Kurze Finger/kleine Hände welche Gitarrenhälse/Marken?

von vibes.li, 04.11.06.

  1. vibes.li

    vibes.li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #1
    hallo leuts !!!! hat jemand erfahrungen mit gitarrenhälsen die sich besonders für kleine finger/hände eignen ? kurzer schmaler hals. was für marken könnt ihr empfehlen?
    über music man gitarren hab ich da glaub mal was gelesen? oder bc rich ? ibanez? hmm....?

    für eure inputs danke ich euch sehr sehr.... :great:

    dänx und greets
     
  2. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 04.11.06   #2
    Die Ibanez Prestigehälse sind dafür wegen der breite nicht zu empfehlen, allerdings ist der hals sehr dünn, aber das wirkt kleinen händen nicht so stark entgegen dneke ich...
    alsi ch noch kleinere hände hatte, war es für mich immer angenehm auf strats zu spielen, da ihr hals auf mich sehr schmal wirkt .
    aber das isnd nur subjektive empfindungen, gehe doch einfach mal in einen etwas größeren gitarrenshop und probier einfach mal viel aus...
     
  3. vibes.li

    vibes.li Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #3
    danke tobi, genau mein problem ist das ich keine möglichkeiten habe div. marken , hälse auszuprobieren nur kleine musikläden in meiner umgebung!! mit beschränkten git.marken, leider :-( , fender/squier hab ich probiert schmal aber rel. dick

    dänx und greets
     
  4. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 04.11.06   #4
    Ich glaube, Cort wär da ganz geeignet.
     
  5. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 04.11.06   #5
    meine blade durango hat auch n ziemlich schmalen und dünnen hals.
    wenn ich im gegensatz dazu mal zb ibanez hälse hinzu nehme kommen mir diese auch viel breiter vor.
    allerdings weiß ich nicht ob die hälse heutzutage immer noch die selben sind wie anno 1996, als ich meine bekommen habe.

    aber auch der 60 slim taper einer les paul hat mir ziemlich gut gefallen, obwohl ich auch eher mit schmalen hälsen besser zurecht komme.
     
  6. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 04.11.06   #6
    In den wenigsten Fällen liegt es an "kurzen Fingern" oder "kleinen Händen" . ;)

    Sondern einfach an der Übung. Ich dachte früher auch, dass ich mit nem Ibanezhals oder so besser spielen kann, bis ich mal eine angespielt habe, dem ist absolut nicht so.

    In dem meißten Fällen liegt es an einem selbst. Also bevor du eine Gitarre kaufst und merkst, dass sie dich nicht zu einen besseren Spieler macht, geh welche antesten.

    Ich steh jetzt zB mehr auf dickere Hälse, die gut und bequem in der Hand liegen.
     
  7. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 04.11.06   #7
    Hm. Ich hab breite Hände mit kurzen Fingern und spiel ne Strat, wobei ich da erst kämpfen musste bis da Töne rauskamen. Da gibts aber auch wieder verschiedene Halsprofile. Angenehm fand ich auch eine Ibanez Sa- Serie und Hagström, auch eine Schecter C1 . Sehr unangenehm fand ich eine Diego Strat, das war ein richtiger Baseballschlägerhals. Dir wird nichts anderes übrigbleiben, als rumzuprobieren.
    Letzlich sind das doch alles Abweichungen im mm Bereich, da kannst Du mit Üben viel erreichen.
     
  8. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 04.11.06   #8
    music man ist ne gute adresse, deren hälse sind sehr kompakt! peavey wolfgang(eddie van halen sig) ebenfalls. ibanez rg haben sehr breite hälse, die eher nicht, dafür aber sc-hälse(vorgänger der sz-serie), die haben auch nen relativ schmalen hals!

    greetz

    stylemaztaz
     
  9. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 04.11.06   #9
    Ich spiel ne Ibanez aus der SA-Reihe und finde den Hals toll...obwohl ich kleine, aber dafür umso breitere Finger habe (so ab dem 16. Bund wirds eng...)
     
  10. ExiLia

    ExiLia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    587
    Erstellt: 05.11.06   #10
    mh ich kenn das nur von meinen schülern. die greifen immer auf meine sg zurück weil ihnen die dean oder ibanez zu breite bünde hat. wär evtl auch ne möglichkeit
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.11.06   #11
    Vielleicht eignet sich grundsätzlich eine 63cm-Gibson-Mensur eher für Leute mit kleinen Händen als eine 65cm-Fender-Mensur...
     
  12. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    222
    Erstellt: 05.11.06   #12
    Wenn eine E-Gitarre schon einen zu breiten hals hat, dann darfst du nie akustisch spieln!! =)
    Ich persönlich bevorzuge breitere hälse, da man sich die saiten nicht so leicht abdämpft!

    keep rockin!
     
  13. vibes.li

    vibes.li Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #13
    jou super danke für die inputs komme wohl ums probieren nicht drumrum werde mal nach einem weiter entferntem (grossem) musikladen ausschau halten!!
    cort gitarren wo gibts die??? hab ich noch nie in einem laden gesehen? nur im guitar od. so als werbung, peavey evh ist super bespielbar aber leider ein wenig dick (mm.), ne sg könnte ich wohl mal ausprobieren (auch bei uns erhältlich :-) )ist zwar von der form her nicht so mein ding aber hmm...

    für weitere vorschläge anregungen etc. bin ich sehr dankbar

    vielen dank euch allen und liebe grüsse
     
  14. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 06.11.06   #14
    Hi,

    also ich dachte am Anfang auch: mit dem Hals kann ich ned spielen, mit dem gehts besser!

    Alles Käse. Ich spiel jetz seit 2 Jahren und habe sowohl Ibanez als auch Start, als auch SG/LP gespielt.
    Mittlerweile merke ich, dass ich einfach nur zuwenig geübt habe , am Anfang, jetz spiele ich fast jeden Tag mal so ne halbe Stunde, und jetz iss es mir egal welchen Hals/Mensur ich gerade spiele.
    Meine Tagesform iss da wesendlich ausschalggebender als alles Andere.

    Selbst mit meiner Konzertgitte mit dem breiten, dicken Hals hab ich keine Probs mehr.
    Also einfach üben, üben und ? Na üben!
     
  15. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 06.11.06   #15
    Moinsen,

    nun dann will ich mich auch einmal als Kurzfinger outen :-)
    Also ich komme am besten mit Musicman Hälsen und PRS (24er Mensur und flachem Halsprofil) zurecht.

    Zwar spiele ich aus Soundgründen auch noch eine Strat, aber für Flitzefingeraktionen nehme ich dann immer eine der o.g.
    Wie schon in einem Post oben geschrieben, auf der Strat muß ich für jeden Ton kämpfen und besonders der F#m9 bei "Every Breath you take" bringt mich jedesmal um ... aber dafür klingts einfach goiler :-)

    Also mein Tip: MusicMan und PRS ausprobieren.

    gruß
    Luke
     
  16. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 06.11.06   #16
    Wie wärs mit Broschüren der Hersteller anfordern ?
    ich habe Ibanez und Fender Katalog zu Hause rumliegen, da stehen alle Maße aufs genauste drin ...
    die meisten Ibanez sind übrigens 43mm breit, Fender 42-43mm.
    Den Daumen auf die Rückseite des Halses legen wie in der Klassik soll übrigens auch helfen ...
     
  17. Metalmax83

    Metalmax83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    453
    Erstellt: 06.11.06   #17
    Ich hab selber relativ kleine Hände, das ist aber kein Hindernis, auf einem fetten Hals zurecht zu kommen. Ich mag dicke Hälse sogar lieber als dünne. Alles eine Sache der Übung. :)
     
  18. vibes.li

    vibes.li Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #18
    prs git. hab ich noch nicht probiert is ne idee!!! mal schauen wo?
    unterlagen betr. hälse hab ich nur spährlich gefunden!
    hat jemand ne ahnung wies bei bc rich ausschaut ?

    danke für die infos

    danke danke danke ...... ;-)
     
  19. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 07.11.06   #19
    ich find nicht, dass hälse ne angewöhnungssache sein sollte. kann zB. lackierte hälse garnicht ab, ebenso halber tennisschläger...warum soll man sich umstellen, wenn der markt so viele alternativen bietet?

    greetz

    stylemaztaz
     
  20. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.11.06   #20
Die Seite wird geladen...

mapping