PA Anlage für unter 2000€, man muss sie nur selbst bauen ;o)

von Soundgarage, 05.03.12.

Sponsored by
QSC
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Soundgarage

    Soundgarage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #1
    Pa für UNTER 2000 Euro.... Hier für euch nochmal die Hochrechnung im Detail...... Zwei Dual Horn Subs +2 Topteile Inklu Amps und Aktivweiche Handwerkliches Eigengeschick + Ehrfahrung oder n Schreiner der es Baut sollte vorhanden sein.... (P.S. Baupläne bekommt man für fast jeden Speaker im netz also bitte googlet selbst mal nach ihr werdet erstaunt sein....) Wer jetzt aber denkt er baut sich mal schnell in 2 Tagen ne Komplette PA wird schnell ernüchternd aufgeben....ich mach es seid fast 10 Jahren und lerne doch jeden Tag etwas dazu..... Aber wer die Ahnung hat sowas zu bauen wird ohnehin wissen und merken das es ne echte alternative zur Kauf PA iss...... Ich danke schonmal für eure Kritik und alle diskussionen die da noch kommen werden denn Mäckler gibts ja immer :D Subs mit den Maßen 100 x 60 x 60 cm nettovolumen pro Chassis 85L Chassis : 2 x Fane Sovereign 15-400 (Big T) 8 Ohm 400 Watt 99DB 1w/m 5,25 KG macht runde 800 watt 4 ohm Holz: 19 mm Spanplatte benötigt werden ca 4 m² pro Sub.....Einkaufspreis 6,99 je m² 27,96€ (gibts in jedem Baumarkt) Zubehör (Größtenteils aus Ebay)
    BeschreibungEPStückzahlGP
    Boxenecken 16 st. set6,9916,99
    Nadelfilz (schwarz/Grau) 7,5m²37,99137,99
    Noppenschaummatte 90x40 x2 cm st.4,99419,96
    Kontaktkleber 1000ml9,90219,80
    LS Dichtband 25m lang 2mm stark 6mm breit4,9011,90
    Speakonterminal rund 4 Polig2,5925,18
    LS Schraubenset mit Einschlagmutter je 20st1,4922,98
    Schwerlastgriffe Metallausführung Paar5,79211,58
    Lenkrolle mit Bremse je st 50Kg 75mm3,39827,12
    LS Gitter Metall schwarz für 15" LS4,99419,96
    LS Kabel 2x 2,5mm² 25m Rolle11,99111,99
    15" Speaker Fane Sovereign72,-4288,-
    the t.amp TSA 2200 2 x 910w an 4 ohm2561256
    Gesamt 771,-
    und so
    solls aussehen (Beispielbild zur aufbau erklärung)
    Den Anhang 209470 betrachten

    Laut durchrechnung mit zwei programmen kommen beide aufs selbe ergebnis...nachteil beide wollen das horn net also gibts nur geschlossene berechnung
    Unbenannt.jpg
    Kommen wir nun zu den Tops
    2 x 200w an 4 Ohm Doppel 10" Bass 2 x 90 w 4 Ohm Dualhochtonhorn mit den Maßen: B 60 cm x H 60 x T 30 cm es wird benötigt 4 x Celestion 10-100-8 8ohm 100 w 96db 25cm je 19,- = 76,- 4 x Eminence APT 80 45 W RMS 8ohm 105db je 25 ,- = 100,- (beides vom big T.) Gehäuse und Zubehör
    BeschreibungEPAnzahlGP
    Holz 19mm Spanplatte6,992 m²13,98
    LS Kabel 2x 2,5mm² 25m rolle11,99111,99
    LS Gitter Metall schwarz für 10" LS2,99411,96
    Lenkrolle je st. 50kg Traglast 75mm3,39827,12
    Schwerlastgriffe Metallausführung Paar5,79211,58
    LS Schraubenset mit Einschlagmutter je 20st1,4945,96
    Speakonterminal rund 8cm 4 Polig2,59410,36
    Kontaktkleber 1000ml9,90219,80
    LS Dichtband 25m lang 2mm stark 6mm breit4,9014,90
    Noppenschaummatte 90x40 x2 cm st.4,99419,96
    Nadelfilz (schwarz/Grau) 7,5m²37,90137,90
    Boxenecken 16 st. set6,9916,99
    BM Amp the t.amp e 800 2 x 450 w an 4 Ohm145,-1145
    HT Amp the t.amp e 400 2 x 190 w an 4 Ohm99199
    Aktivweiche Behringer DCX 2496 Ultradrive Pro2491149
    aufgerundet 1620 €uro Dazu kommen dann nurnoch die XLR Line Kabel Die Speakon Kabel zu den Lautsprechern und das System ist einsatzbereit.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 05.03.12   #2
    Zunächst mal hat dein Thread gar nix mit "kompletter PA-Anlage" zu tun
    deshalb verschieb ich es zu den "Boxen und Amps"

    Und wetten dass jetzt gleich noch mehr kommen die selbstgebaute Boxen noch günstiger zusammenschustern können?
    Wenigstens (!) Bilder erwarten wir bei sowas allerdings schon. :gruebel:
    Ansonsten wirkt das alles etwas dilettantisch.

    Und wo könnte man das Ganze mal probehören? :D
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.527
    Zustimmungen:
    4.485
    Kekse:
    119.727
    Erstellt: 05.03.12   #3
    Hallo Harry,

    sorry fürs Dazwischengrätschen - da haben sich unsere Verschiebe-Aktionen wohl überschnitten. Da es im weitesten Sinne um einen PA-Selbstbau geht, habe ich den Thread in die Bastelecke verschoben...
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 05.03.12   #4
    sorry Wil, du hast Recht
    da gehört es natürlich hin :-)
     
  5. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #5
    danke fürs rüberschubsen.....habs selbst leider zu spät mitbekommen......:D
    und ähm ich weiß zwar nicht warum diese offene feindseeligkeit von dir Harry aber ich drück mich sanft aus um nicht gleich Vielfliegermeilen zu sammeln....
    es geht vorab erstmal um die möglichkeiten die es neben Großnamigen und teuren Markenherstellern gibt....
    ich bin dabei die anlage in teilen zu bauen da mein Budget zurzeit etwas begrenzt ist....wenn ich was fertsch hab schick ich dir n Bild und hoffe das ich meine Boxen dann auchmal durch n Referenzraum ziehen kann um dir gleich eine Spektrumanalyse vorlegen zu können damit auch du überzeugt wirst das es kein schustern sondern ein Handwerk ist......
    *greeeetz*
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 05.03.12   #6
    ähm - wie meinen?
    Du sollst nicht MIR ein Bild schicken, sondern es bitte hier im Forum posten.
    So dass jeder was davon hat und vor allem: so dass wir alle wissen über was du überhaupt redest.
    DAS meine ich mit dilettantisch - und jetzt erklär mir mal was das mit "offener Feindseligkeit" zu tun hat.

    Du bist ja ganz schön zart besaitet für einen Boxenbauer...... :rolleyes:
     
  7. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #7
    genau das meine ich....du wirfst etwas in den raum erklärst es aber erst später....
    aber da das thema nicht sozialkompetenztraining heißt versuche ich mal ein bild hochzuladen damit du weißt wovon ich rede....
    Bzw. was gebaut werden soll hornbox.jpg

    ist nicht gerade die beste Quali aber es ist was zu sehen......
    Hab zwei davon jetzt nurnoch fürs Heimkino.....
    Frag nicht nach der bestückung da fängste an zu lachen (ich sag nur Made bei Conrad).....aber dafür hab ich die an ner T.amp e800 gefahren und hat fürn Partykeller nen Guten druck gehabt
    (300 w bei 4 Ohm untere resonanz bei 26,7 Hz mit 94,0 db Max spl, maximal erreichter Pegel bei 67,3 HZ lag bei 108,2db.das haben die speaker 3 mal durchgehalten danach wars vorbei mit ihnen.....spulen weggeraucht....aber das nur nebenher...)
    aber so ist die Konstruktion bei den PA subs Gemeint. 90 grad horn mit einer scheitellänge von 70 cm in nem geschlossenen gehäuse mit den aussenmaßen von 100 x 60 x 60 cm in 19mm Holzspan gekleidet...nicht gerade leicht aber ich glaube für den preis wirste keinen anderen sub mit den werten und klang bekommen.....
     
  8. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 05.03.12   #8
    Hallo Soundgarage.

    Es geht hier ja gar nicht um den Preis des Materials. Denn die kann sich jeder selbst ausrechnen. Meine Kritikpunkte wären:

    Spanplatten halte ich für zu wenig stabil. Filz ist hässlich und nicht sehr pflegeleicht. Eckenschoner an einer Box wirken auch sehr nach Ramsch und vermitteln keine Professionalität. Das Hauptproblem ist aber: Woher soll ich wissen, dass die Kiste von Dir auch spielt? Du liefert ja keine Berechnungen, Simulationen usw., um zu untermauern, dass genau dieses Chassis in genau dieser Konstruktion gut funktioniert und dabei auch noch ein guter Kompromiss mit Maßen, Gewicht und Volumen gemacht wurde.

    Auch kann ich nicht glauben, dass so billige Chassis wirklich sauber spielen. Ich kann es natürlich nicht wissen, aber wenn andere über 200€ pro Chassis ausgeben und nacher nicht unbedingt einen Schritt zurück im Sound gehen würden... wie soll da Deine Konstruktion überzeugen? Die Tatsache, dass die Spulen an einer E800 abrauchen spricht doch für sich. Das ist doch nicht mit anderen PA-Subs vergleichbar. Auch deshalb, weil da keine PA-Chassis verbaut wurden.

    PS: Das Horn sieht mir aber nicht geschlossen aus, sondern so, als ob in der Mitte eine BR-Öffnung wäre... Kann auf den Fotos aber auch täuschen. Von einem richtigen Horn kann man hier aber nicht sprechen. Das sind einfach nur 2 Chassis in geschlossenen Gehäusen. Das was da noch als "Horn" gedacht ist, dürfte eher weniger als solches arbeiten...

    Und die dB-Angaben: Auf was beziehen die sich?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #9
    danke erstmal für die kritik und mit der box auf dem foto hast du recht....das gehäuse wurde an der stelle wieder geöffnet weil ich die wieder fürs heimkino benutze....die chassis stammen aus der billigheifi ecke von conrad und haben nix mit PA zu tun ich habe sie nur im Partykeller stehen weils doch etwas unterstützung im bass gab....und die spulen verabschieden sich halt wenn der sagen wir mal "DJ" zu ihm an den reglern dreht bis auf der VU sich nix mehr bewegt.....naja war mir ne lehre....
    und die angaben die ich da reingeschrieben habe sind von nem kumpel und mir mit nem DB meter gemessen worden...mit nem testtongenerator dazu und gucken ab wann es die boxen zum abheben bringt....

    und das Spanplatte nix ausshält kannst du so nicht sagen....die beiden subs aufm bild habe ich seid etwa 8 Jahren sind unlackiert unversiegelt und aus Grobspan und wurden schon so manches mal hin und her transportiert und das einzige was auftrag sind abplatzer an den ecken....

    man kann aber hier und da locker noch was ändern ums wertiger zu machen....zum beispiel Birken multiplexmit 20mm o. ä. aber bedenke dabei das die speaker dadurch nicht leichter werden....einzigste möglichkeit da, ist die teile zu splitten das man 2einzelsubs hat, dann noch warnex drauf und gut....... denn dürften die geräte bei etwa 40kg wiegen
    und ich schau mal ob ich ne berechnung von machen kann..... kommt dann mit dazu
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 05.03.12   #10
    Sorry wenn ich das so klar sage, aber:
    Du hast keine Ahnung von Boxenbau oder PA Praxis!
    Das erkenne selbst ich, obwohl ich selbst nicht der größte Boxenbauexperte bin.
    Mal ein paar Beispiele:
    Die Chassis, die du ausgewählt hast, sind leichte Chassis und für Topy gedacht, nicht für Subwoofer
    Die Chassis halten mechanisch den Druck nicht aus, die Pappen werden reißen
    Die Chassis werden vermutlich außerdem über ihre maximale Auslenkung hin betrieben, und das begrenzt den Schalldruck
    Das Programm kann die Power Compression nicht berücksichtigen
    Du legst keine Rechenvorlagen vor
    Mehrere Hochtöner nebeneinander führen leicht zu übelsten Auslöschungen, die kein Freeware Programm berücksichtigt
    etc. pp.

    Boxenbau ist nicht umsonst eine Kunst und Hersteller verdienen gutes Geld damit.

    Wer sich auskennt, dem kommt dein Vorschlag hier so vor, wie wenn ein selbsternannter KFZ Mechaniker meint, der hätte DEN Sportwagen erfunden, man muss nur einen gebrauchten Motor aus einer Corvette nehmen und alles drumrum aus Balsaholz bauen, damit es leicht wird, und das dann mit Folie überziehen...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.712
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.370
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 05.03.12   #11
    Sorry ,aber ich schmeisse mich gerade weg.
    Das Teil hat mit einer Box überhaupt nichts zu tun.
    Das ist ne zusammengeschusterte Kiste mit 2 Discounterchassis drinn mehr nicht.
    Das Teil hat mit Horn überhaupt nichts gemein aber so was von garnicht.
    Nur weil die beiden Tuten etwas nach innen gewinkelt sind ist es noch lange kein Horn.
    Beschäftige dich mal mit den Grundlagen des Boxen bauens und sei froh das Du im Musiker Board gelandet bist im Party-PA Forum hätten Sie dich verbal zerissen.
     
  12. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.03.12   #12
    Spanplatte ist akustisch gar nichtmal so schlecht, erfordert halt bei der Arbeit so ein Gehäuse "schön" zu kriegen viel Aufwand. Oder man macht es sich einfach und klebt Filz darüber. Das hat Electro Voice aber auch lange so gemacht, die ollen 12er und 15er Wedges, die jahrelang ein quasi Standard auf vielen Bühnen waren, sind tatsächlich aus Span und Filz ;)
    Kugelecken aus Stahl sind immer noch sehr praktisch, wenn auch nach heutigen Vorstellungen optisch nicht mehr so das Ding, schützen tun sie aber.
    Nicht umsonst haben so viele alte "Zecken" überlebt. Vielleicht sollte man diese "Ecken" mal in "schwarz eloxiert" anbieten.

    @ Soundgarage: Die von dir verwendeten Hochtontreiber von Eminence sind aber auch in meinen Ohren unterste Schublade, selbst mit Controller für mich unbrauchbar.
    Auch deine Aussagen zum spl solltest du nochmal überdenken wenn es denn über die Verwendung über den Partykeller hinaus gehen soll ;)
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 06.03.12   #13
    Manchmal glaube ich wirklich, dass wir im Kindergarten sind.

    Ich zitiere mal

    und das hier unterschreibe ich:
    Ich schreibe das jetzt aber eigentlich nicht aus dem Grund, um Soundgarage zu blamieren. Das tut er ja schon selber. Weil hier kann ja schließlich nahezu jeder alles mögliche posten.
    Der Grund ist, dass hoffentlich niemand auf die Idee komt, so einen Kiki-Kram als Front PA für eine Band zu nutzen. :eek: :bad:

    Und @Soundgarage bitte glaube mir/uns: du hast von PA-Material keine Ahnung.
    Jetzt geh erstmal zurück auf Feld 0, mach noch ein bißchen deine Hausaufgaben und wer weiß: womöglich wird aus dir auch mal ein ganz guter Boxenbauer. ;)
     
  14. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #14
    ich habe meine Hausaufgaben schon gemacht aber anscheinend iss Witchcraft der einzige der das Potenzial nicht gleich komplett verkennt sondern einfach mal alles im allen schaut was ist das was kann man verbessern oder draus machen.....der rest ist einfach nur in dem versuch sich die Markenboxen mit werten von mittelklasse fahrzeugen schön zu reden.....klar haben die ihre vorteile weil sie mehrere ingenieure beschäftigen....aber wenn man sich so mal mit der ganzen Materie beschäftigt hat und nicht nur ins RCF JBL und co. Plasteboxenregal grabscht und denk er iss der king....dann hat man in der zusammenstellung n annehmbares system was über den partykeller hinaus kommt.....(ich kenne die Powerkompression und die auslöschung einzelner Frequenzen recht gut deswegen sollen die hoch/mitteltonlausprecher von einander weggedreht werden das es nicht zu überlagerungen kommt...aber dank für den hinweis.....und bei Fane gibts auch in der LS Serie chassis die mit LF gekennzeichnet sind die dürften wohl für solche anwendungen sein ;) soviel zu den Homeworks)

    sicher gibts hier und dort ein paar kleine schwächen in der bestückung oder an dem Bauplan wo man sicher auch besseres findet bzw. etwas ändern kann.aber ich kann nicht alles wissen und war bis dato der meinung hier ein Qualifiziertes Team vor zu finden....stattdessen wird hier aus der Verbalen 2.klässler schublade ein ass nach dem anderen gezogen weil man meint das man damit gut iss....

    sicher hat der lautsprecher auf dem bild nicht viel mit nem Horn zu tun weil es auf 90° geöffnet wurde aber die box ist so nicht mehr komplett und zeig nurnoch den inneren aufbau.....soviel zur ahnung aber egal.....

    zwischen 10 neidern fällt eine gute Kritik für mich auf....
    danke an der stelle nochmals an den herrn Witchcraft.....die anderen muss ich ehrlich gestehen....pfffff....auf das niveau lass ich mich nicht herab.......

    ---------- Post hinzugefügt um 09:57:29 ---------- Letzter Beitrag war um 09:50:55 ----------

    und nur mal neben her das waren mal Klanglich Gute PA Anlagen....mit Konushochtönern und 38er woofern mit 50 watt und guter alter schreinerarbeit

    und keine angst die waren alles andere als leise....und sind´s heute noch nicht.....

    http://www.vermona.de/htm/pa.htm
     
  15. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    5.069
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    801
    Kekse:
    28.772
    Erstellt: 06.03.12   #15
    Ich würde mir wünschen, wenn die Diskussion nicht wie leider in letzter Zeit öfters durch vorschnelle Urteile und Unverständnis vom eigentlichen Thema in Streitereien abgleitet.

    Wie wäre es, wenn du deine Überlegungen und Hintergedanken bei deinem Konzept und der Auswahl der Komponenten etwas ausführlicher darlegst? Wenn ich das richtig verstehe, soll das doch ein Beispiel dafür sein, dass man mit begrenztem Budget im Selbstbau eine taugliche PA-Anlage auf die Beine stellen kann. Das Beispiel bringt aber nicht wirklich etwas, wenn nicht erklärt wird, warum dies und jenes so und so und nicht etwa so gemacht wurde.
    Viele deiner Entscheidungen sind gelinde gesagt ungewöhnlich und ohne weitere Erklärung kommt leicht der Eindruck auf, dass da nicht unbedingt viel Wissen dahinter steht. Du bist ja nicht der erste, der so ein Projekt durchführt und die etablierten Selbstbaulösungen gehen doch etwas anders vor.

    Auf den ersten Blick teile ich viel der bereits geäußerten fachlichen Kritik, aber vielleicht hast du ja gute Gründe für dein Vorgehen?
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  16. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #16
    meine überlegung und hintergedanken laufen wie folgt....ich versuche nicht die namhaften großen hersteller in den schatten zu stellen ich möchte lediglich mal aufzeigen was es noch für alternativen geben kann.....

    sicher ist das so nur das blanke knochengerüst aber es zeigt aus der einfachheit das man doch etwas gutes schaffen kann....
    man kann materialien nach seinen vorstellungen und ansprüchen ändern denn das ist so nur ein beispiel von vielen....

    warum mache ich so auf diese möglichkeit aufmerksam??

    weil es mir finanziell nicht möglich ist meinen beruf als DJ wiederaufzunehmen wenn ich mir ne PA kaufe die mich finanziell ruiniert....
    also plane ich schon eine ganze weile daran eine Stack PA Anlage zu bauen mit in etwa diesen aufgelisteten komponenten (kleine änderungen bleiben vorbehalten)
    aber es geht darum das ich es wiederlege das man für guten durchsetzungsfähigen PA klang mindesten 6500euro blechen muss (HK Aktor um ein beispiel zu nennen).....

    ich rechne fast jeden Tag an dieser anlage und bin stets bemüht ein Optimum aus jeden der einzelnen Komponenten zu bekommen und bin für jeden tipp den ich dazu bekomme sehr dankbar...
    denn so oder so ist es ein großes Projekt was nicht in 2 oder 3 tagen abgeschlossen ist....(bin nun knapp 3 wochen am planen und rechnen)

    aber mein grundgedanke wird daran festhalten das diese anlage bis ca. 400-600 leute unterhalten soll und das mehr als einmal im jahr.
    Die Anlage steht vorerst als Festinstallation in einem rechteckigen raum.
    hier mal ne skizze davon:
    Saal groß.jpg
    die beiden Grüne Rechtecke sind Emporen , oder zuschauerränge gewesen (iss n altes gebäude) zugang gibts dahin leider keinen mehr.
    wurde bisher von nem JBL /Crown (MRX 6 PA-System) bei etwa 500 besuchern.....

    da ich in diversen experimenten bei mir probiert habe was guten klang mit hohem schalldruck ergibt, ohne zu aufwendig zu werden so bin ich auf die Hornkonstruktionen gekommen.


    ich habe mal zwei baupläne für euch im netz gefunden die den aufbau zeigen wie ich es mir im gesamten später mal vorstelle:

    Sub: Subbox.jpg
    Mid High: TopBox.jpg

    Natürlich müssten die gehäuse an die TSP und größe der von mir vorgeschlagenen Chassis von mir angepasst werden.....

    aber so kann man sich erstmal ein Bild davon machen wie es aussehen kann.....

    Ferner hätte ich gerne mal tipps von euch welche man ,anstatt der von mir angegebenen Chassis von Celestion Fane und Eminence,
    einsetzen könnte...was man an den Speakern selbst ändern sollte o.Ä.
    danke dafür schonmal im vorraus.....
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 06.03.12   #17
    das ist ein löblicher Gedanke.
    Mit deinem Schreibstil insbesondere im Eingangsthread hast du uns allerdings etwas verwirrt. Für uns MODs ist es in einigen Fällen nicht sofort zu erkennen, welche Gedanken dahinterstecken. Leider müssen wir sehr häufig mit der Keule arbeiten.
    So nach und nach kommt jetzt jedoch ein anderes Bild zum Vorschein :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. phisky

    phisky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.18
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #18
    Zum einen wäre da interessant, was du als "gut" bezeichnest. Zum andern ist es einfach eine falsche herangehensweise, groß zu behaupten, man hätte DIE Alternative zu bewährtem Material gefunden. Und das, obwohl man noch in der Anfangsplanung ist und noch gar kein Ergebnis zu sehen bzw. zu hören ist.
    Zumal die Leute hier auf der Suche nach Anlagen sind, die sie in der Öffentlichkeit mehr oder weniger professionell einsetzen (z.B. Karnevalswagen etc.).

    Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass du bei deiner Herangehensweise etwas zaubern kannst, was annähernd an zwei RCF Art 310 herankommt, finde ich es gut, dass du ausprobierst und dir was bastelst.
    Ich schustere mir auch ab und zu Sachen, die ich unheimlich praktisch finde, aber für die breite Öffentlichkeit einfach unbrauchbar sind. Der Spaßktor ist dabei auch nicht zu vernachlässigen.

    Ich wünsche dir also viel Spaß bei deinerm PA-Bau. Aber bitte propagiere dies nicht als DIE Lösung fürs kleine Geld.

    Gruß,
    Philipp

    (Ich fänds auch sehr spannend, wenn du dein Vorhaben hier weiter dokumentierst und sich irgendwann die Gelegenheit für ein paar Forenuser ergibt, sich das Ergebnis mal anzuhören.)
     
  19. Soundgarage

    Soundgarage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.12
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Malchow
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #19
    ach ich bin als Ossi schlimmeres gewohnt um ganz ehrlich zu sein....
    und ich kann den selben ton fahren denn "so wie es in den wald hineinschallt so kommt es wieder heraus".....

    ---------- Post hinzugefügt um 13:16:58 ---------- Letzter Beitrag war um 13:12:04 ----------

    Naja meine Ohren sind bis Dato Uhlenbrock,Syrincs, HK Actor und JBL MRX6 systeme gewohnt.....und in der klanglichen "richtung" wollte ich bleiben....im runden sollte es knackige straffe Bässe mid kräftigen mitten und Transparenten Höhen geben....und naja "DIE LÖSUNG" gibts nie...aber es ist eine lösung.

    und ich werd den Bau dokumentieren und Stück für stück anhängen und hoffe wenn die Anlage steht das ich die Speaker dann mal ausmessen kann
    (Frequenzspektrum und SPL Klirr.)

    Anm. d. Mod.: Bitte etwas sinnvoller/dosierter zitieren und Gebrauch von der "Zitat+"-Funktion machen bzw. für Beitragsänderungen den Bearbeiten-Button benutzen: https://www.musiker-board.de/board-regeln-bt/111467-bitte-um-sinnvolles-quoting.html
    Gruß, Wil Riker
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.546
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 06.03.12   #20
    Vielenn Dank für deinen Post, phisky. Sehe ich ähnlich. Nur mit dieser Aussage hab ich so meine Probleme:
    :igitt:

    @Soundgarage: einen bis wenige Posts inklusive Bildern mit mehreren Ansichten zum Selbstbau wären sehr hilfreich. Wenn man sich die Bauanleitung und die notwendigen Infos dazu über mehrere Posts hinweg zusammensuchen muss ist das sehr umständlich und da verliert man gerne die Lust.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping