Mikros

von Drummer-steve, 18.10.06.

  1. Drummer-steve

    Drummer-steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Steinfeld :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Hi Leute, ich weiß jetz nicht ganz ob das passt aber egal....

    also meine frage ist: Welche Mikros(-sets) könnt ihr mir empfehlen für mein Drumset und auf was muss ich da achten???, kenn mich mit dem zeug nicht aus vllt könnt ihr mir ja helfen:confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 18.10.06   #2
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 18.10.06   #3
    ich konnte mit meinen mikros das ergebnis im anhang erzielen (die BD muss ich noch etwas leiser drehen *lach* hab da nur mal zu testzwecken was gespielt)

    mikros:

    akg 550 für die BD
    DAP PL 07 Snare / Hihat
    Fame Overheads (2stück)

    gesamtpreis: ca 150 euro mikros

    plus 40 euro für ständer

    plus 20 euro kabel

    plus 80 euro mischpult...


    es empfiehlt sich im DRUMMERFORUM Schlagzeug, Drumsets, Trommel - Die Forum-Community mal die tests der verschiedenen mikros dort anzuhören

    allgemein haben die thomann tommikros dies in diesem 120 euro koffer gibt sehr gut abgeschnitten (im vergleich zu wesentlich teureren) allerdings würde ich dir dazu ein anderes snaremikro (zB dap pl 07) und ein anderes BD mikro empfehlen :)

    grüße
     

    Anhänge:

    • test.zip
      Dateigröße:
      314,7 KB
      Aufrufe:
      59
  4. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 18.10.06   #4
    @ Steve: Du solltest in Zukunft vielleicht doch mal die SuFu benutzen! Du machst hier einen Thread nach dem anderen auf und das könntest du dir und uns ersparen ;)

    Ich hab noch einen Thread zum Thema gefunden: https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/132793-ist-diese-homerecording-komplettloesung-gut.html

    Ich hab als OHs die gleichen wie Drummerin, als BD das Fame-Teil und für Snare das T-Bone, welches als Tom Mikro in den Thomann-Koffern mit drin ist (finde es für den Preis Hammer!). Hier mal ne kleine Probe: http://up.universalhoster.net/1721_28.09.mp3
     
  5. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 19.10.06   #5
    Ich habe mir jetz vor ein paar Tagen auch Mikros gekauft, Audix D6 fuer Bass und 2mal Opus 53 als Overheads. Fuer die snare hab ich ein SM57. Wenn alles da ist, werde ich auch mal Probeaufnahmen machen und sie einstellen.
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 19.10.06   #6
    Sehr hübsch. Wäre interessiert, wie sich das D6 genau anhört. Wurde im PA-Forum sehr hoch gelobt.
     
  7. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 19.10.06   #7
    Frag doch JC, der hat das soweit ich weiß auch. Ab jetzt ist er ja wieder da :) Kannst auch einfach im Profil nachschauen, aber ich bin mir relativ sicher, dass er im Besitz vom Audix D6 ist :great:
     
  8. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 19.10.06   #8
    Aus diesem Grund, da dieses Mikro ueberall gelobt wird, hab ich mich auch schlussendlich fuer entschieden. Bin auch ganz gespannt, wenn endlich alles da und einsatzbereit ist.
     
  9. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 19.10.06   #9
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 19.10.06   #10
    war vor 2 wochen in einem "gemeinde"tonstudio, dort hatten sie die behringer als overheads
    war tauglich


    edit zu drumelk:
    es hat seinen zweck erfüllt und das reicht doch ;)
    ich selbst hab auch nur overheads von fame und finde die hören sich ganz ordentlich an :D grade für das geld ;)
     
  11. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 20.10.06   #11
    *räusper, hust, schluck* behringer halt. :rolleyes:
    Ausgemessenes Stereopaar, professionell, 54 €? :eek: Wie soll das funktionieren? :confused:

    Ich bin eher für die "Finger davon lassen" Alternative. Kauf lieber ein Beyerdynamic MCE 530 Stereoset, das ist auch recht günstig und taugt auch was. Oder 2x ATM 33a. Gut, das ist noch teurer. Aber,

    GEIZ KLINGT SCHEISSE :D
     
  12. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 20.10.06   #12
    Die Beyerdynamic MCE 530 kann ich auch empfehlen. Ich habe sie auch und sie bringen einen sehr nützlichen Sound als Overhead.
     
  13. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 21.10.06   #13
    Hey

    Wie siehts eigentlich mit Großmembran Mikrofonen als Overheads aus?
    Mach ja schliesslich auch fasst alle Top Drummer.

    Was soll man davon halten?
    Vor-Nachteile?

    Und was soll man vom Sennheiser E 606 als Snare Mic halten?

    Bye
     
  14. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 21.10.06   #14
    Bei einem Großmembran hat man oft eine gewisse Klangfärbung. Viel wichtiger sind die normalerweise als Studio-Mikros gedacht und daraufhin optimiert. Daraus folgt, dass sie nicht so robust sind, und je nachdem auch recht leicht koppeln (=feedback anfällig). Aber z.B. C-414 mit entsprechender Charakteristik kann man schon als Edel-OH nehmen. Bei der Preislage lohnt es sich aber auch mal zu vergleichen mit guten Kleinmembranern, z.B. KM 184 oder verschiedene Schöpse.
     
  15. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 22.10.06   #15
    Hey

    Ich will jetzt keinen extra Thread aufmachen und ich hoffe das ich hier Antworten finde.

    Ich will mir jetzt Mikros für mein Set anschaffen. Sollte sowohl für Studio (gute Qualität), aber auch für Live Auftritte sein.

    Ich hab jetzt mal zwei Tom Micros, ein Snare Mic und ein Overhead rausgesucht.

    Toms: Beyerdynamic Opus 87 Clipmikrofon
    Hab die selbst schon auf einem Gig gespielt und sie haben einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Aber wie siehts im Studio aus?
    Gibts für das Geld Mics mit besserer Qualität?

    Snare: Sennheisser E606
    Da wäre es nunmal vom vorteil weil ich damit auch AMP´s abnehmen kann und so kein extra Mic kaufen muss.
    Wie ist die Qualität von dem Mic? Hat damit schon mal jemand seine Snare abgenommen?

    Overhead: Beyerdynamic Opus 53 Mikrofon
    Hab das Mic auch schon selbst auf nem Gig gespielt. Wobei ich da jetzt nichts wirklich dazu sagen kann. Ausser das mir nichts Negatives aufgefallen ist.
    Wie siehts mit der Qualität aus?
    Wie siehts aus mit einem Overhead? Sollte doch genügen?

    Mit Bassdrum Mics hab ich noch keine erfahrungen gemacht. Ich hab nur sehr teure gespielt (für 300€ und mehr) wobei mir das ehrlich zu teuer ist.

    Schon mal Danke für Antworten!!!
    Und tschuldigung wenn ich den Thread hier benutze

    Bye
     
  16. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 23.10.06   #16
    Wieviel Geld willst du denn fuer das BD Mikkro noch raushauen?
     
  17. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 23.10.06   #17

    So viel wie nötig ist, dass die Bass schön gescheitig klingt.

    Am besten wäre natürlich so wenige wie möglich.


    Bye
     
  18. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 23.10.06   #18
    Das Sennheiser 602 soll sehr gut sein. Hat mein Lehrer und die Bass hoert sich echt nett an. Kostet um die 150€. Das Audix D6 soll auch sehr gut sein, kann ich hoffentlich bald was mit praesentieren, kostet 225€. Sonst wohl noch Shure Beta 52 oder AKG D 112, wobei dort die Meinungen auseinander gehen.
     
  19. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 23.10.06   #19
    Im Normalfall hat man immer (mindestens) zwei OHs. Ein Schlagzeug ist einfach zu groß, als dass man die Becken und teilweise Gesamtklang vernünftig mit nur einem OH abnehmen kann. Auch finanziell würde ich (vor allem für Aufnahmen) neben einem guten Kick-Mikro (wie von mrbungle genannte) den Haupt-Teil des Rest-Geldes in vernünftige OHs investieren. Da kann man dann relativ gut z.B. die Tom-Mikros weglassen oder auch das HiHat-Mikro. Dann noch ein nettes Snare-Mikro, und gut is :great:
     
  20. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 25.10.06   #20
    Hey

    Ok, n Versuch wars werd mit einem Overhead Mikro :D


    Was kannst du mir denn für Overheads empfehlen? Sollten schon richtig gute sein...

    Mein Ziel ist es eigentlich auch die Toms abzunehmen. Zudem spiel ich auch meistens etwas größere Gigs mit meinen Bands und die Mischer wollen oft auch die Toms abgenommen haben.
    Was sagst du zu den Tom Mics die ich raussgesucht hab?


    Bye
     
Die Seite wird geladen...

mapping