Sind DJs Musiker?

von Pablo Gilberto, 31.03.05.

?

Sind DJs Musiker?

  1. Ja

    29,8%
  2. Nein

    70,2%
  1. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 31.03.05   #1
    Was denkt Ihr? Sind DJ's Musiker oder nicht?
    Meiner Meinung nach würde es ohne DJ's weiterhin Musik geben, ohne Musik allerdings keine DJ's. Da sich ein DJ stets bei vorhandenem Material in jeglicher Form bedient, sei es Musik oder auch nur eine Sinuswelle, ist seine Leistung als rein "verarbeitend" nicht aber als "erschaffend" zu bezeichnen. Um des lieben Friedens willen in diesen Zeiten der Toleranz, würde ich einen einen DJ also vielleicht noch als Künstler, niemals aber als Musiker bezeichnen!


    Begründet eure Wahl!
     
  2. Marinus vd Lubbe

    Marinus vd Lubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 31.03.05   #2
    Hab jetzt mal für "ja" gestimmt, weil ich genug Leute kenne, die mit dem was sie auflegen, etwas neues "zaubern" was auch zum Teil meinen Geschmack trifft, obwohl ich so gut wie nie in der disse bin. Dass viele das nicht hinbekommen und sich trotzdem für die größten halten, sollte die Leistung der wirklichen Künstler nicht generell schmälern.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 31.03.05   #3
    Ich kann mich nicht entscheiden:)
    Mich interessiert aber zu erfahren, wie Pablo "Musiker" oder "Künstler" definiert. Ist ein genialer Komponist, der kein Instrument spielt, Musiker? Oder z.B. ein Pianist, der perfekt vom Blatt spielt, aber sich selbst nichts ausdenkt?
    Und um noch weiter zu provozieren (hatte ich ursprünglich gar nicht vor): Ist Alexander Klaws Musiker, Künstler, oder nichts von beidem?
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 31.03.05   #4
    Ja, abgesehen davon, daß viele tatsächlich auch noch Instrumentalisten sind, schreiben, produzieren u.dgl., sie gehen kreativ mit dem Material um, verändern das auch etc. etc.

    <Wink mit dem Zaunpfahl> Es gibt da inwzischen auch Websites, auf denen man sich kundig machen kann...

    Das ist so nicht ganz korrekt (s.o.). Ich könnte mich ja auch selbst auf die Schippe nehmen und sagen, wenn ich meinen Synthi anschmeiße, dann verarbeite ich auch nur dessen Patches... :p
     
  5. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 31.03.05   #5
    Daumen hoch, sehr kritisch! Gefällt mir! :great:

    "Musiker" würde ich ohne Anspruch auf Vollständigkeit folgendermaßen definieren: Ein "Musiker" ist jemand, der Töne spielt, deren Tonhöhe, Tonlautstärke, Tonlänge/dauer und Reihenfolge er bewusst kontrollieren kann. Ein Musiker kann auf seinem Instrument auch Musik die für andere Instrumente geschrieben wurde, wiedergeben.
    @ Heike: Auch wenn jemand z.B. ein Gitarrenriff aufnimmt und es anschliessend remixt, wäre das Remixen ansich keine musikalische Leistung, obwohl derjenige der das Riff gepielt und geremixt hat Musiker ist.

    Die Bezeichnung "Künstler" in meinem ersten Beitrag, ist nur ein Kompromiss, damit sich niemand angegriffen fühlt. Ein Künstler ist meinetwegen jemand der kreativ mit Material umgeht. S.o. :D

    Solch ein Komponist wäre mit Sicherheit sehr genial! ;) Interessant wäre aber auch ein Englischlehrer der kein Englisch spricht.

    Sehr guter Einwurf. Aber ich glaube das doch etwas mehr dazugehört, Chopin vom Blatt zu spielen, als die Gebrauchsanweisung von Wavelab zu lesen.

    Alexander Klaws ist Popstar, das schliesst Musik und Kunst von vornerein aus! :D :D :D
     
  6. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 31.03.05   #6
    Hätte ein DJ 12 Plattenspieler die je einen Halbtonschritt von sich gäben und er so beliebige Melodien spielen kann, bei denen er jeden einzelnen Ton bewusst kontrolliert, würd ich für "Ja" stimmen!
     
  7. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 31.03.05   #7
    Alexander Klaws studierte Klavier :D

    Ich finde DJ's sind keine Musiker. Sicher es gehört zu deren Aufgabe auch eine gewisse Kreativität oder eine gute Beherrschung von dem was sie machen, aber ich würde sie nie als Musiker ansehen. Erst einmal verschließen sie sich gegenüber richtigen Musikern. Also z.B. könnte ein professioneller Gitarrist ein Geigenstück, das er mag problemlos auf seine Gitarre übertragen o.Ä, soweit technische Voraussetzungen gegeben sind. Ein professioneller DJ könnte das nicht (es sei denn er spielt auch ein echtes Instrument).
    Außerdem habe ich nicht wirklich, was von einem DJ gehört, das wirklich Ausdruck, Emotion und Inhalt hat. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich allgemein so ein Zeug nicht höre.

    Den Einwand oben, ob einer ein Musiker ist, wenn er zwar Perfekt vom Blatt spielen kann, aber selbst nichts zu Stande bringt, finde ich theoretisch berechtigt. Aber mal ehrlich: Wenn einer ein Instrument gut beherrscht dann stecken dort zahlreiche Übungsstuden drin, was eine gewisse Affinität zur Musik voraussetzt und wenn das so ist, dann kann dieser jemand auch alleine was zu Stande bringen, oder?
     
  8. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 01.04.05   #8
    Servus erstmal ,

    dann gleich mal zur Aufklärung : Es gibt 2 Arten von DJ`s . Den Turntableisten und den Mixer . Der Turntabelist scratcht rythmisch und beherrscht sein Turntable (Plattenspieler) wie ein Instrument !
    Der Mixer beherrscht sein Equipment genauso , nur scratcht dieser nicht sondern Mixt die Lieder und macht übergänge , was verdammt schwer ist .

    So , was das jetzt damit zu tun hat :
    Hier wird behauptet , und das ist unter aller Würde das ein DJ kein Musiker ist ! Das macht mich wütend . Denn ein Dj beherrscht genauso ein Instrument, ist genauso kreativ und musste genauso oft üben und lernen , bis er sein Kram vollständig beherrscht . Danach ist er MUSIKER , denn er kann MUSIK machen . Und das sollte respektiert werden . Nun muss ich euch "verblindeten" auch noch erklären , dass ein Turntable ein Instrument ist ...

    - Der Umgang ist genauso schwer
    - Man muss viel lernen
    - Hat genau so viele Möglichkeiten wie andere Instrumente
    - Kann genauso Zertrümmert werden ( :D )
    - vieles vieles mehr ... glaubt mir !

    so . Jetzt geht mal auf
    http://www.noisystylus.de

    dann klickt euch mal durch ! Sucht mal nach "Broccoli Wars" , schaut euch das Video an und sagt mir hier offen : "Das ist keine Musik , sondern : ..."

    Hoffe ich konnte euch mal ein bisschen davon erklären ...
    You`ve got to hear to believe !

    Mfg Bene

    PS : Respect for all Dj`s ! :D
     
  9. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 01.04.05   #9
    Warum sollte ein Pianist, der "perfekt vom Blatt spielt aber sich selbst nichts ausdenkt" kein Musiker sein? :confused:


    Also ist zB ein Cembalospieler kein Musiker, weil sich die Tonlänge/Dauer nicht bewusst kontrollieren lässt? (bzw sind genaugenommen auch nur Instrumentalisten, die ein (technisch gesehen) legato-fähiges Instrument spielen, Musiker?)
    Oder ein Orgelspieler, weil sich die Tonlautstärke nicht beeinflussen lässt?

    Spontan würde ich sagen Musiker:ja ... Künstler:nein


    und wenn er 6 Plattenspieler hätte? oder 3? oder 2? ;) oder sogar nur einen :eek:


    Ich habe es schon immer gewusst...Drummer sind keine Musiker ;)
     
  10. Daniel81

    Daniel81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.04.05   #10
    Ich habe mit "Nein" gestimmt, da für mich nur Musiker ist, wer ein Instrument spielt oder zB. singt. Das heisst mit seinen eigenen Fähigkeiten slebst kreativ umgeht und sich auch Mühe geben musste dies zu erlernen.

    MfG, Daniel :)
     
  11. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 01.04.05   #11
    :great: Gutes Argument! Ein Musiker sollte mit seinem Instrument prinzipiell jegliche Art von Musik umsetzten können. Ein Dj hat in diesem Fall eine definitive Aussenseiterstellung.

    Hier noch eine Anekdote dazu jegliche Art von Musik umsetzten zu können: Eine befreundete Akkordeonistin von mir, hat mir mal Metallicas "Fight fire with fire" auf dem Akkorden vorgespielt! (Vom Blatt)

    Da stimme ich dir zu!


    Es gibt auch noch die Vögel die Musik einfach nur abspielen, z.B. auf Parties und im Radio. Die nennen sich auch DJs.


    ??? Ich hab in nem Musikgeschäft mal 2 Turntables und nen Mixer ausprobiert. Ich kann auf jeden Fall sagen, das ein bisschen mehr dazu gehört z.B Metallica Gitarrensoli zu spielen (was jetzt kein Extrembeispiel ist, also durch realisierbar ist), als Plattenspieler durch "scatchen" zum klingen zu bringen.

    Ich köööönnte mir vorstellen, dass ein guter Instrumentalist wesentlich mehr lernen muss als ein DJ!? Obwohl du hier natürlich recht hast. Auch wenn wenn man scratchen in ein paar Minuten lernt, braucht es mit Sicherheit ein paar Jahre um wirklich gut zu werden.

    Da frag ich mich nun wirklich wer hier "verblindet" ist!? Immerhin kannst du eine ganze Bach-Sinfonie mit nur einer Fingerbewegung (>Play) spielen!!! *zynischgrins*:D

    siehe hier:
     
  12. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 01.04.05   #12
    Ein DJ bezeichnet sich doch auch als solchen und nicht als Musiker.
    Angenommen ein Prof. DJ würde auf die Frage nach seinem Beruf mit "Musiker" antworten, was wäre dann die Antwort auf die Frage welches Instrument er spielt? "Plattenspieler"? :D :D :D
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 01.04.05   #13
    Arrangeur
    Beleuchter :eek:
    Bratschist
    Cellist
    Conferencier
    Dirigent
    Disc Jockey
    Fagottist
    Flötist
    Geiger, siehe Violinist
    Gitarrist
    Harfenist
    Hornist
    Inspizient
    Instrumentenbauer
    Metallblasinstrumentenmacher
    Bogenmacher
    Geigenbauer
    Holzblasinstrumentenmacher
    Orgelbauer
    Zupfinstrumentenmacher
    Intendant
    Kammersänger
    Kantor
    Keyboarder
    Kirchenmusiker
    Klarinettist
    Komponist
    Kontrabassist
    Krätzchensänger
    Lautenist
    Liedermacher
    Musikproduzent
    Musikwissenschaftler
    Oboist
    Organist
    Pianist
    Posaunist
    Regisseur
    Sänger
    Sopranistin
    Mezzosopranistin
    Altistin
    Countertenor
    Kastrat (17./18.Jhd.)
    Tenor
    Bariton
    Bass
    Saxophonist
    Schlagzeuger
    Pauker (Musiker)
    Trommler
    Stimmbildner
    Toningenieur
    Tonmeister
    Tontechniker
    Trompeter
    Tubist
    Violinist

    RAGMAN
     
  14. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 01.04.05   #14
    @RAGMAN: Wieso hast du dann mit Nein gestimmt?
     
  15. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 01.04.05   #15
    Weil das meine Meinung ist....!

    90% der DJ sind halt keine Musiker sondern eher Künstler. Der eine besser der andere schlechter.
    Also Menschen wie Du und ich die mal soetwas
    [​IMG]
    bedienen ;)

    Und die Übrigen "arbeiten" halt kreativ mit der Musik und reihen nicht einfach einen Song an den anderen....


    RAGMAN
     
  16. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 01.04.05   #16
    Das ist keine Musik, sondern Leute die mit einer Hand die ganze Zeit einen fader hinundherschieben und mit der anderen eine platte "scratschen" (oder wie man das nennt)

    Was hat das mit Musik machen zu tun? :screwy:
     
  17. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 01.04.05   #17
    Was für ein dummes Argument. Nach dem selben Schema könntest du auch sagen, "Gitarristen sind nur Leute, die mit der einen Hand Saiten niederdrücken und mit der anderen herumwedeln" oder "Drummer sind nur Leute, die mit Stöckchen auf Töpfe klopfen". :screwy:
     
  18. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 02.04.05   #18
    Da brauch man doch garnicht drüber diskutieren. Ganz klares Jein ! :D

    Es gibt DJs, die mit dem Mischpult und Plattenspieler tatsächlich Musik machen können. Oft auch sehr virtuos sind. Natürlich gibt so ein Plattenteller nicht viel her, deshalb ist ein scratchender DJ eher als Perkussionist zu sehen. Aber Perkussionisten sind auch Musiker, oder ? Bassisten sind keine Musiker, das ist klar :D , aber Perkussionisten schon, glaubich.
    Und ich bin oft sehr beeindruckt, wenn ich sehe wie gut diese Jungs ihr 'Instrument' beherrschen.
    Solche DJs sind für mich ganz klare Musiker und ich hab Spass mit denen in einer Band zu spielen.

    Auf der anderen Seite gibt's dann DJs, die wirklich nichts anderes sind als CD auflegende Affen. Solche Hochzeitsdjs zB . Die kann man IMHO weder als Musiker noch als Künstler bezeichnen. Das sind einfach Leute die Platten wechseln, Discjockeys halt.

    Dazwischen gibt's natürlich auch noch viel.

    Aber genrell zu sagen ein DJs ist ein Musiker oder ein DJ ist kein Musiker, das geht nicht. Gibt da glaube ich zuviele Unterschiede.
     
  19. macsniper

    macsniper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 03.04.05   #19
    dass gitarristen wenigstens noch selber spielen und die musik nicht vom band respektive von der platte kommt.

    zum thema: imho sind djs keine wirklichen musiker, vielleicht so halb, ich enthalt mich mal der stimme
     
  20. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #20
    teile die Meinung von Ragman,

    und bevor jetz einer zu meckern anfängt:

    Für mich sind DJ's keine Musiker, aber das ist meine meinung.

    amen :great:
     
Die Seite wird geladen...