Keyboard Monitoring II

von havau, 07.12.06.

  1. havau

    havau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Hallo Leute,
    wer kann mir sagen mit welchem Kleinmischpult folgendes möglich ist:
    2 Tasten gehen in den Klein-Mischer dann ans Mischpult. Von dort bekomme
    ich die Summe (alle Instrumente) des Monitormix wieder in den Klein-Mischer
    und lege diesen dann (über einen entsprechenden AUX-Weg - oder 2 ????) auf den Kopfhörerausgang des Kleinmischers oder zur Aktiv-Box.
    So könnte man genau kontrollieren wie laut man im Gesamtmix ist und dann sich selbst nochmal aufdrehen oder darüber legen (Für den Kopfhörer).

    Mit meinem Behringer 802 geht das nicht. Liegt wohl an den AUX-Weg??

    Was wäre die alternative für meinen Kleinmischer?

    Über Antworten an einen nicht Techniker würde ich mich freuen.
     
  2. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 07.12.06   #2
    Als erstes möchte ich mal anmerken, dass du schon einen ziemlich kooperativen Tontechniker brauchst, damit der dir wirklich brav eine Stereo-Summe schickt.

    An sich ist das was du willst mit vielen kleinen Mischpulten (z.B. Behringer Xenyx 1204) möglich - sie müssen nur über einen Alt 3-4 Bus und Control Room Outs verfügen. Per Aux-Weg wirst du nicht weit kommen, weil der ja im Kopfhörer-Mix nicht zu hören ist.

    Du gehst am besten folgendermaßen vor: Du mischt die beiden Keyboardsignale auf zwei Stereo-Kanälen normal zusammen und schickst sie normal per Main Outs zum großen Mischpult. Die Stereo-Summe, die du zurückkriegst, kommt in einen weiteren Stereo-Kanal, bei dem du unbedingt die Mute/Alt3-4 Taste drückst. Das heißt, dieser Kanal wird nicht auf den Main Mix, sondern auf den Alt3-4 Bus geschickt.

    Beim Control Room/Kopfhörer-Bereich drückst du die Knöpfe Main Mix und Alt 3-4, damit du beide Busse im Kopfhörer hörst. Den Anteil der Stereo-Summe in der Control Room/Kopfhörer-Mischung kannst du leicht mit der Lautstärke von Alt 3-4 Bus regeln.

    Ich hoffe du kennst dich aus. Vielleicht geht das mit deinem Mischpult sogar - ich habe auch jahrelang ein Behringer-Mischpult mit Alt 3-4-Bus und Control Room Outs besessen, ohne zu wissen was das soll oder gar die damit verbundenen Möglichkeiten zu kennen.
     
  3. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 07.12.06   #3
    Nachtrag: Wenn du mit "Behringer 802" einen Eurorack UB802 oder einen Xenyx 802-Mischer meinst, dann geht es damit so nicht, weil so winzige Mischer keinen Alt 3-4 Bus haben.

    Bei Behringer fängt das ab Eurorack UB1204-Pro bzw. ab Xenyx 1204 an. Da würde ich dann aber eher einen TAPCO BY MACKIE MIX 220 FX oder so nehmen - der rauscht vielleicht ein bisschen weniger.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 07.12.06   #4
    Wenn Du nur die Keyboardsachen auf den Kopfhörer legt - so fein so gut - falls aber der Main mix zusätzlich drauf kommt (siehe oben via 3/4/ Bus und Control Room) rate ich DRINGENDST zu einem Beltpack oder Limiter bevor ihr das auf den Kopfhörer legt.
    Eine satte Rückkopplung und ihr habt ein Ohrproblem.

    ciao,
    Stefan
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 07.12.06   #5
    Wieso geht das eigentlich nciht einfach, indem du die Key-Kanäle auf den Main out legst, die Stereo-Summe von der FOH auf zwei weitere Kanäle und die (per PFL oder was auch immer) auf den Kopfhörer bzw Monitor legst? Dann hättest du die STereosumme auf dem Kopfhörer und es dürfte auch keine Probleme mit Feedbacks geben.

    EDIT: Falls ich jetzt Mist geschrieben habe, bitte ich um Vergebung, bin gerade etwas übermüdet.
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.12.06   #6
    Morgen,

    die Feedbacks kommen ja von den anderen Monitoren. Nicht unbedingt vom Keyboarder und genau da ist der Punkt.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping