Marshall 50th Anniversary 1 Watt Amps User Thread

von AlexGT, 09.06.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    8.11.19
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    4.180
    Kekse:
    37.481
    Erstellt: 09.06.12   #1
    Hallo,

    in letzter Zeit ist es relativ still um die kleinen Amps geworden. Auf die Gefahr hin, dass ich wegen dem Besitz solcher überteuerten Amps hier gesteinigt werde, mache ich trotzdem mal einen User-Threaf auf;)

    Ich hatte mir vor kurzem einen JTM-1 und einen JMP-1 Head besorgt und spiele die über eine Blackheart BH112 Box mit einen Celestion G12H30 70th Anniversary. Ursprünglich wollte ich einen der beiden Amps wieder verkaufen, nun kann ich mich aber nicht entscheiden. Die beiden Amps sind zwar mehr oder weniger One-Trick-Ponys, aber doch sehr unterschiedlich. Der JTM-1 klingt Clean bis Overdrive sehr gut, dreht man ihn aber sehr weit auf, matscht er in den Bässen zu stark. Das kann mal ganz witzig sein, ist aber nicht universell brauchbar. Der JMP-1 ist dagegen für AC/DC bis Van Halen hervorragend geeignet. Clean klingt der JMP-1 jedoch nicht so aufregend.

    Von der Lautstärke sind die Kleinen für meine Zwecke ideal. Clean habe ich für das rumdudeln im Wohnzimmer immer noch genug Headroom und verzerrt nutze ich den Low Power Mode, der ebenfalls eine nicht zu laut oder zu leise ist.

    Wie sind euere Erfahrungen mit dem Amps oder wartet ihr noch auf die demnächst erscheinenden Modelle? Mich würde der JVM-1 noch reizen.

    Gruß
    Alex
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.035
    Kekse:
    37.482
    Erstellt: 10.06.12   #2
    Hi Alex,

    könntest du mal Fotos vom Inneren, also der Elektronik der Amps, machen?
    Das würde mich brennend interessieren :)

    Grüße,
    Schinkn
     
  3. giebi

    giebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schwabenländle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 11.06.12   #3
    Ich habe mich für den JCM1 entschieden, der ist im Moment per UPS auf dem Weg zu mir. Mein Setup ist ähnlich, nur steckt in meiner Blackheart Box ein Celestion G12H-30 Heritage mit 55Hz Cone.

    Bin gespannt wie es klingt und werde meine ersten Eindrücke dann hier posten.
     
  4. AlexGT

    AlexGT Threadersteller HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    8.11.19
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    4.180
    Kekse:
    37.481
    Erstellt: 17.06.12   #4
    Besser spät als nie:)

    JPM1:

    [​IMG]

    JTM1:

    [​IMG]

    Hast Du den JCM1 schon bekommen?

    Gruß
    Alex
     
  5. LoveRock

    LoveRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    30.06.19
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    630
    Erstellt: 18.06.12   #5
    Servus.

    Ich habe meinen JCM1H seit letzten Mittwoch und kann die Finger gar nicht davon lassen.
    Den JMP1H habe ich auch und bin von beiden Amps restlos begeistert.
    Habe mir aber viel Zeit genommen um mit den Kisten zu arbeiten - sind echt flexibler als man denkt.
    Natürlich ist mit Clean nicht viel zu reißen, aber da gibt es andere Möglichkeiten das zu nutzen.
    Und meine Kumpels sind auch von den Kisten beeindruckt.
    Mich erstaunt, dass man so klassische Sounds ohne Voodoo, PTP, etc. mit einer "Furzplatine" und 1 Watt hin bekommt.
    Denke, die Teile werden zum echten Kult avancieren. Schade dass die Kistchen so teuer und limitiert sind.
     
  6. giebi

    giebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schwabenländle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 19.06.12   #6
    Ja, meiner ist auch da, es hat nur ein bisschen gedauert bis ich das Bewusstsein wieder erlangt habe :-)

    Ich muss sagen, das Teil liefert genau die Sounds, die ich mir von einem JCM erwartet habe. Von Bonamassa Silver Jubilee Sounds bis 80er Metal/Slash&Co.. Mit der Paula und PAF Style Bareknuckles muss der Preamp zwar schon Richtung 7-8, aber dann geht die Sonne auf, Pinch Harmonics springen geradezu aus dem Amp.......Ich hab das Topteil im Moment an einer 1x12 Box mit einem G12H30 Heritage, die vertragen sich aus meiner Sicht sehr gut.

    Dass der Amp das kann, war ja zu erwarten, was mich aber positiv überrascht ist wie er mit einer Strat umgeht, der holzige Halspickup-Sound leicht angezerrt kommt auch super.......

    Übrigens, ich habe mal eine Siemens ECC82 in die Endstufe gemacht, das schadet imho auch nicht. Mit den Preamp Röhren will ich auch mal experimentieren und meine Sammlung durchtesten, das wird aber noch ein bisschen dauern. Im Moment gefällt er mir einfach zu gut :-)
     
  7. hoppelpoppel

    hoppelpoppel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.11
    Zuletzt hier:
    21.03.18
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    196
    Erstellt: 09.07.12   #7
    Hallo zusammen,

    ich habe letzte Woche meinen JCM 1H bekommen und habe das Top an eine Marshall 1x12" 1912 mit einem Celestion G12M70 (noch aus den alten 80ern) angeschlossen.

    Bisher habe ich zuhause über einen POD/Stereoanlage gespielt, weil der JVM im Proberaum steht. Ich muss sagen, dass mir die Sounds bisher immer gefallen haben, aber das Feeling des "kleinen" Marshalls und das Ansprechverhalten ist doch eine andere Welt.

    Mich erinnert die Kombination immer wieder an meinen alten 100Watt 800er (noch mit der braunen Frontbespannung), den ich in den 90ern gespielt habe, aber auch an die 800er Einstellungen des JVM. Dies gefällt mir ziemlich gut.

    Ein Allrounder ist der Kurze aber nicht- amerikanisches High Gain ist z.B. nicht sein Ding- aber das will er halt auch nicht sein. Ein Kumpel sagte mir, dass der Marshall-bratz bei wirklicher Zimmerlautstärke nie so geil war. Bei vielen Konkurenzprodukten mit mehr als ein Watt habe ich das bei der kleinen Lautstärke so noch nicht besser gehört (zumindest die Kandidaten, die ich probiert habe...).
     
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.553
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.359
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 23.03.13   #8
    Hi Jungs,

    ich belebe den Thread mal wieder ...

    Ich hab mich kurzfristig entschlossen, mir noch vor dem 60. endlich mal einen "echten" Marshall zuzulegen und habe mich nach einiger Recherche (hab hier leider keine Möglichkeit, mal einen anzuspielen) entschlossen, den JVM-1H zu ordern. Da ich einen Effektloop will (ich brauch einfach einen Schuß Reverb), war ja die Auswahl bei den "Kleinen" nicht so groß. Mein Blackstar HT-1R war mir in letzter Zeit ein wenig zu "kratzig" und durch die fehlende Klangregelung ein wenig unflexibel. Jetzt bin ich mal auf den JVM gespannt. Er soll zunächst mal über die vorhandene Blackstar 1x10 (Celestion) betrieben werden.
    Die beiden sollten sich eigentlich gut "vertragen".

    Mal sehen, wie schnell T. ihn liefert ... :)

    Gibt's hier schon Erfahrungen mit dem JVM?
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.553
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.359
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 27.03.13   #9
    Ja ... :D

    Heute angekommen, die Sorge, dass der JVM-Sound für mich als Vintage-Fan zu "modern" sein könnte, war unbegründet. Natürlich ist der Sound mit Gain auf 15 Uhr nix für mich, meine Einstellung liegt so bei 9 Uhr.
    Es ist ganz wunderbar, wie der Amp in dieser Einstellung auf das Volume-Poti der Gitarre (R6) reagiert :great:

    Mehr dann in einem kommenden Review - wenn wir uns noch besser aneinander gewöhnt haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. tikicaster

    tikicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.12
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    538
    Erstellt: 27.03.13   #10
    Die "Sorge" hatte ich auch, deswegen hab ich mich für den DSL1H (JCM) endschieden. Was soll ich sagen ? Einfach nur geil das Teil ! :great:
    Sowas hatte ich mir schon seit Jahren gewünscht - Endstufensättigung im Wohnzimmer :D


    Twang Cheers
     
  11. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 19.04.13   #11
    Hi Jungs,

    ich schwanke gerade zwischen DSL1 und JVM1.

    @Peter: Warum hast du dich für den JMV entschieden?

    @tikicaster: Wie sehr bekommt an den DSL im Clean Kanal bei max. Gain zum zerren?


    Und ganz nebenbei: Die Dinger sind immer noch erhältlich. Da frage ich mich, ob die wirklich limitiert sind oder so schlecht, daß keiner bereit ist, so viel dafür zu zahlen. Weil 150 Stück für den deutschsprachigen Raum finde ich nicht viel, so daß die Dinger schon längst ausverkauft sein müssten.
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.553
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.359
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 19.04.13   #12
    Ausschlaggebend für die Entscheidung zum JVM war die "Kanalbeschreibung" bei Thomann. Für den DSL wird "Gain und Hi-Gain", für den JVM" Clean und Overdrive" angegeben.
    Da ich kein Metal spiele und eher "vintage" orientiert bin - allerdings auf 2 Kanäle und FX-Loop für Reverb nicht verzichten wollte - habe ich mich für den JVM entschieden - und es nicht bereut :D
    Allerdings hatte ich noch keine Gelegenheit, mal einen JMP oder JST anzuspielen - vllt. würde ich ja dann dem JVM untreu :nix:

    Die Gainreserven vom JVM sind übrigens (zumindest für mich) mehr als ausreichend. Ich hab den Gainregler höchstens auf 9:00, meist zwischen 8 und 9:00, dazu regle ich das Volume an der Gitarre auch noch rel. weit runter. Dann habe ich aber einen crunch-bis-overdrive-Bereich, der eine große Bandbreite abdeckt.

    Dass die Amps immer noch gut erhältlich sind, liegt zum einen wohl dran, dass der Preis viele vom Kauf abhält und zum anderen glaube ich gelesen zu haben, dass auch nochmal "nachproduziert" wurde - sicher bin ich da aber nicht.
     
  13. tikicaster

    tikicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.12
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    538
    Erstellt: 19.04.13   #13
    @ onceagain : Is schon ordendlich crunchig. Ich nutz den Clean channel meist auf 12 bis 15 Uhr - Crunch Light. Hängt natürlich auch vom verwendeten PU ab.
    Wenn du´s genauer wissen willst kann ich gerne mal in den nächsten Tagen Notizen zu verschiedenen PUs machen.

    Hast recht, sind schon teuer ! Aber ich bin voll zufrieden, da ich genau sowas gesucht hab. ( 1W mit Effektschleife, Zweikanaler usw ...)
    Kult kostet ... :D

    Sind auch nur noch "Einzelstücke" zu kriegen, bei den meisten Händlern sind die längst ausverkauft.
    Hatte meinen ca 8 Monate vorher schon vorbestellt um einen abzukriegen.

    An ner 4 x 12er haben die sogar mächtig Dampf ! - Nix für im Wohnzimmer, da fahr ich den nur über ne 1 x 10" Marshall Box.


    Twang Cheers
    TC
     
  14. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 20.04.13   #14
    So, da mein Router zur Zeit wieder funktioniert, hab ich mir mal alle youtube-Demos von DSL und JVM reingezogen.

    Der JVM soll laut Produktdemo auf der Marshall-Homepage am meisten Gain von den Kleinen haben, und zwar viel mehr, als ich brauche. Und wenn ich dann noch von Peter lese, daß er für seinen Vintagesound Gain grad mal auf 9 Uhr hat und dann noch die Gitarre runterdreht, denk ich mir: Ne, das kann's nicht sein.

    Da schmeckt mir der DSL zumindest auf dem Papier doch besser. Vor allem, falls der Cleankanal bei max. Gain mit Les Paul (498er am Steg) schon eine ordentliche Zerre (etwa AC/DC) raushaut und sich mit dem Volumepoti der Gitarre dann noch recht clean kriegen läßt. Dazu noch einen Schuß Reverb oder eine Prise Slapback Echo, und ich hab alles was ich will.

    Was hält mich also davon ab, beim T einen zu bestellen? Der Preis? Nein, der kratzt mich nicht. Vor allem weil ich mein Wohnzimmer sowieso nie verlassen werde (als Gitarrist), und da darf man sich doch mal was leisten. Zumal ich ansonsten nicht GAS-krank bin.

    Aber was ist es dann? Ich sag's euch: Es sind die Videos vom JMP1 und JTM1. Die finde ich geiler als DSL und JVM.

    Und jetzt bist du gefragt, TC: Kann ich da im Cleankanal des DSL in die Nähe kommen?
     
  15. milamber

    milamber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    5.343
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3.413
    Kekse:
    60.899
    Erstellt: 20.04.13   #15
    Da hast Du allerdings recht. Mir gefallen auch alle Videos vom JMP und JTM besser. Die Frage ist nur woran das liegt. An den Besitzern? Oder doch am Amp?

    Und man darf nicht vergessen, dass der JMP und JTM keinen FX Loop haben :(.
     
  16. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 20.04.13   #16
    Gute Frage. Wer sich einen DSL oder JVM kauft, spielt wahrscheinlich einen anderen Stil als diejenigen, die zum JTM oder JMP greifen. Clean kriegen die DSL und JVM Spieler scheinbar nicht viel gebacken (von daher wäre ich also schon eher der DSL-Typ ;))
    Trotzdem denke ich, das wird so etwa 50/50 sein, aber schon mit Tendenz zum Amp.

    Das vergesse ich auch nicht. Dazu kommt noch, daß man die Dinger mangels Mastervolume aufdrehen muß, und das könnte selbst bei 0,1 Watt nachts im Mehrfamilienhaus zu viel sein.
     
  17. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.553
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.359
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 20.04.13   #17
    Da muss und möchte ich dir wiedersprechen ;)

    Der Clean-Kanal des JVM ist in meinen Ohren einer der besten ("weichsten"), den ich bisher an meine Ohren gelassen habe (und da waren und sind einige Amps in meinem Besitz). Zum ersten Mal klingt meine ES-175 so richtig schön nach "Jazz" ... :)
     
  18. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 20.04.13   #18
    Ups, sorry. Ich meinte natürlich nur die auf youtube:)
     
  19. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.553
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.359
    Kekse:
    238.000
    Erstellt: 20.04.13   #19
    Ah, verstehe :)

    Aber offensichtlich ist es so, dass "man" dem JVM keinen besonderen Cleansound zutraut? :nix:
     
  20. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 22.04.13   #20
    Hi Peter,

    ich glaube, du hast mich mißverstanden. Also zumindest der große JVM hat einen tollen Cleansound.

    Aber was ich zum Ausdruck bringen wollte war, daß sowohl JVM als auch DSL wohl in erster Linie nicht wegen ihrem Cleansound gekauft werden und die Besitzer dann bei ihrem youtube-Demos andere Hörbeispiele bringen als die JTM/JMP-User. Und weil die JTM/JMP-User andere Sachen spielen als die DSL/JVM-User entstseht vielleicht zu Unrecht der Eindruck, daß JTM/JMP besser klingen als DSL/JVM.
    Und mit clean meinte ich nicht nur superclean, sondern auch crunch.

    Hoffe, ich konnte das klären und du fühlst dich nicht auf den Schlips getreten.

    Gruß
    Robs
     
Die Seite wird geladen...

mapping