Rack oder doch lieber Ständer

von Drums@Leiner, 07.05.06.

  1. Drums@Leiner

    Drums@Leiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 07.05.06   #1
    Hallo Leute,


    ich hab mal wieder eine Frage und zwar; was ist besser Ständer oder Rack ??
    Weil ich möchte mir evtl ein Rack kaufen oder selber bauen nur ein Kumpel von mir meint die sind nicht so gut und auch noch sau Teuer.

    Jetzt frag ich euch, Ständer oder Rack??:confused:
    Wenn Rack dann welche weil bei den wo runde stangen haben rutscht das doch sicher mit der zeit alles runter oder ??? Gibt es da auch was anderes und nicht so Teuer ??
    oder sind Ständer doch immernoch das bessere ???

    Gruß Steven
     
  2. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.05.06   #2
    Eine schwierige Frage, die nur du dir beantworten kannst.

    Aufjedenfall solltest du was vernüftiges Kaufen. (Also meist auch relativ Teuer).
    Dann verutschen die Klammern bei runden Stangen auch nicht.
    Gute Racks gibts z.B. von Pearl, Gibraltar, Tama.
    Wobei Pearl mit den eckigen Stangen wieder Geschmackssache ist. Da verutsch aber auch wirklich nix.
    Wenn du immer das gleiche Set spielst, immer mit den gleichen Einstellungen, dann lohnt sich ein Rack. Wenn du deinen Aufbau aber oft änderst, würde ich es sein lassen.
    Ich habe selbst das alte Pearl DR-80 (Richtig ?), und benutze es mittlerweile kaum mehr.
    Ich finde es auch mittlerweile ziemlich hässlich, die neuen 500ka...bla sehen viel besser aus. Ausserdem nehme ich je nach Auftritt verschiedene dinge mit, und versuche alles mit Ständern und Multiklammern zu Befestigen. Ein Rack lohnt sich da nicht wirklich, man muss nicht viel weniger Schleppen.
    Und das man es komplett am Stück auf- und abbauen kann, funktioniert auch nicht wirklich....Irgendwas verrutscht immer. Ausserdem mit man mit Ständern dennoch Variabler im Aufbau, auch wenn mehr "Füsse" am Boden rumstehn.
    Eine Idee währe z.B. noch ein "Halbes Rack".
    Also die Ständer als Füsse benutzen, und wenn du z.B. auf der rechten Seite 3 Becken und 2 Hängetoms hast, 2 Ständer mit einer Stange und Klammern verbinden, und dort alles Aufhängen. Funktioniert Super, da Stürzt nix ein :)
     
  3. Drums@Leiner

    Drums@Leiner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 07.05.06   #3

    stimmt ein "Halbes Rack" würde auch genügen und da die Becken dran machen wo immer am gleichen platz sein müssen, ok ich danke dir für die info und danke denen die noch schreiben werden :great:
     
  4. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.05.06   #4
    Wenn du Geld hast, dann ein "ganzes" Rack. Aber was bringen dir diese Aussagen ?
    Es soll doch für dich sein !
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 07.05.06   #5
    gibts dazu nich schon unzählige threads?
    wird langsam mal zeit daraus n faq thema zu machen *hihi*

    1.) anzahl deiner toms und becken die an das rack kommen
    2.) preislicher rahmen

    das sind die wichtigen faktoren.
    ein ordentliches rack ist zB das pearl dr 80 für 149 euro inkl 4 rackklammern, dazu bräuchtest du dann 4 beckenarme... für 15 euro bei musik-service zu ergattern (hab einen davon: hält!) bzw. wenn du 2 toms aufhängen musst... bleiben nur noch 2 klammern für die beckenarme oder du musst dazukaufen.... kosten pro klammer ca 15 euro. d.h. um mehr als 2 toms und 2 becken aufzuhängn musst du grob 30 euro pro becken einrechnen...
    so... ein beckenständer zB von roadworx oder Basix in der schweren version kostet um die 35-40 euro. (Hab nen basix 800er graden und cymbal boom stand, beides solide...) mit beckenständern bist du flexibler was den aufbau angeht und ggf. auch schneller. Sprich: bei kleinen gigs wo drumset und 4 becken dabei sind würde ich eher ständer nehmen als das rack auf und ab zu bauen... zudem ist man räumlich flexibler, d.h. du passt eher auf kleinere bühnen oder in kleinere örtlichkeiten.

    sprich, wenn wir nun mal das günstigste zeug für rack / klammern / beckenarme annehmen kostet dich das ganze für sagen wir mal 2 toms und 4 becken :
    149
    plus 2 klammern à 15 euro
    plus 4 beckenarme à 15 euro
    ca 240 euro

    dafür könntest du dir aber auch 5 ordentliche beckenständer für ca 50 euro holen :)
     
  6. Drums@Leiner

    Drums@Leiner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 07.05.06   #6

    Ich hole mir nur ein paar infos was die Leute so davon halten ;)
     
  7. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.05.06   #7
    Ja, so kann man das natürlich auch sehen. :D :great: :o
     
  8. mugc

    mugc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    140
    Ort:
    bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #8
    also ordentliche Beckenständer für 50€? Hab mal nen preiswerten für ca. 80€ gekauft, der war nach drei Gigs fürn Arsch!

    Bitte beachtet auch das "Mitschwingverhalten" der einzelnen Instrumente am Rack. Ich empfand das Soundverhalten der Hängetoms sehr Vorteilhaft im Gegensatz zur Aufhängung z.B. auf der Kickdrum.

    Muss aber jeder für sich persönlich entscheiden. Zudem kommt auch deine Spielweise - ist ja klar das ein Rack mit 4 Füßen besser steht als ein Beckenständer an dem evtl. ncoh eine Tom aufhängst.

    BTW: Ich verkaufe mein Rack. Gibraltar mit 3 gebogenen Stangen (120cm), 4 Füßen und ´n paar dutzend Klammern. Bei Interesse bitte melden.

    Gruß
     
  9. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 12.05.06   #9
    Was hat die Entscheidung ob Rack oder Ständer mit der Spielweise zu tun? Es gibt verschiedene Gründe warum sich der eine oder andere für ein Rack oder eher Ständer entscheidet (oder beides je nach Gig bzw. Anforderungen).

    Aber das "Rack-User" oder "Ständer-User" unterschiedliche Spieweisen haben, wäre mir neu? Wenn du mit "Spielweise" den Aufbau des Sets ansich meinst, dann könnte ich das schon eher nachvollziehen!? Feel free und berichtige mich, wenn ich falsch liege?

    Groove,

    JC
     
  10. mugc

    mugc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    140
    Ort:
    bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #10
    Hey bist du auch aus dem schönen Frankenland!
    Naja ´n Rack is halt einfach stabiler wie oben schon erwähnt! (Gig auf schlechter Bühne, Bassist knallt ins Schlagzeug ;), Zuviel Zeug auf einem Ständer - da kanns schon mal passieren das was umfällt!) oder meinst du nicht....

    Ich würde sagen das der Vorteil des Setaufbau´s gar nicht so deutlich ist, außer du spielst mit ca. 20-25 Becken! Da ist der Ständerwald natürlich mehr als unpraktisch. Aber bei nem "standardmäßigem" Aufbau würde ich die einzelnen Ständer bevorzugen.
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 12.05.06   #11
    moment
    also von yamaha bekommt man die einstrebigen ständer für ca 45-60 euro! von daher... ich halte yamaha für die beste wahl in sachen hardware.
     
  12. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.05.06   #12
    ...und gebrauchte Ständer von Pearl bei ebay zum Beispiel wenn man Glück hat auch schon für 30-40 Euro. Ich steh auf Ständer ;)
     
  13. Drums@Leiner

    Drums@Leiner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 13.05.06   #13
    Also so wie ich das sehe sind Ständer noch noch das bessere für Becken und so auser man kauft die extrem teuren Racks aber dann ist man wieder nicht so schnell und nicht so flebibl wie mit Ständern ..... also werde ich doch bei Ständern bleiben
     
  14. Stresslein

    Stresslein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Petersberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.05.06   #14
    genau... ich stand vor nem halben jahr auch vor dieser entscheidung und hatte mich entschieden ein Pearlrack DR501c zu kaufen... bzw gekauft zu bekommen *gg*
    es hat sich bis jetzt immer sehr gut bewährt, ist stabil, verrutscht nichts und ist relativ schnell aufzubauen...
    doch bei "kleineren" gigs, also wenn man zB mit nem Jazz-setup spielt, ist mir das zuviel aufwand. von daher hab ich noch 2 ersatzständer, bzw noch vom alten set...

    es hat beides vor- und nachteile... am besten man hat beides :D
     
  15. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 14.05.06   #15
    Wie kommst du darauf, daß Ständer besser für deine Becken sind? Was hat die Entscheidung Rack pro - contra mit den Becken zu tun? :confused:

    Groove,

    JC
     
  16. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 14.05.06   #16
    Und ich steh total auf zweideutige Witzchen....
     
  17. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 15.05.06   #17
    @trommelmann: Ich auch :D und den konnte ich mir einfach nicht verkneifen... :p

    Aber im Ernst, ob Ständer oder Rack ist zum einen eine Trendfrage (nicht für mich, aber für viele andere) und zum anderen Geschmackssache. Ich spiele kein so großes Set, dass sich ein Rack lohnen würde und finde außerdem die einzelnen Ständer einfach schöner. Man kann herrlich umstellen und ich habe das auch mal durch gerechnet, am Ende bin ich trotz guter Pearl Hardware damit günstiger gefahren.
     
  18. Drums@Leiner

    Drums@Leiner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 15.05.06   #18
    nein das meinte ich anders da meinte ich um die becken schneller auf Position zu bringen und so und zu dem anderen da

    stimmt am besten beider :great: naja mal schau was ich mache :rolleyes:
     
  19. S.D.@.S

    S.D.@.S Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    76889 Steinfeld in der Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #19
    Das Thema ist gut die Frage stell ich mir auch schon seit fast ein paar wochen

    Also ich denke das man beider haben sollte oder nur Ständer .... na ja ....
     
  20. herzog igzorn

    herzog igzorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    22.03.07
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #20
    also ich habe zwar noch keine live-erfahrung mit racks gemacht, dafür aber viele, viele positive live-erfahrungen mit ständern (das klingt etwas zweideutig!!!?!?)
    ich spiele normalerweise mit 13 becken um mich rum und wenn man sich mal umschaut wie das bei gigs gehandhabt wird, so finde ich ständer praktischer! na klar hat man viele "füße" rumstehen, aber normalerweise hat ja nicht jeder drummer von sagen wir mal 4 bands an einem abend sein set und sein rack dabei, so dass das ganze umgebaue angefangt werden muss! ich hatte z.b. früher immer probleme wenn ich meine becken um ein set rumstellen musste, das die toms zu hoch bzw. zu steil hatte (war durch die bassdrum größen bedingt also keine reine einstellungssache), das ganze problem mit nem rack zu lösen stelle ich mir mehr als kompliziert und aufwendig vor! also ich finde dass ständer für gigs besser sind, da man den anderen drummern und sich selbst mehr varianten gibt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping