Suche Epiphone Les Paul Tribute Alternativen

von mobi4ever, 27.01.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mobi4ever

    mobi4ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #1
    Hallo zusammen,

    bislang besitze ich lediglich eine Fender Stratocaster und eine Epiphone SG 400. Das soll nun um eine Paula erweitert werden.

    Welche könnt ihr mir empfehlen? Beim herumlesen habe ich viel Gutes über die Epiphone Les Pauls Tribute Plus gelesen. Die liegt preislich ja bei ca 650. Was haltet ihr von der? Hat die jemand und kann mir seine Erfahrung mitteilen? Preislich würde ich ungern mehr ausgeben wollen. Oder ist schon die Plus Top in Ordnung? Oder muss es eurer Meinung nach Gibson sein?

    Natürlich muss man die antesten - aber vielleicht kann ich ja hier Anspieltipps bekommen, damit ich beim bald anstehenden Musicstorebesuch nicht ganz blind bin ;)

    Freue mich riesig über Hilfe.
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    14.504
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.858
    Kekse:
    30.000
    Erstellt: 27.01.19   #2
    Es gibt viele gute Interpretationen von Les Pauls, die Epis gehören definitiv zu den preislich angeemessenen.

    Bischn teurer gäbe es FGN oder Tokai, und die Gibsons kann man im Ausverkauf auch für die Preisklasse um 650 erwischen.

    Die Epi ist aber echt gut.
     
  3. mobi4ever

    mobi4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #3
    Danke!

    Welche Epiphone meinst du? Tribute Plus oder Standard Plus Top?
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    14.504
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.858
    Kekse:
    30.000
    Erstellt: 27.01.19   #4
    Die Epiphone Tonabnehmer halte ich für die größten Schwachstellen der Epiphone Gitarren, deswegen die Tribute!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. mobi4ever

    mobi4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #5
    Die Tribute Plus hat Gibson Tonabnehmer, oder?

    Also wäre diese zu empfehlen?

    Nur aus Interesse: Was wäre bei Gibson von der Preisleistung am besten? Kostet das viel mehr um eine ähnliche Gitarre wie die Epiphone Tribute Plus bei Gibson zu bekommen?
     
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.323
    Zustimmungen:
    3.520
    Kekse:
    33.272
    Erstellt: 27.01.19   #6
    Das beste was du machen kannst ist im Laden direkt mal die Epiphones und Gibsons (und andere) anspielen und vergleichen.
    zB. auch mal die PRS SE Bernie Marsden, die auch gern gekauft wird.
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...tin-Neck-Dark-Cherry-Burst/art-GIT0046559-000

    So kannst du ermitteln was Dir gefällt.

    Rein von den Specs eine Gitarre zu beurteilen sagt dir nämlich nichts aus wie die Gitarre Dir dann auch liegt, sie kann die tollsten Pickups drin haben, aber wenn sie einfach für dich nicht gut bespielbar ist weil der Hals zu dick oder zu dünn usw. dann taugt es nichts.

    Das können viele Kleinigkeiten sein.

    Am Gebrauchtmarkt hast du natürlich noch mehr Optionen, aber da entfällt halt auch meistens das Anspielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    14.504
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.858
    Kekse:
    30.000
    Erstellt: 27.01.19   #7
    Daskannst Du nicht an den Specs festhalten. Die Gibsons sind einfach anders an der Stelle.
    Gibsons haben für etwas mehr Holz im Ton, dafür sind die Epis bischn liebevoller verarbeitet, und ich würd eher eine Epi blind kaufen - eben weil die Verarbeitung einheitlicher ist.

    Mit beiden Marken findest Du Instrumente für daheim oder für die Bühne.
     
  8. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    14.946
    Erstellt: 27.01.19   #8
    Das galt einmal, heute gilt das nur noch eingeschränkt.

    Die Std. Plus Pro hat die Probucker drin. Die können was!

    Schau mal hier:



    Natürlich am Ende Geschmacksache, aber schlecht sind die definitiv nicht!
     
  9. mobi4ever

    mobi4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #9
    Hm. Also sollte ich auch mal die Standard Plus Top gegen die Tribute Plus testen...
     
  10. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.323
    Zustimmungen:
    3.520
    Kekse:
    33.272
    Erstellt: 27.01.19   #10
    Bist du auch für Gebrauchtkauf offen?

    Falls ja, wenn du uns mitteilst wo du wohnst könnte man noch einen anderen Tipp finden den du mal anspielen kannst.

    Nur so eine Idee.
     
  11. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    27.05.19
    Beiträge:
    14.504
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.858
    Kekse:
    30.000
    Erstellt: 27.01.19   #11
    Die Probucker sind aber immernoch nicht geil wie ich finde. Dass die 57er gut sind ist auch Glück, Gibson hat selber auch viele eher spezielle Modelle im Einsatz :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    14.946
    Erstellt: 27.01.19   #12
    Spannend wird, nach Start und SG,
    Wie ich schrieb: Geschmacksache eben... :-)

    Natürlich treffen sie nicht jedermanns Klangvorstellung, aber schlecht sind sie deswegen noch lange nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. mobi4ever

    mobi4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #13
    Ich bin schon etwas offen, aber dennoch skeptisch bei Gebrauchtkauf da ich den Zustand nicht so gut einschätzen kann.

    Komme aus der Nähe von Köln!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.487
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 27.01.19   #14
    sie ist teilweise näher 'dran' als der große Bruder.....:D

    EpiWeb_Tribute800x620.jpg
    Musicworld Brilon hatte die immer wieder mal als 'Retoure' für € 550.- im Angebot
    da gibt's Garantie drauf und meist ist nichts an der Gitarre zu finden....
     
  15. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    14.946
    Erstellt: 27.01.19   #15
    Die schreiben immer mal wieder "Retoure" um einen besseren Preis machen zu können ;-)
     
  16. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.487
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 27.01.19   #16
    die Vermutung hatte ich auch schon - bei meiner Tak Matsumoto war absolut nix zu finden


    die Standard Plus Top Pro kann nur farbmäßig punkten - alles Andere ist 'weniger'....
    und teilweise auch nicht nachrüstbar....
     
  17. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    634
    Kekse:
    14.946
    Erstellt: 27.01.19   #17
    Ist keine Vermutung... Der Laden ist etwa 30 Minuten von mir weg, da bin ich schon häufiger und spreche dort natürlich mit den Leuten...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Rockhardandfast

    Rockhardandfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.13
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    427
    Erstellt: 27.01.19   #18
    In diesem Preisbereich war es meistens immer die Entscheidung zwischen der Epiphone Tribute und der Gibson LP Studio faded/worn.
    Gibt für beide Argumente, ich hab mich damals für die Gibby entschieden, wäre die Epi etwas leichter und in meiner Farbe da gewesen, wer weiß, wie die Entscheidung dann ausgefallen wäre.
    Die Worn Reihe scheint es aber momentan nicht mehr neu zu geben, leider.
    Siehe hier:

    https://www.amazona.de/test-gibson-lp-studio-faded-2016-t-wc/
     
  19. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    430
    Erstellt: 27.01.19   #19
    Ich habe die Epiphone Tribute schon einige Jahre und finde sie klasse. Damals war sie noch einiges günstiger, glaube 485 €?
    Da habe ich sie auch gegen günstigere Gibsons verglichen und fand sie dagegen besser im Preis-Leistungsverhältnis. Die Verarbeitung ist super und durch die besseren Tonabnehmer im Vergleich zu anderen Epiphones muss sie sich auch nicht verstecken. Koffer war auch dabei, was will man also mehr?
     
  20. mobi4ever

    mobi4ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.18
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    172
    Erstellt: 27.01.19   #20
    Klingt sehr gut! Die Tribute interessiert mich immer mehr! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping