - dieser Thread wird da sicherlich zusätzlich motivieren.

    Paar Tipps und Gedanken:

    Bei einigen ist mir aufgefallen, dass die Tongestaltung ganz gut klappt, solange die eingeübten Töne gespielt werden. Sobald das Schema dann verlassen wird, hört man eine gewisse Überforderung - da ist sozusagen die Konzentration mit der Suchen nach den richtige Tönen ausgeschöpft und es reicht dann nicht mehr, die gefundenen Töne noch bewusst zu formen. Ich kenn das von mir selbst auch, wenn ich nicht gut eingespielt bin oder einen schlechten Tag habe und noch nicht weiß, wo die "Reise" hingehen soll. Da hilft dann nur: bewusst Pausen einbauen, sich nicht treiben lassen, lieber 3 Töne kontrolliert als 6 dahingehudelt usw.

    Eine andere Vibrato-Falle, in die ich auch selbst immer weder gern tappe: Ich überziehe das Vibrato gern mal zeitlich und komme dann mit dem nächsten Ton zu spät auf die Time.

    Blöd ist generell auch, zwanghaft Vibrato einbauen zu wollen, obwohl keine Zeit dafür ist. Oder auf unbetonten Durchgangsnoten = durch Vibrato wird ein Ton automatisch ja mehr exponiert, das passt nicht immer. Da kann man eine eigenlich schöne Melodie auch mal kaputtmachen - sofern man es nicht bewusst drauf anlegt :D - das muss dann allerdings Hand und Fuß haben.

    Ich hab denn auch mal was drübergespielt

    Klick mich

    Im 1. Teil spiel ich die Vibrati eher beiläufig/unaufdringlich, im 2. Teil hingegen bewusst aggressiv, da sollen sie schön drücken und singen.
     
  17. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 11.06.07   #57
    Hi Hans,

    sry, aber dein Link geht nicht - Page not found ...

    Greetz :)
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.505
    Zustimmungen:
    1.576
    Kekse:
    53.948
    Erstellt: 11.06.07   #58
    ...fixed :)
     
  19. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 11.06.07   #59
    Also das von Hans3 gefällt mir im Moment am besten, da stimmt imho eigentlich alles :):eek:
     
  20. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 11.06.07   #60
    also ich hab gerade das von Hans_3 angehört und finde es ebenfalls sehr gelungen...der zweite teil hat mir persönlich etwas besser gefallen, da ich mehr ein freund von dramatik bin :D

    ich wollte noch was zum zwanghaften vibrato sagen, von dem Hans gesprochen hat...bei meiner aufnahme könnte es teilweise den eindruck machen, dass mir dieses ab 0:06 passiert sein könnte....allerdings ist dieses beabsichtigt gewesen, damit das ganze etwas "labil" klingt....ich fand' einfach, dass das gut in die tonfolge gepasst hat..:)

    generell würde ich sagen, dass schnelle,kurze vibratos auch auf durchgangsnoten ein gutes stilmittel sein können...es kommt halt wie gesagt auf den musikalischen kontext an...manchmal wirkt es ntürlich lästig, wenn man alles mit vibratos zupackt..;)

    gruss

    evil
     
Die Seite wird geladen...

mapping