Kaufberatung : Country(Rock) Gitarre , telecaster?

von Toneworker, 06.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Toneworker

    Toneworker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.07.10   #1
    Hi,

    ich brauch noch eine Gitarre für:
    Country/ Country Rock/ Southern Rock , so im Nashville-Style

    Telecaster sollen ja dafür gut sein.
    eine Strat und andere Modelle hab ich schon

    Preisliga ist egal. Hauptsache gute Bespielbarkeit und Sound.

    Sqiuer Tele
    Fender baja
    Fender Nashville
    sind mir bisher ins Auge gefallen.
     
  2. Retrosounds

    Retrosounds Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.09
    Zuletzt hier:
    3.09.11
    Beiträge:
    1.056
    Kekse:
    4.629
    Erstellt: 06.07.10   #2
    Damit machst du dich total zum Bock. Ich habe schon in jeder Preisklasse richtig gute Telecaster gespielt, die besten waren nicht mal von Fender bzw. Squier. Geht es nicht genauer? Preisobergrenze?

    Irgendwelche besonderen Wünsche für Tonabnehmer, Halsform, welches Holz und Finish? Matt oder lieber glänzend lackiert?
     
  3. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.07.10   #3
    Eine Preisobergrenze möcht ich mal nicht nennen. Wenns mehr kostet als ich zur Verfügung stehen habe, spar ich halt noch ein bisschen .

    Tonabnehmer: Singlecoils
    Holz: kein Mahagoni

    EDIT: Griffbrett: Ahorn
     
  4. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.342
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    53.443
    Erstellt: 07.07.10   #4
    Servus,

    mein Tip wäre hier die Telecaster Custom HH... hat splitbare HumBus für den Twang und im HumBu Mode kann man entweder sauber am Hals bluesen oder auch am Steg ein saftiges Rockbrett fahren. Durch den eingeleimten Mahagoniehals hat sie zwar nicht den Snap einer Esche/Ahorn Tele aber dafür schneidets einem beim Lead am Steg nicht gleich die Ohren ab und auch die Kollegen akzeptieren längere Solos ohne an Gehörbluten einzugehen... und der Preis ist auch heiß...
     
  5. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    853
    Ort:
    84...
    Kekse:
    6.032
    Erstellt: 07.07.10   #5
    Naja, also gesplittete Humbucker sind ja für viele Sachen ganz nett und sicher ausreichend. Aber wenns um Country bzw. Country Rock geht, würde ich doch zu einer echten Singlecoil-Telecaster raten.

    Ohne Preisrahmen und mit Hauptaugenmerk auf Bespielbarkeit und Sound ist es sehr schwierig überhaupt eine Empfehlung auszusprechen. Bei der Vorgabe könnte man jetzt sagen: Fender Custom Shop. Aber nachdem du oben was von Squier Tele oder Fender Mexico geschrieben hast, nehme ich das jetzt mal als preisliche Orientierung.
    Schau dir mal die Classic 50s/Classic 60s und die Highway One an. Squier Classic Vibe wäre auch noch eine Empfehlung. Aber du solltest bei deiner Vorgabe so viel wie möglich antesten, um mal herauszufinden, wie viel Tele du wirklich brauchst, bei welchem Modell dir Bespielbarkeit und Sound zusagen und wie viel du ausgeben musst, um das zu erhalten, was du dir vorstellst...
     
  6. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.07.10   #6
  7. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    853
    Ort:
    84...
    Kekse:
    6.032
    Erstellt: 07.07.10   #7
    Also die Squier Affinity wird deinen Ansprüchen eher nicht genügen. Schau dir mal die an: Squier Classic Vibe 50s Telecaster.

    EDIT: Ich seh grade bei Ort "Ndby". Ebenfalls Niederbayer? Dann denk mal über einen Ausflug nach Aiterhofen (Music Station/Piano Werner) nach. Die haben eigentlich schon immer einige Fender und Squier Telecaster im Laden hängen, da kannst mal ein bisschen probieren.
     
  8. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 07.07.10   #8
    Ja , auch Niederbayer ;) Ich werd dann mal testen gehen
     
  9. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.342
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    53.443
    Erstellt: 07.07.10   #9
    Er schrieb Country/Country Rock/Southern Rock, dafür ist die IMHO das perfekte Paddel weil wenn ich so nachdenk bei Gov't Mule, Lynyrd Skynyrd, 38 Special... da spielt keiner Tele? Eventuell würd ich ihm sogar zu ner LP mit P90 raten (auch ne LP kann twangen) wenn er vor hat nicht allzuviel clean zu spielen.
     
  10. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    853
    Ort:
    84...
    Kekse:
    6.032
    Erstellt: 07.07.10   #10
    Das ist eine sehr vernünftige Entscheidung. Teste einfach mal alles, was du so in die Finger kriegst, so wirst du bald merken was du brauchst bzw. willst und was du dafür ca. löhnen musst...

    @bluesfreak: Er hat selbst geschrieben, dass er eine Tele mit Singlecoils möchte. Es kommt natürlich ganz drauf an, wo bei den genannten Stilrichtungen der Schwerpunkt liegt. Eine P90-Gitarre wäre so der Mittelweg, für die angestrebte(n) Richtung(en) sicher auch nicht verkehrt.
     
  11. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 07.07.10   #11
    Also... ich finde die Humbucker-Empfehlung auch ziemlich daneben für die Vorstellungen des TO. Da du angeblich selbst jahrelanger Berufsmusiker bist, müsstest du wissen, dass ein gesplitteter Humbucker nicht im Entferntesten twangt. Und btW eine Gitarre ist keine Keule, kein Brett und erst recht kein Paddel.
     
  12. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.805
    Ort:
    Blankenheim
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 08.07.10   #12
    Der moderne Country ist eigentlich weniger eine Sache des Gitarrentyps, obwohl der Teletwang als markiger Sound auf dieser Schiene einen großen Stellenwert bestreitet.

    Flexibler wären da eine Epi Riviera, Epi Casino oder Gretsch Duo Jet mit Minihumbuckern, P90s bzw Filtertrons, die dem Twang und dem Countrysound das gewisse Etwas geben.
     
  13. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.342
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    53.443
    Erstellt: 08.07.10   #13
    Dann hör Dir mal Johnny Hiland an... PRS mit gesplittetem HumBu...

    Jetzt verwechselst Du aber etwas... und glaub mir, wenns ein gescheiter PU ist kann er twangen da dies vorwiegend von der Brücke, der Position des Steg PUs und der Saitenführung (ThruBody oder Toploader) abhängt

    Das erzähl mal Steinberger... wenn das kein Paddel ist dann weiß ich auch ned...

    SCNR
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.07.10   #14
    Danke für die vielen Empfehlungen. Aber ich will keine P90 oder Humbuckergitarre. Und lynyrd Skynyrd hör ich nicht!!

    Dieses Instrument macht mich neugierig : Costum Shop PUs, 6 PU-Stellungen und dann noch so günstig, aber leider momenten nicht verfügbar.
    https://www.thomann.de/de/fender_classic_player_baja_tele_vb.htm
    Hat jmd. Erfahrungen mit dem Teil?
     
  15. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    4.534
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 16.07.10   #15
    Eine Telecaster ist von der Kostruktion her so spartanisch und massiv, dass die Eigenschaften des jeweiligen Stücks Holz ein gutes Stück mitreden und daher kann es wirklich in jeder Preisklasse eine mehr oder weniger großartige Gitarre geben. Das merkt man natürlich nur im Vergleich.

    Daher, geh in einen großen Laden und spiel Dich durchs Sortiment und nimm das Brett mit, was "ja" zu Dir sagt :) Ob das dann am Ende die CV für 300 Mäuse oder die AVRI für 1500 Mäuse ist, ist ja nicht Dein Thema, also ran an den Speck :great: (Tipp: Da das bei der Tele nun mal der einzige Weg ist, ein Top-Neuinstrument zu finden, gibt es so einige Vergleichstests in diesem Subforum ... u.a. auch von mir ;))

    Mein (!) Eindruck der Baja war nicht so toll im Vergleich zu anderen Modellen (50s Classic, Hwy1, Am. Standard zB)- die Schaltung braucht kein Mensch (die 4. Position macht evtl Sinn, aber dann hörts auch auf) und die individuellen Eigenschaften der Gitarren die ich probiert hab haben mich auch nicht umgehauen. Nur weil CS-designed, heisst nicht dass es zu Dir passt.
     
  16. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    1.01.21
    Beiträge:
    902
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    731
    Erstellt: 16.07.10   #16
    zur Ergänzung mein Eindruck :) - die Schalterstellungen machen sehr wohl Sinn (villeicht bin ich ja kein richtiger Mensch ;) ) und mir hat sie im Direktvergleich zu einigen anderen Fenders und G&Ls am Besten gefallen. Aber, und da schließe ich mich kypdurron gleich wieder an - sie muß zu dir passen und das findest du nur durch Antesten heraus...
     
  17. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Kekse:
    72
    Erstellt: 24.07.10   #17
    danke. noch eine Sache. Was ist mit der Vintage Telecaster :
    vintage_icon_v52mrbs ?
    Die sieht sehr schön aus
     
  18. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 24.07.10   #18
    Warum Geld bezahlen für das künstliche Abschaben von Farbe? Die gleiche unzerstört:
    http://www.audioelectric.de/shop/product_info.php?products_id=11475

    Ich kann die Vintage-Teile jedem ans Herz legen...
    Andererseits schriebst du im Eingangspost sinngemäß Geld spielt fast keine Rolle, und da gibt´s nunmal für ein paar Euro mehr bessere Instrumente...
     
  19. gerok

    gerok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.09
    Zuletzt hier:
    25.03.12
    Beiträge:
    116
    Kekse:
    159
  20. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    1.555
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 24.07.10   #20
mapping