Problem beim Recorden mit einem Allen&Health Mischpult

von cedy, 22.04.06.

  1. cedy

    cedy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Glattbrugg /Zürich\
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.04.06   #1
    Hallo miteinander.
    ich habe ein "kleines" problem.

    Ich besitze en Allen&Heath SD12~2 12-track Mischpult die Tracks 1-7 sind an den drum Miks angeschlossen. Track 8 ist für die Gitarre, 9 für den Bass und 10 für den Gesang.

    Am mischpult habe ich einen left und einen right main output im xlr format die beide mit der endstufe für die P/A verbunden sind.

    Dann habe ich noch weiter für jeden einzelen Kanal einen normalen jack output.

    Nun zu meiner frage. was für ein teil brauche ich damit ich aufnehmen kann? irgend ein ding wo ich das gespielte speichern kann aber trozdem noch mit den reglern am mischpult mixen und schlussendlich alles zusammen auf cd brennen kann?

    Ich hoffe ihr versteht mein problemm da ich gedanken nicht so gut in worte fassen kann ;)

    Danke schonmal im voraus
     
  2. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 22.04.06   #2
    nun das es direct outs hatt ist doch schon mal sehr gut!

    nur fragt sich aber wie du aufnehemn willst?!

    wenn mit Pc benötigst du ein AudioInterface. da es bei dir möglich ist 12 spuren gelichzeitig aufzunehmen würde ich dir zu diesem raten:
    https://www.thomann.de/de/hercules_fw1612_firewire_interface.htm

    nun die software die mitgeliefert kann jedoch nicht soviel spuren gelichzeitig aufnehmen! ich würde jedoch zum Kiosk laufen und dir dort das neue KEY's holen!Die hatt nämlich ne Vollversion von Samplitude V8 SE drauf aund damit kannst du bis zu 48 Spuren aufnehmen! ach die KEY zeitschrift kostet nur 5 euro;)

    wenns anlaog sein muss, musst du wohl auf eine Bandmaschiene greifen oder digtal zu einen hardisk recorder! z.b diesen:
    http://cgi.ebay.de/Fostex-D-80-Harddisk-Recorder_W0QQitemZ7408584708QQcategoryZ46962QQrdZ1QQcmdZViewItem
    wenn möglich 2 die kannst du nämlich probelmlos synchroniseren..oder ein gebrauchten fostex D-160...

    alle ander geräte haben dan meist schon ein mischer dabei und kosten aber auch recht viel... ich würde dir jedoch die rechnergestützte variante anraten!
    du hast dort mehr möglichkeiten als bei den anderen..desweitern kannst du das material bequem zuhause bearbeiten;)

    gruss
     
  3. cedy

    cedy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Glattbrugg /Zürich\
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.04.06   #3
    Danke für deine antwort genau sowas wie das hercules teil habe ich gesucht. das man damit auch mit dem labtop aufnehmen kann macht die sache verdamt interesant
     
Die Seite wird geladen...

mapping