Jimmy Page

von Mastertarium, 12.04.07.

  1. Mastertarium

    Mastertarium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    176
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    391
    Erstellt: 12.04.07   #1
    Led Zeppelin - Jimmy Page[​IMG]


    Da ich mich in letzter Zeit viel mit Led Zeppelin und dem Gitarrenspiel von Jimmy Page beschäftigt habe, möchte ich mal ein bisschen davon wiedergeben.

    Jimmy Page (geb.1944) ist Gründer, Gitarrist und Produzent der Band Led Zeppelin. Berühmt geworden durch die gigantisch stilvolle eigene Art Gitarre zu spielen inspirierte er so einige Gitarristen. Sein Talent Rythm und Lead Gitarre perfekt zu vereinen und durch seine Folk Einflüsse prägende Akustiksongs zu schreiben inspirierte mich total. Von keinem anderen Musiker war ich so begeistert. Besonders im Song "Dazed and Confused" bearbeitete er seine Weltberühmte Les Paul, der er außerdem zu Weltruhm verhalf (Click),
    mit einem Geigenbogen(!!!). Ich würde seinen Stil als inovativ und "frei" bezeichnen, da er auf mich wirkt wie eher improvisiert als festgestellt.
    Ebenfalls sehr bekannt wurde durch ihm die doppelhalsige Gibson SG.

    Berühmt durch ihn wurde das verwenden verschiedener Tunings. Oft auf der Akustikgitarre verwendete er OpenTunings . Auf der E-Gitarre teilweise Tunings die ich vorher noch nie gesehen bzw. gehört habe.

    Sein Stil brachte mich auf jedenfall beim Gitarre spielen weiter.

    Hörbeispiele:

    Led Zeppelin - Stairway to Heaven
    Led Zeppelin- Rock´n Roll
    Led Zeppelin- Dazed and Confused
    Led Zepellin- Bron-Y-Aur Stomp (!!!)
     
  2. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.04.07   #2
    öhm, ja super - danke.. aber irgendwie relativ sinnfrei, wenn nicht weit entfernt von jeglich möglicher interpretation für das ding an sich von sinn
     
  3. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 12.04.07   #3
    Ganz nett... aber so viel wußte ich auch schon und das obwohl ich kein rießen Jimmy Page Fan bin....oder kommt noch etwas dazu?:confused:
     
  4. Mastertarium

    Mastertarium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    176
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    391
    Erstellt: 12.04.07   #4


    Ich habe wohl den "siehe Wikipädia" link vergessen^^

    :D
     
  5. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 21.09.07   #5
    naja, wenn es diesen thread schon mal gibt, möchte ich eben mal reinschrieben, dass page auch eins meiner großen vorbilder ist, und dass das solo von stairway to heaven es war, welches mich zum gitarrespielen brachte.

    danke page, ich wüsste nicht, ob ich ohne dich überhaupt zu diesem instrument gekommen wäre!!!!

    mögest du in zukunft nicht so schnell altern, und uns hoffentlich noch lange erhalten bleiben!!

    mfg
     
  6. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 21.09.07   #6
    ok, um kurz zwischen klugzuscheißen:
    in seiner frühen zeit (bei den yardbirds bis zum ersten led zep album) spielte er eine telecaster, erst ab der II spielte er die lespaul, die du meinst :).
    allerdings hatte er ne les paul custom in schwarz mit bigsby, aber keine ahnung inwiefern die auf der I zum einsatz gekommen ist.
    und ja, es hätte ruhig etwas mehr sein dürfen, was du hier schreibst. vllt noch nen transkribierten song als ne art workshop dazu?
    ....nur so als vorschlag.
    über seinen einfluss auf mich brauch ich denk ich nix zu sagen, mein name sagt da alles :D.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.09.07   #7
    Sind aber keine Hörbeispiele auf den Studioplatten für die Les Paul. Das Solo Stairway to Heaven ist ne Telecaster und Dazed and Confused ist komplett mit der Telecaster eingespielt. Übrigens ist Dazed and Confused eigentlich von noch zu Yardbirds zeiten entstanden: http://www.youtube.com/watch?v=v5Recd6Us9g ... Hier die Led Zeppelin version da siehst du auch Jimmy mit seiner Tele: http://www.youtube.com/watch?v=P_SWOmuymJ4 ...

    Übrigens kann man sich streiten, die Begründer der Les Paul-Wahns dürften wohl Richards und Clapton sein und erst dann kam Page. Clapton war schließlich nicht unbeteiligt daran, denn "I'm Your Witchdoctor" wurde von Page Produziert. Zum damaligen Zeitpunkt war Clapton allerdings schon mit seiner Burst und nem Marshall unterwegs.

    Gruß

    Gruß
     
  8. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 22.09.07   #8
    Page war zu früheren Zeiten auch ein großer Freund von Strats. Später ist er auf die Paula umgesteigen um mit den Humbucker mehr Output in seine Marshalls zu feuern um den typischen Overdrive-Sound zu bekommen

    btw: Hab mir schon Karte gecheckt fürs kommende Led Zeppelin Reunion Konzert in Wien :great:
     
  9. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 22.09.07   #9

    hab ich was verpasst? ich dachte die spielen nur in london ein einziges konzert
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.09.07   #10
    Ursprünglich hat er das nicht bei Dazed and Confused gemacht.
    Die Sache mitm Bogen (der übrigens ein Cellobogen, kein Geigenbogen ist) kam zu ihren Anfangszeiten bei "How many more Times" auf. Das war ne Zeit lang das Lied, bei dem sie live dann abgegangen sind wie Schmidts Katze. Bei "Dazed and Confused" hat er das erst angefangen, seitdem sie "How many more Times" nicht mehr wirklich oft live gespielt ham.

    Hinzu kommt, dass Page nicht im Ansatz der Erste war, der das so gemacht hat (ich weiß, haste nicht behauptet, aber ich möchts erwähnt haben).
    Da gabs einige vor ihm, die mit nem Bogen auf ihren Gitarren rumgespielt ham. Er sagt selbst er habe sich das nur von irgendwem abgeguckt...Ich weiß leider nicht mehr, wie derjenige heißt, es war aber n Name den man durchaus schonmal gehört hat.

    Korrekte Bezeichnung is übrigens Gibson EDS 1275 (frag mich nicht warum ^^), das Billigmodel von Epiphone (was es btw NUR in rot gibt, im Gegensatz zur Gibson, die in weiß und rot zu haben ist) nennt sich G-1275.
    Ne "SG" isses aber nicht, auch wenn se mit ihren Hörnern so aussieht.
    die SG heißt ja nur SG ("Solid Guitar") weil sie durch Lesters schlechte Laune nicht mehr Les Paul heißen darf. So hieß sie bei Markteinführung. Da hat die Doubleneck natürlich garnüscht mehr mit am Hut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping