M-Audio 2496 - preamp - Mikro - Kabelfrage

von twoface81, 06.06.06.

  1. twoface81

    twoface81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #1
    Hallo zusammen.
    Ich plane die Aufnahme meines Gesangs über den PC.
    Wie ich bisher in Erfahrung bringen konnte benötige ich dafür, zusätzlich zu meiner
    bereits vorhandenen soundkarte noch ein Mikro und einen preamp.
    Habe mich für folgende beiden Produkte entschieden:
    http://www.musik-service.de/Behringer-XM-8500-Ultravoice-Mikro-prx395251916de.aspx
    und
    http://www.musik-service.de/Art-Tube-MP-Projects-Series-prx395742666de.aspx.

    Soweit so gut.

    Bei der Verkabelung bin ich aber noch etwas ratlos.

    Zwischen Mikro - preamp muss ein XLR-Mikrokabel wenn ich das richtig sehe.
    Nur wie schliesse ich den preamp an die soundkarte an?

    Adapter von XLR aus chinch?

    Wäre euch sehr dankbar für Antworten.

    mfg twoface81
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.06.06   #2
    Yo, das würde gehen, bzw. eben ein Kabel von XLR auf Cinch. Da das aber wegen symmetrsich/unsymmetrisch eher selten ist, geht auch ein Kabel Cinch <> 3,6mm-Klinke. Der Art Tube MP hat nämlich auch einen Klinken-Output.
    Und auch wenn das nicht deine Frage war: Ich würde mir das mit dem Mikro nochmal stark überlegen. Natürlich kann ich verstehen, dass man nciht immer soviel Geld zur Verfügung hat - aber das Mikro ist wohl das wichtigste Glied der Aufnahmekette. Mit der Soundkarte könntest professionell klingende Produktionen machen; der PreAmp wird auch recht ordentlich sein, hat aber jetzt eh nicht soo einen großen Einfluss auf den Sound - im Gegensatz zum Mikrofon. Das XM-8500 ist ja selbst für ein LiveMikrofon eher Einsteigerklasse; fürs Recording sind die Ansprüche eh noch anders, da würde ich dann doch Großmembraner empfehlen, z.B.
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx
     
  3. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #3
    Hi.
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Also Cinch-Klinke mono, geht klar.

    Werde mir deinen Ratschlag bezüglich des Mikros mal durch den Kopf gehen lassen.

    mfg twoface
     
  4. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.06   #4
    Hallo.
    Was ich mich noch frage:

    Kann ich mit der delta 2496 eigentlich auch voip nutzen?
    Dh. gleichzeitig ins Mikro sprechen und den Gesprächspartner über line out hören?
    Im M-Audio Menü kann man sich ja nur entweder für in oder out entscheiden.

    Kennt sich da vielleicht jemand von euch aus?

    mfg twoface
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.06.06   #5
    Hab Dir ja schon persönlich geantwortet, aber noch als Ergänzung: das M-Audio Menu hat damit zunächst mal nichts zu tun. Die VoIP Programme nutzen die Windows Treiber und verwenden einfach als Ein- und Ausgnag das, was in der Windowsystemsteureung eingestellt ist. Jetzt habe ich aber mal auch was probiert, und zwar greift der M-Audio-Monitor Mixer ja auch, wenn man in Windows Ausgang 1/2 gewählt hat, und nicht Multi. OK, dann wählt man eben in Windows den physikalischen Ausgang, und in der M-AudioPtachbay bestimmt man, was an diesem Ausgang anliegen soll. Ich habe am Hauptausgang eh WavOut1/2, und eben NICHT Monitormixer angewählt. Dann liegten die Fader alle brach, aber ich bracuh es auch nicht, die Lautstärke regle ich eh hardwaremäßig über meine Abhöranlage.
     
  6. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.06   #6
    Hi und vielen Dank für deine Antwort.
    Habe bereits alle möglichen Einstellungsvarianten ausprobiert, leider erfolglos.

    Die Aufnahme und Wiedergabe bei Cubase klappt problemlos.

    Kann es denn sein das die 2496 das einfach nicht beherrscht?
    Die direkte und zeitgleicheAusgabe des Sounds vom Mikro an die line outs der soundkarte funktioniert dagegen wenn ich im M-Audio Control Panel den line in an den line out dirigiere.

    Ich werde mal am besten M-Audio diesbezüglich anschreiben.
    Sollte jemand noch Ideen haben, dann immer her damit.

    mfg twoface
     
  7. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.06   #7
    Hallo zusammen.
    Habe mittlerweile die Lösung gefunden.

    Die Samplerate wars!
    Cubase hast sie auf 44100 gesetzt und die voip-software scheint nur mit 48000 zu laufen.
    Wer soll auch auf sowas kommen?

    mfg twoface
     
Die Seite wird geladen...

mapping