Pantera

von Pilsz, 15.12.04.

  1. Pilsz

    Pilsz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    bei Oldenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 15.12.04   #1
    aktuelle News auf www.powermetal.de :


    Ich hab die krassesten Stellen mal fett markiert, für den der nicht alles lesen will. Wer Vokabelprobleme hat sollte www.dict.cc fragen.


    Meine Fresse :screwy: :screwy:


    Wundert mich, dass der Typ überhaupt an die Evolution glaubt, eigentlich hat doch Gott die Welt so erschaffen wie sie ist...

    Habe jetzt gerade keine Zeit mehr dazu zu schreiben, äußere mich später vlt. nochmal.
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 15.12.04   #2
    Und?

    Metal ist auch Rebellion, erwartest du, dass konservative Spießer es auf einmal gut finden?
     
  3. Conan2474

    Conan2474 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Taufkirchen/vils
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #3
    Eigentlich ist es dieser Artikel nicht wert kommentiert zu werden....ich muss aber trotzdem meine Meinung dazu ablassen:

    1. Dieser Kerl schafft es doch glatt noch herablassender zu klingen, indem er die hoefliche Anrede "Mr." verwendet. In diesem Fall sehe ich es also nicht als bekundung von Respekt, sondern vielmehr als "durch den Dreck ziehen". Wenigstens schreibt er nicht gleich, dass er froh ist, dass die Welt von einem Dimebag Darrell Abbott befreit wurde.

    2. Der Schreiberling ist in keinster Weise konservativ, in seiner Art, sondern viel mehr intolerant. Er waere sicherlich einer von Hitlers Lieblingen gewesen. Naja...George W. Bush tut´s offensichtlich auch.
    Es ist kaum zu glauben, oder vielleicht doch (ohne irgend etwas gegen Juden zu haben), dass dieser Kerl fuer die juedische Presse schreibt.

    3. Wie kann es sein, dass gerade solche ewig gestrigen, es verstehen das doch relativ neue Medium Internet fuer Ihre Publikationen und Zwecke zu verwenden??? Ich kann kaum glauben, dass ein so verschlossener Geist dazu faehig ist eine Website zu gestalten....ja...ok....das Design ist Sch*****.

    4. Hier schreibt jemand seine Meinung NACH dem Tod des Kontrahenten nieder, weil er sich nie getraut haette es Dimebag Darrel selbst ins Gesicht zu sagen.

    5. Die herabwuerdigung eines JEDEN Metalheads ist einfach unfassbar.

    Sowas kotzt mich echt an.
     
  4. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #4
    ist trotzdem ne Sauerei, einen als semi-human zu betiteln.. Das ist ja schon fast sowas wie ne Rassentheorie... Fehlt eigentlich nur noch der Hitlergruss zum Abschied...

    edit:
    ist der Iconoclast ne seriöse Zeitung?
     
  5. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 15.12.04   #5
    Auf's Maul :)
     
  6. PreSSkoPP

    PreSSkoPP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.12.04   #6
    sollen die spiesser doch denken was sie wollen, und versuchen diese "unzivilisierte" musik doch mal auf ihren akustik-konzertklampfen nachspielen! Wenn diese Kerle wüssten, dass Metal nicht gerade wenig mit klassischer musik zu tun hat würden die sicherlich saudumm gucken.

    jedenfalls sind auch metaller MENSCHEN, das scheint der nette autor dieses textes wohl ganz vergessen zu haben!
    für mich ist der keineswegs konservativ, sondern extrem intolerant, weltfremd und sogar ein wenig rassistisch. das ist so ziemlich die sorte von leuten, die ich am meisten verachte!
     
  7. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #7
    ich stell mir den Typ so vor:

    -Fährt nen Ford-Pickup
    -ist in der NRA
    -trägt ne Basecap und ein Holzfällerhemd
    -nennt Schwarze Nigger
    -wohnt in Texas
    -kaut Kautabak
    -geht jeden Sonntag brav in die Kirche
    -ist verheiratet, treibt es aber heimlich mit der Bedienung vom Diner um die Ecke
     
  8. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 15.12.04   #8
    Ich würde eher sagen, dass es sich beim Iconoclast um ein bitterböses Satieremagazin handelt. Werft mal einen Blick auf die Homepage und lest den ein oder anderen Artikel.
    Für einen echten Konservativen ist das alles viel zu sarkastisch, fast schon zynisch. Allerdings finde ich es auch unter diesem Gesichtspunkt nicht unbedingt okay, diese Tragödie in einem (offensichtlich) so missverständlichen
    Ton aufzugreifen.
     
  9. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 15.12.04   #9
    Nachdem ich mir einige der anderen Artikel von William Grime durchgelesen habe die auf seiner Homepage verlinkt sind, glaube ich nicht dass diese Ernst gemeint ist.
    IMHO ist das eine Verarschung von der, in der USA, momentan wiedererstarkenden Christlichen Rechten und Patriotischen Bewegung.
     
  10. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.12.04   #10
    :screwy:

    ....könnt nen kommentar abgeben, aber der würde eh gleich wieder gelöscht werden, also lass ich den stecken und denk mir da meine meinung.....danke..
     
  11. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 15.12.04   #11
    Hey, nichts gegen Akustikklampfen :p

    Also doch konservativ, jedenfalls nach USA-Maßstäben.
     
  12. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 15.12.04   #12
    Die Sache ist doch ganz einfach.

    vom Stil her schreibt der Typ zunächst mal mit einem total oberflächlichem Tunnelblick -> er hat sich also nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt.

    Haydn und Bach sind (leider) tot, also sollte er sich sparen für sie zu sprechen, es sei denn er ist ein Kompositionsgenie das eine gesamte Epoche prägt.

    er ist offensichtlich ein halbgebildeter Typ, der es aber vor lauter elan leider total verpeilt sich angemessene Beispiele und Argumente zurechtzulegen um seine Thesen zu untermauern. Polemik fordert eigentlich immer Polemik heraus, in diesem Falle war seine Polemik jedoch derart schlecht und geschmacklos, dass ich mir das hier sparen kann.
    Da zitiert er beispielsweiste Hugo von Hofmannsthal.......WAS SOLL DAS :screwy:

    Hugo von Hofmannsthal hat fanz. Philosophie und Jura studiert, also mit Musik relativ wenig am Hut.

    Er denunziert alle die nicht so sind wie er, indem er einen Vergleich von Pop und Metalmusikschaffenden und hörenden zu dem Bischof der Episkopatischen Kirche zieht und damit auf seine Verstrickung in sexualverbrechenstechnische Skandale anspielt, was auf kurz oder lang auch nicht viel mit Musik zu tun hat.

    Daraus kann man folgern, dass er (dumm wie er schreibt) jemand ist, der von seiner eigenen Überzeugung dermaßen eingeschüchtert ist, dass er niemals über den Tellerand seiner Existens schauen wird um sich eine eigene Meinung zu bilden. Darüberhinaus ist auch fraglich ob er, wenn er Bach hört einfach nur akzeptiert was er hört oder auch in der Lage ist die Musik zu genießen weil sie seinem Geschmack entspricht.

    Alles in allem ein trauriger Typ :D
     
  13. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 15.12.04   #13
    traurig ist, dass er indirekt vorraussetzt, dass auf der einen seite metal+rap stehen und auf der anderen klassik+kunst.
    und irgendjemanden für seine musik als "semi-human" zu bezeichnen, v.a. nach dessen tod, ist mehr als geschmacklos.
    ich könnte im moment kotzen und weinen gleichzeitig.
     
  14. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #14
    ich hab mir die Seite angesehen... die meinen das alles todernst... von Satire keine Spur... das sind Bushfanatiker...
     
  15. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #15
    :screwy:


    ... ach komm... wenn Du wegen ein paar Republikanern weinen musst... in den USA gibt es - jedenfalls theoretisch - ABSOLUTE Meinungsfreiheit... da kann man sowas sagen... ist halt ne freie Meinung...
     
  16. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 15.12.04   #16
    die sache nehm ich ernst. und, nur, weil es republikaner sind, ist es nicht weniger schlimm, dass hier ein einzigartiger künstler so dermaßen runtergemacht wird, und er+alle seine fans als untermenschen bezeichnet werden.
    nochwas: passt auf mit dem amerika=bush=böse. das ist blödsinn, in amerika gibts einen haufen gute menschen, genauso, wie es bei uns einen haufen idioten gibt.
     
  17. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.12.04   #17
    ...GENAU so ein Typ is des.....

    ..naja.....nicht aufregen Leute!!!
    So ein Scheiss hat´s nicht verdient, dass man sich darüber aufregt!!
     
  18. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 15.12.04   #18
    ich hab ihm eine mail geschrieben:
    schlechtes englisch, wenn er den mut aufbringt, zu antworten, werd ichs reinstellen...
    und: ein pickup-fahrendes landei ist der sicher nicht, dann würde er country hören. der ist ein schnösel par excellance.
     
  19. Pilsz

    Pilsz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    bei Oldenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 15.12.04   #19
  20. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.12.04   #20
    Gehe jetzt nicht auf den Inhalt seines Textes ein. Bei mir entsteht nur der Eindruck, daß es sich bei dem Autor um eine arme Person mit beschränktem geistigen Horizont handelt, der eine Menge Anlegekanten braucht, um im Leben zurecht zu kommen. Ob nun Ernst gemeint oder als Satire. (Das als allgemeine Aussage (ohne Berücksichtigung von z.B. Politik usw.))
     
Die Seite wird geladen...