Kaufberatung - Mischpult für livestream und Recording

von SpEcKTaToR, 08.04.17.

  1. SpEcKTaToR

    SpEcKTaToR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.16
    Zuletzt hier:
    8.05.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.04.17   #1
    Hi,

    Ich habe im Moment ein Rode NT1A als Mikrofon, welches aneiner Presonus Audiobox USB hängt, nun habe ich mir überlegt das Interface zu upgraden wobei ich an ein Mischpult gedacht habe.

    Ich nutze das Mikrofon sowohl für Aufnahmen als auch Live, So weit wie ich mich informiert habe, habe ich mitbekommen dass Live ein Mischpult besser ist.
    Jedoch möchte ich nicht ganz so viel Geld ausgeben, bei 200€ liegt ca. mein Budget.

    Nun die Frage, macht es überhaupt Sinn in diesem Preisbereich eine Verbesserung zu suchen?
    Ist ein Mischpult da die richtige Entscheidung?
    Und was für Mischpulte könnte ihr da empfehlen?

    Ich habe mich ein wenig umgeschaut und bin auf das Yamaha MG10 XU gestoßen, hat jemand damit Erfahrungen? (Ich habe hier das 10 Kanal Mischpult gewählt da es ein eingebautes Interface hat, dieses hat das 6 Kanal wenn ich das richtig verstanden habe nicht.) Sollte ich hier lieber ein Mischpult ohne Interface holen und dieses dann an mein Interface anschließen? Wobei ich gern nur ein Gerät hätte.

    MfG
    Specktator
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.133
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 08.04.17   #2
    Hallo,

    ...mit dem NT1a "live" bist Du aber mutig... Für's Recording machst Du KEINERLEI Fortschritte durch das Mischpult... das ist höchstens ein Sidegrade, was Dir zusätzlich die Funktionalität eines Mischpultes beschert. Ganz klar gesagt, fürs Recording brauchst Du kein Pult, da Du alle Mixing-Sachen in aller Ruhe im Rechner erledigst.
    Was machst Du denn "live"? Dann böte sich ja, da Du eh schon auf ein Kleinpult verlinkt hast, dafür ein Kleinpult ohne USB an, und fürs Recording bleibst Du bei der Audiobox...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. SpEcKTaToR

    SpEcKTaToR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.16
    Zuletzt hier:
    8.05.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.04.17   #3
    Das "Live" hätte ich höchstwahrscheinlich besser definieren sollen, mit Live habe ich eher Livestreams gemeint (sorry fürs nicht direkt erwähnen.^^).
    Heißt ist im Endeffekt alles für den Heimgebrauch, Musik ist nicht Live.
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.133
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 08.04.17   #4
    Hallo,

    ...a-ha ;) Prima, das grenzt das Anwendungsgebiet doch deutlich ein. Ich verschiebe Deinen Thread mal in unseren Bereich "Skype... usw.", da gibt es schon einiges Ähnliches und vielleicht findest Du in den bestehenden Threads schon Rat.

    Viele Grüße
    Klaus

    P.S.: Das von Dir verlinkte Mischpult hat lediglich ein Zweikanal-Interface - es ist nur in der Lage, die Summe in den Rechner zu geben. Das ist bei fast allen Kleinpulten genauso - nur zwei Aufnahmekanäle. Wenn Du mehr Kanäle am integrierten Interface des Pultes willst, wird es teuer...

    P.P.S.: Ich habe auch die Anwendung mal mit in den Titel genommen, so ist der aussagekräftiger!
     
Die Seite wird geladen...

mapping