JCM 900 - kein Bass?! kein Druck!?

von zatti01, 20.09.06.

  1. zatti01

    zatti01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.09.06   #1
    Hab vor diesem Thema ewig hier im Forum und auf den verschiedenen Tube HPs gelesen aber mir erscheint noch nicht wirklich des Rätsels Lösung:

    Hab mir vor n paar Wochen nen JCM 900 zugelegt, genauer gesagt einen 4500, also mit 50W und High Gain Dual Reverb. Mein Problem is folgendes...wenn ich spiele kommt mir der Sound recht flach und viel zu höhenbetont vor... mein alter Fender Princeton Chorus hat ehrlichgesagt 10x so viel Bass (und somit irgendwie auch Druck) bei humanen Lautstärken als der Marshall! Und das bei 2x 10" Speakern im Vergleich zum 4x 12" Halfstack!?
    Box is ne 1960a, standart halt. Hab den Amp schonmal über ne andere Box gespiele (ne ganz alte von nem JCM 800, der hatte extrem Druck über das Ding!) und besser fand ich das irgendwie auch nicht...

    Ich hoffe ihr wisst was ich meine und habt da n paar Ratschläge!

    Danke schonmal

    tommy
     
  2. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 20.09.06   #2
    Bei den Marshalls mußt du aufpassen, weil die bei den "falschen" Einstellungen schnell plärren. Bei uns spielt einer hin und wieder den 900er SLX und der schiebt schon ordentlich! Einfach mal die Höhen und Mitten bissl zurück und das Bass auf 14/15 Uhr. Allerdings gilt generell bei Röhrenamps - die schieben erst aber einer gewissen Lautstärke richtig. Teste das mal aus - irgendwo zwischen 7 und 12 Uhr macht es dann "Klick" und dann flattern schon die Hosenbeine :D - Gehörschutz ist Voraussetzung!
     
  3. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.09.06   #3
    Das mit dem Hosenbeinflattern stimmt! Allerdings ist die Lautstärke dann so pervers dass man weder Drums, noch Gesang, noch andere Gitarren hört. Würde mir einfach etwas mehr Druck bei normaler Proberaum Lautstärke wünschen. Ich dreh den bei Proben auf ca 11-12 Uhr, hat in meinen Augen aber immernoch viel weniger Bass als der Fender (an dem die 2. Git spielt)... EQ is Übrigens voll auf im Bass.

    tommy
     
  4. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Hi,

    Die 1960 A hat normal sehr viel Bass, aber auch viele höhen und mitten, wirklich mal Bass auf 3/4 und höhen auf 4 und mitten auch, das klingt schon immer relativ drückend finde ich vor allem bei Marshalls.

    PS: Marshalls brauchen immer ein bisschen Fahrt damit sie richtig pushen, ist nunmal so!
     
  5. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.09.06   #5
    Habs mal mit Lautstärke auf ca 2 Uhr probiert...Ohren bluten, aber dieser typische 4x12" Kick fehlt irgendwie. Mir kommts so vor als würde der EQ (vorallem Bass!) kaum wirken...Wenn ich den auf 0 mach klingts wie Telefon, ab 3 wirds aber nichmehr stärker! Hab auch schonmal dran gedacht ob das an evtl ungünstig gewählten Vorstufen Röhren liegen könnte, kann mir aber nicht vorstellen dass die auf einmal den derben Punch zaubern den ich noch vermisse...

    Danke für eure Antworten!

    tommy
     
  6. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 20.09.06   #6
    Aber sonst ist mit dem Amp alles i.O.??
    Vielleicht ist ja der EQ oder die Vorstufe irgendwie nicht in Ordnung :confused:
    Schwer zu sagen auf die Entfernung ...

    Was spielst denn für ne Gitarre? Selbst mein Bridge-Pickup bringt genug Bums mit - wenn nicht anders mal nen EQ vor den Amp schalten. Kanns aber eigentlich net sein ...
     
  7. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.09.06   #7
    Also ich hoffe doch mal dass mit dem Ding alles iO is...Gitarre is ne Epiphone Zakk Wylde mit EMGs, sollte also doch krachen. Endstufen Röhren sind 5881er, kanns auch daran liegen? Ich meine mal gelesen zu haben dass die vom Druck her den EL34 schon um einiges nachstehen...

    Das mit dem Equalizer is mir auch schon gekommen...kann aber irgendwie auch nich die Lösung sein dass ich da den Bass aufreiße...ich les von vielen dass sie den Bass eher zurücknehmen müssen bei der Box und dem Amp..

    Röhren-Fetischisten meldet euch!
     
  8. SirOhne

    SirOhne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    19.04.11
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #8
    ich spiele den gleich amp. hab den allerdings bei der probe auf 50 Watt voll aufgerissen... dann drückt der auch einigermaßen und laut genug ists dann auch...
     
  9. Redti

    Redti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 21.09.06   #9
    Hallo!
    Spiele ebenfalls genau den selben Amp seit ca. 1 Jahr, und muss sagen, dass ich mir anfangs auch mehr punch erwartet habe, als ich ihn das erste mal angespielte. Ich spiel ihn über eine Eigenbaubox, doch die ist in Ordnung, hab ich schon mit einem anderen Amp getestet, und da brüllt sie wundervoll:great:. Mit der Zeit hab ich mich jedoch richtig in den Sound des JCM verliebt. Mein eigentliches Problem is jetzt eher die Lautstärke. Da ich nur die 50 watt version habe, komm ich selbst bei den Proben nicht mehr mit, und meine Soli sind mehr zu erahnen als zu hören. Hab mich auch schon gefragt obdas ein Problem des Amps ist, aber ich denke der ist on Ordnung.
     
  10. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 21.09.06   #10
    Mein Bandkollege spielt im Proberaum auch den JCM 900, allerdings als 100W-Version. Und der fing auch mit viel Bass und wenig Höhen/Mitten nicht an zu drücken. Da kam nur heiße Luft raus und das auch bei einer "adäquaten" Lautstärke. Da war der JCM 2000 aber ein deutlich besserer Eierschaukler. :D
     
  11. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 21.09.06   #11
    Der JCM stinkt mal gewaltig...bin der angesprochene Bandkollege.
    Kann sein dass bei dem Teil das letzte mal ende 2004 die Röhren gewechselt wurden...

    Wie siehts beim Threadstarter aus?
     
  12. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.09.06   #12
    Ich denke ich werd mir im Musikladen mal nen EQ ausleihen und davorschalten, wenns dann okay is - wunderbar - wenn nicht setz ich ihn in Ebay und setze dem ein Ende. Hab das Ding noch nich so lange und hänge demensprechend noch nich so dran wie an den anderen Sachen...

    tommy
     
  13. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 21.09.06   #13
    Ging mir genauso, als sich unser andere Gitarrist einen Sovtek MIG100 zugelegt hatte. Den Sound an sich fand ich aber Klasse, aber so richtig Eier hatte der 4500'er eben nicht.

    Das mit heiße Luft und 100 Watt Version halt ich aber für ein Gerücht, kaputten Amp oder Unvermögen. ;)

    btt: @zatti, so krass wie du es beschreibst scheint mir wirklich mit dem Amp was nicht in Orndung zu sein.
     
  14. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.09.06   #14
    Als mein Bandkollege seinen JCM900 HiGain irgendwas verkauft hat, war ich mit dem Amp sozusagen als "Bodyguard" bei einem Interessenten. Wir haben dann viel herumprobiert und irgendwie hatte der Amp eben nicht den wirklichen "Schub" den er wollte...
    Wir haben dann seinen BOSS Bodentreter EQ in den Effektweg gehangen - das war so, als wenn K.I.T.T. seinen Superpursuit-Mode eingeschaltet hätte! Da taten sich einige andere Klangwelten auf und der Amp hatte dann wirklich ausreichend "Druck".
    Ich würd's an deiner Stelle mal damit probieren...

    ...ich muss aber dazusagen, dass der Amp für uns in der Band immer genügend "Druck" und "Schub" geliefert hat...es liegt halt auch vieles am Geschmack des Gitarristen und an den gewählten Einstellungen...

    Und bevor jetzt Diskussionen aufkommen: wir machen Death/Thrashmetal, da macht's schon ordentlich Wumms :D


    greetz
    jazzz
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 21.09.06   #15
    Bei der Kiste ist es sinnvoller damit auch nachzuhelfen.
    Ansonsten läuft der meist nämlich nur im Auto-Cruise Mode. ;)
     
  16. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.09.06   #16
    Wobei diese gemütliche Cruisen ja manchmal ganz entspannend ist :D :great:


    greetz
    jazzz
     
  17. D.O.R.K.

    D.O.R.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #17
    Silencer dazwischen klemmen und ab gehts !!!
     
  18. DeadMonkey

    DeadMonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    16.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #18
    Was soll das sein ? :confused:
     
  19. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.09.06   #19
    Naja, ich weiß nicht, ich bin irgendwie kein Fan von diesen Dingern.

    Hatte mir damals zu meinem Marshall (TSL 100) eine Marshall Power Brake gekauft und habe diese dann auch lange Zeit mit meinem nächsten Amp, einem Mesa Boogie Dual Rectifier betrieben. Das Ding hat wirklich einiges am Sound gemacht - vorallem alles dumpfer und irgendwie...tot.

    Ich glaube, dass da ein EQ im Effektweg wesentlich mehr bringt - und außerdem ist's auch noch billiger :D
    Bitte das ICH in diesem Satz nicht ignorieren! :great:



    greetz
    jazzz
     
  20. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.09.06   #20
    Danke für die vielen Antworten! Werd mir dann mal Equalizer ausleihen, oder gleich bei Ebay kaufen... Fällt mir gleich ne Frage ein (ja...bisschen weg vom Thread)

    Boss GE-7

    oder

    MXR 10 Band EQ?

    eher am Rande die Frage...nur falls zufällig einer von euch Erfahrung mit den beiden hat.
    Am MXR wärs halt interessanter weil die Regler bis ~30HZ runter gehen.

    tommy
     
Die Seite wird geladen...

mapping