Ken Rose vs. Fame

von Syff, 29.12.05.

  1. Syff

    Syff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Hallo zusammen!!

    Ich brauch nen neuen Bass. Aktiv muss er sein und da hab ich gestern in meinem Musikladen den Ken Rose "Special Edition" angespielt. Jetzt meine Frage. Taugt der Fame Baphomet 4 was, im Vergleich dazu? Ich wohne leider in München, deswegen entfällt das Probespielen. Das gefällt mir zwar nicht, aber man kann ja auch mal was riskieren!!


    Mfg
     
  2. Upekah

    Upekah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 29.12.05   #2
    Mein erster bass war en Ken Rose , son billig modell. Ich dachte Ken Rose baut nur billig modelle mit Massenanfertigung in China oderso? Kann aber leider nix zum FAme sagen ..
     
  3. Syff

    Syff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #3
    Ne Ne!! Der hat sogar Bartolini Tonabnehmer drinnen. Klingt wirklich fett, ist in sich stimmig und läßt sich auch gut spielen. Nur würd ich halt gerne nen Fame ausprobieren. Also gibts jemanden, der beide kennt??
     
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 30.12.05   #4
    naja ken rose isn koreanischer hersteller wo man sich auch einzelstücke fertigen lassen kann (wenn man genaue vorstellungen und baupläne hat). über die billig modelle hört man viel schlechtes. sollen nicht so durchsetzungsfähig sein dafür aber von guter qualität sein.
    zum fame kann man sagen das er amtlich ist wobei viele sich derzeit über zu schwache verleimung beim griffbrett beschweren (nur bei den baphomets). also entweder risiko oder du holst dir den ken rose wenn de ihn geil findest
     
  5. Syff

    Syff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.06.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #5
    So, ich hab mir heute nen Baphomet bestellt! Bin ja mal gespannt wie der klingt und wie er sich spielen läßt. Kommen soll er nächste Woche.
    Vielen Dank für die Antworten

    So long
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 30.12.05   #6
    naja klanglich orientiert der sich halt wegen den mec pu's und einem nahezu fast identischem holz an den warwicks.
     
  7. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 31.12.05   #7
    ich kann von meinem ken rose(der billigste, skb 504c) sagen, dass er eigentlich durchgäbngig recht gut verarbeitet ist. zwar hab ich die saitenlage noch nicht 100% so wir ich mir das vorstelle, aber das liegt wohl eher an mir als am material. über die bespielbarkeit an sich kann ich nich meckern, wenn ich das mit andern billigbässen vergleiche. soundmäßig würden andere pickups wohl wunder bewirken, das problem hast du mit den bartolinis aber eher nich.
    sag mal bescheid ob dir der baphomet mehr zusagt als der ken rose, würde mich interessieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping