Rammstein User-Thread

von 101010-fender, 25.02.04.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. nightman

    nightman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.09
    Zuletzt hier:
    31.03.18
    Beiträge:
    3.285
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.949
    Kekse:
    37.634
    Erstellt: 24.06.11   #1881
    Günstigste Karte für Friedrichshafen 169.-€uronen !!!
    Frechheit :bad:
     
  2. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.19
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 24.06.11   #1882
    Wie kommst du auf den Preis. :confused:
    Ich lese 70,50 Euro

    Ist außer Düsseldorf die einzige Location für die es noch Karten gibt :mad:
     
  3. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 24.06.11   #1883
    Reseller halt...:( Früh an sein und im Rammsteinshop Karten sichern lautete die Devise. Hab noch gerade so 3 Karten für Frankfurt ergattert heute um halb 3 (mittags), also es war möglich;)
     
  4. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.19
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 24.06.11   #1884
    Jo, aber für Friedrichshafen gibt es im Moment noch Karten im Rammstein Shop.

    Wer bei einem Reseller kauft darf sich über die Preise weder wundern noch ärgern.
    Ist eben Angebot und Nachfrage.

    Nach Stuttgart oder Frankfurt wäre ich auch gefahren.
    War allerdings zu langsam
     
  5. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    3.365
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 24.06.11   #1885
    Ich dachte beim Einlass wird der Perso+Karte kontrolliert eben um solches Resellen zu verhindern? :confused:
     
  6. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 25.06.11   #1886
    So sollte es eigtl. sein - als ich bei der letzten Tour in Mannheim war, wurde bei mir aber kein Perso kontrolliert sondern nur der Barcode auf der Karte abgescannt. Somit hätte theoretisch jeder mit der Karte (mit meinem Namen drauf) reinkommen können. Dass sie es in anderen Städten/Hallen anders gehandhabt haben/handhaben werden kann aber durchaus sein...

    Ich wüsste auch gerne mal, welche Namen auf den Tickets der Reseller drauf stehen - evlt. überdrucken die Namen dann?!?:gruebel:
     
  7. Borstl

    Borstl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    10.08.12
    Beiträge:
    328
    Ort:
    L.E.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    788
    Erstellt: 25.06.11   #1887
    Man kann die Namen für eine Gebühr von 7 Euro ändern kann.
     
  8. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 25.06.11   #1888
    Ich find das ganze Getue um Rammsteintickets etwas lächerlich.
    Wie die das mittlerweile handhaben.
    So toll die Vorzüge sind, die das Ganze auch haben mag.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    527
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 26.06.11   #1889
    Geht mir auch so - aber das mit den Vorzügen musst Du mir erklären.
    Aus meiner Sicht ist es so, dass sie den mitverdienenden Zwischenhandel ausgeschaltet haben, dafür die Tickets für die Fans aber nicht einen Cent billiger wurden, sprich sie haben sich die Marge, die sonst im Zwischenhandel bleibt, in die eigene Tasche gesteckt.
    Dafür wurde es den Fans unmöglich irgendwo anders, als bei der Band Tickets zu kaufen, was bedeutet, dass die Reseller den Preis drastisch in die Höhe treiben können, was sie natürlich auch gern tun. Gäb es z.B. bei Eventim Tickets für 80 Euro, würde niemand von nem anderen Reseller für 169 Euro kaufen... Insofern ist das aus meiner Sicht ein schlechtes Geschäft für die Fans und ein gutes Geschäft für die Band...
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 26.06.11   #1890
    Das war nur so zur Sicherheit, falls jemand jetzt wieder meckern wollte wie toll dieses Vorgehen doch ist :D
    Und ein bisschen bezog sich das mit den Vorzügen vielleicht darauf, dass das mit den Resellern eventuell etwas reduziert wird?
    [also habe ich gedacht, wird aber nach einem blick auf ebay wieder zurückgenommen die aussage xD]


    Wofür dann der Schwachsinn mit Namen auf der Karte oO ?

    Du hast schon vollkommen Recht mit deinem Beitrag :great:

    So sehe ich das auch. Will mich auch echt nich in einem Rammsteinshop
    anmelden, damit ich dann da irgendwie Tickets kaufen kann mit meinem Namen und so.

    Finds echt schade, dass man die Rammstein Tickets nicht mehr an regulären VVK Stellen kaufen kann.
    Ich denke mal das es einer Menge Fans so geht. Find ich echt traurig, dass man als Band das dann so
    eingrenzt wer auf das Konzert kommt.

    Sie sagen ja das es so Fanfreundlicher ist. Wohl eher das Gegenteil. Gewinnfreundlicher eventuell.
    4131435387 andere Bands kriegen es auch hin die Tickets bei Eventim usw zu verkaufen.

    Schon gehts los, bei ebay 2 Karten für Düsseldorf 300€. Läuft noch.:gruebel:
     
  11. theogonia

    theogonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    7.08.18
    Beiträge:
    3.376
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    1.086
    Kekse:
    7.213
    Erstellt: 26.06.11   #1891
    uiii...
    krass die ebay preise.

    nervig ist auch dass man ewig braucht bis man bei denen in shop kommt zum karten kaufen :bad:
     
  12. Mama_Kantholz

    Mama_Kantholz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.09
    Zuletzt hier:
    18.05.19
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Da wo dat Krombacher herkommt
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    561
    Erstellt: 27.06.11   #1892
    musikgeschäft, bah du widerst mich an. Welch dreckiges gewerbe, da bleibe ich mit meiner musik lieber unbekannt ._. ! und dann 300 wuro bei ebay, diese leute widern mich noch nen ticken mehr an. Profitgeier. Da bleib ich ,lieber zuhause :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.466
    Kekse:
    15.925
    Erstellt: 27.06.11   #1893
    Und was hat das Musikgeschäft jetzt mit so Wiederverkäufern zu tun?
     
  14. Mama_Kantholz

    Mama_Kantholz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.09
    Zuletzt hier:
    18.05.19
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Da wo dat Krombacher herkommt
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    561
    Erstellt: 27.06.11   #1894
    Wiederverkäufe erwähne ich ja nachdem ich übers Musikgeschäft rede. Hier die Reihenfolge:
    Musikgeschäft, bäh, weils nur um Geld geht, Rammstein wirtschaften sich mehrpreis der bei zwischenhändlern entstehen würde in die eigene Tasche. Anstatt den FAns die 10 - 20 Euro zu gönnen. Ausserdem finde ich es scheiße dass man sich im ramstein dingens alles anmelden muss.
    Und dann sage ich, widerlicher sind die Reseller: Also die Steigerungsform von widerlich, weil sie einfach KArten kaufen um sie für den doppelten bis dreifachen marktwert zu verticken. Naja da scheinen die Dreisten einfach die schlaueren zu sein.
     
  15. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.466
    Kekse:
    15.925
    Erstellt: 27.06.11   #1895
    Aso ok, ich dachte das wäre ein kompletter Satz vom Bezug her.

    Naja, also ich kann hier ehrlich gesagt kein widerliches Verhalten entdecken.
    Dreistes? klar!
    Aber wiederlich? Für mich nicht...

    Sowohl Rammstein als auch die Wiederverkäufer machen schlicht und einfach Angebote.
    Wenn diese nicht akzeptabel sind, dann soll sich der Kunde diese halt nicht kaufen und gut ist. Dann werden sowohl Rammstein als auch die Wiederverkäufer auf ihren gebuchten Hallen / gekauften Karten sitzen bleiben, machen dicke Verluste und alle sind glücklich.

    Ich mein, ich find das auch nich gut, sowohl den Rammsteinshop nich, als auch die Wiederverkäufer, Eventim z.B. gefällt mir da auch besser.
    Aber im Falle vom Rammsteinshop überwiegt dann halt das geile Konzerterlebnis über die Anmeldung im Shop.
    Beim Wiederverkäufer würde ich z.B. widerum nicht kaufen, weil es mir den Aufpreis wieder nicht wert wäre.
    Von daher ist das für mich alles ganz einfach und die Welt in Ordnung.
    Man MUSS ja Rammstein nich gesehen haben ;)

    ...

    Und Rammstein kann ich übrigens da schon verstehen.
    Somit können sie in Zeiten von mangelnden Tonträger-Verkäufen noch ma ein paar Extra-Mark über den eigenen Ticketshop verdienen, vor allem(!) mit dem evt. Umregestrieren, welches wahrscheinlich praktisch 2 Klicks arbeit bedeutet, aber wofür sie 7 Euro kassieren.

    Und die Marge von 10 bis 20 Euro die hier in den Raum geworfen sind, darf man natürlich nich so einfach rechnen.
    Ich denke mal nicht, dass sich so ein Shop in der Größen- und Sicherheitsordnung (welche ich jetzt einfach mal unterstelle) von selbst programmiert, wartet und pflegt. Auch der dazugehörige Kundendienst per Telefon und Mail ist nicht kostenlos.
    Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass von den 10 - 20 Euro Marge am Ende des Tages noch soooo viel überbleiben.
    Lohnen wird sich das Modell schon (wenn gleich natürlich nur für derart große und gefragte Bands) aber wahrscheinlich jetzt nicht so, dass man alleine damit den Gewinn verdoppeln würde oder so.
     
  16. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.219
    Zustimmungen:
    2.455
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 27.06.11   #1896
    Ich habe Karten für Leipzig am 18ten (?). Eigentlich wollte ich in Berlin welche kaufen, aber da waren halb 11 nur noch am 2ten Tag die hintersten Eck-Ränge zu haben, und von da brauch ich kein Livekonzert sehen.

    Ohne den Thread gelesen zu haben, in der Hoffnung es war noch nicht hier: es gab einen Bug im Shop. Die, die sich vor 10 Uhr registriert haben, haebn in der Mail einen Kauf-Link erhalten, und konnten somit schon vor 10 Karten erwerben. :o



    edit: Ich bin mal auf den Vergleich extrem gespannt. Mein erster Kulturschock mit 11 (kurz nach Sehnsucht erscheinen) war Rammstein in einer kleinen Kaschemme in Berlin. Jetzt bin ich 23, und alle haben sich weiter entwickelt. Ich freu mich wahnsinnig.
     
  17. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 27.06.11   #1897
    Bezieht sich auf Erraddicators Beitrag: :)



    Ok dreist kann man es auch nenne. Genau.
    Und der Andere wäre dann der Fan. Dreistheit triffts gut.

    Aber sorry, sonst finde ich den Beitrag ziemlich schlecht.

    Was ist denn das für ein super Angebot von Rammstein?
    Das Angebot das nur auserwählte Shopmitglieder zu den Konzerten können?
    Wenn man sich angemeldet hat. Und wenn man es dann trotz Anmeldung endlich mal schaffen sollte an Karten zu gelangen, natürlich nur bis 10 Uhr, weil danach alles überlastet ist.
    Angebot ist für mich was anderes. Und die wissen doch genau das es trotzdem gekauft wird, deswegen wird es nie leere Hallen bei denen geben.
    Die haben vor nicht allzulanger Zeit auch noch ihre Karten ganz normal wie jede andere Band auf dieser Welt ihre Karten über normale VVK Stellen verkauft.
    Und ebenfalls jede Halle ausverkauft!
    Das ist das widerliche daran, die Konzerte sind so oder so ausverkauft, aber auf diese Weise kann man als Band ja noch mehr Kohle reinkriegen. Alles für sich nehmen. Die ziehen so eine Scheiße ab mit den Karten und kassieren mehr als sie sonst würden genau weil sie wissen das die Leute die Karten auch trotzdem kaufen wenn sie mehr bezahlen müssen. Und die dann noch mehr verdienen können. Das ist schon ziemlich hinterhältig find ich.

    Deswegen klappt ads auch nicht wie du sagst, ja alles sollen dann einfach nicht die Karten kaufen und die bleiben in leeren Hallen und auf ihren Karten sitzen.
    Werden die sich schon überlegt haben. Wie ich sagte, die wissen wie das läuft. Aber das heißt nicht das es dann akzeptabel ist.
    Nur weil Leute was kaufen heißt es nicht immer das es dann auch direkt akzeptabel oder gut ist.


    Wie süß, Rammstein können sich dann nochmal ein paar Extra-Mark verdienen. Die Armen haben ja nichts :( :p
    Wenn es ne kleinere Band wäre, dann wäre alles cool, dann würd ich auch im Shop anmelden und kaufen.
    Dann wäre das auch ni Ordnung wenn die das nur wegen dem Geld machen. Weil es eben eine kleine Band ist die ihre Musik noch selbst finanzieren müssen und so. Aber bei Rammstein? Die haben alles und wollen nochmehr. Da hört der Spass dann auf.

    Danke, dass fasst das Denken von Rammstein wahrscheinlich gut zusammen:
    Das machen Andere aus Kulanz.

    Und was zu den CD Verkäufen. Überleg doch mal. Wir reden über Rammstein. Selbst im Zeitalter des Internets und der Möglichkeit Musik runterzuladen.
    Glaubst du die Jungs würden noch eine CD aufnehmen wenn die nichts verkaufen würden? Die machen nichts ohne das Gewinn dabei rumkommt.
    Die verkaufen auch heute noch ordentlich CDs. Also bitte nicht Rammstein als Opfer der mangelnden Tonträger-Verkäufe darstellen.
    DVDs kann man auch im Internet runterladen oder bei youtube gucken. Kommt auch bald ne Neue. Die verkaufen!!!

    Kundendienst per Telefon und Mail hat der Lotto Laden mit Eventim als Vertragspartner übrigens hier auch. Kann ich einfach so hingehen und schöne Konzerttickets kaufen :D Das wird bei Rammstein nicht so der Investitionspunkt sein xD haha

    Lohnen wird sich das Modell schon (wenn gleich natürlich nur für derart große und gefragte Bands). Genau, nur für die Bands. Und wann lohnt sich was für Bands, wenns Umsatz gibt. Und dann lass es 5€ minimal sein die pro Karte gewonnen werden. Wenn man das mit den kompletten Verkaufszahlen verrechnen würde wird da schon kein kleiner Anteil an Gewinn zusammen kommen.

    P.S.: Das Problem ist, man MUSS Rammstein gesehen haben!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  18. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.466
    Kekse:
    15.925
    Erstellt: 27.06.11   #1898
    Ohne Dir was zu wollen find ich das ehrlich gesagt alles albern bis nicht realistisch und immer aus dem Standpunkt einer blanken Ideologie und subjektiven Sichte, ohne jeden Ansatz von Objektivität.
    Alleine schon der Absatz "Bei kleinen Bands wärs ok, aber bei Rammstein nich" spricht da für mich Bände.

    Warum darf eine kleine Band so eine - für Dich - kackendreiste und unerträgliche Show abziehen und die Kunden verarschen, aber eine große Band wie Rammstein nicht?
    Wo ist da der ideologische und moralische Unterschied?
    Für mich ist dieser nicht-existent.

    ...

    Beispiel #2:
    Wenn ich sowas lese wie "Das Problem ist, man MUSS Rammstein gesehen haben"...
    Nein! MUSS man eben nicht. Punkt.

    Ich als Kunde kann frei entscheiden was ich möchte und was nicht...
    Wir reden hier schließlich von einer Musikband und nicht von Grundbedürfnissen wie Nahrungsmitteln oder Kleidung.

    Und wenn Du Rammstein sehen MUSST dann ist das Dein Problem, Deine Einstellung und dann musst Du auch mit den Konsequenzen leben, dass sich Rammstein dessen bewusst ist und es ausnutzt. Würden wir alle nicht anders machen, wenn wir ehrlich sind und in der Situation wären.

    ...

    Genauso ist es mit dem Argument:
    "Wie süß, Rammstein können sich dann nochmal ein paar Extra-Mark verdienen. Die Armen haben ja nichts"

    Was ist das denn für ne Aussage?
    Nur weil ich schon viel Geld verdiene ist es mir jetzt nicht mehr erlaubt noch mehr Geld zu verdienen, indem ich meine Geschäftsprozesse optimiere?

    Verhandelst Du nacher auch so Dein Gehalt?
    "Ach ne Herr Chef, ich verdien schon so ganz gut, ich brauch keine Lohnerhöhung, auch wenn es eigentlich an der Zeit wäre und Platz und Bereitschaft von Ihrer Seite da is"
    DAS will ich ma sehen.
    Da verwette ich meinen Arsch, wirst Du auch ganz schnell zum Rammstein´ler.

    ...

    Und eine weitere - für mich ganz grundsätzliche - Frage:
    WEN bitte nimmst Du den hier in Schutz?
    Arbeitest Du für Eventim oder warum regst Du Dich darüber so auf?

    Mir als Kunden kann es doch latte sein, ob ich mich bei Eventim anmelde und da Karten kaufe, oder bei rammstein direkt.
    Preislich sindse für mich sogar noch billiger und selbst wenn es sich nur um die paar Euro Eventim-Gebühr handelt, die ich mir spare.
    Davon ma ganz zu schweigen, dass die Rammsteinkarten von Rammstein selbst noch richtig nach was aussehen und nich nur so doofe Blanko-Drucke wie die von Eventim sind.

    Ich mein, ich will Dir wirklich nix böses, aber Du tust ja so, als ob Rammstein jetzt das pure Böse wäre und Eventim z.B. die Guten.
    Eventim is genau so eine Firma wie Rammstein auch, die auch nur das beste von uns allen will... Unser Geld.

    Und ob sich meine 70 Euro je Karte jetzt in 5 Euro Eventim und 65 Euro Rest oder in 70 Euro Rammstein aufteilen soll mir als Kunden doch ma so ziemlich egal sein, denn keine von beiden Firmen ist - was das angeht - unterstützens- oder verachtenwerter wie die andere.

    Beide wollen Geld verdienen und das schaffen sie augenscheinlich ganz gut.

    ...

    P.S.
    Ich glaub ich bin zu sehr Kapitalist als dass ich hier das Problem sehen könnte. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    527
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 27.06.11   #1899
    Du hast faktisch mit allem was Du da schreibst schon recht, es gibt nur eben ein paar feine Unterschiede, über die man sich (finde ich) als Fan schon ärgern kann.
    Nein, ich zumindest versuche, immer wenn es irgendwie geht, meine Tickets persönlich beim kleinen Ticket-Shop um die Ecke zu kaufen - das hat nicht nur den Grund, dass ich es gut finde, wenn es da einen Laden gibt, der mich u.U. auch mal berät oder mir Tipps gibt sondern auch damit, dass ich da eine echte Gegenleistung für die Bearbeitungsgebühr bekomme.

    Jein, das kann Dir nur egal sein, wenn Rammstein das tun, was auch Eventim tut, nämlich für eine funktionierende Infrastruktur zu sorgen. Wenn es bei deren Server ein Glückspiel wird, ob ich mich nun einloggen und ein Ticket bestellen kann oder nicht, dann finde ich die Alternativlosigkeit, die mir dieses Vorgehen aufzwängt nicht gut - meine persönliche Meinung, ich steh halt auf Alternativen.

    Wenn es mal so wäre - in der Tat sind die Tickets aber wenn ich das richtig mitbekommen habe nicht einen Cent im Endpreis (inkl aller Gebühren und so) billiger geworden. Und das dann bei schlechterem Service. Ja, das ist Kapitalismus und da kann man nichts machen, aber ärgerlich für den Kunden ist es schon, wenn man für den selben Preis schlechteren Service bekommt.

    Ich glaube du siehst die Fragestellung zu "wirtschaftlich". Das Problem ist, dass es für die Fans nicht toll ist, wenn der Zwischenhandel ausgeschaltet wird, der dadurch eingeschränkte Service (unzuverlässige Server, keine Möglichkeit, im Laden "um die Ecke" zu kaufen) sich aber nicht finanziell auswirkt. Dass einige sich darüber ärgern, kann ich sehr gut nachvollziehen (für mich war das einer der Gründe, mir für die letzten Touren keine Tickets zu kaufen). Aber das ist (wie Du ganz richtig erkannt hast) ein absolutes Luxus-Problem und am Ende bleibt es jedem selbst überlassen, ob er die Band dabei unterstützen möchte oder nicht... :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1.466
    Kekse:
    15.925
    Erstellt: 27.06.11   #1900
    Ok, so klingt das ja auch gleich alles ganz anders wie beim Vorposter und da bin ich ja voll bei Dir, auch wenn ich Deine Meinung nur bedingt teile.

    Wenn jemand - wie Du - ganz ehrlich sagt, "Die können ja machen was sie wollen, ist ihr gutes Recht, aber nicht mit mir", dann ist das voll in Ordnung und richtig so. Und da spielt es dann auch überhaupt keine Rolle wie gut oder schlecht ich persönlich z.B. die Gründe für mich nachvollziehen kann.

    Aber Rammstein jetzt als die Bösen hinzustellen und im gleichen Atemzug anderen Bands das zu erlauben was Rammstein böse macht und Plattformen mit ähnlichen Angeboten (Eventim) in Schutz zu nehmen, finde ich schon schwer inkonsequent.
    Entweder ganz oder gar nicht.

    Und ja: klar sehe ich das wirtschaftlich, denn nix anderes ist das ja hier.
    Rammstein machen das ja nich aus menschenfreundlichkeit, sondern weil es deren Beruf ist und dementsprechend muss man das auch bewerten, wie ich finde.

    ...
    Ach ja, Randnotiz of Hell:
    Ich hatte z.B. keine Probleme mit den Servern. Bei mir hat alles fehlerfrei gefunzt... Hatte dort wohl Glück :)
     
Die Seite wird geladen...