Plagiat-Warnungs-Thread

von Míriel, 05.05.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #1
    Heute morgen bin ich in ebay ohne großen Suchaufwand unmittelbar auf 2 dreiste Gibson Fälschungen gestoßen, die als Originale angeboten werden. Nicht von irgendwelchen Chinesen, sondern von scheinbar seriösen Nutzern.
    Mir fielen schon öfters die einzelnen Threads auf wenn sich jemand nicht sicher war und deshalb dachte ich, dass man mal so etwas wie diesen Thread einrichten könnte um frühzeitig vor Fälschungen zu warnen. Im wohl größten Musikerforum Deutschlands macht sowas meiner Meinung nach effektiv Sinn. Die Gefahr dabei ist natürlich, dass all zu schnell Produkte verdächtigt und eventuell gepostet werden könnten, die eigentlich Originale sind und dadurch vielleicht Schaden entsteht.
    Was meint ihr?

    Hier die 2 angesprochenen Angebote:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=130219815280&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=003
    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&Item=250242761937&Category=2384&_trksid=p3907.m29
     
  2. p0wl

    p0wl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuttgart/Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Bist du dir sicher, dass das Fälschungen sind? Der bietet ja sogar Anspielen an.. Ich bin da aber überhaupt nicht der Fachmann.

    Die Idee eines "allgemeinen Warn-Threads" finde ich allerdings Klasse, falls grad irgendwas verstärkt im Umlauf is oder so.

    LG
    p0wl
     
  3. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Nenn mir mal ein einziges Anzeichen dafür das die beiden Fälschungen sein sollen?!
     
  4. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Da ist einfach alles verdächtig...
    Allein schon die Aussage mit den aktiven EMGs ist doch mehr als lächerlich.
    1. "EMG-HZ" (natürlich auch Fälschungen) werden oft in China Fälschungen verbaut
    2. Der Korpus und die Kopfplatte sind teilweise schwarz lackiert, das gibt es beim Original nicht.
    3. Die Vergilbung ist nur bei der Epiphone so stark, die Gibson ist fast weiß, nach so kurzer Zeit kann es nie so stark vergilben.
    4. Zur Kopfplatte: Sehr gut gefälscht, allerdings hält es einem Vergleich mit dem Original bei weitem nicht stand: http://i16.ebayimg.com/07/i/000/eb/69/42cb_1.JPG
    5. Der Koffer wird nicht mitgeliefert ---> existiert höchstwarscheinlich nicht! Wer bitteschön verkauft eine 4000€ Gitarre ohne den Original Gibson Custom Koffer!?
    6. Zum Thema Anspielen: Es ist eine der besten Fälschungen die ich bisher gesehen habe (wenn man von der schwarzen Lackierung absieht). Wer es in ebay nicht erkennt, wird die Fälschung erst recht nicht beim Anspielen erkennen, da hier jeder Vergleich zum Original fehlt. Wenn man am Rechner sitzt und die Fotos mit dem Original abgleicht erkennt man es aber gut. Hinzu kommt die Unverfrorenheit mit der der Verkäufer lügt, man könnte fast denken er wüsste es selbst nicht.
    7. Die Seriennummer und die Angaben mit Nashville sind entweder geklaut oder frei erfunden.

    Zum Angebot aus den USA: Da braucht man nur kurz die Kopfplatte anschauen...
    Das traurige daran ist, dass der Verkäufer 99% positive Bewertungen hat -.-
     
  5. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Also für mich wäre die Lackierung das größte Indiez. Ich glaub sogar Gibson wird keine Gitarre für soviel Geld verkaufen wenn sie so Lackiert wurde: http://i4.ebayimg.com/08/i/000/ee/4d/cbbd_1.JPG
    Oder gibts sowas echt bei Gibson? Das fände ich sehr krass...
     
  6. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #6
    Oha:D Das fiel mir jetzt noch garnicht auf. Das ist natürlich der Gipfel:great:

    EDIT:
    Noch etwas: Die Bulleye Ringe haben bei der Fälschung teilweise den Falschen Abstand. Overhalb des Switches fehlt ein Teil eines Ringes komplett.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ferner gibt es beim Original keine Unterlagsscheibe mit der Aufschrift "Rythm" und "Treble"

    So das sollte jetzt aber mehr als genug sein.
     
  7. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 05.05.08   #7
    Bei der ersten erkennt man auch sehr schön, dass die Potis viel zu nah beieinander gesetzt wurden!
     
  8. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #8
    Jop, wobei das auch vom Blickwinkel abhängig sein konnte, mir fiel es aber auch direkt ins Auge.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.05.08   #9
    Täuschen mich meine Augen oder steht da Gibsun anstatt Gibson drauf? :D
     
  10. SquierRonin

    SquierRonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 05.05.08   #10
    Ne, glaub das Logo sieht bei Gibson momentan immer so demoliert aus. Für mich ist das auch eher nen u als nen o, aber das scheint so zu gehören wenn ich mir die Gibson Logos ansehe die Google ausrotzt?

    http://i4.ebayimg.com/08/i/000/ee/4d/cbbd_1.JPG
    Das find ich einsame Spitze, da kommt so richtig die hochwertige Qualität der Gitarre zum Ausdruck. :D
     
  11. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #11
    Das hat schon seine Richtigkeit. Das Gibson Logo hat eben dieses offene "o", auf dem Foto sieht man es nur besonders gut.
     
  12. Type56

    Type56 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    26.04.11
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 05.05.08   #12
    noch was zu den seriennummern: die sehen grundlegend verschieden aus:

    [​IMG]
    und
    [​IMG]

    also eine gitarre is auf jeden fall fake :rolleyes:

    btw des mit dem logo und dem u und dem o scheint so zu passen:
    [​IMG]
    Das bild ist von der deutschen gibson seite^^

    HIER IST AUCH NOCH EIN INTERESSANTER LINK

    *EDIT*

    HIER fehlt das "Made in USA" auf der Kopfplatte!!!

    eigentlich sollte man da ja mal ne mail schicken bzw anrufen ;)

    *NOCH 'N EDIT*

    Bei DIESEM MODELL sitzt der Bridge-PU nicht exakt in der mitte des Bullseye..... beim orginal bzw auch dem anderen angebot passt des....

    also die fälschung aus berlin ist echt der hammer xD
     
  13. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 05.05.08   #13
    Außerdem sind beide Hälse aus Ahorn.Also sind beide Fake.Außer es gibt so helles Honduras Mahagoni was ich nicht glaub.
    Lg
    Chris
     
  14. kallekasse

    kallekasse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.05.08   #14
    Wenn mich nicht alles täuscht hat die Sig. Zakk Wylde immer einen Ahornhals. Trotzdem bin ich auch der Meinung, dass mind. eine ne Fälschung ist.
     
  15. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 05.05.08   #15

    Die zakk wylde lp hat soweit ich weiss nen ahornhals, das passt schon.
     
  16. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #16
    Die Rückseite der Kopfplatte ist richtig gefälscht! Das "Made In USA" steht beim Original auch nicht drauf!
     
  17. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 05.05.08   #17
    Also die Erste ist ohne jeden Zweifel eine Fälschung, da lösen schone die Volume- und Tone-Potis bei mir einen Lachflash aus :D:D

    Wenn die Zweite wirkliche ein Fällschung sein sollte, so muss ich sagen, ist es eine verdammt gute... ich glaube ich wäre drauf reingefallen :(

    Das einzige, was bei der Zweiten wirklich auffaellig ist, ist dass das Custom-Muster auf dem Headastock zu klein ist....

    Vielleicht sollte die beiden Händler mal jemand darüber informieren ..... ;)
     
  18. Míriel

    Míriel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 05.05.08   #18
    Also die 2. ist definitiv eine Fälschung. Das ist ja eigentlich noch offensichtlicher wie das deutsche Angebot!
    Schaut euch doch nur mal das Logo mit den Dreiecken (hat das eigentlich nen Name?^^) an, das ist einfach nur kläglich. Außerdem ist das Thrusrodcover, völlig verschieden. Außerdem braucht man doch nur den Koffer anschauen. Eine Les Paul Custom kommt in einem völlig anderen Koffer ("Gibson Custom Shop"). Außerdem ist das Innenpolster bei diesen original Koffern dunkel bzw. weinrot (sehr schwer zu definieren ;D).

    Hier nochmals der Vergleich:
    Original:
    [​IMG]

    Fälschung:
    [​IMG]

    Koffer:

    Original:
    [​IMG]
    oder so ähnlich wie dieses hier:
    [​IMG]

    Fälschung:
    [​IMG]
     
  19. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 05.05.08   #19
    Gut das wusste ich nicht das die nen Ahornhals hat.

    Aber schaut euch mal das Bild an:

    [​IMG]
    Der Kleberrückstand sollte wenn es ne Gibson is nicht passieren.Auch wenn er es in der Auktion zugibt.

    Lg
    Chris
     
  20. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 05.05.08   #20
    Ich halte grundsätzlich wenig von einem "Plagiate Informations-Thread", zum einen, weil auch vieles als Plagiat gebranntmarkt wird, was keins ist, und weil es wenig Sinn macht hier Plagiate anzuprangern, die in den USA verkauft werden von einem User, der ausdrücklich nicht nach Deutschland versendet.

    Ebay hat die Funktion, dass man Artikel melden kann, die einem nicht koscher vorkommen, nutzt diese aus! Damit werden potentielle Käufer gewarnt und nicht nur durch einen (bald) gewaltig langen Thread auf dem Musiker Board.
    Bei ebay Deutschland spukt eine wahrscheinlich gefälschte Les Paul herum, diese habe ich bei ebay gemeldet und darüber im "Gitarrenbereich" des ebay eigenen Forums geschrieben. Ich halte das für zielgerichteter.

    Was wäre eigentlich mit jemandem, der eine Gibson Custom in Zakk Wylde Design anbietet? Fälschung? Bei korrekter Beschreibung wäre es immer noch eine echte Gibson!
    An Trussrod Covern und Koffern würde ich auch nicht die Echtheit einer Gitarre festmachen.
    Aber um die Experten doch zu unterstützen, das Logo nennt sich Split Diamond und hat sich über die Jahre immer wieder sehr verändert. Außerdem ist die Akkusativ-Deklination von Name "Namen".
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping