Marshall JCM 800 Reissue Erfahrungen

von tumultus, 28.02.08.

  1. tumultus

    tumultus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 28.02.08   #1
    Hallo Leute, ich habe da eine Frage zu den aktuellen 800er Modellen. Sind die genau so gut verarbeitet wie die alten 2203er? Sehr wichtig wäre da auch zu wissen ob die Potis frei verdrahtet sind.
    Hat irgenwer auch klangliche vergleiche zu den alten Modellen?
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Ja, hab den schon des öfteren ausgiebig getestet und auch mit alten Originalen verglichen.


    Zur Verarbeitung kann ich dir nix sagen (hab nicht reingeschaut ;) ). Zumindest die äußerliche, also die "anfaßbare" ist gut.



    Vom sound bin ich halt absolut nicht begeistert. Er klingt dünn, muffig und belegt. Selbst mit ner Greenback-box klingt es nicht spritzig und brillant, mithilfe eines Boosters kann man ihn immerhin auf erträglichen sound trimmen. Die alten Teile kann man auch problemlos ohne spielen. Nicht weil sie mehr Verzerrung hätten, sondern einfach weil sie von sich aus mehr Bumms und Lebendigkeit mitbringen.
     
  3. tumultus

    tumultus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.02.08   #3
    He das ist ja komisch, mir gings umgekehrt. Ich darf einen 2203 BJ.82 mein eigen nennen. Es stimmt zwar das dieser mehr druck hat aber angenehmer fühlte sich das neue modell an (konnte ich aber nur kurz im store testen). Ich meine von der verzerrung, die war schon ohne anhängsel sehr brauchbar aber wie du richtig sagtes, dünner. Meiner klingt sehr dumpf und ist fast schon unbeherrschbar aber ich liebe ihn mit nem OD davor.

    Also war mein Gefühl wohl richtig das die neuen einfach einen anderen charakter haben. Oder kann das alles am bias liegen, hmmmm???
     
  4. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 29.02.08   #4
    hmm ein 82er 2203 :rock:
     
  5. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 01.03.08   #5

    wenn die Ri ab werk sehr kalt eingestellt sind: definitiv!
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.03.08   #6
    @tumultus:


    Bau vielleicht mal ne andere V1 in deinen alten ein und lass die Endröhren neu einmessen. Bei letzterem sollte man dabei sein, einfach weils Geschmackssache ist wie man das eingestellt haben will.
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 01.03.08   #7

    Ich habe in den 80ern etliche JCM800 gespielt und die konnten schon sehr unterschiedlich klingen - auch ohne Modifikationen. Habe damals lange gesucht, bis ich den Richtigen gefunden hatte. da ist halt die Frage, woran sich dann der Reissue orientiert...
     
  8. tumultus

    tumultus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.03.08   #8
    Danke für die Tips, ursprünglicher Zweck der frage war ja weil ich meine 82er nurmehr zu aufnahme zwecken benutzen wollte (quasi Bühnenruhestand) und für alles andere wäre ja ein neuer sehr dienlich, alleine schon wegen der zuverlässigkeit eines neuen Gerätes.

    das mit dem bias werd ich doch mal checken lassen, die V1 hab ich gerade erst getauscht durch eine von TAD (Highgrade), voher war eine drinnen auf der stand nur Jugoslavia ;)
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.03.08   #9
    Èin zu latschiger und weicher klang ist halt oft zu kaltes BIAS. Mit ein Grund warum boogeys so klingen wie sie klingen.


    Was für musik machtn ihr? weil wenn du nicht gerade GENAU DEN sound auch auf der Bühne haben willst gibts sehr viele gute alternativen :)
     
  10. tumultus

    tumultus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.03.08   #10
    Ich habe mich wirklich schon mit jeder marke auseinander gesetzt aber ich glaube ich habe mich wohl schon zu sehr marshallisiert. Mesas sind mir einfach zu teuer, was egal wäre wenns mir gefallen würden.

    Ich orientiere mich soundmässig sehr an Stef Carpenter von den Deftones, Around the Fur - mein absoluter Traumsound.
    Was man auch bei meinem equip erkennen kann.
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.03.08   #11
    Der H&K statesman hat mich persönlich unheimlich beeindruckt. Ohne booster geht da zwar auch nicht so wirklich viel, aber klingt sehr, sehr marshallig. Nur dass du noch nen echt guten clean dazu hast.


    Ich seh grad du hast noch n kleines rack . . .warum nutzt du das nich?
     
  12. tumultus

    tumultus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    89
    Ort:
    LINZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 01.03.08   #12
    das rack ist schon einige Zeit mein Hauptamp, aber langsam gehn mir die Bandscheiben aus! und ich find einfach ein Top easyer und cooler. Mit Hughes und kettner hab ich zwar nicht so gute erfahrungen aber das Modell hat mein Store sogar, werd ich mal antesten. Preislich kommen halt auch nicht viele an Marshall ran, Sound/Preis verhältniss
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.03.08   #13
    Ich kann mit den HKs die ich bisher getestet hab auch nix anfangen, aber der war wirklich geil. Den Puretone will ich auch ma ausprobieren . . .
     
Die Seite wird geladen...

mapping