Richtig redorden zu Hause??

von yestergrey, 31.12.04.

  1. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 31.12.04   #1
    Ich habe mir vor 3 Tagen ne Klampfe zugelegt (Ibanez GAX30) mit nem 15 Watt Amp. Nun will ich aber aus Langeweile das Ganze auch mal auf meinem Rechner aufnehmen können. Nur nen Mikro vor den Amp fällt raus, da ich kein Mikro habe.

    Allerdings habe ich alles mögliche was man sonst noch so haben möchte.

    Umstecker um in den Line In meiner Soundkarte zu kommen, nen Bass Multieffektgerät von Boss (ME 50B), nen Amp mit Line Out.
    Außerdem ne vernünftige Recordingsoftware (Magix).

    Jetzt hab ich aber das Problem das ich keinen Fussschalter für den amp habe und deshalb mit nem Knopf an dem Teil selbst zwischen Clean und Distortion wechseln muss. Schadet es denn meinem Effektgerät wenn ich die Gitarre darüber laufen lasse (ich konnte es selbst nich glauben aber so gut wie alle Effekte greifen darüber). Nur leider klingt der Distortion etwas sch****. und allgemein klingt es nich so dolle, wenn ich was aufnehme.

    Hier mal ein Beispiel:

    All i Lose (nur Gitarre) 2 MB


    Also meine Frage is halt dann:
    Wie würdet ihr vorgehen? Den Schalter am Amp in Kauf nehmen und direkt übern Line Out vom amp in den Rechner (nur OnBoard sound, also nich sehr viel Mäglichkeiten dort) oder würdet ihr das Bossgerät dazwischen schalten?? oder was auch immer??

    Danke für eure Hilfe.


    Ach und btw.
    mal davon abgesehen das ich erst 3 Tage ne gitte habe, was haltet ihr von dem Song :D
     
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 01.01.05   #2
    nimm doch mehrere spuren auf, dann brauchste da nix umschalten während dem spielen
     
  3. clubo

    clubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #3
    Also, für 3 Tage klingt das schon recht gut, natürlich merkt man Unsicherheiten und Temposchwankungen... aber ich muss sagen, du bist echt gut für 3 Tage! Ich konnte da nur E-Akkord, H7 und A auf meiner Akustikgitarre :o
     
  4. yestergrey

    yestergrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.01.05   #4
    ok .. 3 Tage e-Gitarre .. und 1 1/2 Jahre Bass bis jetzt :D

    aber Gitarre konnte ich dadurch natürlich nich ..


    Schadet es meinem Effektgerät (das is ja für den Bass ausgelegt) denn, wenn ich die Gitarre darüber laufen lasse?
     
  5. clubo

    clubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #5
    Also ich würde spontan mal nein sagen... das Klangergebnis wird allerdings nicht sehr berauschend sein, da das Effektgerät nicht für diese "hohen" Frequenzen ausgelegt ist.
     
  6. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.01.05   #6
    Du solltest auf jeden Fall für clean und verzzert unterschiedliche Spuren benutzen. Die Signale müssen nämlich später beim mixen auch unterschiedlich behandelt werden. Und dann haste auch das Problem mit dem umschalten nicht.
     
  7. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.01.05   #7
    ich hab auch mal bei getestet, was besser klingt:
    korg-multi direkt innen pc oder korg -> marshall ->line-out innen rechner.....

    mein persönliches ergebnis: erste variante!

    und ich bekräftige auch den vorschalg mit mehreren spuren.grundlegend unterschiedliche sounds in einer spur sind mist - aus des mischers sicht gesehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping