Recording-noob fragen...

von pYroman1ac, 19.02.04.

  1. pYroman1ac

    pYroman1ac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #1
    Grüss euch!

    Ich spiel E-gitarre (noch nicht all zu lang :) )und würd gern mit dem PC aufzeichnen. Hab mir gedacht ich leg mir ein Shure-Micro das SM-58 zu, scheint ja beliebt zu sein.

    Was brauch ich dann noch? Ein Mischpult? Hab da das Yamaha MG-10-2 oder das Behringer UB-1002 im Visier. Ist das was halbwegs ordentliches?

    Brauch ich für den PC eine spezielle Soundkarte, oder tuts meine Soundblaster mit Line-in, optischen und noch 10 anderen Eingängen (geschätzt ;) ) auch?

    Welche Software ist gut und vorallem günstig? Was brauch ich noch alles, ausser die kabel?

    Fragen über Fragen, Mit der Hoffnung auf Antworten und Tips verbleibe ich

    MfG D.
     
  2. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.02.04   #2
    Servus du Noob! :mrgreen: :mrgreen:

    Also: statt dem SM58 kaufst du dir besser ein SM57, das Referenzmikro für Ampabnahmen sozusagen. Das SM58 iss nämlich ein Vocal-Mikro.. ;)

    An einem Mischpult wirst du nicht vorbeikommen, als Einsteigerpult sollte eigentlich ein kleines Behringer reichen falls du nicht zu hohe Ansprüche in Sachen Rauschen hast, die Behringer-Teile tun dies nämlich... :rolleyes:


    Grundsätzlich kannst du natürlich mit deiner bereits vorhandenen Soundkarte aufnehmen, sollte eigentlich keine Probleme geben.

    Software: hier würd ich zum Cubasis raten, der "kleine" Bruder von Cubase, quasi 'ne Einsteigeredition. Das Programm kostet glaub ich so um die 70 - 80 Euro wenn ichs richtig im Kopf habe...

    So, und wenn du das dann alles verkabelt, angeschlossen und installiert hast, gehts auch schon los... ;)
     
  3. pYroman1ac

    pYroman1ac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #3
    wow danke das ging schnell :D

    was sagst du zu dem yamaha-teil? es kann ruhig ein bissl was besseres sein, gesang und drums kommen evtl. später dazu...

    ist es dann sinnvoller gleich was besseres zu kaufen? und kann ich mit dem amp-micro auch etwas gesang aufnehmen (wenig höhen mehr *grunzen*, deathmetal-style ;) :twisted: )
     
  4. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.02.04   #4
    Es kommt jetzt auf deine Ansprüche und dein Budget an, aber wenn du wirklich Drums gut aufnehmen willst, wird dir das Yamaha zu klein.
    Für dir Drums wirst du nämlich - um sie halbwegs optimal abnehmen zu können - ca. 7 Mikros benötigen -> Base, Snare, 2 Overheads, und auf jedem Tom nochmal eins, im Normalfall 2 Hänge- und ein Standtom = 3 Mikros für die Toms, macht insgesamt also 7. So nehm auch ich die Drums ab.
    Im Klartext heisst das, du brauchst also 7 XLR-Eingänge beim Pult...
    Mischpultempfehlung meiner Seite: Soundcraft Spirit M12.
    Das Ding hab ich selber, ein super Teil, sowohl Qualität als auch Funktionalität. Preis-Leistung iss hier IMHO sehr gut...

    Übers Yamaha selber kann ich nix sagen, mit dem hab ich keine Erfahrungen. Aber wie gesagt, wenn du was gröberes vor hast, gib lieber einmal mehr Geld aus und kauf dir was ordentliches und dann hast Ruhe. Du kaufst dir nämlich später sowieso ein grösseres... ;)

    Bei den Drumaufnahmen kommt natürlich dann hinzu, dass - wenn du eine "normale" Soundkarte mit 2 Eingängen hast - du die Drums nicht in einzelnen Spuren aufnehmen kannst, du kannst also im Nachhinein nicht eine bestimmte Trommel lauter drehn weil du eben nur auf einer Spur aufgenommen hast. Da müsste dann eine Mehrspur-Soundkarte her, die nicht wirklich billig sind...

    Mikro: SM57
    Für Gesangaufnahmen ist dieses Mic eher nicht geeignet, das iss eher nur für Instrumente gedacht... ich habs aber noch nie probiert, vieleicht funktionierts ja? :rolleyes:
     
  5. pYroman1ac

    pYroman1ac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #5
    das mischpult is sicher super aber das is mir dann doch eine spur zu teuer :)

    aber danke...bin jetzt schon mal etwas informiert, ich glaub ich werd mich auch noch in nem musikladen ein bissl informieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping