Sauberes Speed-Picking (und die linke bleibt hinter her)

von FACELESS UNKNOWN, 29.10.03.

  1. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.10.03   #1
    Jo Folks!

    Ich habe ein mehr oder weniger massives Problem beim Speed-Picking :? .

    Zwar habe ich bis 150 BPM nicht wirklich Probleme mit dem Picking aber spätestens bei 180 angekommen fängt meine linke Hand (Greifhand) an ziemlich ins schleudern zukommen bzw. ich erwische die noten nicht mehr ganz sauber weil meine Linke einfach zu lahm ist.Spiele ich mit der linken die Übung mit Legato, klappt alles wunderbar nur wenn ich halt die Rechte zum Picking ansetze verliert meine Linke Sicherheit. :evil:

    Das Gleiche ist beim Sweep Picking.Die Picking hand hat die Bewegung zwar schon drauf , aber die linke hinkt da hinter her.

    Kann mir da jemand Tipps geben wie ich meine Linke Hand auf die gleiche Geschwindigkeit bekomme wie die Rechte(Anschlagshand).

    Ich bedanke mich schon jetzt für Ratschläge!
     
  2. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.03   #2
    Ich nehme an "Üben" willst du nicht hören, oder? :D
    Aber ich würd auch gern ein paar neue übungen in der richtung hören, immer die gleichen werden auf die Dauer langweilig...
     
  3. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.10.03   #3
    Scherzkeks...vielleicht übe ich ja was falsch :o
     
  4. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 29.10.03   #4
    Also, das ist eine pure Übungssache! Ich kenne da jetzt wirklich keine geeigneten Tips, wie Du die Koordination zwischen den beiden Händen verbessern könntest. Fang mit den Übungen halt nur immer ganz langsam am, und wenn Du das Geld dazu hast, würde ich Dir den Gripmaster empfehlen!
     
  5. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.10.03   #5
    Habe ich auch schon dran gedacht, aber ich brauch mehr koordination zwischen beiden händen, um die beweglichkeit mache ich mir derzeit nicht so dermaßen sorgen!
     
  6. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 29.10.03   #6
    Mach auf jeden Fall viel langsam. Also fang nicht immer gleich schnell an weil du denkst "ab da wirds ja erst so langsam schwierig für mich", sondern konzentriere dich sehr auf das langsame Spiel, damit dein Gehirn die 100%igen Bewegungen einspeichert und diese dann auf das schnelle Spiel übertragen werden. Chromatische Übungen haben priorität wenn die Rechte Hand richtig trainiert werden soll denke ich.

    Aber wenn's erst bei 180 los geht bist du ja schon sehr weit gekommen. Also üb einfach weiter, du müsstest ja wissen, dass ne saubere Geschwindigkeitserhöhung nicht von heute auf morgen kommt, sondern sehr viel Übung in anspruch nimmt.
     
  7. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 29.10.03   #7
    wovon redet hr eigentlich? achtel, 16. oder viertel oder was bei 180 bmp?
     
  8. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 29.10.03   #8
    standard is eigentlich 16tel, also wird er die wohl meinen.

    Edit: Obwohl mir die Frage für einen, der so schnell ist etwas komisch vorkommt:er_what:.
     
  9. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 29.10.03   #9
    mir geht um technische perfektion...wenn generell ist das bei mir so das bei gigs das bei mir mit genauigkeit ein wenig runtergeht und da unsere songs meist im bereich 160-192bpm hausieren und ich die solos zum größtenteil spiele, muss ich genauer beim picking werden´...es klingt ziemlich kacke wenn man live während eines chromatischen 16tel licks bei 176 bpm plötzlich in schwierigkeit kommt. Deshaln brauch ich Hilfe.
     
  10. MatthiasB

    MatthiasB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.03   #10
    Sweeping ist sehr gut für die Koordination der beiden Hände!!
     
  11. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 31.10.03   #11
    mega,
    das musst du einfach so weit routinieren, bis es aus dem schlaf kommt, dass du dir einfach keine gedanken mehr ueber laufe machst, es muss halt einfach zu nem element der musik werden und du darfst dir dann nicht denken 'oh mein gott, jetzt kommt mein lauf' oder sowas in der art, das synchronisieren beider haende ist halt die kunst des schnellen spielens und das geht dann auf der buehne nur mit sehr viel routine, habe mir dafuer immer n metronomen auf ca. 50 bpm eingesetllt und dann so 30-60 minuten sechzehntel hoch- und runter gespielt, durch das langsame tempo, wird man irgendwann wahnsinnig, aber wenn man das ueberwunden hat und das uneingeschraenkt durchzieht, hat man danach viel mehr sauberkeit und routine in den fingern,
    gruss,
    lw.
     
  12. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 31.10.03   #12
    Auch wenn's kein Spaß macht: Du musst deinem Gehirn wirklich erst mal die Chance geben, die Bewegungsabläufe abzuspeichern - begreifen im wörtlichen Sinne ist hier das Zauberwort. Erst, wenn der Ablauf an sich zur Routine geworden ist, kannst du das Tempo steigern - und zwar langsam, denn sonst kommst du ins Schludern, und dein Gehirn gewöhnt sich an fehlerhafte Abläufe.
     
  13. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 31.10.03   #13
    jo, das muss zur routine werden. üb immer in dem tempo in dem alles sauber ist, und steiger dich, wie bei allem anderen halt eigentlich auch. ich hab mal das fade to black solo gespielt, und das war am anfang dermaßen unsauber :? , aber nach 2-3 monaten konnt ichs richtig gut, je mehr du übst desto besser wirst du. ist ganz einfach so, was anderes gibts glaub ich nicht zu sagen.
     
  14. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 31.10.03   #14
    ja danke für die tipps...ich habe jetzt eine richtig gute übung gefunden.man kann sie sich so vorstellen



    15-14-13-12-----------------------------------------------------
    ---------------14-13-12-11--------------------------------------
    ------------------------------13-12-11-10-----------------------
    ---------------------------------------------12-11-10-9---------
    ----------------------------------------------------------usw

    dies spielt man über alle seiten...rauf und runter, vorwärts und rückwärts...wenn man lustig ist baut man noch ein paar Sweeps ein...das rundet die Sache etwas ab und man trainiert so wohl das Hirn als auch den Speed.
     
  15. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.03   #15
    ich bin der Meinung das dehnen der Finger spielt auch eine enrme Rolle beim Speed picking --> (George Lynch - Gothic Artcic ) :twisted:
     
  16. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 31.10.03   #16
    ich konter!! Megadeth -Tornado Of Souls!!! Im Mittelpart!
     
  17. Mattie

    Mattie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #17
    Nochmal zur Anfangsfrage:
    Du sagtest doch, dass Du die Übungen mit Legato super hinkriegst. Da kann es doch eigentlich nicht an der linken Hand liegen. Hast Du schon mal versucht, ein Lick nur mit der rechten Hand zu spielen - also im Prinzip die Saiten in der Reihenfoge anzuschlagen wie in dem Lick, nur ohne mit der linken Hand die Töne zu greifen? Versuch's mal.

    c ya
    Mattie
     
  18. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #18
    ich glaube ein Stylus PLek wäre sehr Hilfreich für Speed-picking ...schließlich wurde es dafür gemacht :D
     
  19. moo

    moo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 01.11.03   #19
    Licks von Steve Morse oder auch Eugene's Trickbag sind dafuer gute Uebungen, uz weil du bei (fast) jeder Note von einer Seite auf die andere springst. Die Uebung die du gefunden hast ist zwar ein Klassiker, bringt aber nicht soviel (zum Beweis: es klappt auf Anhieb ganz gut)
     
  20. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #20
    Was ist denn ein Stylus Plek??? :shock:
     
Die Seite wird geladen...