[review] Boss Micro BR Digital Recorder BR-80

  • Ersteller heapstar
  • Erstellt am

heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Boss Micro BR Digital Recorder BR-80
8-Spur Digital-Studio + "eBand" Jam Station + Field Recorder

Habe den lang erwarteten BR-80 gerade ausgepackt und werde damit jetzt ein paar Tage intensiv herumspielen. Ich hoffe das wird erwartungsgemäß mein zukünftiges Musiknotizbuch werden können.

Die ersten Eindrücke sind recht gut. 2GB SD Card drinnen. Der Demosong überzeugt. Die Qualität als Fieldrecorder scheint sehr brauchbar. Kein Netzteil dabei. Betrieb scheinbar via USB nur für die USB Funktionen möglich. Mal sehen wie lange die beiden beiliegenden Alkalines AA Mignons halten. Danach wird das Gerät auf Ni-Mh Betrieb umgeschaltet. Sehr lobenswert ist das ganz in deutsch gehaltene und sehr umfangreiche Handbuch. Für die Ungeduldigen gibt es auch ein Quick Start auf zwei Seiten.

Apropos Handbuch. Das werde ich mir jetzt einmal zu Gemüte führen und mit dem BR-80 herumkaspern. Stay tuned! :)
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Habe herumgekaspert. Die beiliegenden Alkaline Mignon halten ca. 6 Stunden Dauergefummel. Das finde ich aller Ehren Wert. Jetzt sind Akkus drin. Man gibt dem gerät dazu in den Systemeinstellungen Bescheid und stellt von Alkaline auf NiMh um.
Macht viel Spaß der kleine Kasten. Die Bedienung ist wegen der kleinen Größe erwartungsgemäß etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist aber auch mehr an Bord, als ich erwartet hatte. Den "Told" Schnipsel habe ich nach einigermaßen Durchblickung im MTR (Multi Track Recording) zu Demozwecken gerade einmal 'rausgehauen. Mehr brauche ich zumindest nicht um musikalische Ideen mal eben aufzunehmen. Das einzige zusätzliche Hilfsmittel für die Aufnahme war eine E-Gitarre. Der Bass wird von diesem kleinen Wunderding via Effektgruppe "Guitar to Bass" simuliert. Das Teil macht genau das, was ich mir vorgestellt hatte. :great:

Vielleicht werde ich nachher noch einen mit der Akustikgitarre und dem BR-80 als Fieldrecorder 'raustun. Mal sehen...

Wenn Fragen sind, werde ich das zum Anlass nehmen die einmal praktisch zu eroieren.

Told
 
G
Gast129541
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.18
Registriert
12.07.09
Beiträge
227
Kekse
190
Super, das Sound-Sample gefällt mir auch sehr gut. Die Drums sind etwas nervös, aber das ist ja auch eher 'ne Skizze … :D

Kannst du schon was (oder etwas mehr) zu den Jam-Funktionen sagen? Ich möchte den Micro BR nämlich vornehmlich als Übungs-Amp im stillen (!) Kämmerlein nutzen; die Notiz- und Recording-Funktionen sind mir zwar auch sehr wichtig, aber kommen erst an 2. Stelle.
 
heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Die Drums sind eigentlich im Hip-Hop Style gewesen, Ich habe dem ein anderes Drumkit verpasst und langsamer gemacht. Das ist nicht mal eine Skizze, sondern einfach irgend etwas, was mir im Moment des Drückens des REC Buttons eingefallen ist. Daher auch der sinnbefreite Text. Mir ging es einfach darum wie man extrem spontan mit dem BR-80 arbeiten kann.
Die Jam Fumktionen namentlich eBand sind fies. Das macht nämlich so viel Spaß das ich sicher einen großen Teil der ersten 6 Stunden Laufzeit mit dem Ding herumgejammt habe :). Besonders toll ist ja, das man auch mit seinem selbst aufgenommen Zeug im eBand Modus herumjammen kann. Das kann man dann wieder aufnehmen herumjammen und wieder aufnehmen oder ind den MTR (Mutlitrack Modus importieren und dort als Tonspur Mono oder Stereo weiterverwursten. Man kann im E-Band Modus auch den Backtrack in Geschwindigkeit und Tonhöe einstellen. Das ist sicher zum Heraushören von importierten Songs hilfreich. Ich werde das wohl eher nicht benötigen.

Hatte noch einen NXT Reiselautsprecher MD 82120 von Medion in meiner Kabelkiste gefunden das ist eine optimale Ergänzung zum Abhören ohne Kopfhörer.

Chromatisches Stimmgerät und Metronom sind auch drinne und gut brauchbar.

So richtig zu meckern habe ich bis jetzt nichts gefunden. Ab und zu ist eine Funktion etwas versteckt, aber mit ein paar mal Drücken hier und dort dann doch zu finden. Das Handbuch ist schon recht umfangreich, aber so das ein oder andere muss man sich selbst erspielen. Die Schalter und das Drehrad könnten ergonomischer sein, ist aber noch O.K.

Hier einmal etwas spontanes Fieldrecording auf'm Sofa. Bitte um Nachsicht. Habe Mittelohentzündung und höre im Moment nicht wirklich gut. Timing ist auch daneben, aber ich war erstaunt wie gut die Aufnahmequalität ist, soweit ich das mit meinem verstopften Kopf im Moment überhaupt beurteilen kann. Soll ja so auch sicher nicht in die Charts :D.

Gone
 
heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Kleine Meckerecke:

Das Ding hat keine beleuchteten Tasten. Die paar Tasten hat man zwar schnell verinnerlicht und man findet sich dann auch im Blindflug einigermaßen zurecht, aber trotzdem wäre eine Tastenbeleuchtung schön.

Die Spielerei mit dem NXT Reiseautsprecher lässt in mir den dringenden Wunsch aufkommen so ein Ding eingbaut zu wissen, auch wenn es die Bauhöhe erhöht. Immer mit Kopfhörer oder externem Lautsprecher ist wieder zusätzlich lästiges gezuppel. Oder Bluetooth wäre auch cool.
 
T
Taximann79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.21
Registriert
16.03.10
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Raum Siegen
Hallo Leute,
ich hab das Teil auch seit gestern und bin eigentlich sehr angetan.
Ich kann aber meine eBand User Tracks im Song List Editor nicht auf den PC exportieren.
Failed to Export. Laut Manual: It was not possible to export the data since it did not exist in the eBand gears.
Bei allen "Nicht User" Tracks funktioniert es ohne Probleme.
Hat jemand ne Idee woran das liegt ?Bin für jeden Tip dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast129541
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.18
Registriert
12.07.09
Beiträge
227
Kekse
190
Kleine Meckerecke:

Das Ding hat keine beleuchteten Tasten. Die paar Tasten hat man zwar schnell verinnerlicht und man findet sich dann auch im Blindflug einigermaßen zurecht, aber trotzdem wäre eine Tastenbeleuchtung schön.

Die Spielerei mit dem NXT Reiseautsprecher lässt in mir den dringenden Wunsch aufkommen so ein Ding eingbaut zu wissen, auch wenn es die Bauhöhe erhöht. Immer mit Kopfhörer oder externem Lautsprecher ist wieder zusätzlich lästiges gezuppel. Oder Bluetooth wäre auch cool.

Ich habe das Teil seit heute und bin ebenfalls schwer begeistert. Toll, was Roland/Boss in so ein kleines Kistchen hineinbekommen hat. Aber genau die beiden Punkte sind mir auch sofort aufgefallen. Insbesondere BT oder wenigstens ein kleiner LS wären klasse.

Aber vielleicht mit der nächsten Generation … ;)
 
heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Wenn ich da erst wieder einen Adapter anstecken muß ist das doch einfach noch ein zusätzliches Gezumpel mehr.
Doof!
Dann kann ich doch besser direkt einen Reiselautsprecher oder Kopfhörer einstöpseln.
 
hilmi01
hilmi01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
27.12.06
Beiträge
3.027
Kekse
11.116
Ich habe mal 'ne Frage an die, die das BR-80 schon haben:

Wie leichtgängig ist bei Eurem Gerät das Drehrad? Ich habe bei meinem den Eindruck, das Ras ist etwas schergängig - so, als ob es etwas schleifen würde. Mit schwitzigen Fingern bekomme ich es nur schwer unter Kontrolle, ich rutsche auf den kleinen Noppen ab.

Andererseits darf es wahrscheinlich auch nicht zu leichtgängig sein, sonst verstellt es sich bei Erschütterung ungewollt von selbst.

Außerdem sind die Druckpunke nicht wirklich gut definiert, die Bedienung mit dem Rad wirkt manchmal unkoordiniert.

Wäre für eine kurze Info dankbar.

Insgesamt bin ich mit dem BR-80 sehr zufrieden, eine tolle Weiterentwicklung des ohnehin schon großartigen ersten MICRO BR.
 
M
mongo_jul_id
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.11
Registriert
07.08.11
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo!

Hab jetzt auch endlich das Teil, wahnsinn!!

Aber:
Wenn ich die Category "Guitar to Bass" einstelle und dann mit der Gitarre zb 2 Saiten gleichzeitig spiele funktioniert es nicht mehr so richtig, wenn ich einzeln die Saiten spiele ist es kein Problem!
Bei 2 oder mehreren kommt das BR-80 nicht mehr so ganz mit und es kommen andere Töne raus!

die anderen Effekte funktionieren alle super!

aber beim Bass leider nicht, wisst ihr warum das so ist? kommt das bei euch auf vor??
vielleicht liegt es an der Gitarre?

mfg
 
heapstar
heapstar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.20
Registriert
20.01.10
Beiträge
376
Kekse
1.524
Ort
Köln
Ist bei mir auch so. Das liegt wohl daran, das es quasi wie ein Octaver oder gar wie Autotune funktioniert. Kenne mich da technisch nicht soo aus. Dafür ist es aber auch praktisch latenzfrei, was mir sehr wichtig ist.
Das ist ja auch mehr eine quick and dirty Lösung als ein ernstzunehmender Bass. Für Harmoniearbeit mit Leittönen reicht das allemal. Für ausgefuchsteres Basszeug wird man wohl nicht umhin kommen einen echten Bass spielen zu müssen. Und das ist auch gut so :D
 
M
mongo_jul_id
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.11
Registriert
07.08.11
Beiträge
3
Kekse
0
ok danke für die Info!

noch etwas, wie bekommst du deine Songspuren vom BR in die Sonar Software??
 
G
Gast129541
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.18
Registriert
12.07.09
Beiträge
227
Kekse
190
Wie leichtgängig ist bei Eurem Gerät das Drehrad? Ich habe bei meinem den Eindruck, das Ras ist etwas schergängig - so, als ob es etwas schleifen würde. Mit schwitzigen Fingern bekomme ich es nur schwer unter Kontrolle, ich rutsche auf den kleinen Noppen ab.

Andererseits darf es wahrscheinlich auch nicht zu leichtgängig sein, sonst verstellt es sich bei Erschütterung ungewollt von selbst.

Außerdem sind die Druckpunke nicht wirklich gut definiert, die Bedienung mit dem Rad wirkt manchmal unkoordiniert.

Bei mir schleift nix, finde die Gängigkeit genau richtig. Ist aber ohne Vergleich sicher schwer zu sagen, ob deines zu hart ist ... Was ich nicht 100% gelungen finde, sind die Pfeiltasten neben dem Rad. Warum nicht das Rad größer aber gleichzeitig als Mehrwegeschalter? Das würde die Bedienung imho "schneller" machen.
 
M
mongo_jul_id
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.11
Registriert
07.08.11
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo!

Wie kann mann nur den Rhythm auf den PC exportieren?
 
E
eddiespaghetty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.21
Registriert
17.07.07
Beiträge
148
Kekse
24
Hallo,

eine Frage an die Experten, die den Vorgänger schon hatten:
Lohnt es sich, vom BR auf den BR 80 umzusteigen (ist er von den Funktionen und vom Handling her deutlich besser)?
Wäre für eure Meinung dankbar!

Grüße
Helmut
 
J
jamesie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.11
Registriert
08.08.11
Beiträge
2
Kekse
0
rhythm auf den pc exportieren funktioniert nur wenn du masterst, also als audio file (wave) - export als midi file funktioniert meines wissens nicht

tja, ich hab das schmucke stueck seit 03.08.11 und finde den br-80 zum ueben sehr gut, als notitzbuch mit der derzeitigen software (1.02) weniger (siehe smf import) - sound ist okay bis hervorragend fuer das kleine ding und vor allem zu dem preis erstaunlich (an mein axe-fx kommt er natuerlich nicht ran, das haette mich aber eh gewundert und ziemlich fertig gemacht :))

das einzige was mich total nervt (inkl. wutausbrueche weil ich zuerst an usererror glaubte) ist der smf import - das feature ist an sich super solange alles im 4/4 takt ablaeuft, andere taktarten wie zb. 6/8, 5/8 oder 3/4 etc. lassen sich zwar auch importieren nur die time signature stimmt dann nicht - er macht im zeitfenster alles zu 4/4 (im manual steht davon nichts) - an ein arbeiten mit ungeraden metren ist dadurch nicht zu denken - es duerfte sich dabei um einen bug handeln weils beim metronom funktioniert, daher gehe ich davon aus das boss schnellstens darauf reagiert und ein update nachschiebt - wenn nicht, werden sie wahrscheinlich einen schub an geraeten zurueck kriegen bzw. weniger verkaufen (ich bin nicht der einzige dem das aufgefallen ist)

alles in allem finde ich den br-80 aber super (bis auf oben genanntes) - auch die bedienung ist sehr schluessig und funktioniert recht flott - ich wuerde das geraet gerne weiter empfehlen (es haette es sich verdient), aber mit dem bug. . . .
 
J
jamesie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.11
Registriert
08.08.11
Beiträge
2
Kekse
0
hallo

nach ruecksprache mit sven von roland deutschland ist ende august/anfang september ein update zu erwarten betreffend smf import
 
H
Holin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
10.08.11
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich benutze den Vorgänger Micro BR seit Jahren, besonders für mp3-Mitschnitte von Gigs meiner Band. Ganz einfach: Line In als Quelle auswählen, mp3 als Format, Pegel einstellen und aufnehmen aus dem tape-out vom Mischpult.
Ich habe jetzt in dem (englischen) Handbuch gelesen, dass beim br-80 mp3-Aufnahmen nur im Live-Rec-Modus möglich sind und da auch nur von den eingebauten Mikros.

Frage an euch, die Ihr das Gerät bereits in den Händen haltet:
Kann man tatsächlich keine mp3-Aufnahmen vom Line-In machen?

Weitere Frage: sind die Amp-Simulationen im br-80 im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser geworden?

Ich freue mich über Antworten!
 
hilmi01
hilmi01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
27.12.06
Beiträge
3.027
Kekse
11.116
Kann man tatsächlich keine mp3-Aufnahmen vom Line-In machen?
Aufnahmen sind möglich von:

# Gitarre
# Externes Mikrofon
# Internes Mikrofon
# Line In <- das wolltest Du ja eigentlich wissen
# USB <- das ist neu, im MICRO BR ging das noch nicht

Weitere Frage: sind die Amp-Simulationen im br-80 im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser geworden?
Kurz und knapp: ja. Die Gitarren-Effektsektion des BR-80 ist mit der des MICRO BR überhaupt nicht mehr vergleichbar. Es gibt viel mehr Ampsimulationen und Effekte (alle aus dem GT-10) und diese sind viel genauer einstellbar. Die Gitarren-Effektsektion ist wirklich eines der Sahnestücke des BR-80.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben