MIDI-Hilfe!

von D.J., 30.05.04.

  1. D.J.

    D.J. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.05.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.04   #1
    Wer kann mir bezüglich des MIDI-Befehls "Bank-Wechsel" bzw. "Multi-Wechsel" weiterhelfen? Da ich nur über wenig MIDI-Erfahrung verfüge, scheitere ich mit meinem neu erworbenen Masterkey (Fatar SL 880 Pro) an dem "Programmwechsel-Befehl". In meinem Rack befindet sich noch ein Roland JV 2080 und Waldorf MicroQ Modul. Bei dem Programmbefehl zum Soundbankwechsel komm ich auch nach zwei Tagen intensiver Lektüre der Bedienungsanleitungen einfach nicht weiter. Begriffen habe ich, dass ich einen Control Change Wert im "Bank Select"-Modus des Fatars eingeben muss. So wie ich die Roland Beschreibung verstanden habe, muss ich (nachdem der MDI-Channel beim Master mit dem des Soundmoduls übereinstimmt) zunächst einen MSB (?) von z.B. 80 (für control change 00) eingeben und danach eine LSB (?) von z.B. 00 eingeben. Wenn ich diese Eingaben jedoch vornehme, ändert sich die Soundbank nicht - weder beim Roland noch beim Waldorf! Die MIDI-Grundeinstellungen habe ich bereits überprüft und kann dort nichts Fehlerhaftes feststellen. Verstehe einfach nicht den Befehl für einen Bankwechsel? Was mach ich falsch? :confused:
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 31.05.04   #2
    Bei deinem speziellen Problem kann ich dir nicht so direkt weiterhelfen...

    Vielleicht hilft dir aber als Grundlage schonmal das hier weiter: http://www.stiftergym.at/SCHUELER/bam_haid/main.htm

    Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass evtl. an deinen Rackgeräten der Empfang von SysEx bzw. BankSelect/ProgramChange gesperrt sein könnte. Fast alle Geräte bieten diese Option, damit beim Abspielen von Midifiles z.B. nicht ständig der Sound umgeschaltet wird.

    Den richtigen Kanal hast du aber? Sprich Töne geben deine Expander korrekt von sich, nur das Umschalten klappt nicht?

    Jens
     
  3. D.J.

    D.J. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.05.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #3
    Hallo Jens!

    Danke für Deine Antwort!

    Die EInstellungen an den Modulen klappt soweit. Es funktioniert sogar der Soundbankwechsel beim Waldorf. Nur der Roland will nicht so recht. Herausgefunden habe ich, dass das Roland-Gerät zwei "Werte" - einmal einen MSB und einen LSB - benötigt. Hierzu muss ich laut Roland zuerst den Control Change 00 Wert (=80, 81 etc...) und dann den Control Change 32 Wert (00, 01, 02 etc...) eingeben. Zwar versteh ich Sinn und Zweck des Ganzen nicht, doch mit Eingabe (auch in verschiedenen Abfolge und Kombinationen) tut sich nichts... vielleicht kann aber auch der Fatar nicht mehr als zwei Ziffern senden? Ist beim Fatar nicht zu erkennen, was man eingibt, da keine Anzeige vorhanden ist. Bleibt wohl nur das manuelle Auswählen oder das Kopieren der notwendigen Sounds in die User-Bank...
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.06.04   #4
    Du kannst dir auf jeden Fall mal per PC mit dem MIDI-OX ( http://www.midiox.com ) ansehen, was das Fatar da sendet.

    In der Regel sollte das irgendwie gehen - nur evtl. nicht in einem Schritt. LSB und MSB ("Least" bzw. "Most Significant Byte") sind eine Erweiterung über 127 Bänke bzw. Sounds hinaus.

    Du solltest es zumindest schaffen, wenn du alle benötigten Sounds in einer "Hälfte" der Bänke unterbringst, also pro Wechsel nur den MSB oder den LSB änderst... Alles, was nicht neu gesendet wird, wird ja eigentlich nach dem Midi-Protokoll unverändert gelassen...

    Jens
     
  5. D.J.

    D.J. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.05.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #5
    Danke für den Hinweis auf Midi-Ox und Deine Hilfe, Jens. Werde Midi-Ox mal ausprobieren und hoffe, dass ich zumindest etwas besser nachvollziehen kann, was das JV da empfängt bzw. das Fatar sendet.
    Ansonsten reagiert das Roland weiterhin nicht, ob nun mit einem oder zwei Befehlen, hintereinander, zusammen... knie mich da aber nochmal rein!

    Beste Grüße,
    Dennis.
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.06.04   #6
    Wie schon gesagt, vielleicht ist "Bank-Select Receive" oder wie das beim Roland auch heisst, gesperrt? Das kann man bei fast allen Synths irgendwo global an- und ausschalten...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping