Papa will mir kein Stagepiano kaufen :(

von Dr.Watson, 02.04.08.

  1. Dr.Watson

    Dr.Watson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 02.04.08   #1
    Hallo Leute!
    Ich bin noch Schüler und wohne bei meinen Eltern.
    Also ich habe vor 6 Jahren mit Keyboard angefangen und spiele seit einem Jahr Klavier ( auf keyboard) wobei ich merke, dass ich etwas mit Klaviertastatur brauche, weil man zum Klavier spielen einfach besser auf einem Klavier spiel ( Tastengefühl, Anzahl der Tasten, Dynamik).

    Papa sagt: Nutze erstmal deine 2 Keyboards ( Yamaha PSR9000 und Korg Triton LE ) komplett aus.

    Ich sage: :screwy:

    Naja...wie gesagt..ich will Klavier spielen, weil ich merke, dass ich da mindestens genau soviel Potential habe ( wenn man das trennen kann ).

    Also mit meinem PSR 9000 kann man Unterhaltungsmusik machen ... und weiter nichts oder?

    Der Triton LE eignet sich meiner Meinung nach mehr für Elektronische Musik welche ich eigentlich mit eher einfachen Ansprüchen verbinde ( klar , 's geht auch kompliziert), aber einfach mal ein bisschen verträumt Klavier spielen kann man mit meinen Geräten einfach nicht.

    Also ich sehe schon Chancen drin Elektronische Musik mit meinem Triton LE zu machen ABER...das geht ja nicht einfach mal so eben....da muss ich mit irgentwelche Programmen irgentetwas herumprogrammieren und darf am Ende dann irgent'ne Line dazu spielen...das ist Synthesizer spielen ?!^^ ( und natürlich inner Band )

    Hmm naja, aber wie gesagt, ich will auch klavier spielen, weil das einfach TOLL ist :D

    Was soll ich meinem Vater sagen, dass der mal versteht, dass ich ohne viel herumdrückerei auf einer Schönen tastatur entspannende Klaviermusik machen kann?

    Jo Gruß wa

    Nudelsalat
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 03.04.08   #2
    Ein 88 Tasten Masterkeyboard um das Klavier des Tritons oder PSRs anzusteuern fällt aus? Das wäre sonst noch eine Option...
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 03.04.08   #3
    Ich kann die Begründung deines Vaters zumindest verstehen, wenn du schon 2 Instrumente hast. Aber ich finde es auch sehr gut, daß du motiviert bist, Klavier zu spielen und sehe es auch so, daß es nur schlecht möglich ist, auf einer ungewichteten Tastatur Klavier zu üben.

    Ich würd mich mal gebraucht nach einem Yamaha P80, P90 oder Technics SX-P30 umsehen, die sind oft für 500 - 600 € zu haben. Evtl. vielleicht das PSR9000 verkaufen? Überschneidet sich ja soundgebietmäßig mit dem Triton.
     
  4. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 03.04.08   #4
    Pianoähnliche Klänge und Sounds hast du ja am PSR und auch am Triton. Das PSR kann man ja (glaube ich) auch noch mit Plug-In-Boards (z.B. dem PLG-150-AP) aufrüsten. Dieses Board basiert auf den Samples des Yamaha-CFIIIS-Konzertflügel.
    Zum eigentlichen Spielgefühl eines Pianos, eines Klavier, oder eines Flügel, gehört neben der Tastatur auch der natürliche Raum-Klang des Instruments.
    Viele elektronische Geräte kommen schon recht nah an einen solchen Klang,.... aber eben nur sehr nah und das jedoch nicht wirklich richtig.

    Wenn du mit dem bisherigen Piano-Klang zufrieden bist und jetzt nur eine Klavierähnliche Tastatur (Hammermechanik) suchst, dann würde ich dir zu einem Master-Keyboard mit entsprechender Tastatur raten (relativ gute Klangerzeuger hast du ja schon).

    Wenn du es aber wirklich richtig machen willst und neben der Tastatur auch sehr großen Wert auf die Raum-Klangeigenschaften legst, dann kann man dir leider nur zu einem echten Piano, Klavier, oder Flügel raten.
    Das Spiel- und Hörgefühl eines echten guten Piano, Klavier oder Flügel, kann dir im Moment noch kein elektronisches Instrument (Stagepiano, E.-Piano, Keyboard, Sampler, Synthesizer und auch virtuelle Klangerzeuger) vermitteln.
    Diese eignen sich im Moment nur als "Notvariante", bzw. preiswerte Alternative.
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.04.08   #5
    ich finds aber schon auch irgendwo dreist, dass du einfach mal voraussetzt, weil du Schüler bist und bei deinen Eltern wohnst, dass dir diese ein teures Instrument nach dem anderen zu bezahlen haben.
    Ich weiß, bei einem Klavier ist das etwas viel verlangt, aber du könntest auch selbst Geld sparen, wenn du ein Instrument haben willst.
    Vielleicht hast du ja Möglichkeit in einer Musikschule Klavier zu spielen, oder du kennst jemanden, der ein Klavier hat, wo du mal spielen kannst
    ansonsten könntest du auch eine Art Vertrag mit deinem Vater schließen, was du dafür leistest, dass er dir so ein teures Instrument kauft, so dass er merkt, dass es dir wirklich wichtig ist und du auch bereit bist, dafür zu investieren
    ich denke da an mehrmaliges Autowaschen oder derartiges... beachte, um welche Summe es sich handelt, 5x wird da nicht reichen ;)

    wenn er erkennt, dass du wirklich ehrgeizig bist, das Klavier zu bekommen, wird seine Entscheidung vielleicht auch etwas mehr zu deinen Gunsten ausfallen
     
  6. Mahone

    Mahone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    26.09.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 03.04.08   #6
    Amen.

    Ich muss auch gerade selber schauen wo ich die Gagen für ne bessere Bass-Box herbekomm.
    Wobei man auch sagen muss dass meine Eltern eher Geringverdiener sind,
    wenn dein Papa nen guten Job hat dann könnt er dir eigentlich auch
    n' neues Keyboard rauslassen.

    Ich finde verdienen tut mans sichs eigentlich durch viel üben,
    wenn man sieht dass du wirklich was machst, sollte das eigentlich das beste Argument sein.

    Weitere wären:

    1. Meine Klassenkameraden spielen alle den ganzen Tag World of Warcraft,
    ihr könntet euch eigentlich glücklich schätzen, dass ich was besseres mit meiner Zeit anfang.

    2. Auch wenn du nicht unbedingt vorhast Berufsmusiker zu werden,
    kann man sich wenn man was draufhat, mit Musik doch immer ganz cool was dazuverdienen, während dem Studium etc.
    Du investierst hier in meine ZUKUNFT Papa !!!

    Ich würde an deiner Stelle auch vorschlagen, das ihr es 50\50 macht,
    wenns dir wirklich wichtig ist, treibst du die Kohlen schon auf,
    Zeitungen austragen geht immer.

    Aber was ich hier eigentlich einwerfen wollte:

    Solche E-Pianos kriegt man wenn man findig ist und Bock auf n' bisschen basteln hat,
    eigentlich auch recht günstig.

    Die werden oft als Kaputt verkauft, daher 2 oder 3 Tasten gehn nicht mehr richtig,
    aber in der Regel muss man die nur aufschrauben, bisschen die Kontakte abputzen,
    und es funzt wieder.

    Ich hab auf diese Weise mein Fatar Studio 900 Masterkeyboard mit gewichteten Tasten,

    http://cgi.ebay.de/Masterkeyboard-F...yZ148713QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    für 45 € gekauft, und ich (als Laie) finde das fühlt sich schon sehr wie n' echtes Klavier an..
    Klangerzeugung ist ja wie gesagt nicht das Problem, zur Not halt noch n' Pianomodul für 30€, fertig...


    Naja, soviel menn Senf dazu,

    Viel Glück
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 03.04.08   #7
    Ich hab für mein erstes Stagepiano mit meinem Vater eine Aufteilung ausgemacht - ich glaube 50/50 oder 60/40 - aber den Rest hab ich mir selbst zusammengespart und zusammengespielt. Vielleicht lässt dein Vater da mit sich reden, oder er leiht dir was und du zahlst es zurück. Bei mir ging das Darlehen meistens ganz gut, was auch immer gerade unbedingt her musste.

    Auch ich kann bei knapper Kasse nur dazu raten, gebraucht zu kaufen. Wenn ich mich nicht irre, habe ich z.B. von 2001 bis heute nicht ein einziges Keyboard neu gekauft - aus voller Überzeugung. Auf einmal steht einem nämlich dann die Welt ein kleines bisschen mehr offen... :)
    Ohne meine uralte aber spottbillige Hammond XB-2 wäre ich z.B. wohl niemals zum Orgeln gekommen, denn die Neupreise waren und sind für mich nur schwer erreichbar. So wird mir die Hammond aber langsam fast lieber als das Klavier (aber nur fast :D).

    Stöber einfach mal ein bisschen rum - auch in Musikläden! Oft wird Zeug beim Neukauf in Kommission gegeben, das gepflegt ist und ein nettes Preisschild hat. Vielleicht ist ja ein Masterkeyboard oder Stagepiano für dich dabei.

    Wenns denn unbedingt ein Neugerät sein sollte, würde ich an deiner Stelle mal nach dem Fatar SL990 schauen. Das gibt es momentan für €333 und hat eine gute Hammermechanik. Dann noch €10 für ein Midikabel und los gehts.
     
  8. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 03.04.08   #8
    Hey, verkauf Deine beiden Keyboards und einige Dich mit Vater auf anteilige Anschaffung eines Stagepianos.
    Das Argument, dass Du ja schon 2 Instrumente hast und noch ein drittes willst, greift dann nicht mehr.

    Beste Grüsse
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.04.08   #9
    Zum PSR:

    Ich glaube, dass kann nur die Pro Version. Bin mir jetzt aber nicht so sicher.

    Ich würde auch darüber nachdenken, vielleicht ein Gerät zu ersetzen. Man könnte ja auch einen MO8 nehmen z.B. dann hättest du vom Sound her auch kein Verlust.
     
  10. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.04.08   #10
    lass ihn hier mal mitlesen ;)
     
  11. Dr.Watson

    Dr.Watson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 03.04.08   #11
    Wow, das ging ja schnell mit den Antworten :-D

    Erstmal Grundsätzlich:

    Vom Pianotyp her wer wollte ich was haben, dass vielleicht 4 Sounds hat und interne Lautsprecher, weil ständig über Kopförer zu spielen is auch n bisschn blöde, außerdem geht mein Vater dann davon aus, dass ich NICHT übe, da er es nicht hört. Vom Klangerzeuger her hab ich auf jedenfall was gutes ( Reason + Reason Pianos + USB/MIDI gedöns ).

    @ Geld
    Ich hab mich schon bei musicstore/ thomann kleinanzeigen / ebay und anderen Seiten nach gebrauchten Geräten umgeguckt...gibt's überall welche

    @ Gerät nochmal
    Aus eigener Erfahrung halte ich sehr wenig davon Sachen aus der unteren Preisklasse zu kaufen , da warte ich lieber und spare auf was gutes....aber is ja auch erstmal nicht das Thema!!

    @ Deltafox
    Ich sage doch gar nicht, dass ich es Voraussetze...meine beiden anderen Geräte waren echte Schnäppchen und beide schon gebraucht und "selbst" sparen , ich weiß was das ist ich hab auch mein 1000€ Notebook selbst bezahlt...Es geht sich nicht um's Geld...ich weiß genau, dass ein 350€ Gerät kein Problem wäre, ich möchte ja nur von euch hilfe bekommen wie ich meinen Vater davon überzeugen kann, dass "etwas" mit einer Hammertastatur nunmal für mich nötig ist.
    Vertrag:
    Ja hört sich eigentich gut an aber mein Vater sagt dann immer "Sind wir hier aufm Trödelmarkt oder was? Hier wird nix verhandelt" :D aber ich könnt's ja nochmal versuchen.
    Ich habe ihm auch schon angeboten, dass ich ihm zumindest einen Teil zurückzahle worauf er nur meinte "jaa.. irgentwann" ( er leiht mir ja auch schon geld für meinen Führerschein)
    Kommunion/Konfirmationsgeld habe ich auch nicht bekommen, zu Ostern gabs Gummibärchen und nen Osterhasen ( wirklich ) und meine Geburtstagsgeschenke liegen im Wert im schnitt bei 100€ ...wie gesagt...Notebook auch selbst bezahlt und die 2 Geräte die ich hier habe waren absolute Schnäppchen, gebraucht, sehr gut durchdachte und vorbereitete Investitionen und die hat mein Vater mir auch nicht mal so eben gekauft...hat schon paar Wochen gedauert bis er "überzeugt" war ( oder einfach keine lust mehr hatte mein geknatsche anzuhören).

    Also ich habe ihm bis jetzt Geräte zwischen 600 und 700€ unter die Nase gehalten....wäre ein billiges Stagepiano ( interle Lautsprecher! 4 Sounds) denn zumindest von der Tastatur her okay? Wenn ich interne Lautsprecher voraussetze wird's wohl kaum ein GErät geben, dass dann keinen Klangerzeuger hat oder?

    @Rene2000:
    Verkaufen...hmm is sone Sache... das PSR hat relativ gute natursounds und ist einfach zu Bedienen ( im gegensatz zu Reason) den Triton könnte ich durch Reason auf Notebook + 61er Midikeybaord ersetzen..hmm aber wie gesagt...Keyboards mit interner Klangerzeugung lassen sich einfach zum spielen zwischendurch besser bedienen als Reason

    @foxytom
    Könnte ich machen...aber er vertraut nichtmal seinem KfZ Mechaniker und wird dann sagen, dass ihr alle irgentwelche dahergelaufenen Hobbykeyboarder seid :-D
     
  12. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 03.04.08   #12
    Ich habe auch als Schüler angefangen Musik zu machen...
    Ich habe nie ein Instrument von meinen Eltern bekommen.
    "Such dir einen Job!!!" war immer der Spruch!!!
    Und irgendwie hatten meine Eltern Recht!!!
     
  13. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.04.08   #13
    ich bin sogar ein dahergelaufener Hobbygitarrist ... das auch noch :D
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.04.08   #14
    wenn du die Reason Pianos hast brauchst du doch eigentlich wirklich keinen Klangerzeuger mehr eingebaut - ich bin mir nicht sicher, aber ich hab so im Kopf, dass die ganz gut was taugen sollen?

    dann würde ein Masterkeyboard mit gewichteter Tastatur ja ausreichen, um über deinen PC laut spielen zu können - wäre auf jeden Fall günstiger als ein Stagepiano mit Klangerzeuger und eingebauten Lautsprechern
     
  15. Dr.Watson

    Dr.Watson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 03.04.08   #15
    @ Orgelmensch
    Die Zeiten ändern sich! Früher haben menschen in höhlen gewohnt und mit Steinen Musik gemacht :D
    Wie hast du eigentlich ohne Instrument angefangen Musik zu machen..!?
    @ Deltafox

    Ja stimmt schon...
    Aber wenn ich mir jetzt n billiges 88er Masterkeyboard kaufe...ich weiß nicht ob ich damit zufrieden sein werde..also mit der Tastatur und mit dem Spielgefühl >> Musicstore fahren und ausprobieren wa?
     
  16. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 03.04.08   #16
    Stimmt...Zeiten ändern sich! Das Geld ist heute weniger wert!!!
    Wer Mucke machen will braucht Instrumente, die kann man kaufen wenn man sich das Geld z.B. durch Arbeiten besorgt...so fing ich an!!!
     
  17. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 03.04.08   #17
    lol die erste antwort von mir wäre eigentlich heul doch gewesen^^ aber naja dann gibts wieder ne verwarnung, irgendwie wollen die leute nicht, dass man direkt zu ihnen ist xD

    stell dir mal bitte folgende situation vor: JEDER schüler/student hier im board (das sind imho mindestens die hälfte) würde einen thread eröffnen , was ihm die eltern nicht kaufen-.-

    ich musste mir auch n 1000€ teures kleinerres 7/8 cello kaufen und hab dafür was weis ich wieviel nachhilfe stunden gegeben-.-
    sprich doch mal mit deinem vater, ob er dir ein bischen geld ddazu gibt, wenn du 1monat kleine anstehende arbeiten machst. und kauf zusätzlich noch ein gebrauchtes keyboard.

    mfg
    armin
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.04.08   #18
    Leute,

    es reicht. Es geht hier nicht darum, wer was kauft. Ob er das bezahlt, oder seine Eltern ist für uns nun wirklich nicht relevant. Manche Eltern können das eben und manche nicht.

    Es ging auch nicht darum, dass er kein Geld hat und nicht kaufen will, sondern das er einfach den Sinn nicht sieht.

    Und das war auch die Frage: Wie kann er ihm erklären, dass es sinnvoll wäre. Wäre schön, wenn ihr da Ideen einbringt.

    Du könntest mit ihm in ein Geschäft gehen und ihm mal den Unterschied der Tastaturen vorführen. Am besten auch an einem richtigen Klavier, dann merkt er selber, dass man dort einfach mehr Gefühl entwickeln kann.

    @armin,
    deine Kommentare bezüglich der Moderation hier kannst du bitte auch stecken lassen.

    Gruß
     
  19. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 03.04.08   #19
    Das ist nich so einfach deinen Vater zu überzeugen, wenn du schon 2 Instrumente hast. Da kann ich auch verstehen, dass er den Sinn nicht so erkennen will. Versuch ihm mal zu erklären in welche Richtung du dich weiterentwickeln möchtest und zeig ihm wie wichtig dir die Musik ist. Wenn man selbst keine Musik macht hat man vielleicht auch nich so den Sinn dafür. Das was du jetz lernst am Klavier/Stagepiano ist was fürs leben. Versuch ihn ein wenig für die Musik zu begeistern. Dann wirds ihm vielleicht einfacher fallen.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.04.08   #20
    und manche wollen das eben nicht, so wie hier
    also ist es doch schon legitim, ihm die Möglichkeit "selbst kaufen" nahezulegen, wenn er denn unbedingt findet, er braucht ein Stagepiano
     
Die Seite wird geladen...

mapping