Patchbay symmetrisch - unsymmetrisch???

von IgnazSchlaume, 05.01.08.

  1. IgnazSchlaume

    IgnazSchlaume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 05.01.08   #1
    Hallo Leute,
    also, der Submaster-Insert (wie auch die Kanal-Inserts) an meinem Mackie-Mischer sind unsymmetriert. Nun ist mein Effeckt-Rack im Laufe der Zeit gewachsen und ich will mir eine Patchbay einbauen, damit ich mir das ständige hin und her geschiebe sparen kann.

    Nun meine Frage: Wenn ich die Verbindungen von den Effekten zur Patchbay symmetrisch auslegen, kann ich dann eigentlich problemlos mit meinem unsymmetrischem Insertkabel ran?

    Ich würde es normaler Weise einfach machen, aber bevor ich dann alles doppelt löte...

    Dank und Gruß, I.!!!
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.01.08   #2
    Wenn die Mackie Subgruppen einen Teil des Patchplans und nicht die zentralen Ein-/Ausgänge bilden, fahre symmetrisch. Im anderen Falle (Mackie Subgruppen sind die zentralen Übergabepunkte) symmatrisch.

    IMHO als sehr brauchbar, preiswert und gut bedienbar sind die Patchbays von Behringer (PX-1000, 2000, 3000).
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 06.01.08   #3
    Öhm...? :o
    Ich vermute das eine sollte asymmetrisch heißen?
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Yep. :o
     
  5. IgnazSchlaume

    IgnazSchlaume Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 08.01.08   #5
    alles klar, dann sollte ich symmetrisch aufbauen. Meine Frage nur war: Ich kann doch problemlos in einen symmetrischen Kreislauf mich asymmetrisch einklinken, oder?
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 08.01.08   #6
    Naja, was meinst du mit Kreislauf?

    Du kannst natürlich schon zwischendrin einen "Kabelabschnitt" asymmetrisch führen, aber halt bedenken: von alleine wird das Signal nicht wieder symmetrisch, sprich nur wenn das nächste Gerät in der Kette wieder symmetrische Ausgänge hat, ist die Sache wieder ok.

    Ist aber eigentlich etwas unkonsequent, denn: alles was du dir auf dieser asymmetrischen Strecke an Störsignal einfängst, kann durch die nachfolgenden symmetrischen Strecken nicht ausgelöscht werden - denn das Gerät weiß ja nicht, dass sich Nutz- und Störsignal an seinem Eingang vermengt haben. Es erkennt ja nicht das Störgeräusch, sondern hält es für einen Teil des eigentlichen Signals - und symmetriert es konsequenterweise mit.
     
  7. IgnazSchlaume

    IgnazSchlaume Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 09.01.08   #7
    Ja,
    deinen Einwand verstehe ich sehr gut, aber erkäre das mal den Inserts an meinem Mackie-Pult... Die sind nun mal asymmetrisch gebaut. Was weiß ich warum...
    Gruß, I.
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 09.01.08   #8
    Ja ok klar, das lässt sich natürlich nicht ändern.

    Aber in der Praxis ist das gar nicht soo dramatisch, da ja nicht zwangsläufig wilde Störgeräusche "in der Luft liegen". Vielleicht ergibt sich ja auch erst gar kein Problem.


    Warum die asymmetrisch sind, ist leicht erklärt: es würde für ein Pult wie das Mackie nicht lohnen, getrennte und symmetrische Insert Sends und Return einzubauen...das sprengt ein wenig die Kosten und auch den Platzbedarf bei der Anschlußsektion...
     
Die Seite wird geladen...

mapping