Reise-/ Urlaubs-Keyboard

von Till98, 09.03.13.

Sponsored by
Casio
  1. Till98

    Till98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 09.03.13   #1
    Hallo,

    da ich ungern längere Zeit ohne ein Tasteninstrument in den Fingern verbringe, wollte ich mal fragen, ob ihr ein Keyboard o.ä. (am Besten mit bis zu 49 Tasten, bis zu 61 würde auch noch gehen) kennt, dass jetzt kein professioneller Flügel-Ersatz ist, jedoch trotzdem spielbar ist, das man mit in den Urlaub nehmen kann, wenn dort kein Klavier vorhanden ist. Keine 88 Tasten ganz einfach wegen der Transportfrage. Es muss im Auto transportierbar sein.
    Sounds sind mir auch nicht wirklich wichtig, es sollte ein Sound dabei sein, der wenigstens ein bisschen nach Klavier klingt.
    Tastatur, wie gesagt, muss kein Weltwunder sein, es soll auch nur spielbar sein.
    Zum Ende noch der Preis: Viel will und kann ich nicht ausgeben, zuhause habe ich ja ein sehr gutes Gerät stehen.
    Wie gesagt, es soll für den Urlaub (zwei Wochen) reichen, damit Ideen gleich ausprobiert werden können und das die Lieder in den Fingern bleiben.

    Danke schonmal für eure Hilfe
    Till

    EDIT: Mir fällt gerade noch ein: Lautsprecher müssen nicht drin sein. Im Grunde genommen reichen Kopfhörer ja für zwei Wochen, wäre aber kein schlechtes Feature, wobei bei günstigen Keyboards ja eh meistens welche drin sind...
     
  2. holan

    holan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.12
    Zuletzt hier:
    23.12.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    169
    Erstellt: 09.03.13   #2
    yamaha ez200 bzw nachfolger. ungewichtete tastatur, anschlagsdynamik, batteriebetrieb, ultraleicht, midi, viele sounds, seeehr billig ;)
     
  3. maurus

    maurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    9.02.19
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.578
    Erstellt: 10.03.13   #3
    Gewichtete Tastatur: Roland RD 64 (64 Tasten, 13 kg) oder - super Luxus! - Nord Electro 3 HP (73 Tasten, trotzdem kürzer als das Roland, 11 kg). Beide haben keine LS.
    Billig, halbgewichtete Tastatur, sehr leicht: Yamaha NP11/31.
     
  4. holan

    holan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.12
    Zuletzt hier:
    23.12.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    169
    Erstellt: 11.03.13   #4
    genau. das np11 bei (thomann für 179,-) passt perfekt auf die suchanfrage. :great:
     
  5. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    3.164
  6. Till98

    Till98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 11.03.13   #6
    Also bei mir kostet das 193€, wäre aber wirklich perfekt und wenn es soweit ist, werde ich mir vermutlich auch dieses kaufen.

    OK, die beiden oberen sind viel zu teuer für mich, da ich zuhause ja ein Kawai MP6 stehen habe. Meiner Meinung lohnt es sich jedoch einfach nicht, das mitzunehmen, außerdem habe ich dann Ersatz, falls das mal kaputt geht, bzw. ein weiteres für andere Aufgaben und als Masterkeyboard.

    Ich hatte eigentlich nicht vor, mir das selbst zu bauen, bzw. selbst umzubauen ;)

    Danke für eure Hilfe :)

    Till
     
  7. holan

    holan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.12
    Zuletzt hier:
    23.12.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    169
    Erstellt: 11.03.13   #7
    https://www.thomann.de/de/yamaha_np_11_b_stock_2.htm

    - - - Aktualisiert - - -

    ach ja, und noch das hier. ist sogar noch etwas schmaler aber dafuer noch weniger piano und mehr keyboard. das ez200 hatte ich in der bucht neu fuer 120,- gefischt.

    https://www.thomann.de/de/yamaha_ez220.htm
     
  8. ribboncontrol

    ribboncontrol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.10
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    2.650
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    3.875
    Erstellt: 11.03.13   #8
    Jetzt hör doch bitte mal auf mit dem EZ, das ist ne Tischhupe, verarbeitungsseitig absolut unterstes Qualitätsniveau, völlig unnötig überteuert wegen den Leuchttasten (so was braucht kein Mensch) und klangmässig grad so an der Grenze, weil PSR223 Inside. Hat, wenn ich mich recht erinnere, nicht mal Anschlagdynamik!

    Das NP11 ist da was ganz anderes und sowohl tastatur als auch klangmässig eine ganze Ecke besser. Würde ich auch dazu raten. Gerade zu dem Preis.
     
  9. holan

    holan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.12
    Zuletzt hier:
    23.12.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    169
    Erstellt: 11.03.13   #9
    hab ich doch auch so geschrieben, oder? aber: braucht kein mensch? ich denke, daß es schon zur suchanfrage passt. und solange sowas gesucht wird, werde ich es auch empfehlen. es klingt nach piano und man kann darauf spielen. eben gerade weil es anschlagdynamik hat und ein sustainpedal kann auch benutzt werden. dennoch, da gebe ich dir völlig recht, ist das np11 ne ganze ecke besser, weil es etwas mehr auf piano ausgerichtet ist. insbesondere von der tastatur her. aber mal im ernst ist das doch auch nur ne tischhupe, oder? sollte sich till98 deswegen vielleicht doch lieber ne melodica besorgen?
     
  10. Till98

    Till98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 11.03.13   #10
    Also erstmal, "ribboncontrol", komm bitte mal runter! :bad:
    Allerdings muss ich auch sagen, das EZ-220 finde ich allein schon vom Aussehen extrem abstoßend.
    Das NP11 hat mich sehr angesprochen, ich habe wahrscheinlich auch bald wieder Geld dafür ;)
    Und bevor ihr jetzt hier richtig Stress macht: Das Klavier soll vorerst mal einen 2-Wochenurlaub überstehen - mehr nicht! Wenns alles passt, werde ich es weiterhin verwenden, wenn nicht- dann eben nicht :D
     
  11. Roon

    Roon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    21.02.19
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    281
    Kekse:
    4.306
    Erstellt: 11.03.13   #11
    huch geht's nun plötzlich um ein klavier??:nix:
     
  12. Till98

    Till98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 11.03.13   #12
    sorry, blöd formuliert, soll natürlich ein Keyboard sein :o
    Mit nem Klavier in den Urlaub fahren, weil das Stagepiano zu sperrig wäre, wäre glaube ich ein kleiner Widerspruch in sich ;)
     
  13. UweBen

    UweBen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.11
    Zuletzt hier:
    11.02.19
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.03.13   #13
    Mein Vorschlag für das Urlaubs Key ist der Roland AX Synth. Den gibt es manchmal günstig gebraucht in der Bucht. Er funktioniert auch im Batteriebetrieb für Camping usw. Auch kann man das Teil auf der Bühne für die Show verwenden oder zur Ipad Steuerung.
     
  14. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    3.164
    Erstellt: 12.03.13   #14
    Ganz andere Idee: In den Urlaub kein Key mitnehmen, stattdessen etwas Harmonielehre oder ähnliches schmökern (z.B. Frank Haunschild, die Neue Harmonielehre"
     
  15. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    2.931
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    580
    Kekse:
    4.300
    Erstellt: 12.03.13   #15
    Harmonielehre ohne ein Klavier zum Ausprobieren? Das würde mir den Urlaub verderben! ;)
     
  16. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    7.000
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    3.164
    Erstellt: 12.03.13   #16
  17. Till98

    Till98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 12.03.13   #17
    Mir auch, deswegen suche ich ja gerade nach einer Alternative zum großen Stagepiano ;D

    Trotzdem ist das eine gute Idee, muss ja nicht unbedingt für den Urlaub sein ;)


    Im Moment bin ich gerade sehr am NP11 interessiert, aber falls jemand noch einen besseren Vorschlag hat, immer her damit :D
     
  18. Till98

    Till98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    7.01.15
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Seeheim- Jugenheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    429
    Erstellt: 29.05.13   #18
    Nach langer, langer Zeit mal eine Rückmeldung von mir:

    Ich habe mir bisher noch nichts gekauft, zur Zeit war der Bedarf noch nicht da und für den Urlaub nehme ich vielleicht doch das MP6 mit, dann aber eben nur wenig Zubehör (Pedal, Stromanschluss und Kopfhörer) das muss reichen.

    Allerdings möchte ich immer noch ein kleines Keyboard kaufen. Ich habe die größere Version des NP11 angespielt, die ja die selbe Tastatur besitzt, und ich war extrem enttäuscht! Wirkte alles sehr billig und zu leicht gewichtet. Der Sound war auch nicht das gelbe vom Ei. Ich weiß jedoch nicht, ob das nur an den Lautsprechern lag, da ich keine Kopfhörer da hatte.
    Im "Musikladen um die Ecke" verkaufen sie den Vorgänger vom PSR-E433, das E423 als B-Ware zu 189€. Da bin ich kurz davor, schwach zu werden. Die Tastatur ist zwar auch nicht die Beste, die es gibt, aber immer noch besser als die vom NP11. Der Sound wirkte auch etwas besser, zumal das E423 ja auch viel mehr drin.
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem E423 gemacht? Wie schlägt es sich nach längerer Zeit und was sagt ihr zu den Sounds? Oder gibt es inzwischen etwas vergleichbares, vielleicht zu einem NOCH Besseren Preis? Wohl kaum, aber vielleicht hat ja jemand einen Tipp :)


    Till98
     
Die Seite wird geladen...

mapping