Live on Stage-das Erste Mal...wie war das?

von Jumpy, 22.01.04.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. nuklearbaumvogel

    nuklearbaumvogel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.11
    Zuletzt hier:
    17.12.19
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    276
    Erstellt: 02.11.11   #481
    Ich wurde bei meinem ersten Gig quasi direkt ins kalte Wasser geschmissen.

    Es war ein festival in Mülheim an der Ruhr, dass von der Gemeinde organisiert wurde die unseren Proberaum unterhält. Zwar "nur" etwa Sechzig Leute aber meine erste Performance mit Band.
    Und WIR waren direkt Opener.

    Ich machte verkrampfte Ansagen, verhaspelte mich und hechelte leicht unästhethisch durch die Nummern.

    Es gab einmal einen song, den unsere Gitarristin und unser Sänger solo vortrugen und während dem ich mich mit dem Drummer in den Backstage-Bereich verziehen konnte. Ich war noch nicht ganz hinter der Bühne, als ich schon dieses unheimliche breite Grinsen im Gesicht hatte, dass mich den Rest meiner musikalischen Laufbahn heimsuchen würde wann immer ich auf einer Bühne Musik machen konnte.

    Den Rest des Abends, nachdem unser Auftritt geendigt worden war, verbrachte ich dann auch vor, hinter und teilweise auf der Bühne um nochmal in diesen Genuss der Droge "Gig" zu kommen.

    An dem Abend habe ich gelernt, wie großartig Auftreten ist.
     
  2. Disconnect

    Disconnect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.11
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.11   #482
    Daran kann ich mich noch erinnern, als wäre es gestern gewesen.
    Das war an einem kantonalen (ich wohne in der Schweiz) Bandcontest, war Gitarrist einer 4 (inzwischen 5) köpfigen Post-Hardcore Band.

    Solche Contests, speziell der, andem wir teilgenommen haben, sind meiner Erfahrung nach eher auf kommerzfähige Musik ausgelegt.
    Wir gingen da also rein, hatten unsere Songs auch ganz gut drauf. Höherstehende Musik war das aber nicht, wir waren gerade mal 16 Jahre alt.

    Unsere Musik ist bei vielen Leuten ganz gut angekommen, hat echt Spass gemacht. Natürlich hat man bei den ersten paar Gigs noch kein Gefühl für Bühnenpräsenz oder eine gute Show, das kommt dann mit der Zeit. Gewonnen haben wir den Contest auf jeden Fall nicht, ein Jahr später haben wir nochmal mitgemacht und sind aus ca 30 Bands unter die 4 besten gewählt worden. Damals wurde mir vor dem Gig noch allerernstes die Gitarre aus dem Backstagebereich gemopst, seither lass ich keine meiner Gitarren mehr aus den Augen.

    War auf jeden Fall ne super Erfahrung, für mich ist es das Grösste, wenn sich Leute an meiner Musik erfreuen :)
     
  3. FalscherProphet

    FalscherProphet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.12   #483
    Mein erster "öffentlicher" Auftritt ist jetzt ca 2 Monate her.
    Während ich mit meiner Band kaum aus den Pötten gekommen bin, wurde ich von einem Freund angehauen, ob wir eine Band stellen würden um die Oberstufen-Theater-AG-Leute bei einem Stück über "Speeddating" zu untermalen. Das ganze ist dann darauf hinausgelaufen, dass wir die Proben (1x in der Woche, je 1 Stunde) erst zu Locker angegangen sind, bis wir am Ende relativ unter Zeitdruck standen. Als dann auch noch einen Monat vor Aufführung der Drummer gemerkt hat, dass er am ersten Auftrittstag mit seiner Band einen Gig hat und damit verhinder ist (juhu) durften wir uns spontan einen Ersatzdrummer suchen. Und da kommt das erfreuliche:
    Mit neuem (überigens übermäßig gutem, flexiblen Traumdrummer - ja, solche Raritäten gibt es !) Drummer haben wir für die Songs gerade mal schlappe 2 Proben gebraucht, bis alles soweit gesessen hat - was mit altem Drummer nichtmals in mehreren Monaten hingehauen hat. Erfreulich, vor allem weil er den Stücken eine ungewöhnlich flexible Note verpasst hatte.

    Das ganze lief dann darauf hinaus, dass nach doch recht guten Durchlaufproben (abgesehen von der ersten [Wo ist die Band , die sind doch jetzt dran ? - Draußen, Kuchen essen ...]) auch eine perfekte Generalprobe folgte, was mir zugegebenermaßen etwas Angst gemacht hatte (man sagt ja: Schlechte Generalprobe - gute Aufführung). Naja, beide Auftritte haben gut geklappt, die zweite dann noch besser als die erste. Einziges Problem war, dass sich meine Gitarre nach dem Solo des letzten Songs immer verstimmt hat - und das vor einem Clean-Teil wo hinterher nur meine Gitarre zu hören ist. D.h. wir mussten noch etwas in der Gitarrenbelegung ändern, um mir hinterher ein Paar Sekunden Stimmzeit rauszuschinden, was auch gut geklappt hat (Gitarrist 2 hat dann einen meiner Parts übernommen) und alle waren zufrieden.

    Nervös war ich nicht, zumindest nicht bevor die ca 500 Leute pro Tag in der Aula waren. Zum Glück wurde die Bühne durch einen "Laufsteg" verlängert, was die Aufmerksamkeit etwas von uns abgelenkt hatte ... :D

    ein kleines Bildchen: hier ...

    Insgesamt bin ich mehr als zufrieden, zumal auch das Stück verdammt gut war - und das nach 8 Mal ansehen.
    Die Songs die wir in leicht angepassten Versionen gespielt haben:
    Whitesnake - Here I go again
    Massendefekt - Popcornkino
    Sarah McLachlan - Angel
    Fahrstuhlmusik zum Umbau
    Dream Thetater - Beneath the Surface

    Was ein Späßchen :D
     
  4. Project 29

    Project 29 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.12
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.12   #484
    Mein erster Auftritt mit ner Band war mit der Schulband vor ca. 250 Leuten... Scheiß PA, kein Monitoring, alles Mist was Equipment angeht, aber es extrem viel Spaß gemacht und wir haben die Aula gerockt (wenn man es so nennen kann, die Leute SAßEN auf STÜHLEN :S)
     
  5. Headwaltz

    Headwaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.11
    Zuletzt hier:
    20.12.19
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    417
    Erstellt: 17.07.12   #485
    Ja, der erste Gig. War bei mir vor gut 7 Jahren oder so. Meine 3 Bandkollegen schmissen zusammen eine Geburtstagsparty in einem alten Kellergewölbe. Es war wohl eher ein Schimmelpilz-verseuchtes Drecksloch (ich war froh als meine Lunge und Equipment wieder aus der Kaschemme raus waren).
    Equipment wurde von uns selbst gestellt. Erstaunlicherweise hatten wir damals schon eine ordentliche PA, Boxen und Mischer (zwar noch aus der DDR, aber extrems zuverlässig). Die Eintrittskarten wurden von mir angefertigt und nur ausgewähltem Gästen als Geburtstagseinladung übergeben.

    So fanden wir uns am frühen Nachmittag im Keller ein, bauten entspannt die PA und unser Equipment auf, machten Soundcheck und kümmerten uns um das Licht (zwei Baustellenstrahler mit roter Folie drüber, demnach war es sehr...äh rot im Raum). Alles soweit cool. Die drei kräftigen Kumpels, die wir als Einlasser an die Tür setzten, sollten ungebetene Gäste draußen lassen. Nach ein paar Bierchen wurde diese Aufgabe aber schlichtweg vergessen (nur die Eltern von unserem Drummer wollten die partout nicht reinlassen :D).
    Wir hatten ein Set von nicht ganz 30 Minuten und rockten direkt nach der psychedelischen "Einlaufmusik" hart los... da war dann auch die erste und einzige kleine Panne wärend des Auftritts. Der Typ, dem ich sagte, er soll diesen einen Regler nach dem Intro bis dahin hochschieben vergaß urplötzlich alles und unser Sänger war nicht zu höhren. Situation wurde aber nach 3 Sekunden korrigiert. Der Mob fing ziemlich schnell an zu pogen und nach dem wir eigentlich fertig waren, wollten sie mehr... Puh was nun, wir hatten bis auf unsere eigenen Songs nur ein einziges Cover halbwegs im Ärmel. Also spielten wir Feel Good Hit Of This Summer von Queens Of The Stone Age, dann ein kleiner Überbrückungsjam und auf Wunsch des Publikums den einen speziellen Song, wo beim zweiten Mal schon alle mitsingen konnten. Mein Basser und und ich gingen mit unseren Klampfen in die springende Meute und rockten den Song dort bis zum Schluss... nach ca. einer Stunde durften wir endlich von der Bühne gehen und waren bis auf die Schlüpper durchgeweicht und erleichtert.

    So ein krassen und intensiven Gig in der Formation hatten wir dann nie wieder. Es war auch der einzige wo ich mir aus Jux die Fingernägel glänzend lila und meine Augenringe mit Kajal "verschönerte"... Ich glaube ein paar Emo-Bands haben sich da etwas bei mir abgeschaut ;).
     
  6. Dutchie

    Dutchie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.016
    Kekse:
    14.814
    Erstellt: 17.07.12   #486
    Der erste Gig? Oh, Mann ist das lange her!

    Ich war da wohl so gerade 17. Mit ein paar Schulkollegen wurde schnell eine Band gegründet. Eine E - Gitarre hatte ich schon. Das war eine 1978er Ibanez Artist, die bis heute eine meiner Lieblinge ist. Eine Verstärker hatte ich noch nicht, da wurde noch drauf gespart und Zwecks Kohlebeschaffung nach der Schule gejobt. Als Verstärker nutzte ich ein altes Grundig Röhrenradio das ich mit dem Kopfhörerausgang einer billig - Kompakt - Stereoanlage "angeblasen" habe. Der Sound hatte was, klang irgendwie nach Röhrenamp mit Transistor - Fuzz, war natürlich viel zu leise. Für den ersten Gig konnte ich mir von einem Schulkamaraden dann seinen Music - Man Amp leihen. Bis auf meine damals noch sehr bescheidenen spielerischen Fähigkeiten war die Equipmentseite dann erstmal klar.

    Wir hatten damals schon Eigenkompositionen irdendwas zwischen Rock und Wave. Fehlt noch der Bandname. Der Keyboarder und Hauptsongwriter meinte Anfang der 80iger Jahre: "In den Namen muß irgendetwas mit "Revenge" rein!" Leider fiel uns dazu aber auch rein gar nichts ein. Lösung des Problems: Ein einsprachiges englischwörterbuch blind durchblättern und mit einem Stift auf eine Seite picken. Das Wort wurde dann genommen. Heraus kam dann der Bandname: "Moles Revenge!:rofl:

    Der erste Gig fand dann in dre Schul-Aula statt. Ein Stunde vor dem Gig war ich siebenmal pinkeln und zweimal kotzen vor Lampenfieber. Irgendwie haben wir dann unsere 12 -14 Stücke gespielt und sind auch noch ganz gut angekommen.
    Ich war derartig voll Adrenalin gepumpt, daß ich kaum etwas mitbekommen habe und mich gewundert habe, daß der Gig schon vorbei ist.
    Das war auch der erste Applaus, der erste Adrenalin - Kick auf der Bühne und ich wurde sofort abhängig.

    Das furchtbare Lampenfieber hat sich dann mit der Zeit gelegt.

    Ich glaube, der erste Gig ist wie der erste Sex, egal wie gut oder wie schlecht er war, man wird das nie vergessen.

    Cheers
    Dutchie
     
  7. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    284
    Kekse:
    1.025
    Erstellt: 17.07.12   #487
    Musikschulkonzert, musikalische Früherziehungsrguppe, ich am Glockenspiel. Musste irgendwelche Augentrofen nehmen und hab nix gesehen, konnte also gar nicht die richtigen Töne treffen. Die musikalische Früherzieherin hat dann alle bis auf zwei Töne entfernt, dann konnt ich keinen Krampf spielen.
    Und dann natürlich mit ein paar Mitschülernin der Schulaula anlässlich des Anschieds irgend einer ausländischen Austauschgruppe. Fing ganz gut an nur hat man dann bemerkt, als im Physisaal nebenan ein "wichtiges" Fußballspiel übertragen wurde...Die Zuhörer, die übrig waren, haben wir dann auf die Bühne geholt, den Vorhang der Bühne zugezogen, uns im Kreis aufgestellt und nen richtig netten Abend gehabt.
     
  8. Bassboy94

    Bassboy94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.12
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.12   #488
    Mein erster Gig war vor ein Paar Monaten beim Schulsturm vor ca. 200 Schülern. Wir waren der ich glaub dritte Programmpunkt. Ich war die ganze zeit ziemlich ruhig bis ich dann auf der Bühne stand.. Totale Puddingbeine :D. Die PA war fürn Po und die Akustik der riesigen Sporthalle hat uns nich gerade geholfen ^^. Als ich dann die ersten 3 Noten gespielt hab war jedes bedenken wie weggeblasen, wir haben dick Party gemacht und am Ende lauten Applaus bekommen :)
     
  9. Eternitys Child

    Eternitys Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.11
    Zuletzt hier:
    13.04.19
    Beiträge:
    494
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    271
    Kekse:
    3.649
    Erstellt: 31.07.12   #489
    Mein erster Gig war... (wartet mal, wie alt war ich da... mhm... 11 glaub ich yay :D )... nicht wirklich schön. Wir wurden in der Musikschule in Bands zusammengemischt und haben dann verschiedene Lieder an diesen Abend gespielt. Ich hatte total Schiss, ich war der jüngste, habe Gefühlt immer falsch gespielt und so weiter. Außerdem war meine Gitarre fast so groß wie ich.
     
  10. Evili

    Evili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    262
    Kekse:
    1.508
    Erstellt: 03.08.12   #490
    Mein erstes Mal auf der Bühne war ich mit meiner ersten Rock-Coverband im Schulhaus, in dessen Dienstwohnung ich wohne (!). Mein Dad (eigentlich "nur" Hauswart aber auch Autor, Musiker..) hat ein Projekt mit einer Klasse gemacht, in der die gesamte Meute ein Buch schreibt. Zur Lesung haben wir dann ab und zu ein Lied dazwischengeworfen :D

    Es war ultra grottig, sehr unsicher gespielt, Solo totalst verkackt, aber trotzdem eine sehr wichtige Erfahrung :)

    Mein erster "richtiger" Gig war Januar/Februar 2010 in einem Privatclub, dieses Mal mit meiner Metal-Band, die es seit Ende '08 gibt. Der Privatclub war schon öffentlich, aber wurde als Verein gegründet, damit man im Lokal rauchen kann. Als Raucher finde ich das halt geil! Er ist leider klein, das PA mussten wir selbst stellen (Lokal war 10 min. Zu Fuss ab Bandraum), die Bühne ist ein wenig komisch, Monitoring war sehr schwierig.

    Wir spielten diesen Abend mit zwei weiteren Lokalberühmtheiten, aber nach Kritik des Publikums gingen wir am meisten ab, spielten am längsten und die Show war absolut intensiv. Waren rund 100 Leute im viel zu kleinen Club, die gingen uns schon fast auf die Bühne. Nix von wegen brav rumstehen, da würden Punkbands sogar neidisch werden ;) Und technisch lief alles bestens, der Behringer-Mixer hat uns nicht enttäuscht. Das war vielleicht der beste erste Gig, den man sich vorstellen kann.

    Sogar Bilder habe ich noch!

    25986_382468446841_3976979_n.jpg 25986_382468326841_1510732_n.jpg 25986_382468556841_4442923_n.jpg

    Die Location kann man sogar gratis mieten: http://www.cavegerminal.org/Cave_Germinal/Cave_Germinal.html

    War echt wunderschön :')
     
  11. Trollf Zuckowski

    Trollf Zuckowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.12
    Zuletzt hier:
    15.08.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.12   #491
    ich kann mich an meinen ersten Auftritt vor Publikum (müßten so knapp hundert Leute gewesen sein) nicht einmal mehr so wirklich erinnern. ich war den ganzen Abend so nervös, daß ich hätte kotzen können. hab mir dann Mut angetrunken - und davon leider etwas zuviel. ich habe dann dennoch während des gesamtens sets ausschließlich auf den Boden vor mir geschaut und mich null bewegt. dazu kam dann noch, daß ich zum Zeitpunkt unseres Beginns schon volltrunken war. alles nicht so ideal... :D wurde aber mit der Zeit besser. rofl.
     
  12. Project 29

    Project 29 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.12
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.12   #492
    Ich weiß nicht, ob es den Thread schon gibt, die SuFu hat mir jedenfalls nix gebracht ;)

    Ich fang mal an:

    unser erster Gig in der aktuellen Band (welche auch die erste langfristige und bis jetzt beste ist) hatten wir am Freitag letzte Woche in einem Jugendzentrum in Essen. Überraschender Weise kamen sogar über 80 Leute zum Konzert und wir haben uns gefreut wie Schinken ;D
    Ich hab vorhin gelesen, dass man sich den ersten Gig als Maßstab für das Schlechte nehmen soll, und wenn das schlecht war, müssen wir ja in Zukunft echt gut sein^^

    Wie siehts mit eurem ersten Gig aus? :)
     
  13. itchmeitatei

    itchmeitatei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.12
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    179
    Erstellt: 15.11.12   #493
    Mit meiner alten Band damals (2006) hatten wir den ersten Gig in unserer Schule. Ich glaube es war Tag der offenen Tür, jedenfalls gab es ein Programm für alle Besucher und Schüler. Meine Band stand für 15 Uhr auf dem Plan und ich hab mir ab ca. 13 Uhr voll in die Hose gemacht :)
    Letztendlich haben wir in einer groooßen Aula gespielt und es waren ca. 300 Menschen da. Der Sound war nicht so toll, mir ist eine Saite gerissen aber im großen und ganzen war es ganz cool.

    Mit meiner aktuellen Band haben wir im Mai unseren ersten Gig gehabt. Das war auf einem kleinen, 3-tägigen Festival für Newcomer Bands oder andere Künstler.
    Wir haben sonntags um 13 Uhr gespielt... nicht die beste Zeit, es waren vielleicht höchstens 60 Menschen da. War aber ganz cool und der Sound hat auch größtenteils gestimmt.
     
  14. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    4.529
    Kekse:
    28.044
    Erstellt: 15.11.12   #494
    :D

    Mein erster Gig war 1976 in einer Sporthalle :cool:

    ... wir haben " Trimm Dich " zu einer Ballgymnastik gespielt :rofl::bang:

    Mit dem Start , konnte Alles nur besser werden ;)
     
  15. baum2

    baum2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 15.11.12   #495
    Hatte meinen ersten gig bei einem Newcomer Festival 2010. Ich war sehr nervös und meine Hände klebten recht an auf meinem Griffbrett :)
    Beim zweiten Lied gings dann aber.
     
  16. Serdna96

    Serdna96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.11
    Zuletzt hier:
    6.10.19
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.12   #496
    Hatte meinen ersten Gig auch an meiner Schule. Ist eigentlich ziemlich unspektakulär verlaufen außer dass unserem Bassisten die Gurthalter aus dem Bass geflogen sind. :D
     
  17. gcxxm3k

    gcxxm3k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.12
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    2.692
    Erstellt: 15.11.12   #497
    Bei unserem ersten Auftritt (Vorband vor zwei befreundeten Gruppen) sahen wir zwar noch etwas ungelenk und steif aus, aber die Musik schien (überraschenderweise :D) ziemlich gut angekommen zu sein. Es war viel Publikum da, was einen beim ersten Auftritt schonmal etwas einschüchtern kann. Die Setlist umfasste nur etwa 5 Songs und nach 20 min waren wir auch schon fertig. Soweit ich mich erinnere, haben wir uns nicht verspielt. Ergo: keine Blamage, super Erfahrung ;).
     
  18. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    5.014
    Erstellt: 15.11.12   #498
    Den ersten Gig vergisst man nicht und ich hab' zum Glück nur gute Erinnerungen damit.
    Ich glaub es war 1982 oder 83 in der Schulaula im Rahmen eines Faschingsballs. Wir spielten als Rocktrio und der Gesang ging mangels PA über einen Gitarrenverstärker. Ich kann mich noch an den Physiklehrer erinnern, der die Gelegenheit hatte seinen Schallpegelmesser in der Praxis auszuprobieren. Im Großen und Ganzen war es für unsere Verhältnisse recht gut gespielt und wir konnten sogar der hier anwesenden MuPo auch ab und zu ein anerkennendes Hochziehen der Augenbrauen entlocken. Alles in allem war der Gig ein voller Erfolg und deshalb fühlten wir uns auch wie die Kings.
    Als Gage gab's für jeden eine Dose Cola :-)

    Übrigens: Jetzt sind wieder einige Songs die wie damals schon gespielt haben in das Repertoire meiner Band gewandert. Nur dass ich sie jetzt spielen kann :-)
     
  19. flatheadscrew

    flatheadscrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    24.09.19
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    1.481
    Erstellt: 16.11.12   #499
  20. rowdy75

    rowdy75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Zuletzt hier:
    29.05.19
    Beiträge:
    535
    Ort:
    LK Erding
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    2.161
    Erstellt: 16.11.12   #500
    Das war so vor etwa fünfeinhalb Jahren.
    Wir waren so schlau und haben selber eine Location mit Barbetrieb orgenisiert und dann alle Kollegen, Verwandte, Bekannte und Freunde eingeladen. Und weil da ein recht feierfreudiges Volk zusammengekommen ist, hatten wir eine geile Party mit 150 Leuten und Mörderstimmung.
    Das muss an dem Sonderpreis gelegen haben, den wir mit dem Wirt für Caipi und Cuba ausgehandelt hatten. An der Qualität der musikalischen Darbietung kann's jedenfalls nicht gelegen haben...
    :D
     
Die Seite wird geladen...