Pinch Harmonics im Lied - wie?

Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
869
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Ich hätte das nochmal eine Frage zu Pinch Harmonics. Es gibt da einen Knackpunkt, an dem ich nicht weiterkomme.

Wie das prinzipiell funktioniert, ist mir schon klar. Unmittelbar nach dem Plektrumanschlag dämpfe ich ganz minimal die Saite entweder mit dem Daumen (Downstroke) oder Zeigefinger (Upstroke). Wenn ich mich hinsetze und das gezielt übe, dann bekomme ich das auch immer mal hin, eher schlecht als recht.

Aber wie macht man das dann im Lied? Wenn ich das Plektrum so halte, dass ein Pinch Harmonic einigermaßen geht, dann kann ich nicht mehr "normal" spielen. Die Plektrumhaltung fühlt sich dann sehr komisch an. Und Up- und Downstrokes in einem Stück gehen dann nicht mehr, bei mindestens einem von beiden hapert es.

Wie setzt man das in einem Stück um, in dem ja nur ab zu ein Pinch Harmonic vorkommt? :gruebel: Man kann ja wohl kaum während des Spiel das Plektrum umgreifen.

Das ist weder in meinem Metal-Buch erklärt, noch habe ich dazu auf Youtube was gefunde. Mein Gitarrenlehrer ist Jazzer und Blueser, der kann sowas nicht. Ich habe jetzt keine Idee mehr, außer hier im Forum nachzufragen.

Bin dankbar über prinzipielle Tipps! :)
 
Eigenschaft
 
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
16.11.16
Beiträge
763
Kekse
2.789
Wenn du weißt wie's geht einfach weiter üben. Allerdings hab ich da so meine Zweifel, da du von Umgreifen schreibest. Ich halt das Plek nicht anders bei Pinchharmonics, sondern drehe nur die ganze Anschlaghand (ein wenig) so dass der Daumen dämpft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
869
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Wenn du weißt wie's geht einfach weiter üben.
Es bringt mir doch nichts, wenn ich Pinch Harmonics mit einer gewissen Plektrenhaltung immer weiter übe bis ich sie kann, ich mit dieser Plektrenhaltung aber ansonsten nicht spielen kann.

Dazu finde ich im nichts in den Workshops im Internet, noch in meinem Buch.

Das mit dem Drehen der Anschlaghand ist ein guter Tipp.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.498
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Jap, so mach ich das auch. Ich bin grad nicht zu Hause, aber ich halte mein Plek rel. kurz, heißt, schaut nicht so viel raus. Sollte aber egal sein. Und bei Pinch Harmonics drehe ich die Hand ein bisschen und machen das mit der Außenseite des Daumens. Ungefähr da wo der Knöchel ist. Zumindest wenn ich das jetzt in den Trockenübungen hier so nachvollziehen kann. Das ist was, was automatisch läuft, wenn man es oft genug macht :D
 
startom
startom
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
1.332
Kekse
9.990
Ort
Schweiz - Raum TG Süd
Wenn du deine Plektrumhaltung für pinch harmonics komplett umstellen musst, dann ist deine "default" Plektrumhaltung bereits verbesserungswürdig.
Idealerweise schaut beim Plektrum nur die Spitze zwischen den Fingerkuppen hervor (Im Bereich von wenigen mm anstatt cm), somit sind auch pinch harmonics während dem Gitarrensolo gut spielbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.732
Kekse
31.450
Wie @startom bereits gesagt hat: Da stimmt die Grundhaltung nicht. Das Plektrum sollte so in der Hand liegen, dass dies keinen Millimeter verändert werden muss.

Dies ist reine Übungssache und Technik von der rechten Anschlaghand.

Bei mir, und ich spiele sehr viele PHs, eigentlich in jedem Solo ;) Habe ich das Plektrum so ca. 5 mm rausstehen
 
Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
869
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Ok. Ich glaube, das bekomme ich alleine nicht hin, ohne das jemand drüberguckt. :( Habe bisher meistens nur clean oder crunch richtig viel gespielt. Ich muss mir mal einen neuen Gitarrenlehrer suchen, der nicht an der Jazz-und-Blues-Krankheit leidet. Das hatte ich eh schon seit einiger Zeit vor.

@Blumi_guitar Danke für den Link! :)
 
relact
relact
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.09.05
Beiträge
3.754
Kekse
71.715
Ort
Cielo e Terra
Bei Pinch Harmonics geht es nicht nur um den richtigen Plek-Daumen Anschlag, sondern auch darum, an welcher Stelle Du anschlägst, um richtig platzierte Harmonics mit der linken Hand, um die PU Wahl und vor allem auch um den richtigen Sound mit genügend Distortion.

Vielleicht hilft Dir das weiter, es ist in Kürze alles Wichtige erklärt:


 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
869
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Hmmm.... das was er erklärt, wusste ich schon. Meine Eingangsfrage beantwortet es nicht.
 
relact
relact
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.09.05
Beiträge
3.754
Kekse
71.715
Ort
Cielo e Terra
Meine Eingangsfrage beantwortet es nicht.
Deine Eingangsfrage wird im Video ab ca Minute 1.00 erklärt und gezeigt. Mehr ist nicht, jetzt solltest Du das üben. Und zwar so lange, bis es sich nicht mehr "sehr komisch" anfühlt, sondern geläufig.
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.732
Kekse
31.450
@Toxxi
1. Würde an Deiner Stelle mit den Pinch Harmonics vor allem auf der A D und G Saite im 5. 6. und 7. Bund experimentieren, da hier nach Erfahrungen mit Gitarrenschülern, bei denen dies dort in den meisten Fällen am besten gelingt.

2. Mehr Attack als beim normalen Spiel

3. Daumen dabei vom Körper weiter wegdrehen als beim normalen Spiel (zumindest für Beginner macht das leichter)

4. Mit verschiedenen Plektren experimentieren - Diese können in diesem Fall WUNDER wirken

Gutes Gelingen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
16.11.16
Beiträge
763
Kekse
2.789
3. Daumen dabei vom Körper weiter wegdrehen als beim normalen Spiel (zumindest für Beginner macht das leichter)
Wie will man den PH erzeugen indem man den Daumen wegdreht? Ganz im Gegentum würde ich mal sagen, der Daumen muss ja kurz auf die Saite- also näher.

Paar Tipps habe ich aber auch noch:
1. genau die Anschlagstelle(n) finden an dem sich PH am leichtesten erzeugen lassen, meist zwischen den TA in der Nähe des Brücken-TA,
2. Brücken-TA only nutzen,
3. ordentlich Zerre einstellen, ohne zu übertreiben natürlich,
4. eher spitzes, auf jeden Fall steifes Plek benutzen,
5. im Hinterkopf behalten, dass ein PH eine Art Flageolett ist.
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.732
Kekse
31.450
.... genau das passiert ja dabei ;) Aber es ist auch schwer zu erklären wenn man es nicht zeigen kann ......

Werde mal heute oder morgen ein kurzes Video dazu machen ....
 
Blumi_guitar
Blumi_guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
06.12.14
Beiträge
2.283
Kekse
9.465
Ort
Oppenweiler
indem man den Daumen wegdreht?
ich hatte das in einem ähnlichen Thread (weiter oben verlinkt) so formuliert:
Zusätzlich drehe ich für Pinch Harmonics [...] die Handinnenfläche stärker von mir weg. Handballen/Daumengrundgelenk liegen dann quasi auf dem Pickguard bzw. dem Korpus auf. [...] Drehung aus dem Handgelenk! [...] Die Schlag- bzw. Zupfbewegung verläuft dadurch nicht mehr parallel zur Gitarrenoberfläche, sondern eher weg vom Korpus.
für mich funktioniert das ganz gut
 
basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
07.10.12
Beiträge
71
Kekse
2.000
Kenne deine Plekhaltung nicht, aber evtl hilft es dir fürs Pinch Harmonic mit dem Plek weiter in die Saiten "einzutauchen", also die Hand ruhig an die Saiten drücken, sodass dein Daumen die Saite berührt. Dann kannst du mit einer gedrehten Bewegung anschlagen. Die Hand also zusätzlich beim Anschlag so drehen, dass der Daumen nah an die Saiten und der kleine Finger weg von den Saiten geht. Als wolltest du dir den Handrücken ansehen.

Finde die Plekhaltung in dem Video aus Post #9 recht ungewöhnlich.
 
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
28.08.19
Beiträge
757
Kekse
3.786
Bei dem Video sieht man was mit wegdrehen gemeint ist, so ab 3:40 rum.



Was ich aber noch häufiger mache und was für mich auch anfangs leichter war ist den Daumen abwinkeln.
Erst mal hab ich recht wenig Spitze vom Pick überstehen. Wenn man den Daumen abknickt, geht der Pick noch weiter rein und der Daumen ist ohne die Hand zu drehen ziemlich im rechten Winkel zu Saite.
Wenn du dann anschlägst berührst du ganz automatisch und unmittelbar die Saite. So bekommst du den zB Billy Gibbons Style Harmonic, wo praktisch jeder Anschlag ein Harmonic ist auch mit wenig Gain recht einfach hin.
So gezeigt hat mir das ein Session Jazz Gitarrist, unter anderem auch den Dimebag Squeal, ob das einer kann oder nicht würde ich jetzt nicht ob einer Metler ist festmachen.
full

full

full
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.245
Kekse
13.427
stufe 1: du kannst in der labor-situation pinch harmonics erzeugen. das heisst aber nicht, dass du das "kannst".
stufe 2: pinch harmonics beim spielen erzeugen. wenn das noch nicht klappt: ca. 1 million mal üben.

du beherrschst die Grundform
von Können ist erst die Rede, wenn du die auch variabel verfügbar zur Hand hast.

gern geschehen.
 
Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
869
Kekse
1.558
Ort
Berlin
4. eher spitzes, auf jeden Fall steifes Plek benutzen,
Ich habe mir jetzt angewöhnt,mir relativ dicken Jazzplektren zu spielen. Vermutlich passen die hier nicht...

@BeWo : Daumen anwinkeln klingt auch nach einem gut Tipp. :)

@dubbel : An der Stufe 1 hapert es auch noch. :(

Danke an alle, das hat mir schon mal weiter geholfen. Im August habe ich eine Probestunde bei einem neuen Lehrer. Bis dahin werde ich nicht länger alleine rumwursteln, das sorgt nur für Frust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben