Rhoads Modell: Jackson RR1 oder ESP SV-Standard

von RageX, 19.04.06.

  1. RageX

    RageX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir eine neue gitarre kaufen und bin jetzt etwas unentschlossen. :confused: Es soll eine Randy Rhoads Form sein mit Floyd Rose Tremolo. Für mich kommen die Modelle Jackson RR1 (2000-2400 €) und ESP SV Standard in Frage (1700-1900 €).

    Die Jackson hat Seymour Duncan, die ESP EMG-81 Pickups. Dies soll aber mal aussen vor bleiben.

    Gibt es ausser dem Preis noch ein wichtiges Argument für die Jackson oder ESP? Qualität, Spielbarkeit? Bin für jede Meinung dankbar.

    Maik
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Qualität ist bei beiden Weltklasse, da geben die sich nichts.


    Die Sv hat halt Goldhardware, das is im Gegensatz zur RR-1 irgendwie uncool (geschmackssache ;) ), außerdem hast bei der RR-1 ungefähr das 50-fache an Farbauswahl ;)

    Der Vorteil der Sv is halt dass sie doch ne ganze Ecke günstiger is. Welche du im Endeffekt nimmst musst du halt selbst entscheiden.
     
  3. RageX

    RageX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #3
    die ESP-SV gibt es auch noch in weiß mit Chrom-Hardware...aber das ist ja reine Optik...also Geschmackssache.

    Wenn es sonst keine qualitativen Merkmal gibt, die eher für die Jackson sprechen, nehme ich wohl eher die ESP, weil Sie günstiger ist. Dann kann ich mir auch noch die neue GT-8 kaufen :)
     
  4. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Was ich noch dazu anmerken möchte, ist dass die ESP SV in meinen Augen (und meiner linken Hand nach zu urteilen) einen merklich "satteren" Hals hat als die JACKSON.

    Meine Wahl würde wohl auf die JACKSON fallen, da für mich die Hälse deren Gitarren einfach weltklasse zu spielen sind - kein anderer Hals einer Seriengitarre lag mir so gut in der Hand wie die der Jacksons die ich schon gespielt habe....


    greetz
    jazzz
     
  5. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Aufjedenfall die Jackson!
    da ist wirklich noch mal ein großer unterschied habe beide schon gespielt und die jackson war um längen besser. Der sound ist halt von der sv ein bisschen aggresiver aber das kannste mit nem ordentlichen röhrenamp schon wieder ausgleichen!
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.04.06   #6


    Nimm die Jackson und bewahr dich damit vorm GT-8 :D :D :D :D



    @Deathcrawl:

    Was für ein schmarrn . . .
     
  7. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 19.04.06   #7
    Hätt ich zwar nicht so drastisch ausgedrückt, aber eigentlich stimmts :D

    @RageX: ich hoffe, dass du die beiden Gitarren auch noch selbst anspielen gehst, das sollte bei solch einem hohen Preis doch auch auf jeden Fall drin sein :great:


    greetz
    jazzz
     
  8. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 19.04.06   #8
    Mhh... warum klingt das aus deinem Mund SEHR seltsam? :rolleyes:

    @Topic: Ich hatte bisher nur die Jackson in der Hand, hat mir gut gefallen, auch wenn ich nicht so auf Heavyshapes stehe. Qualität war, wie bereits angedeutet, super, alles toll verbaut etc. Der Hals kam mir auch recht moderat vor, nicht zu dick oder zu dünn, modern gehalten aber kein Zahnstocher.

    Die Esp muss ich nochmal anspielen.
     
  9. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 19.04.06   #9
    Ich glaube in der Preisklasse tun sich Gitarren nicht mehr so viel. Beides weltklasse Stücke.

    Ich gebe neben dem Halsprofil das sich wirklich unterscheided (zumindest bei anderen ESP/Jackson Modellen in meiner Preisklasse) auch mal zu bedenken das die Jackson 22 und die ESP 24 Bünde + Cutaway hat. Muss man dann selber wissen ob die 2 Bünde einen Ausschlag geben.
     
  10. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 19.04.06   #10
    Du musst mir das nicht glauben habe aber in linz beide über einen dual rectifier.
     
  11. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 19.04.06   #11
    Stimmt, ich glaub dir nicht. :great:

    Übrigens fehlt im zweiten Teil des Satzes das Verb.
     
  12. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 19.04.06   #12
    Du nimmst es ja ziemlich genau;) .

    Zum Thema.

    Ich hab die ESP SV Standart in Schwarz mal angespielt. Fand sie ziemlich gut. Die Bespielbarkeit war klasse, der Sound (auch wenn ich von EMGs im allgemeinen nicht sehr viel halte) war wirklich schön kräftig und scharf und die Verarbeitung schien mir auch sehr gut zu sein (Was man allerdings bei einer Gitarre dieser Preisklasse erwarten sollten). Und rein optisch sieht sie ja auch ziemlich lecker aus.
     
  13. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.198
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 19.04.06   #13
    Stehst Du auf traditionelle Modelle, nimm die RR-1, die wird seit 25 Jahren fast unverändert gebaut (auch wenn sie früher RR Custom hieß). Stehst Du eher auf moderne Designs, dann nimm die ESP, die gibts ja erst seit 2 oder 3 Jahren :)
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.04.06   #14


    Wa mich bei der ESP v.a. stört is das cutaway, die goldhardware und v.a. dass es nur 2 farben gibt. Da sollte ESP eh was dran ändern, es gibt für keine Klampfe mehr als 2-3 Farben, die sind dann halt recht individuell. Warum kann ich eine MH-250 AUSSCHLIEßLICH in DarkBrownSunburst haben, aber eine M-400 NUR in schwarz?

    Da find ichs bei Jackson besser, da kann man theoretisch jede Gitarre in jeder Farbe/Muster bekommen.
     
  15. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.198
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 19.04.06   #15
    Wobei Jackson die Farben auch reduziert hat. Die haben letztes Jahr fast 50% davon aus dem Programm genommen, bei denen die Nachfrage sehr gering war. Es es gibt aber noch etwas, was die ESP von der Jackson unterscheidet: Die Sharkfin Inlays :D
     
  16. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 19.04.06   #16
    Ich würd ma sagen die ESP hat nur einen Tonabnehmer und die Jackson hat halt zwei das is dann schon ein Unterschied.
     
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.04.06   #17


    Bullshit, die ESP hat auch 2 . . .


    Die ESP Laiho-signature hat nur einen.
     
  18. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 19.04.06   #18
    Sorry bin von den Gitarren auf der ESP-Website ausgegangen, wie sieht die ESP SV aus?
     
  19. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 19.04.06   #19
    Fast genauso wie die Laiho, aber mit 2 Humbuckern
     
  20. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 19.04.06   #20
    Hat mal wer nen Link oder ein Bild?
     
Die Seite wird geladen...

mapping