Jazz-Gitarre?welche?

von Konstantin (k), 04.08.07.

  1. Konstantin (k)

    Konstantin (k) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Hi Leude,


    ich bin am überlegen mir ne 2te Gitarre zu kaufen und da vielen mir diese Jazz-Gitarren ins Auge.
    Nun 'n paar Fragen:Wieviel muss ich da für ne Gescheite hinblättern mein
    Beuget liegt so bei ca 2000 euros

    Und was für eine könnt ihr mir aus Erfahrungsberichten
    oder anderen Quellen enpfehlen?


    Danke
    mfg Konstantin
     
  2. blue angel

    blue angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.08.07   #2
    ich kenne mich nicht mit Jazz-Gitarren aus (und ich bin normallerweise kein Ibanez-Fan), aber ich habe DEN Jazz-Gitarristen live gesehen: Pat Metheny. Einfach genial. Und sein Modell liegt in deiner Preisklasse:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-PM-120C-Pat-Metheny-prx395496825de.aspx

    ausserdem habe ich bei einem anderen Jazz-Konzert eine Epiphone Sheraton live gesehen. Auch genial. Und viel billiger.
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Sheraton-II-prx395339211de.aspx

    Es waren aber in beiden Fällen hervorragende Musiker die diese Instrumente gespielt haben und es kann sein dass ich gerade deswegen so begeistert von diesen Instrumenten war.
     
  3. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 04.08.07   #3
    ne epiphone casino könntest du dir auch noch überlegen...
     
  4. Konstantin (k)

    Konstantin (k) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 04.08.07   #4
    ok danke aber leider bin ich auch kein großer Ibanez Fan. Trotzdem danke.

    vll. kennt sich jemand von euch mit Jazzgitarren aus und oder kann mir aus eignen Erfahrungen Berichten???????


    danke
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.970
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 04.08.07   #5
    Hi konstantin (k),

    die "klassische" Jazz-Gitarre ist eigentlich die Gibson ES-175, aber die dürfte selbst gebraucht über deinem Budget liegen.
    Bei der ES-175 handelt es sich um eine sogenannte "Archtop" und das ist auch der Gitarrentyp, den ich dir für Jazz empfehle. Ebenso geeignet wäre eine Semiakustik oder Hollowbody-Gitarre in der Bauart der Gibson ES-335 & Co.

    Das wären meine Empfehlungen für "klassische" Jazz-Gitarren, allerdings kann man - und das wurde hier im Board schon oft geschrieben - mit jeder Gitarre Jazz spielen!

    Greetz :)
     
  6. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Oh ja...mein alter Musiklehrer in der Schule (leider nicht mehr da) hat uns in den Pausen immer in seinen Raum gelassen, in dem ein alter 1x15 Bass Amp von Dynacord und eine gut Kopie von einer Gibson ES-335 vorhanden waren...waren zu erst 2 Leute, dann 3, dann 4 und am Ende zu 12...dieser fette Klang der Gitarre hat sich auf dem Schulhof umgesprochen...

    Die Gitarre war extrem leicht (ist ja auch irgendwo logisch , ne?!), hatte nen schönen griffigen Hals, dicke Saiten und fette Humbucker...einfach sau geil...

    ....aber wie gesagt, "nur" eine Kopie dieser ES-335 von Gibson!
     
  7. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Hallo, für eine Gibson oder D'Angelico dürfte Dein Budget etwas knapp sein, aber für unter 2000€ solltest Du schon eine ziemlich gute Jazzgitarre bekommen.

    Von Epiphone gäb's ne Billigversion der ES-175 - und die Semi-Akustik-Epis sind für den Preis nicht mal so schlecht (um nicht zu sagen - ziemlich gut):

    https://www.thomann.de/at/epiphone_es_175.htm

    Epi hat auch noch ein paar andere Jazz-Modelle im Angebot, wie die Emperor, Joe Pass, oder Broadway L-5, alle für unter nem Tausender erhältlich...

    Ibanez hat auch ein paar nette Teile im Angebot:

    https://www.thomann.de/at/ibanez_af105smabr.htm
    https://www.thomann.de/at/ibanez_af125nt.htm
    https://www.thomann.de/at/ibanez_af105nt.htm

    - kannst ruhig mal ausprobieren, sind echt gut verarbeitet.

    Auch Yamaha hat ein paar feine Teile im Angebot:

    https://www.thomann.de/at/yamaha_aex1500_n.htm
    https://www.thomann.de/at/yamaha_aex1500_as.htm

    Framus Jazz-Modelle dürften knapp über Deiner Preisgrenze von 2000€ liegen.

    Heritage (ex-Gibson-Fabrik und Mitarbeiter) liegt grad noch im Limit:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...-h575-classic-old-style-sunburst-p-20555.html

    Detto diese Höfner:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...ine-president-antikbraun-sunburst-p-9211.html

    Die Stromberg-Gitarren haben in den USA einen guten Ruf, hatte noch keine in Händen (sind auch schwer zu finden):

    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...g-monterey-tobacco-sunburst-sale-p-15315.html
    http://www.gypsyguitar.de/cms/index...facturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=46

    Ein absoluter Geheimtip in Sachen Mittelklasse-Jazzgitarren sind schließlich die Eastman-Modelle (Achtung, nicht mit Eastwood verwechseln!):

    http://www.pro-arte-acoustics.de/Jazzgitarren/Eastman_Strings/eastman_main.html
    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=3114473&sh=G&w=&a=&p=28961
    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=3114473&sh=G&w=&a=&p=28962
     
  8. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 05.08.07   #8
    ... sind daber mit Vorsicht zu genießen, zumindest die aktuellen klingen teilweise echt fade.
    Habe gerade zwei verglichen, eine Sunburst in Hannover, klang wie'n Stück Pappe, eine Natur in Ibbenbüren, die brachte etwa das, was ich so erwartet habe: P90 pur und Resonanzen bis zum Umfallen, am Hals allerdings etwas dumpfer als gedacht.
    Als Alternative gibt's da die US-Epiphone 60er-Casinos (--->Vorsicht: Beatles-Hype), fast alle super, oder die Gibson 330 (baugleich, aber vergleichsweise unbekannt), dürften aber möglicherweise das Budget sprengen, müssen aber nicht. Der Unterschied zur geläufigen 335 liegt im fehlenden Sustain-Block, die Decke schwingt also voll mit, im Trapez-Tailpiece (gibt's allerdings auch bei wenigen ES-335), und eben in den P90, Geschmacksache ...

    Ist aber keine ausgesprochene Jazz-Gitarre (obwohl, hast schon recht, wie Peter555 auch schon schrieb: Jazz kann man eigentlich mit jedem Instrument spielen, wenn man denn kann ;) )

    Wenn mit "Jazz-Gitarre" sowas wie warmer, voller Ton gemeint ist und halbakustische Bauweise, liegen auch die deutschen Klassiker von Höfner oder Hoyer nahe aus den 60ern und frühen 70ern, da braucht man aber ein gutes Händchen und 'ne Menge Erfahrung, die Suche lohnt aber in der Richtung (viele handgebaute Exemplare mit extrem guter Qualität, und viel billiger als die Amis)

    Yamaha 335-Nachbauten aus den Mitt-70ern sind auch nicht zu verachten ...

    ah, noch was: bei allen ES-Derivaten und deren Nachbauten sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass man keinen geschraubten Hals erwischt.
     
  9. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.08.07   #9
    "räusper"
    Falls du dich für die Gibson ES-335 interessieren solltest dann guck mal hier.
    Das ist, denke ich mal, ein ziemlich guter Preis und liegt in deinem Budget.
     
  10. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 05.08.07   #10
    Ist halt keine Jazz-Gitarre, in dem Sinn. Allerdings kann man im Jazz auch eine Stratocaster verwenden, von da her definiert der Begriff Jazzgitarre eigentlich nichts.

    Aber die traditionell und immer noch am meisten verwendete Gitarre ist innen hohl, hat eine auf die Decke aufgelegte Brücke und einen an der Zarge befestigten Saitenhalter. Meistens nur einen Tonabnehmer am Halsansatz, der sich manchmal auch verschieben lässt.

    Die erwähnte Gibson ES-175 und die Pat Metheny von Ibanez fallen in diesen Bereich, die ES-335, Sheraton, Casino usw. nicht.

    Vor einiger Zeit gab es in einem Gitarre&Bass einen Test und ich glaube, es war eine Johnson. Der Preis war, um 1000€ oder höher und der Tester hat gemeint, dass die Qualtiät was Verarbeitung und Klang betrifft, über dem Standard von Gitarren von der Stange liege und normalerweise so höchstens vom Gitarrenbauer erhältlich wäre. Allerdings kann ich das Modell auch auf der Johnson Home-Page nicht finden, eventuell war es gar keine, ich müsste einmal die Zeitschriften durchschauen.
     
  11. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 05.08.07   #11
    ... aber eine matte ES ??? etwas stilbrüchig ;) . Gerade so ein Instrument würde ich auf jeden Fall selbst anspielen, und eventuell mehrere aus ein Charge, wenn vorhanden oder erreichbar.
     
  12. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 05.08.07   #12
    ... oder gar eine Jazzmaster ;)
     
  13. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.08.07   #13
    Willst du Gitarre spielen oder dem Publikum deine schöne Lackierung zeigen?

    Das versteht sich wohl von selbst und nicht nur bei so einem Instrument.

    P.S: Es gibt unter jedem Beitrag auch einen "Ändern" Button. Doppelposts steigern nicht gerade die Übersichtlichkeit.
     
  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.970
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.08.07   #14
    Hi Carlito,

    wenn man aber auf zwei verschiedene Posts jeweils mit Zitat antworten will, kann man das "durchgehen" lassen ;) :D

    Greetz :)
     
  15. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.08.07   #15
    Man könnte aber auch beider Zitate in einem Post machen, aber genug OT es geht hier ja immer noch um Jazz Gitarren(Ich finde das Thema auch sehr interessant, weil ich mich noch nie so richtig damit beschäftigt habe).
     
  16. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 05.08.07   #16
    ganz eindeutig: beides :) geht Dir das wirklich anders ??

    Ich bin in einige meiner eigenen Gitarren durchaus verliebt, da spielt neben den rein spiel/-technischen Qualitäten und dem Klang auch die Optik eine Rolle.

    jau, das tun dann die zwei weiteren Kommentare dazu ;)

    Ich merk's mir trotzdem :)
    BTW: Funktioniert hier der "Beitrag zum Zitieren auswählen"-Button? (tut er bei vielen vBulletin.installationen nämlich nicht)
     
  17. Philipp1

    Philipp1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    7.06.09
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Urmitz nähe Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    50
    Erstellt: 05.08.07   #17
    Also nur als tipp: ich würde nich die ganzen 2000 Euros verbraten...wie du ja gesehn ahst kommmste auch mit weniger als der hälfte gut weg.Spiel halt nmal en paar von denen an.

    MFG Philipp
     
  18. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 05.08.07   #18
    ... wobei das mit "weniger als die Hälfte gut wegkommen" sicher sehr relativ ist, es gibt schon Instrumente, die einfach 2000 Euro wert sind (im vergleich zu welchen, die eben 1000 kosten), auch, wenn die Unterschiede sicher in diesen Preis-Regionen möglicherweise feine sind, die man sich erst erschließen muss oder die vielleicht auch nicht jeder wahrnimmt. Aber genau um das fest zu stellen muss man sich eben auch die Teuren geben, anfassen, von allen Saiten betrachten und hören.
    Ich habe gerade mit jemandem eine Tour hinter mir, der hörte einfach den Unterschied zwischen einer 3000 Euro und einer 1500 Euro Gitarre nicht, da konnte er schön sparen und war trotzdem (ich behaupte: erst mal) zufrieden ;)
     
  19. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.970
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.08.07   #19
    Hi frankpaush,

    das ist vom Board-Geist abhängig ... :D

    Manchmal funktioniert's, manchmal nicht. Diesen Post habe ich jetzt mal mit dieser Funktion erstellt ...
    Einfach anklicken und wenn der Button rot wird, geht's!

    Greetz :)
     
  20. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 05.08.07   #20
    Hi,


    also ich spiele eine Epiphone Broadway. Das ist ein verdammt schönes Teil.
    Ist der legendären Gibson L-5 nachempfunden die man so ab ca. 5000€ aufwärts ersteigern kann. Kostet zwar "nur" 700€-800€ ist aber wirklich toll für Jazz. Das teil hat ein sehr warmen Klang und hat (zumindest bei meinem Modell) ein wirklich tolle Seitenlage und spielt sich dementsprechend wie Butter.

    https://www.thomann.de/de/epiphone_broadway_avs.htm

    Für Jazzbegleitungen sehr gut geeignet. Auch für Solos auch recht gut, wobei ich den Klang bei Begleitungen etwas besser finde.

    Ist eben eine Archtop dementsprechend verzerrt kaum spielbar. Aber für Jazz kann ich sie wärmstens empfehlen.

    Es Grüßt
    Django
     
Die Seite wird geladen...

mapping