Metal Verstärker bis 600€ gesucht

  • Ersteller Madsteel
  • Erstellt am
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
Hallo
ich suche im Moment einen Amp den ich sowohl für Cleane Sounds als auch (gerade für) Metal verwenden kann. eEin Roland Mini reicht mir jezt nach 1 1/2 jahren spielen einfach nichtmehr :D, Preisbereich : max 600-700€
Am liebsten nat. Röhre ^^ (aber auf keinen Fall modeling Amps).
Den Amp benötige ich mehr oder weniger nur zum üben Zuhause (Lautstärke mehr oder weniger egal).
Sound etwa in Richtung Fear Factory / As I lay Dying.
Irgendjemand einen guten Vorschlag?
Danke im Vorraus !
 
Zuletzt bearbeitet:
In_Vain

In_Vain

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.11
Registriert
06.07.09
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Freilassing
Hey,

ich würde auf alle Fälle mal hier im Flohmarkt schauen! Da kriegst glaub ich schon echt gutes Zeug für das Geld.
Ansonsten wennst was neues willst vielleicht nen Blackstar. Da gibts so n 20 watt topteil für 500 euro... dazu halt dann noch ne 2x12er Box.
 
LesPaulES

LesPaulES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.142
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
miracolix

miracolix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.14
Registriert
20.04.09
Beiträge
87
Kekse
878
PCL Stagemaster 60

klingt auch leise ;-)
 
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
Danke erstmal für alle Tipps :)
also LP um ehrlich zu sein es muss nat. nicht Röhre sein (wär schön, muss aber nicht) und Moddeler nuja ich mags lieber wennn der Amp nach sich selber klingt und nicht versucht ein anderes Modell nachzuahmen.
@Vain meinst du den hier? https://www.thomann.de/de/blackstar_ht_studio_20_head.htm (Thomann deswegen weil ich ca 50km entfernt von denen wohn => ich will mir n bissl ne Auswahl zurechtlegen die ich dann anspiel).
also wenn euch noch was einfällt Mädels dann sagts ;P
Achja meine Gitarre is atm ne Ibanez GRG 170 falls es was macht / jemanden intressiert

Edit: bloody_marry 150W Röhre sind dann doch ein wenig sehr viel zu viel ^^
nochwas: kann mir jemand irgendwas zu Blackheart berichten?
 
mannibreaker

mannibreaker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.15
Registriert
17.07.09
Beiträge
1.817
Kekse
2.531
bloody_marry

bloody_marry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.17
Registriert
25.08.09
Beiträge
554
Kekse
365
das ist keine pure röhre, sondern ein hybrid amp :)
aber der klingt auch "leise" nicht schelcht
glaub mir er haut dich echt vom hocker, er klingt BRUTAL
 
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
Dann weiss ich jezt was ich austesten muss hehehe :rock::rock:
 
LesPaulES

LesPaulES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.142
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
Jap, der Randall ist schon ein genialer Amp, aber eben doch etwas oversized, oder?

Probst Du auch mit einer Band oder spielst Du nur für Dich allein? Ein Problem mit Halfstacks (also Top plus Box) ist, daß die Boxen eben auch erstmal "gekitzelt" werden wollen. Klar, der Randall klingt auch leise gut, überraschend gut sogar aber trotzdem ist das kein Vergleich zur Probelautstärke ;)

Achja, solltest Du den Randall antesten,nimm Dir Zeit. Mein Co-Gitarrist (gibt´s jetzt eigentlich einen Fachausdruck für "den anderen Gitarristen? :D ) hat sich den Amp letztes Jahr geholt und wir mussten schon länger suchen, bis wir einen passenden Sound hatten. Es ist kein plug and play Amp, aber er klingt gut!
Für zuhause würd ich trotzdem nach was anderem suchen.

Achja, wegen Röhre vs Moddeler gab´s grad erst wieder einen kleinen Forumskrieg :D

https://www.musiker-board.de/e-guitar-talk-e-git/396731-roehrensound-ist-doch-alles-nur-betrug.html

Da kannst Du mal reingucken... kurz zusammengefasst: teste einfach mal durch und mach Entscheidungen nicht unbedingt von der Technologie abhängig.

Greetz :)
 
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
Ja ich denk auch das der etwas zu gross ist.
Und nein in einer band spiel ich nicht, nur mit einem Freund zum üben.
Egal morgen gehts zum Thomann und den ganzen Tag Amps antesten. :D
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Da würde ich an deiner Stelle schon zu 'nem ( vernünftigen ) Combo tendieren.
Wenn die härtere Gangart angestrebt ist, bist du im mittleren Preissegment mit Randall-Amps schon gut beraten ( mir geistert da immer noch die "Gleichung" Ranndall = Pantera-Sound im Kopf rum ;) ). Müsste es
auch als Combo geben, also einfach mal schaun.

PS: Bei Thomann würde ich auch gerne mal antesten gehen, ist von mir aus leider "etwas" zu weit :gruebel:
 
bloody_marry

bloody_marry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.17
Registriert
25.08.09
Beiträge
554
Kekse
365
ja du kannst dir den Randall auch als combo anschaaueen maaaahn ;)

https://www.thomann.de/de/randall_rg100g3.htm hier gibts den 100er, den 75 Watter müsste es für runde 450 €uro geben

http://www.rockpalace.com/de/Produkt/Randall-RG50TC und hier ist das modell als Vollröhre ;)

mit den 50 watt kannst du schöne mit Kumpels zocken, aber wenns mal sein muss auch ne Band damit beglücken

der erste, der Hybrid, hat den moderneren, unten rum gurgelnden Sound
der zweite, die Röhrer hat den Slayer artigen vooooll in diee FREEEESSE, etwas mittigeren Sound
beide nur zu empfehlen:great:
 
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
So wieder da :)
also erstmal, gerammelt voll der Laden heute^^
Spirch: ich kam nicht wirklich zum austesten.

Aber ich hab noch einen intressanten Amp enddeckt: https://www.thomann.de/de/peavey_valve_king_112_gitarrencombo.htmr
Vom ersten Eindruck her Klasse, aber ich werd nochmal hinfahren wenn weniger los ist und ihn mal ordentlich ausprobieren.
(Nichts gegen Leute aus dem Osten aber wenn 3 von ihnen permantent hinter dir stehen beim ausprobieren und dabei
keine Ahnung von dem Zeug haben (was maschnt der gschain regler? Ösch dreh mal dran) dann nervt das schon sehr^^)
Also isses bei ein paar Saiten geblieben heute . -.-
Jemand Erfahrungen mit dem Amp?
 
Zuletzt bearbeitet:
Whiteout

Whiteout

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Jemand Erfahrungen mit dem Amp?

Zu dem müssten hier reichlich Threads vorhanden sein... Probier mal die Suchfunktion (Google Suche)...

Dann gibt es noch einen Thread mit "Metal-Amps unter 500 €" (oder so in der Art war der Titel - der User band-olero" hat ihn in seinen Beiträgen in der Signatur verlinkt).
 
bloody_marry

bloody_marry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.17
Registriert
25.08.09
Beiträge
554
Kekse
365
der Valve King soll Classic - Hardrock ganz gut können, aber nicht wirklich Metal ... und der Sound ist Geschmackssache ;)
 
Domination1981

Domination1981

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.14
Registriert
23.03.09
Beiträge
51
Kekse
0
Ort
Hamburg
Wie schon gesagt, am besten nach ´was Gebrauchtem ausschau halten. Mit 600,- sollte mann schon ´n ordentlichen Amp bekommen. Würde ´n 5150/6505 empfehlen, wenn Du ein´ für 600,- bekommen solltest.
 
blacksheep

blacksheep

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
14.01.07
Beiträge
602
Kekse
979
Den 6505 gibts auch als Combo und liegt in deinem Preisrahmen. Aber zum üben würde ich mir was kleineres kaufen:great:
 
Rockbuster69

Rockbuster69

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.15
Registriert
04.09.07
Beiträge
969
Kekse
5.708
Mein Vorschlag wäre eine Spider Valve von Line 6. Die Vorgänger Baureihe wird noch rausgeschossen also die MKI Version. Da bekommst DU einen Spider Valve 212 für 500€. Später wenn Du upgraden willst könntest Du DIr das X3 von Line 6 holen. Dann hast DU alles:
1) Top STudio Sounds und zum Üben
2) einen wirklich lauten Amp mit Röhrenendstufe
3) die volle SOundfelxibilität
4) den Spider Valve als Standalone Amp für schnelle Setups bei einer Jam und als Ersatz falls das X3 mal abschmieren sollte.

Ein Modeller in Verbindung mit einer Röhrenendstufe und richtigen Gitarrenlautsprechern kommt schon gut in die Nähe von einem Vollröhrenamp. Natürlich klingt ein Vollröhrenamp noch besser, aber Du hast hier die volle Soundflexibilität und alle Effekte an Board. Ein Vollröhrenamp und Board mit 10 Stompboxen trotz True Bypass Looper killt den Ton des Röhrenamp zu einem nicht unerheblichen Teil. Hier gibt es einfach physikalische Grenzen, weshalb viele Profis zwei Topteile oder Amps spielen einen trocken ohne Effekte für den Rhythmussound und einen nassen Weg also ein AMp mit Effekten. Da ist man dann vielleicht mit Modeller und Röhrenendstufe weiter, wenn man sich solche aufwendigen Systeme nicht leisten kann und vom Aufwand auch nicht leisten will.
 
M

Madsteel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.10
Registriert
14.07.10
Beiträge
13
Kekse
59
So nach längerem studieren im Forum , ahören von Soundsamples etc tendier ich schon stark zum 6505 ,
ich lass ihn mir jezt denk ich von nem Bekannten mal besorgen, dann meld ich mich wieder (der kriegt das Zeug billiger^^).
achja Blacksheep : meine Nachbarn sind tolerant ;P
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben