Röhrenglühen mal anders

von OneStone, 04.08.07.

  1. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Hiho,

    jeder von euch kennt das zarte Glimmen, das Röhren im Betrieb so von sich geben, sieht bei den hier bekannten BaO-Dunkelbrennern immer irgendwie so aus (altes Bild, schlechte Cam damals):
    [​IMG]

    Gut, ich habe heute einen JCM900 repariert, der einfach keinen Mucks mehr von sich gegeben hat. Nach einiger Oszilloskop-und Voltmeter-Piekserei ist mir dann aufgefallen, dass an einem Röhrensystem der Phasenumkehrstufe sehr komische Spannungsverhältnisse herrschen. Dazu war der Abschirmbecher der betroffenen Röhre knalleheiß. Als ich den dann runtergenommen habe, bot sich folgendes Bild:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und da ist keine LED oder sowas unter der Röhre. Interessanterweise zeigt nur eines der beiden Systeme in der ECC83 diesen Effekt, das andere funktioniert ganz normal. Es kann aber sein, dass das daran liegt, dass die Systeme zusammenhängen...sonst wäre das wahrscheinlich bei beiden so weit gekommen.
    Erklärung: In dem betroffenen Röhrensystem hat eine Glimmentladung gezündet, das Röhrensystem spielt jetzt Glimmlampe. Das bewirkt einen konstanten Spannungsabfall über dem System, dummerweise fliegen da jetzt aber so viele Ionen rum, dass die Röhre zum Verstärken absolut nicht mehr geeignet ist :D .

    Nunja, andere Röhre rein und der Amp läuft wieder. Ich dachte mir, ich zeige euch die Bilder mal, ich finde das nämlich durchaus ästhetisch :). Dumm ist das allerdings dann, wenn es in der Endstufe passiert...da ist dann kein Anodenwiderstand da, der den Strom begrenzt und dann fliegen richtig schön die Fetzen...

    MfG OneStone
     
  2. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 04.08.07   #2
    Cool, jetzt weiß ich auch wie Marshall bei den VintageModern auf die Farbe der LED gekommen ist!
     
  3. Looser10

    Looser10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 04.08.07   #3
    Sieht echt ma schick aus... danke für die Bilder

    MfG
     
  4. Ad-Rock

    Ad-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Shangri La
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    508
    Erstellt: 04.08.07   #4
    Hi OneStone,

    und wie kann es zu sowas kommen? Ist das "Zufall" oder kann man selbst so eine Glimmentladung hervorrufen oder verhindern?
    Hab keine Lust auf sowas... :confused:

    Gruß
    Ad-Rock
     
  5. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 04.08.07   #5
    super bilder :-)
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Ja, sieht echt nett aus. Könnte man sich doch ins Zimmer stellen, anstatt ner Lava-Lampe :-)
     
  7. FexXx

    FexXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schnaittach, bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 04.08.07   #7
    :D Geil
     
  8. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 04.08.07   #8
    Naja, Lava Lampe... Hat eher was von so einem Insektenvernichter:
    [​IMG].

    Woher resultiert eigentlich dieser "Defekt" der Vorstufenröhre? Ich denk die Dinger werden mit eher harmlosen Spannungen betrieben. Immerhin brauchen selbst normale Glimmlampen eine nicht unbedingt geringe Mindestspannung.
     
  9. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.08.07   #9
    Hmm, dieses Purpurleuchten kannte ich bis jetzt nur von den KT66-ern in meinem JTM45-Klon...
     
  10. Dazed-horizoN

    Dazed-horizoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    23.03.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 04.08.07   #10
    :great: Wow einfach toll die farbe und danke für die bilder ... wäre mal toll wenn man das leuchten der röhre einstellen könnte, ohne dass dabei die funktionalität beeinflusst wird, das sollte aber schlicht unmöglich sein =/
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.08.07   #11
    sicher das das net ne JCM900 "Psychedelic edition" war :D
    naja oder der amp stand einfach mehr auf Goa als auf handfesten Rock,
    quasi n marshall mit Persönlichkeitsstörung :great:

    Robi
     
  12. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 04.08.07   #12
    lol :D
     
  13. CK][

    CK][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #13
    Eigentlich ist derartiges blaues Glühen normal, allerdings habe ich sowas bei Vorstufenröhren noch nicht in so ausgeprägter Form gesehen, ich denk einfach mal, dass da zuviele elektronen durchhuschen. :rolleyes:

    mfg
    Chris
     
  14. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.08.07   #14
    Das versuch ich ja rauszufinden. Welches Gas leuchtet als Plasma lila? IIRC Stickstoff?

    Naja, Glimmentladungen kannst du schon ab so 90V zünden, hängt vom Gas, vom Gasdruck und dem Elektrodenabstand ab. In dieser Stufe liegen an der Röhre ca. 350V an der Anode an, das reicht Locker. Bei Mesa sinds teils noch mehr, bis zu 450V braten die auf die ECC83 drauf. Da kann man auf jeden Fall eine Glimmentladung zünden. Warum die allerdings gezündet hat, obwohl außenrum alle Bauteile okay sind und dazu der Getter noch da ist....das weiß ich auch nicht.

    Das ist kein Glühen sondern ein Glimmen. Dazu ist es nicht blau sondern lila. Es huschen da weniger Elektronen als vielmehr Gas-Ionen rum und das sollte bei keiner Röhre außer einem Gasthyratron oder einer Glimmlampe jemals so aussehen. Die Peripherie der Röhre ist in Ordnung, da ist nix kaputt.

    Nebenbei: Auch bei einer Endröhre darf das nicht sein, wenn ja dann stimmt da was nicht.
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 04.08.07   #15
    Hast du das 2. Bild zufälligerweise größer (1600x1200)? Ich find's nämlich sehr ästhetisch!

    Gruß
     
  16. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 04.08.07   #16
    Naja, das flimmern dürfte durch die Nulldurchgänge der Wechselspannung kommen, da werden eben keine Gasatome angeregt.

    Ansonsten ist es ganz normale Physik, die Valenzelektronen werden durch den Stromfluss auf höhere Orbitale angehoben und emittieren ein Photon wenn sie wieder auf eine Bahn mit niedrigerem Energieniveau zurückfallen, dabei wird Energie frei E=h*f .

    Das ist im Prinzip das ganz normale Phänomen einer Entladungslampe.
     
  17. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.08.07   #17
    Hab mal schnell ein Foto von den dicken KT66-Dingern in meinem JTM45-Klon gemacht: Deep Purple :p

    [​IMG]
     
  18. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 05.08.07   #18
    Ja ich muss dazu aber die Karte von der Digicam suchen und in meinen Rechner stöpseln, das mach ich nachdem ich geschlafen habe :)

    Wechselspannung? Nulldurchgänge?

    Nicht der Stromfluss ist interessant sondern die Potentialdifferenz in Verbindung mit dem Stromfluss. Denn E=e*U und E=h*f. Der Begriff "Orbital" ist hier auch ein bisschen komisch, "Energieniveau" wäre meiner Meinung nach angebrachter. Im Potentialtopfmodell ist der Begriff des "Orbitals" nämlich etwas schwierig zu definieren, ebenso im Bohrschen Atommodell.

    Ich sehe den Zusammenhang zur ursprünglichen Sache nicht, außer dass es irgendwie leuchtet?

    MfG OneStone
     
  19. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 05.08.07   #19
    Es leuchtet lila/purpur statt dem üblichen gelb-orange, genauso wie von Dir beobachtet? Sorry, aber darum ging's ja schließlich in diesem Thread, oder...? - "Röhrenglühen mal anders"?

    Ist am Foto auch schwer zu erkennen, aber das lila Leuchten "schwebt" quasi als ringförmige Wolke/Vorhof im oberen Teil der Röhre (es glühen also nicht die Röhrenteile selber lila), es dürfte auch um so eine Art Entladung handeln, wie bei Deinem Beispiel.

    Bei KT66 wird das übrigens öfters von Usern berichtet, bei Vorstufenröhren konnte ich es allerdings auch noch nie beobachten...
     
  20. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 05.08.07   #20
    Wenn du das in der linken Röhre meinst, ich empfinde das als blau? Wenn es das ist: Du hast da am Glas anhaftende Gasreste, die durch die Elektronen, die ihr Ziel (Anodenblech) verfehlt haben, angeregt und zum Leuchten gebracht werden. Bei mir hat eine Glimmentladung quer durch das ganze System stattgefunden, das ist eine total andere Baustelle :)

    Dennoch ist dein Bildchen schön :)

    Mich würde mal eines interessieren: Was passiert, wenn du diese Federklemme da runterbaust? Ist das Leuchten bei dir dann immer noch da?

    PS: Machen wir hieraus doch einen Thread mit Thema "Röhren-Aktfotografie?"
     
Die Seite wird geladen...

mapping