Line6 Toneport UX8

von ars ultima, 24.09.07.

  1. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.09.07   #1
    Line6 geht ja in den letzten Monaten voll ab. Pocket POD, Toneport GX, Spider Valve, POD X3 und jetzt das hier:
    http://de.line6.com/toneportux8/
    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-8-usb-interface-prx395761850de.aspx
    Musik-Service hat noch keinen Preis, bei einem Konkurrenz-Laden steht 549€ ;)

    Ist natürlich an sich keine schlechte Sache. Interfaces mit 8 Mic-eingänge gibt es jetzt offenbar immer mehr, und sind ja auch sehr praxisnah, wenn es um Bandrecordings geht. Und die Toneports wiederum waren bisher eine günstige Möglichkeit an gute Modellingssounds zu kommen. Es gibt ja hier sogar Leute, die eigentlich schon ein gutes Mehrkanal-Audiointerface haben, sich dann aber wegen Gearbox noch einen Toneport gekauft haben. Mit dem UX8 hätte man nun wirklich ein gerät für alles. Aber irgendwie nicht gerde preiswert: Bei den kleineren Toneports ist es ja so, dass sie an sich nicht teurer sind als ähnlich ausgestatte Interfaces - und man Gearbox dazu quasi geschenkt bekommt. Nun bekommt man aber ja für 400€ schon Presonus FirePod oder Alesis IO-26. Ich glaube nicht, dass der Toneport bezüglich PreAmp und Wandlerqualität irgerndwie viel hochwertiger ist als Firepod oder IO-26. da würde man dann quasi 150€ für Gearbox bezhahlen. Hmm.. Da könnte man sich auch für 70€ eine GX zusätzlich zu Firepod/IO-26 kaufen :-) Oder sich eine andere Modellingssofwtare kaufen, die dann dank VST-Plugin auch noch felxibler ist.
    Fazit für mich: Wie schon beim KB-37 hat das Ding durchaus seine Daseinsberechtigung und ist für viele vielleicht auch eine interessante Lösung - aber ich würde es mir wohl nicht kaufen, weil man ähnlihces für weniger Geld bekommt :)

    DICKES EDIT:
    Ich muss meine Meinung dann doch etwas relatvieren. Beim UX8 gibt es Gearbox auch als PlugINs dabei. Das macht das ganze schon interessanter. Wobei man sagen muss, dass das vielen vielleicht gar nicht so wichtig ist. Die Preisplotik von Line 6 ist da eh etwas komisch (weil man eben den Toneport GX schon für 70€ bekommt, und die PlugIns richtig teuer sind).
     
  2. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.09.07   #2
    pluspunkt: vst-plugin schon dabei
    minus: bei meinem setup kann ich das teil nicht einbinden - nur wenn ich meine anderen sachen (rme multiface+behringer ada800) rausnehme und dann hab ich anstatt 16 wieder "nur" 8 eingänge...

    schade - aber für mich ist es nix...
    cool wär´ eine art erweiterungsbox zum 1/3-preis oder so um das teil auf 16 kanäle aufzublasen...
     
  3. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 24.09.07   #3
    ganz dumme frage, aber kann man hier nicht nur die stereosumme übertragen, da kein firewire? Würde aber irgendwie wenig sinn machen.
    Oder halt über die ausgänge in ein 8fach ad wandler? Aber dann wirds auch wieder teurer...

    bin gerade etwas verwirrt...

    Gruß, florin
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 24.09.07   #4
    Das Ding ist eine Soundkarte mit Acht Eingängen, die es auch auf den Rechner überträgt. Das Modelling hat damit nix zu tun, das passiert aufm Rechner. Und Firewire brauchts auch nicht. USB2.0 reicht allemal.

    Grüße
    Nerezza
     
  5. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 25.09.07   #5
    ok danke.

    Dann frag ich mal weiter, warum können die mischpulte mit usbanschluss dann immer nur stereo übertragen? Ich tippe jetzt mal kostengründe, dass die hersteller sparen wollte....

    Gruß, florin
     
  6. ars ultima

    ars ultima Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.09.07   #6
    Möglich, vielleicht ist USB billiger. Und ja auch durchaus verbreiteter. Also eigentlich kann man sich als Hersteller aususchen, ob man USB 2.0 oder FireWire benutzt.
    Übrigens gab es ja die Multimix-Pulte von Alesis früher nur als USB (1.1)-Version, welche nur die Stereosumme überträgt:
    http://www.alesis.de/produkte/multimix16usb.html
    Und als FireWire-Varinate, mit 18-Kanal-Interface:
    http://www.alesis.de/produkte/multimix16fw.html
    Die FireWire-Version gibt es jetzt aber auch als USB (2.0)-Version:
    http://www.alesis.de/produkte/multimix16usb2.html
    Von Edirol gibt es auch das FA-101 und das UA-101. Scheinen Identisch zu sein, aber halt einmal USB, einmal FireWire.
    Gleiches beim Motu 828 MKII:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-MOTU-828-MkII-prx395727170de.aspx
    http://www.musik-service.de/motu-82...sh-und-PC-USB-2-0-Version-prx395754001de.aspx

    Ich merke gerade, dass deine Frage wohl etwas anders gemeint war. Bei den Mischpulten muss man sich das ja so vorstellen, dass da halt eine Soundkarte eingebaut ist. Ob die nun per USB oder FireWire angehsclossen wird, ist zweitrangig, die Frage ist einfach: Was für eine Soundkarte baut man ein, wieviele Eingangs-Kanäle soll die haben? Und mehr Wandler kosten halt Geld. Du fragst ja auch nicht "Wieso kann man mit dieser Soudkarte nur Stereo aufnehmen, mit dieser dagegen acht einzelne Spuren? Wahrscheinlich will M-Audio Kosten sparen..." oder "Warum kann man mit dem Toneport UX2 nur Stereo aufnehmen, aber mit dem UX8 acht Spuren? Wahrscheinlich Kostengründe..."
    Diese Mischpulte mit eingebauter USB/FireWiresoundkarte gibt es ja auch noch nicht so lang, und USB/Firewiresoudkarten an sich sind ja auch erst nach und nach aufgetacuht. Vorher hatte man aber auch die Wahl: Kaufe ich ein Mischpult und dazu eine Stereosoundkarte (mit der ich also nur die Summe aufnehmen kann), oder kaufe ich dazu eine mehrkanalige Soundkarte (um jede Spur einzeln aufzunehmen)? Letzteres ist halt teurer. Und jetzt stellt sich auch die Frage: Will ich ein Mischpult mit eingebauter Stereo-Soundkarte (sind dann meist die USB-Pulte, abver wie gesagt hat das damit eigentlich nichts zu tun) oder eine mit eingebauter mehrkanaliger Soundkarte (meist dann per FireWire). Wobei ich zugeben muss, dass der Preis-Unterschied da nicht so groß sein drüfter, wie zwischen reinen Interfaces, da ja die ganze "Analoghardware" bei beiden gleich ist, es also mehr um ein paar Kabel und Chips geht.
     
  7. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 25.09.07   #7
    danke schön.

    Ich fasse also zusammen, dass usb 1.1 nur die stereosumme gepackt hat und für mehr zu wenig kapazitäten gehabt hat, usb 2 und firewire aber genug haben und es dabei nur noch auf die zahl der kanäle ankommt (ob die soundkarte jetzt extern ist oder im mischer integriert etc. ist dabei egal).

    Alles richtig?
     
  8. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 07.05.09   #8
    hallo!

    habe dringend mal ne frage.

    kann man mit dem UX-8 gleichzeitig alle 8 micro- und die 8 line eingänge nutzen,also quasi 16 insgesamt ? also z.b. beim live band recording alle schlagzeug mirkos an die mic eingänge und den rest (gitarre,bass) an die line eingänge. und wie siehts mit den 2 pad eingängen vorne aus? wenn man dort gitarre und bass einstöpselt werden die dann von den mic- bzw. line eingängen "abgerechnet"? also kann man quasi egal welche eingänge man am gerät benutzt immer nur maximal 8 spuren gleichzeitig aufnehmen?

    mfg
     
  9. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 07.05.09   #9
    nein - die Kanäle können jeweils nur entweder als Mic- oder als Line-In genutzt werden. Es stehen also insgesammt max. 8 Kanäle zur Verfügung.

    Sonst würde es wohl auch eher UX-16 heißen :D
     
  10. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 07.05.09   #10
    nochmal für ganz blöde: schließe ich vorne in die beiden pad eingänge gitarre und bass an,fallen hinten automatisch 2 weg?
     
  11. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 07.05.09   #11
    jup - so ist das - das sind 2 sog. High-Z (high-Impedanz) Eingänge für Gitarren/Bass - also Pick-Up's. Hinten sind wahlweise Line-In (Klinke) oder Mic-In (XLR).
     
  12. Kyuss88

    Kyuss88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    9.12.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.09   #12
    Hi!
    Meine Frage wird sich jetzt richtig lächerlich anhören, jedoch hab ich mich schon öfter herumgespielt und auch im Internet nichts hilfreiches gefunden.

    Mein Problem: Ich hab mir so ein Line 6 Tone Port UX8 Teil besorgt. Wir wollten damit die ganze Band auf einmal aufnehmen. Also haben wir mal je ein Mikro vor die Verstärker gepackt, Schlagzeugmikros justiert und die XLR Kabeln am Line 6 UX8 angesteckt. Jedoch bekommt er kein Signal. Wenn man jedoch die Klinkenanstecker benutzt, geht die Aufnahme tadellos. Es ist aber jeder Eingang nur einfach besetzt (also nicht Eingang Nr 3 Klinke UND XLR angesteckt).

    Nun meine Frage: Hab ich einfach einen Schalter am Gerät übersehen? Es sollte doch auch die Signalleuchte leuchten, wenn was durchkommt!? Bei Klinke ist es jedenfalls so, bei XLR nicht.
    Ich hab mir überlegt, dass es auch am Aufnahmeprogramm liegen könnte. Ich verwende Cubase LE4, aber dann kann ich nicht nachvollziehen, warum die Klinken funktionieren...

    Lange Rede, kurzer Sinn. Bitte um Hilfe!
     
  13. curlee

    curlee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Vorarlberg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.882
    Erstellt: 24.11.09   #13

    Hallo,

    weis net ob dir schon geholfen wurde.
    Du musst beim PC über die Systemsteuerung in das Treibersoftware-Programm (beim MAC ist irgendwo anderst...keine Ahnung habe keinen),
    da kannst du dann von Line in auf XLR-in umstellen u. auch seperat mischen.
    Ist zwar nicht ganz so komfortabel wie ein Mischpult, aber du kannst mit dem kleinen Software Mischer schon einiges anstellen. (Routing)

    Hoffe geholfen zu haben.

    lg
    Curlee
     
  14. Kyuss88

    Kyuss88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    9.12.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.10   #14
    Hey Danke! Glaube gefunden zu haben, was du meinst. Hab es mal umgestellt und werde es dann mal austesten. Ich hoffe, dass von mir keine Frage mehr kommen muss :)
     
  15. Kyuss88

    Kyuss88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    9.12.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.10   #15
    So, ich hoffe, irgendwer liest den Thread noch :D
    Zuerst mal ein verspätetes Dankeschön für den Tip. Hat wunderbar funktioniert. Warum ich hier nochmal schreibe, hat aber leider den selben Grund.
    Hab einen neuen Laptop mit Win7 64 bit bekommen. Bin dann auch wieder in das Treibersoftwareprogramm, nur kann ich da nichts umstellen. Weiß jemand weiter?
     
  16. mackis

    mackis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.10
    Zuletzt hier:
    1.04.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.10   #16
    hmm ich bin mir nicht sicher, aber bei cubase mussten wir dem durch nem emulator oder so vorgaukeln, das es sich bei dem rechner um eine 32 bit version handelt, damit der die alten aufnahmen geschluckt hat...
    ganz vielleicht ist das ja auch dein hauptproblem..
    good luck

    mackis
     
Die Seite wird geladen...

mapping