Lefthand Gitarre als Rechtshänder?

  • Ersteller RacketRocker
  • Erstellt am
RacketRocker
RacketRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
21.06.09
Beiträge
435
Kekse
281
Ort
Gera (Thü)
Halli Hallo,
ich hab mir mal folgendes überlegt:

Man könnte sich doch eigentlich mal eine Linkshändergitarre kaufen, dort die Saiten wieder so drauf ziehen, wie es normale Leute machen und dann wie eine Rechtshänder Gitarre spielen.
Quasi hat man dann die Gitarre "falschrum" in der Hand. (ähnlich wie Hendrix)

Was haltet ihr davon?

Das wäre dann halt das eigene Markenzeichen.

Grüße
 
eZio
eZio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
04.04.08
Beiträge
85
Kekse
120
Also funktionieren tut das. Hat nen Kollege von mir mal mit ner Billigen Strat gemacht und funktioniert hat das aber war glaube ich mit den Potis und dem Kabel recht nervig.

€: War zwar andersherum (also rechts auf links) aber ändert ja nix ;)
 
jaki
jaki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Das könnte man schon, allerdings glaube ich, dass das mit einer Menge Probleme verbunden ist:
- das Cutaway wird kleiner sein - die hohen Lagen sind schwerer bis unmöglich zu spielen
- der Toggle-Switch wird ungünstig zu erreichen sein (Strat, SG, Tele....)
- dem rechten Arm könnten Potis im Weg sein, die dann ungewollt verstellt werden
- falls die Gitarre ein Tremolo hat, hängt das über den Steg -> es ist bei Palmmutes im Weg
- ...

Ich würde mir das echt zweimal überlegen, ich finde das hat - abgesehen von der Individualität - nur Nachteile
 
S
Schweeeeden
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.13
Registriert
23.06.09
Beiträge
567
Kekse
1.390
Ja das geht, aber dann kommen Sprüche wie, der will doch nur Hendrix nachmachen, hat keine eigenen Ideen...dazu zähle ich auch :D
Nur der Meister darf das :great:
 
The Spoon
The Spoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
01.02.09
Beiträge
1.025
Kekse
4.312
Ort
Frankfurt/Main
Ja das geht, aber dann kommen Sprüche wie, der will doch nur Hendrix nachmachen, hat keine eigenen Ideen...dazu zähle ich auch :D
Nur der Meister darf das :great:
Seh ich genauso. Ich meine, das letztens mal bei John Mayer gesehen zu haben und fands iwie peinlich. Wenn man das Linkshänder so wie Hendrix handhaben will: Bitteschön, es gibts ja auch viele Klampfen gar nichts als leftys. Aber umgekehrt? Nee, eher uncool, wenn du mich fragst!
 
jaki
jaki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Die einzige Gitarre, mit der man das machen kann, ist die Iceman!
 
emptypockets
emptypockets
R.I.P.
Zuletzt hier
02.11.17
Registriert
12.11.09
Beiträge
6.272
Kekse
53.969
Ort
Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
Wenn schon, dann richtig. Es gibt eine ganze Reihe von Gitarristen, die die Gitarre einfach umdrehen und dann quasi spiegelverkehrt spielen. Sieht im ersten Moment etwas komisch aus, funktioniert aber. Ich meine sogar der "nicht ganz unbekannte" Albert King macht das mit seiner Flying V. Habe auch 'mal ein Konzert von Frankie Miller gesehen, wo der Gitarrist die Gitarre "falsch herum" gespielt hat. Das ist dann 'mal wirklich was individuelles!
 
The Spoon
The Spoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
01.02.09
Beiträge
1.025
Kekse
4.312
Ort
Frankfurt/Main
Wenn schon, dann richtig. Es gibt eine ganze Reihe von Gitarristen, die die Gitarre einfach umdrehen und dann quasi spiegelverkehrt spielen. Sieht im ersten Moment etwas komisch aus, funktioniert aber. Ich meine sogar der "nicht ganz unbekannte" Albert King macht das mit seiner Flying V.
Ja, das ist richtig. Genauso wie auch Dick Dale. Und es gibt auch Videos von Hendrix, wo er so spielt, allerdings nicht auf richtigen Gigs...
 
Slashfan
Slashfan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
02.03.08
Beiträge
83
Kekse
119
neeee vor allem nicht in woodstock und monterey:D
 
ToneTauber
ToneTauber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
02.09.09
Beiträge
123
Kekse
628
Ort
Emsland
Halli Hallo,
... dort die Saiten wieder so drauf ziehen, wie es normale Leute machen ...
Normale Leute würden sich freuen, aus einer so großen Auswahl an Rechtshänder-Gitarren auswählen zu dürfen.
Normale Leute wären auch nicht zwanghaft drauf aus, sich künstlich ein "Markenzeichen" zu setzen.

Nichts für Ungut, aber du merkst sicher, was mich an der Formulierung stört.
Ich selber (Linkshänder) bin doch recht normal. Halt auch nur ziemlich medium-toll. :ugly:

Zu Thema direkt: Ich habe eine Rechtshänder-Strat-Kopie auf links gedreht (So habe ich mit dem Gitarre-Spielen angefangen). Ich kann dir sagen, dass du damit einen gewaltigen Komfort-Rückschritt machst. Du hängst ständig mit dem Unterarm in den Tone-Potis oder rödelst die Klinkenbuchse locker. Die Kabel mochten das bei mir auch nicht so lange. Der Tremolo-Arm kommt von oben und stört vor allem beim abgedämpften Spiel. In hohen Lagen jenseits des 17. Bundes wird's wegen des Cutaways schwieriger zu spielen. Die Bierbauch-Fräsung ist unten (unbequemer beim spielen im sitzen). Außerdem musst du ja noch ein Loch für den Gurt bohren und das andere zumachen.

Aber du kannst ja selbst entscheiden, wie normal du sein willst. :D
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben