"Panama"-Sound gesucht

von MiniMay, 15.05.07.

  1. MiniMay

    MiniMay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    126
    Erstellt: 15.05.07   #1
    Hallo!

    Ich suche ganz dringend einen Verzerrer (bis 100€), mit dem ich relativ nahe an den Panama Sound von van Halen heranzukommen.

    Um euren definitiv richtigen Einwürfen schon mal zuvor zu kommen:
    1. Ja, ich weiss, ich bin nicht Eddie van Halen und werde höchstwahrscheinlich auch nie so eine geile Techik haben. :D
    2. Ja, ich weiß, dass Eddie van Halen einer der Gitarristen ist, die ihren eigenen Sound erst durch ihre herausragende Technik bestimmen. :D

    Naja, wie auch immer...

    Ich hatte zuerst was in Richtung Marshall Guvnor/Jackhammer oder Boss Metal Zone gedacht, aber vielleicht habt ihr ja noch Ideen....

    Gitarre: 1994er Charvel STX Custom
    Verstärker: (Vermutlich 1995er) Marshall JTM 60

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 15.05.07   #2
    versuchs doch mal mit dem Amp alleine. der dürfte schon brauchbar sein^^.

    viele Mitten, wenig Gain, Höhen über der Hälfte und wenig Bass.
    evtl noch eine Prise Delay (falls du eins hast) für die Harmonics aber nicht zu viel^^
     
  3. folkie #12 &35

    folkie #12 &35 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #3
    ne möglichkeit wär auch den amp noch etwas anzupusten mit nem booster oder nem boostig eingestellten overdrive klingt bei mir ganz gut, ich reiß halt den amp gut auf und stell den overdrive so ein dass er noch n bischen gas draufgibt aber so das es nich matscht, dann haste noch n bischen mehr druck und definition, von den eq einstellungen hat´s Punkt schon getroffen.
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 16.05.07   #4

    Schau mal was der Klon hier macht http://youtube.com/watch?v=1SIg1My5JHc&mode=related&search=
     
  5. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 16.05.07   #5
    Ich bin der Meinung, dass der "Panama-Sound" von VH in erster Linie vom integrierten Chorus/Phaser..oder - was auch immer das ist, was man heraus hört - abhängt.
    Das macht den "speziellen" Panama-Sound aus.
    Aber wie gesagt: "Nur eine Meinung".


    Gruß - Löwe :)
     
  6. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 04.06.07   #6
    In dem Video von dem Youtube Kerl zeigt er, dass er wenig mitten hat, eher nen mid-scooped sound. Wundert mich, weil ich aus eigener Erfahrung bei Van Halen eher einen
    mitten-betonten sound bevorzuge und das in dem Video trotzdem sehr autentisch klingt.

    Gitarre passt ja, amp auch. Wahrscheinlich voll aufdrehen und mitm booster, vielleicht MXR Distortion anpusten.
    Ich denke, dass würde schon auf jeden Fall in die richtige Richtung gehen, eher britsisch n bisschen kratzig, nicht zuviel gain und Obertöne ohne Ende. Besonders wichtig ist bei Van Halen finde ich, dass der Ton nicht durch zu viel gain an substanz verliert. Der muss immer schön "knackig" bleiben ;) . Ich schätze, dass beschreibt das am besten.

    mfg
     
  7. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 04.06.07   #7
    ich würde auf alle fälle raten einmal einen phase90 zu testen, damit kommst du generell einigen alten VH sounds schnell nahe.
    als zerrer den jackhammer ist sicherlich eine gute idee.
     
  8. lebowsky

    lebowsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    93
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Spiel doch 'Unchained', dafür hat MXR extra ein Pedal gebaut ;)
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Reiß deinen Amp einfach mal auf bis das Poti am Anschlag ist, nicht zu viel Gain in der Vorstufe (rumexperimentieren bis es passt).

    Dann noch mit n bissl phaser draufgehen und mit schmackes spielen, sollte ungefähr hinhauen ;)
     
  10. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Ein billiger Chorus/Flanger und ein Bad Monkey!
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 05.06.07   #11
    komisch daß noch keiner auf die Idee gekommen ist das zu empfehlen, gibts doch schon lange und bietet den klassischen Van Halen Sound:

    http://www.toadworksusa.com/ME.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping