Preisklassen (Gitarren)

  • Ersteller MarcAndree
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M
MarcAndree
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.04
Registriert
25.09.03
Beiträge
63
Kekse
0
lässt sich dass irgendwie so ca. einteilen?


bis zu wieviel euro gehen Einsteigergitarren?
ab wieviel euro beginnen die Mittelklassegitarren?
und wann gehts mit den Topgitarren los?


(wobei sich dann die Topgitarren von den Mittelklassegitarren wahrscheinlich nur mehr in holzarten und vergoldetem schnick-schnack unterscheiden oder?)
 
Eigenschaft
 
L
Lord6String
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.06
Registriert
18.10.03
Beiträge
1.975
Kekse
117
Ort
Herne
Einsteigergitarren 150-300€
Mittelklassen 400-600€
Profi 700-Limit ^^€

Kommt so ungefähr hin.Natürlich gibt es Ausnahmen,aber grob zusammen gefasst stimmt das schon
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Naja... vielleicht so ganz grob Einsteigergitarren sind so im Bereich bis 500 Euronen (neu, das alles).

500 bis 1500 bilden eine breite Mittelklasse (wobei die 'Gitarren fuers Leben' so bei Neupreisen ab 1000 liegen duerften)... und ab da evt. Topgitarren.

Und obenrum ist es nicht nur die Hardware sondern auch die Verarbeitung an die man ganz andere Ansprueche stellen kann... kleine Lackfehler sind in der Einsteigerklasse akzeptlable, in der Mittelklasse teilweise tolerierbar und in der Topklasse ein Unding.

Holzarten werden durchaus die gleichen genutzt, nur, wenn der Korpus in der Mittelklasse aus zwei oder mehr Teilen besteht sollte er in der Topklasse aus einem Stueck sein.

Die Hardware zwischen einem 1000 Euro Modell und ner Axt aus der Topklasse duerfte sich auch nicht so vehement unterscheiden...
 
M
MarcAndree
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.04
Registriert
25.09.03
Beiträge
63
Kekse
0
kann man eigentlich sagen, dass 50 euro preisunterschied schon eine bessere gitarre ausmachen? (lackirung, ausstattung, ...)

oder eher bei einem sprung von 100 euro?
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
MarcAndree schrieb:
kann man eigentlich sagen, dass 50 euro preisunterschied schon eine bessere gitarre ausmachen? (lackirung, ausstattung, ...)

oder eher bei einem sprung von 100 euro?

Die Uebergaenge sind fliessend... bei der E-Gitarre gibt es soviele Details das da mehr durchaus mehr bringt... allerdings solltest du beachten das bestimmte Marken bei sleber 'Leistung' auch mehr kosten.

Bei der Einsteiger- und Mittelklasse kann es auch sein das ein Geraet hui und das Schwestermodell pfui ist, da hilft oft nur antesten (manchmal ist es nur Einstellungsarbeit, das geht noch, manchmal ist aber die Qualitaetsstreuung unverschaehmt hoch).
 
M
MattB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Registriert
18.08.03
Beiträge
146
Kekse
23
teurer ist nicht gleich besser. Vor allem nicht bei Unterschieden von 50-100 EUR.
 
Insane
Insane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.18
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.621
Kekse
1.649
Ort
Esens
teurer ist nicht gleich besser. Vor allem nicht bei Unterschieden von 50-100 EUR.
das seh ich auch so. allerdings trifft das bei großen preisunterschieden doch zu.

ich würde sagen, dass die Profigitarren so bei 1000 euro anfangen. natürlich gibt es teure marken, bei denen du mehr bezahlen musst. und wenn man ne custom haben will natürlich noch viel mehr.
 
M
MarcAndree
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.04
Registriert
25.09.03
Beiträge
63
Kekse
0
ok stimmt, 50 euro preisunterschied werde sicher nichts ausmachen, aber ein sprung von 100 euro wahrscheinlich schon!
 
B
  • Gelöscht von klaatu
  • Grund: Och nö..
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben