Multi- oder Einzeleffektgerät(e)?

von archie, 30.11.06.

  1. archie

    archie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Hi,

    ich habe mich nun nach leider Zeit entschlossen ein bisschen geld für ein vernünftiges Effekttgerät zusammenzukratzen.

    Da ich mich nicht wirklich auskenne, stellt sich mir erstmal die frage: lieber mehrere einzelen effektgeräte mit je einem effekt oder lieber ein vernünftiges multieffektgerät kaufen?

    ich vermute mal, dass das eh geschmackssache ist, aber dennoch würde ich gerne einige meinungen hören..
    ich würde mich spieltechnisch mal als fortgeschrittenen einstufen und ich habe mittlerweise auch (hört hört) ansprüche an den sound entwickelt, deshalb will ich halt nicht mehr nur mit meinem amp rumgurken.
    ich bin also zwar kein profi, möchte aber ein paar gutklingende effekte benutzen können (z.b. auch standard effekt wie chorus, flanger etc.)

    bin bereit so max. 150 € für ein multieffektgerät auszugeben, dieselbe summe für dann evtl mehrere einzeleffekte
    klar bekommt man für 150€ "weniger" effekte wenn man einzelne kauft, aber vielleicht lohnt sich das auf längere sicht ja mehr?!


    bitte um beratung :)


    Mikus
     
  2. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.11.06   #2
    hmm, was hast du denn für equipment und was willst du für ne musik spielen?
    das ist wichtig zu wissen, weil, wenn du schon nen richtig guten amp hast und eigentlich nen guten sound hast, isses gleich ne andere sache, als wenn du "nur" nen kleinen übungsverstärker hast.
    ich persönlich habs so gemacht:
    ich hab mir für meinen marshall 15W übungsamp ein multi geholt (zoom g2.1u) und hab viel herumexperimentiert.
    da hab ich dann z.b. das wahwah kennen und lieben gelernt und mir ein anständiges wah-pedal für meinen band-amp (engl tube rackhead 860) geholt.
    dann hab ich irgendwann den chorus in meinem multi entdeckt, der mir sehr gut gefallen hat und mir dann mal einen richtig guten chorus geholt.
    jetzt hab ich für meinen fender blues deluxe auch nach hübschen effekten gesucht, und mit meinem multieffekt etwas herumexperimentiert, wie sich die verschiedenen effekte anhören usw.
    naja, so ging es dann weiter.
    die einzelnen effekte sind meiner meinung nach schon um einiges hochwertiger vom sound her als in nem multieffekt.
    aber zum rumexperimentieren isses auf jeden fall genial.
     
  3. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.11.06   #3
    exakt. wenn du aber weißt dass du bsp nur ne andere zerre willst und vielleicht zwei bis drei effekte dann sind einzeleffekte eventuell sinnvoller. du musst ja auch nicht alle auf einmal kaufen, sondern vielleicht erstmal nur eine zerre, einen chorus und ein delay oder so. wenn du die aufm gebrauchtmarkt schießt kommst du vielleicht hin mit deinem budget.

    himmelkind
     
  4. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Also danke erstmal für eure Tipps.

    Also ich hab momentan einen Peavey Envoy 110 (lacht mich bitte nicht aus) aber ich habe vor, mir demnächst einen Marshall Valvestate 65 oder 80 zu kaufen (der ja an sich schonmal einen ziemlich guten sound hat)
    was für musik ich spiele? hm schwer zu sagen, mal dies und mal das, oft rockige sachen, oft auch ruhigere sachen mit einfachen riffs und akkordstrumming...
    keine ahnung was für effekte man da so brauchen könnte, ich hab bis jetzt nur ein paar mal mit einem effektgerät gespielt (mit einem schwarzen Korg gerät mit 4 oder 5 kleinen pedalen, ich weiß nicht wie das heißt, ist glaube ich auch schon was älter)

    ich hab mal einen freund gefragt, ob es sich lohnt ein multieffektgerät für ca 150 euro zu kaufen (z.b. das hier für 130 klick)
    und er meinte das würde sich nicht lohnen, die guten multis kosten so 300/400 euro aufwärts..

    theoretisch kann man ja auch im laden verschiedene effekt ausführlich testen und sich dann für einzelne entscheiden..
     
  5. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #5
    Wenn du nen FESTEN Sound willst sind einzeltreter sicher besser, wenn du aber auch mal experimentieren willst ist ein Multi sinnvoller, da du dort verschiedesnte einzeleinstellungen speiuchern kannst.

    Aber dreh mal Pro Song ständig die EInzeltreter richtig ;)
     
  6. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #6
    Hm ich glaub ich werd einfach mal im laden ein paar multis und boss dinger ausprobieren und dann mal schauen...

    hab gehört im musicstore köln kann man sich die dinger sogar ausleihen (gegen abgabe des PerSo oder so).. weiß da jemand mehr?
     
  7. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Hi!
    So wie Du Deinen Stil beschreibst, dürftest Du mit einem Chorus für Rhythmusarbeit, einem Wah-Wah für den klassischen Effekt oder besser als Filter (a la Knopfler), einem Volume-Pedal und evtl. einem Delay (zum Andicken für´s Solospiel, oder Erzeugen von Doubling-Effekten oder für Rockabilly oder Country (SlapBack-Echo) vollkommen bedient sein. Der Marshall hat Zerre und Hall, mehr braucht´s eigentlich nicht, weil viele Effekte den Sound nur unnötig verschlechtern. Und der kommt bekanntlich aus den Fingern.
    Falls es interessiert, ich verwende live genau diese Effekte wahlweise mit einem Peavey Classic 30 (das kleine Besteck) einem Peavey Studio Pro für´s Grobe oder wenn´s schnell gehen muss und einen alten SeymourDuncan Convertible mit ´ner 1x12 Zusatzbox (das große Besteck).
    Zuhause steht bzw. liegt auch noch einiges anderes herum, aber live reichen mir die obengenannten Effekte und ab und zu ein E-Bow und diverse Slides völlig aus.
     
  8. archie

    archie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #8
    Ich werd einfach mal rumprobieren und dann entscheiden ob ich multi oder einzelne effekte kaufe..


    etwas anderes, wollte dafür keine extra topic aufmachen:

    Dieser Fußschalter ist doch für Gitarrenamps geeignet oder?
    Weil man ja die Polarisation umstellen kann

    https://www.thomann.de/de/boss_fs5l.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping