Sennheiser In-Ear EW300 - D-Band o. E-Band?

von Harp, 30.09.06.

  1. Harp

    Harp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    636
    Erstellt: 30.09.06   #1
    Hallo!

    Zwar kein Mikrofon, aber wireless:

    Ich überlege, mir das Sennheiser EW300 G2 In-Ear System zu kaufen. Jetzt gibt es das System ja als D- und E-Band-Version. Beide Systeme unterscheiden sich meines Wissens nach im Prinzip nur dadurch, dass sie in unterschiedlichen Frequenzbereichen funken.

    Warum kostet das E-Band-System aber dann EUR 50,- weniger (bei Thomann/Musik Produktiv zu mindestens)? Gibt es da einen Grund für? Hat das System im E-Band weniger Sendeleistung/Reichweite?

    Es spricht ja eigentlich alles für das E-Band-System, oder? Zum einen kostet es weniger, zum anderen ist das Frequenzband noch relativ leer, da die meisten bisherigen Funkanlagen ja im D-Band arbeiten.

    Oder gibt es einen wirklichen Grund, der für das D-Band spricht? Bei Thomann liegt das teurere D-Band-System nämlich seltsamerweise auf Verkaufsrang Nr. 7...das billigere E-Band-System nur auf Rang 17...

    Gruß
    André
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 30.09.06   #2
    Richtig.
    Die Sendeleistung/Reichweite müsste meiner Meinung nach identisch sein.
    Ich wüsste jetzt keinen.
    Das hängt vermutlich damit zusammen, dass die das D-Band bereits seit Mai 2004 im Angebot haben, das E-Band jedoch erst seit April 2006.

    MfG

    Tonfreak
     
  3. Harp

    Harp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    636
    Erstellt: 30.09.06   #3
    OK, das gibt natürlich Sinn. Hätte ich auch selber drauf kommen können...
    Dann wird es wohl das E-Band-System. Danke!

    Gruß
    André
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.09.06   #4
    a & b: Öffentlich, rechtliche und private Rundfunkanstalten
    c: PA-Rental Firmen
    d: Musikgruppen, Discotheken
    e: Theater, Stadthallen etc.
     
  5. Harp

    Harp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    636
    Erstellt: 01.10.06   #5
    OK, so stehts bei Shure auf der Seite. Diese Gruppenaufteilung hat aber IMHO nichts mit dem D- oder E-Band zu tun. In der Allgemeinzuteilung der Frequenzen der Bundesnetzagentur (http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/4469.pdf) sind nämlich jeder dieser Nutzergruppen in jedem der beiden Bänder bestimmte Frequenzen zugeteilt.
     
  6. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 05.10.06   #6

    Bei großen Mehrkanalanlagen wird empfohlen Sendemikros/Taschensender und IEMs frequenzmäßig zu trennen.

    Bei großen Projekten empfehlen wir Mikros im D Bereich und IEMs im E Bereich. Dann kann ausgeschlossen werden, dass IEMs Mikros stören und umgekehrt.

    Beide Gruppen werden dann innerhalb ihres Bereiches optimiert (Kompatibiltät), ohne dass mann auf die andere Gruppe Rücksicht nehmen muss. Sprich: maximale Anzahl kompatibler Mikros im D Bereich, max. Anzahl IEMs im E Bereich, ohne gegenseitige Beeinflussung berechnen zu müssen.

    Beim Betrieb im identischen Frequenzband wird es kritischer, da sich die Systeme dann gegenseitig stärker stören können und werden. Die Gesamtzahl an gleichzeitig verwendbaren Funksystemen wird dann erheblich reduziert.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 07.10.06   #7
    soll heißen, wenn ich sonst keine Funkanlagen (z.B. Mikros) verwende, dann kann ich getrost auf die "billigere" Variante zurückgreifen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping