K&M Spider Pro Keyboardstativ

von Carsten_P, 14.04.08.

  1. Carsten_P

    Carsten_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Hallo!

    Ich weiß nicht genau, ob ich in diesem Board richtig bin, aber es passte irgendwie am besten.

    Samstag Abend bei einem Gig: Ich belade meinen Spider Pro mit meinem CME UF 80 Board und meinem Tyros 2. Plötzlich bricht der vordere Fuß des Spiders ab und mir kommen die beiden Keyboards entgegen. Es war Gott sei Dank kein hinterer Fuß, denn dann wären mir die beiden Keyboard ja nach hinten weggekippt und ich hätte sich nicht mehr halten können.
    Der Auftritt war nur 15 min. von mir zu Hause entfernt, so dass ich noch schnell einen anderen Keyboardständer holen konnte, dennoch ist sowas schon sehr peinlich (auch wenn es nur der Wirt mitbekommen hat).

    Hat jemand von Euch auch schon schlechte Erfahrung mit dem Spider Pro gemacht? Der Ständer ist noch kein Jahr alt, also noch voll in der Garantie. Was wäre wenn mir die Keyboards nach hinten geknallt wären und kaputt gegangen wären (außer einen gelaufenen Gig)? Würde mir K&M die Keyboards bezahlen? Ich denke mal nicht, oder?

    Sorry, aber ich jetzt doch sehr skeptisch gegenüber einem neuen Spider-Ständer!!!!

    Gruß und Danke für Eure Antworten
     
  2. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 14.04.08   #2
    Hab den Spider-Pro jetzt seit fast 2 Jahren im Einsatz und nie irgendwelche Probleme damit gehabt.
    Hab auch noch nie davon gehört, dass das schonmal jemandem passiert ist (--> zumindest nicht bei K&M Ständern und wenn sie nicht überlastet waren!).
    Aber dein CME UF-80 und Tyros 2 müsste es egtl. problemlos halten. Bei mir ist es ein Korg PA1xPro und Clavia NEII 73 (evtl auch noch ein 61er Masterkey), dürft ungefähr genauso viel wiegen.
    Vielleicht hast du einfach ein Montagsmodell erwischt.
    Hört sich echt schlimm an, wenn ich mir vorstelle, dass sowas mitten in einem Gig passiert. Aber zum Glück ist bei dir hinten kein Fuß abgebrochen, dann wär dir echt alle hingekippt!
    Denke aber nicht, dass K&M die Keyboards bezahlen würde...

    Gruß
     
  3. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Hmm, ich hatte mir vor 2 Jahren mal einen Spider bestellt. Aus einem wurden dann 3, weil ich den ersten reklamieren musste weil er schief war, beim Austausch-Stativ konnte ich dann zum Glück gleich feststellen, dass ein Bein des Stativs angebrochen war, mir wäre also wahrscheinlich früher oder später das gleiche wie dir passiert... Ärgerlich, ärgerlich, wobei der dritte mittlerweile noch keinen Grund zur Beanstandung gegeben hat...
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.04.08   #4
    Ich hatte auch als erstes einen bekommen, der offenbar mal runtergefallen war, denn da war der Fuß in zwei Teile gebrochen.
    Das ist aber wohl erst beim Händler passiert, der nämlich der Meinung war, die Tasche (die ich mitbestellt hatte) mit in das Paket tun zu müssen. Und offenbar auch, dazu den Spider rausnehmen zu müssen. Nunja.

    Wie auch immer, seit ich einen habe, der von vorn herein heile war, hatte ich keine Probleme damit. :great:
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.008
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 15.04.08   #5
    So überzeugt von der Stabilität des Spider bin ich auch nicht. Ich hab mal einen gesehen mit zwei Stagepianos (Hammermechanik) drauf. Daneben mit ähnlicher Beladung ein Ultimate Apex AX-48. Der Spider hat deutlich mehr gewackelt, ich meine aber, es war an der Bodenplatte, an der die vier Beine befestigt waren. Da ich kein Pianist bin und somit keine Pedale direkt vor mir brauche, bleibe ich lieber beim Apex. Generell würde ich sagen, daß 88er Tastaturen (Breite im Verhältnis zur Auflagebreite des Ständers, Gewicht, Kräfte beim Spielen) und Säulenständer sich nicht wirklich vertragen.


    Martman
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.04.08   #6
    Hi,

    ich habe einen Spider Pro und bisher keine Probleme. Eigentlich habe ich zwei. Aktuell beladen mit Stage und K2661. Vorher mit P80 und Motif7.

    Ich behaupte einfach mal, dass sich Apex, Deltex und Spider nicht so viel tun, was die Stabi und das wackeln angeht. Einfach von der Konstruktion her. Das wackeln ist für die Stabi nicht einmal so schlimm.
     
  7. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 15.04.08   #7
    Ich habe auch den zweiten Sider pro. Beim ersten hatte ich auch einen Fußbruch. Keine Kulanz. Der Hersteller hat behauptet ich hätte das Teil fallen lassen. Kann natürlich bei Bühnegebrauch durchaus passieren. Bei dem Preis ist das aber eine Sauerei.
    Carlos
     
  8. Dr.Watson

    Dr.Watson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 16.04.08   #8
    Hab auch den SPider Pro...
    Ich habe schon ca 10 Gigs mit dem gerockt ( Metal Band :D ) , beladung war ca 30 kg
    ( PSR 9000 + Triton LE ) , hatte nie Probleme
     
  9. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 16.04.08   #9
    Das wäre schlimm, wenn Du nach nur 10 Gigs Probleme hättest. Bei mir gings nach 2 Jahren los. Die Dinger sollten eigentlich unkaputtbar sein.

    Carlos
     
  10. Carsten_P

    Carsten_P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #10
    Was haltet ihr denn dann von den Ultimate Ständern? Oder gibt es generell noch andere vergleichbare Ständer für zwei Keyboard?
    Gruß und Danke für Eure Antworten!
     
  11. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.008
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 18.04.08   #11
    Ultimate macht auf mich einen stabileren Eindruck, sieht irgendwie noch ein Stück cooler aus, bewährt sich seit zwei Jahrzehnten und läßt sich noch kompakter transportieren (trifft nur auf den Apex zu), abgesehen davon, daß man oben auf der Säule noch einen Mikrofonausleger anbringen kann. Nachteil: Noch weniger Fußraum als beim Spider, weil die Säule bis auf den Boden geht, was sich sogar beim Spielen im Stehen bemerkbar macht. Verbesserungswunsch meinerseits: Größere Kabelklemmen auf der Rückseite.


    Martman
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.04.08   #12
    Ist bei mir genau andersrum. Alle Apex auf denen ich bisher Boards gespielt habe, haben gewackelt wie blöde. Ich kann absolut nicht nachvollziehen was an denen so toll sein soll, außer der Optik.
    Mein Spider ist jedenfalls weitaus stabiler!
     
  13. p-kloecki

    p-kloecki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #13
    Mein Händler hat mir damals vom Ultimate abgeraten. Er sagte, er würde nicht mal 73 Tasten auf diesen Ständer stellen, er hätte jeden Monat eine Reperatur zu machen, weil der Ultimate mit ner 88er-Tastatur umgefallen ist. Wenn ich wirklich den wöllte, sollte ich mir was überlegen, wie ich den Ultimate im Boden verankern kann mit Bodenplatte zum Beispiel. Daraufhin hab ich zum Spider gegriffen.
    Vorteile liegen für mich klar auf der Hand:
    -der Fußraum ist im Vergleich zum Ultimate benutzbar und man muss seinen FUß nicht irgendwie zur Seite drehen um Pedale zu spielen
    -Stabilität besitzt er natürlich, auch wenn er, wie auch ich bemerkt habe mehr wackelt, als der Ultimate
    -dann natürlich die Arme, welche man auf die gewünschte Länge einstellen kann


    Wer natürlich ganz sicher gehen will, muss sich einen Tisch kaufen
     
  14. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.408
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 19.04.08   #14
    Hab über 10 Jahre einen Apex gehabt, der hat nie gewackelt, war für jede Bühne anpassbar, selbst auf wackeligen Schützenfestzelten. Da kann nichts kaputt gehen, außer vielleicht den Kabelhaltern, die haben keine 2 Monate gehalten, sind aber locker verzichtbar. Ich hab mir mal profilaktisch ne Ersatz-Mikroarm-Klammer gekauft, die liegt noch unbenutzt im Koffer. Hat der nicht sogar einen lebenslange Garantie? Würde ich ihm auch geben, wenn ich der Hersteller wäre. Klar, der Nachteil ist zum einen, dass er wenig Platz für Pedale hat. Und die Breite der Arme ist für ein 88-Tasten-Piano nicht mehr geeignet. Daher hab ich mich vor 3 Jahren, als ich auf ein 88er Board umgestiegen bin, nach was anderem umgeschaut. Den Spider hab ich gesehen, und es war mir sofort klar, dass ich den nie einsetzen würde. Der wackelt in sich schon, weil er zu stark federt, und belastungstechnisch traue ich dem gar nichts zu. Für die 73er/61er Kombi geht der Apex ohne Probleme. Darüber hinaus kommt für mich nur ein Z-Stativ in Frage. Ich verzichte hier mal auf meine schon mehrfach gepostete Lobeshymne auf den Quiklok Z72 ;-)
    Den Apex hab ich immer noch, weil er so superschnell auf- und abgebaut ist und sich so super leicht transportieren lässt, ist er für mich nach wie vor die erste Wahl für kleine Gigs oder Proben, wo ich nur ein Board brauche.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 21.04.08   #15
    Mein Spider Pro wackelt auch ziemlich, hält aber ein Doepfer und eine XK-1 gut aus. Ich liebe diesen Ständer.
     
  16. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 21.04.08   #16
    Ich stelle generell auf Säulenständer nur in Notfällen 88er Keys ... durch die Auflage in der Mitte ist bei "Spieleskapaden" ein aufschwingen absehbar ... und DANN schwingt das Key hoch!!!

    Am besten auf die Gummilippen die Klettbandstreifen machen und auf das Key ... DANN kann es minimiert werden.

    ABER Eins ist klar, die schönsten sind die Spider/Apex Säulensysteme .. aber STABILER für 88er ist jeder andere Ständer mit VERTIKALER Gewichtsverteilung direkt nach unten ohne Winkelkräfte!

    Egal ob ein RUKA/K&M oder was auch immer...

    gruß frank :-) der schon viel tüftelte ...

    Ein bekannter baute einen mit Motorischer Verstellung .. DER ist stabil .. aber kaum bezahlbar!
    Video vom elektrisch verstellbarem Keyboardständer
     
  17. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.008
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    927
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 21.04.08   #17
    Na ja, 88 Tasten mit Hammermechanik spielt man eh meist wie ein Klavier. Wie spielt man ein Klavier? Im Sitzen. Und wo tut man beim Sitzen hinterm Spider oder Ultimate seine Beine hin?

    Mal ganz davon abgesehen, daß 88er Tastaturen so lang sind, daß sie eigentlich auf zwei Säulenständern stehen müßten. Schon bei meiner XP-80 (76 Tasten) muß ich manchmal vorsichtig sein, wenn ich äußerst links oder rechts spiele. Die wiegt allerdings auch nur 30-40% eines Stagepiano.

    Nee, für solche Fälle gibt's den K&M 18950-Tisch, der obendrein weniger kostet als jede Säule.


    Martman
     
  18. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 21.04.08   #18
    Kann man so nicht sagen. Ich kenne genügend Keyboarder, die ihr 88er-Brett im Stehen spielen, vor Allem in Rockbands.
    Außerdem kann man den Spider durchaus im Sitzen spielen, hab ich lange hier bei mir zuhause gemacht. Ist nur halt nicht besonders hübsch.

    Nein. ;)
    Ich spiele mein Kurzweil PC1x (incl. Caseboden sogar!) auf einem Spider Pro (unten) und das ist absolut in Ordnung.

    Auch da muss ich widersprechen: Zum Spielen im Sitzen ist der 18950 eigentlich ein Bisschen zu hoch. Dann lieber den 18880.
    Außerdem ist der Preisunterschied, speziell beim Apex, nicht wirklich groß. Du musst ja auch noch die Zusatzarme für den 18950 rechnen, und dann sinds nur noch 10€ Unterschied...
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.04.08   #19
    Moin,

    ich spiele und habe P80, PC1x und im Moment den Stage auf dem Spider. Oben steht mein Kurzweil oder die VK8. Hält prima.
     
  20. KRM-Audio

    KRM-Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.09
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.09   #20
    @ Carsten P

    Das Gleiche ist mir Freitag auch passiert. Vorne der linke Fuss ist abgebrochen. Zum Glück ist das beim Spielen passiert. Ich konnte die Keys noch festhalten. Sonst wären die jetzt stark beschädigt.
    Der Ständer ist 15 Monate alt. Zuhause benutze ich einen anderen Ständer. Also 1-2 Mal in der Woche waren auf dem Spider Pro" Korg Pa2xPro" und "Roland Fantom G7" drauf. Hätte wirklich nicht gedacht das der K&M Spider so wenig Qualität hat.
    Ich habe bisjetzt von sehr vielen gehört, das von den Spider die Füsse, oder die Auflagearme abbrechen.

    Schade eigentlich. Für ca 160,- Euro hätte ich mehr Qualität erwartet.

    NIE WIEDER SPIDER !... Benutze jetzt den V-Stand von Ultimate.

    Gruß
    Kerim
     
Die Seite wird geladen...

mapping