Kaufberatung beim PA Kauf für ein kleines Unplugged Duo!

von kooper, 16.04.08.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hallo Ich bin auf der Suche nach ein paar kleinen schicken Boxen für meine Unpluggedgeschichten.

    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [ ] Konserve
    [] Sprache
    [ ] Verleih
    [X] Livemusik (zwei mal Gesang + zwei mal Akustikgitarre) oder [ ] Proberaum:



    Stil: Covermusik

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:
    zwei mal Gesang + zwei mal Akustikgitarre

    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [X] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[X] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [x]genaue Abmessung (falls bekannt): ----



    obige Angaben für [X] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt (im Sommer kann es auch manchmal draussen sein)

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [X] komplettes Front-System
    [X] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [X] aktiv
    [ ] passiv
    [ ] egal/was will der von mir?


    2.) Budget

    erwünscht:900
    absol. Maximum: 1200

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):
    ----

    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [X] sollt klingen
    [X] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)
    "exzellent" ist ziemlich breit gefächert.... sagen wir mal es sollte sehr gut klingen, da es bei Unpluggedmusik auf ziemlich viele Details ankommt

    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [ ] mittelfristig sollts schon halten
    [x] wir halten ewig! (zumindest sollte das Equipment ewig halten ;) )

    6.) Mischpult

    Anzahl Monokanäle: mind 4Anzahl Auxe: 2
    Anzahl Subgruppen: ____

    Sonstiges:

    [X] integrierte Effekte
    [ ] Meterbridge

    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte:
    Hall und ein Compressor wären nicht schlecht

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:


    Vielen Dank für eure Tips.
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Wie Du schon so richtig schreibst, stellt unplugged gewisse Anforderungen ans Material und da ist's einfach Essig mit dem Etat.

    Du willst:
    - zwei gut klingende aktive Tops (10"/1" sollten reichen)
    - ein Mischpult mit vier AUXen
    - ein Multieffektgerät mit zwei Engines
    - ein bis zwei zweikanalige Kompressoren
    - Stative, Kabellage, Case evtl. auch DI-Boxen, Master-EQ und über's Monitoring wurde noch garnicht gesprochen

    Für 1200.- kriegst Du gerade mal die Boxen und einen Minimischer, der Deinen Anforderungen aber nicht genügen wird.


    der onk mit Gruß
     
  3. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Ich habe an die Yamaha MW Serie gedacht...Stative und Kabel etc hab ich bereits alles. Nur ein Mischpult und Boxen fehlen mir. Monitoring ist nicht unbedingt von nöten.
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Gerade bei Mikros und A-Klampfen würde ich ungern auf eine Semiparametrik beim Pult verzichten. Da kann man statt der Dreiband-Fix auch gleich ganz auf die Klangregelung verzichten... :D

    Für den Fall, daß Dir die internen Kompressoren ausreichen und ein gemeinsamer Hall/Delay whatwever für Gitarre und Gesang ebenfalls (respektive die Gitarren ohnehin über spezielle A-Klampfen-Preamps-Rundumsorgloslösungen ins Pult gehen), würde ich zum Yamaha MG166cx http://www.musik-service.de/yamaha-mg-166-cx-prx395760072de.aspx raten. Dazu zwei RCF Art 310A http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-310-A-prx395751709de.aspx und ein vernünftiger Einstieg wäre gemacht.


    der onk mit Gruß
     
  5. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.04.08   #5
    Stimmt daran hab ich gar nicht gedacht. Diese Semiparametrik färbt sehr schön den Sound:)
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 17.04.08   #6
  7. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.08   #7
    Sind die Speaker nicht ein wenig zu klein?
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.04.08   #8
    Man unterschätzt oft die Qualität der kleinen EVoice.
    Ich würde hierzu jedoch auch einen kleinen aktiven Subwoofer dazuempfehlen.

    Oder als Kompromiss die Standard-Empfehlung für solche Geschichten - zwei Stück von den Basic 200:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx

    Klanglich sind die ebenfalls in Ordnung.

    Etwas lauter, klanglich in etwas dieselbe Liga:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-400-prx395744978de.aspx

    Wenn ihr darunter noch einen kleinen aktiven Sub stellt habt ihr schon eine richtige kleine, feine PA. Könnt ihr natürlich auch später noch nachrüsten falls euch etwas Bumms fehlen sollte.

    Ein dritter Tipp, leider schon etwas über eurem Budget:
    https://www.thomann.de/de/fbt_maxx_4_a.htm

    Die klingen schon fast HiFi-mäßig und haben untenrum einen richtigen Bumms, so dass ihr vermutlich keinen Sub nachrüsten müsstet.

    Boxenstative nicht vergessen.
     
  9. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.08   #9
    Was ist der Unterschied zwischen der Basic Serie und der Opera?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.04.08   #10
    die Opera hat eine andere Lautsprecherbestückung und ist die etwas "hochwertigere" Serie
     
  11. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.08   #11
    also bis jetzt würd ich die RCF ART und die Mackie SRM 350 in die engere wahl nehmen. Die scheinen für ihr Geld ziemlich gut zu sein.

    Seit neustem gibts bei der MG Serie einen USB Anschluss . Was hat es damit auf sich? Kann ich damit meine Live Sachen aufnehmen? Wenn ja nur in der Summe oder auch einzelne Kanäle?
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 17.04.08   #12
    Die Mischer haben ein eingebautes Recording-Interface, allerdings nur für die Summe. Falls Du ohne externes Interface Mehrspurmitschnitte machen willst, solltest Du Dir die kleinen Mackie Onyx Mischer mal ansehen.

    domg
     
  13. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 17.04.08   #13
    So wichtig wäre die Aufnahmefunktion auch nicht. Ausserdem haben die Onyx keinen Hall und einen Kompressor; das ist wichtiger als ein Mehrspurmitschnitt.
     
  14. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 18.04.08   #14
    Auf 4m Entfernung und knapp unter Vollgas finde ich tun sie schon in den Ohren weg. Und auf die Entfernung ist mein Gehör das, was als erstes unsauber klingt.
    Ist halt die Frage, ob ihr Metal-Pegel fahren wollt, oder lieber präzisen Klang wollt.
    Und ob ihr auf mehr als 150qm spielt. Das würde ich, bei 'sinnvollem' Pegel so als die Grenze sehen.
    Ich hab schon 24 Stück davon in Tanzsäälen verbaut und 8 Stück davon + Subs haben auch Samba-shows mit 300 Zuschauern um die Fläche locker gemeistert.
    In dem neuesten Hörsaal meiner Uni (170 Plätze) habe ich zwei davon zuletzt als Saalanlage wiedergefunden.

    Letztendlich hilft aber nur eines: Probehören!
     
  15. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.330
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.097
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 18.04.08   #15
    Die ART 310A kann ich empfehlen, bei der Mackie SRM 350 schau doch mal die Kommentare bei Musik Service an. Die solltest du auf jeden Fall testen, wenn du Gitarre wiedergeben willst.
    Hatte die SRM 350 selber, habe sie wegen Nebengräuschen zurückgegeben und die RCF dafür gekauft.
    Noch ein Tip: Die SRM 450 gibt es gerade recht billig, weil die Serie demnächst durch eine neuere Version abgelöst wird.
    die ist schwerer, klingt aber wirklich gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping