Jimi Hendrixs Lieder

von Jimmy_Page, 13.11.07.

  1. Jimmy_Page

    Jimmy_Page Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Hi Leute ich hab ne Frage über Jimi Hendrix den guten alten,
    Hat er seine lieder selber auf Notenpapier geschrieben und dann gespielt?
    Oder sind die ihm von der Hand gegangen und er spielte sie einfach improvisiert?
    bye Bye
    und danke
    Jimmy
     
  2. KotSammler

    KotSammler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.09
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Arnsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 13.11.07   #2
    Der hatte keine blassen Schimmer von Noten , heisst es.
     
  3. klausbert

    klausbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.11.07   #3
    Er hat Akkorde als Farben notiert, der typische Hendrixakkord Dur-7/#9 war glaub ich lila :).
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 14.11.07   #4
    So ist es. Die Songs sind entstanden, indem er gespielt hat. So, wie es ein Gedächtnis für Zahlen und Fakten gibt, gibt es natürlich auch ein musikalisches Gedächtnis. Du spielst etwas 2 oder 3 Mal, und wenn es gut ist, behältst Du es mal mehr oder weniger.

    UNd gespielt hat er ja ständig. Selbst im Hotelzimmer hat er Aufnahmen gemacht und Ideen wachsen lassen. Man muss dabei natürlich sehen, dass er zuvor viele Jahre lang schon gespielt hat und sich als Sideman bei damals angesagten Profibands wie den Isley Brothers und dem Blueser Curtis Knight wertvolle Routine und Erfahrungen sammeln konnte.

    In Studios wurde manchmal tagelang fast rund um die Uhr gejammt und recorded. Manchmal kamen noch Leute vorbei, die mitspielten. So entstand z.B. die Langversion von Voodoo Chile auf dem Electric Ladyland Doppelalbum. Das ist einfach eine 15-minütige IMprovisation.

    So entstanden auch die Alben nach seinem Tode

    The Cry of Love (1971)
    Rainbow Bridge - Original Motion Picture Soundtrack (1971)
    War Heroes (1972)

    "einfach" aus dem unglaublich vielen Material, das er zu Lebzeiten eingespielt und hinterlassen hatte. Selbst in den 90er Jahren kamen noch bislang unbekannte Aufnahmen heraus.

    Wenn man bedenkt, dass sämtliche heute erhältlichen Aufnahmen in nicht einmal 3 1/2 Jahren entstanden sind.
     
  5. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 14.11.07   #5
    Hallo,

    zu der guten Ausführung von Hans_3 sollte man man vielleicht noch ergänzend dazu sagen,
    das J.H auch sehr oft verunsichert war.

    Er spielte seine neuen Songs Freunden vor und je nachdem wie die Urteile waren,
    machte er mehr draus und das hat er ja sehr oft getan. :great:

    Ich bin mir ziemlich sicher, das da noch einiges an unveröffentlichem Material
    irgendwo verstaubt.
     
  6. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 16.11.07   #6
    ich denke er hat seine songs auf lead-sheet basis notiert und dann im studio auf der basis produziert:cool:
     
  7. Jimmy_Page

    Jimmy_Page Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Das mit dem Notenpapier kann ich nich allzu gut^^
    Ich denke immer jetzt hast du n tollen akkord dann isses aber leider n powerchord....
    Naja Ich improvisier fast eh immer^^
     
  8. Jimmy_Page

    Jimmy_Page Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #8
    Das mit dem Notenpapier istn bisschen kompliziert^^
    Da improvisier ich lieber.
     
  9. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 03.12.07   #9
    du wiederholst dich... :D ;)
     
  10. Jimmy_Page

    Jimmy_Page Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #10
    Ach was...^^
     
  11. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 13.01.08   #11
    trotzdem jeder sollte aber die für sich beste methode finden...

    oder denkst du jimi persönlich is auf seine songwriting methode gekommen indem er z.b. die von little richard kopiert hat^^
    und die eigene methode kommt mit erfahrung und erfahrung braucht Zeit :cool:

    mir ist es eigentlich egal wie jimi seine songs geschrieben hat (vorallem da man es eh nich genau sagen kann, weil du ja nich in seinen kopf reinschauen kannst), das wichtigste ist doch eh das was dabei rauskam ;)
     
Die Seite wird geladen...