Suche Gerät zum Aufnehmen von meinen Gitarrenriffs.

Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Einen schönen guten Tag euch.
Ein Kollege & ich sind grade dabei Songs zu schreiben und da mir relativ oft irgendwelche Melodien/Riffs im Kopf rumgehen, möchte ich die nicht immer aufs Blatt notieren, sondern die Riffs direkt aufnehmen, damit ich ihm die auch direkt zeigen kann etc.
Nun, hab jetzt von nem Freund "mAudio Fast Track USB" empfohlen bekommen, mein Gitarrenlehrer meint, der Pod von Line6 wäre die optimale Möglichkeit.
Da ich auch nicht grade den besten Amp-Sound habe, möchte ich natürlich auch innerhalb des Interfaces 'nen guten Sound erzeugen können (sprich Amp-Models).
Preislich möchte ich gerne unter 150€ bleiben. :p
Könnt ihr mir da was empfehlen?

Danke schon im voraus & noch einen schönen Oster-Feiertag an alle. :)

LG
Yannik
 
J

jackson

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.12
Registriert
13.10.04
Beiträge
2.923
Kekse
19.130
Ort
Woodside, San Mateo County , CA
von Tascam gibts glaub ich kleine tragbare MP3/WAV Rekorder, wo du die Gitarre oder Mikro einstöpseln und auf ne SD Speicherkarte aufnehmen kannst. Vielleicht ist das was für dich?
 
Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Naja, eher nicht - ich möchte ja auch dann größtenteils über meinen PC spielen, weil mein Amp gibt mir vom Sound her nichts mehr & wenn ich mir dann einen größeren Amp hole (passiert aber erst ca in nem halben Jahr, wenn ich mein erstes Lehrlingsgehalt bekomme) kann ich das Gerät immer noch zum Aufholen etc. benutzen.
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Du brauchst ne Ampsimulation a la Guitar Rig, ReValver und Co. Sonst geht ja nur ein Clean SIgnal rein udn geht wieder raus :)
 
Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Ja, aber erstmal brauch ich auch nen Interface für den Sound in den PC bzw. in das Gerät zu kriegen, dann kommt doch erst die Software?! xD
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Dann nimm das Fast Track beim POD ist ne Interface Funktion erst ab POD XT ? drin. Mit den anderen kannste nicht übern PC spielen.
 
ikarus2228

ikarus2228

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
16.01.06
Beiträge
629
Kekse
4.662
Ort
Wien
Ich kann dir den Pod Studio GX empfehlen. Super Amp Simulationen (auf für Bass), viele Bodentreter, Pre amps,... Zusätzlich ist noch eine abgspeckte Version von dem Ableton (aufnahmeprogramm) dabei. Ich bin sehr zufrieden damit und liegt mit ca. 90€ voll in deinem Budget.
 
Thhherapy

Thhherapy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
26.01.08
Beiträge
2.918
Kekse
7.262
Ort
nähe Salzburg
oder schau dir das Zoom G2 oder Zoom G2.1 an.
hat nen USB Anschluß, mit dem man es auf den PC als Soundkarte verbinden kann.
Da ist auch eine Cubase LT version dabei, wo du dann aufnehmen kannst.
Da es eigentlich ein Effektgerät ist, hast du auch verschiedene Effekte und Zerrersounds mit drauf. (könntest du dann auch für den Amp benutzen)
Ist auch nicht so teuer.

mit dem M-Audio hättest du eben eine richtige Soundkarte, was in manchen Fällen besser sein kann.
 
Sparkfriction

Sparkfriction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
wollt ihr auch unterwegs (Proberaum etc.) aufnehmen? Ansonsten würde ich erstmal zu einer Soundkarte mit vernünftigen Wandler bzw. mit Mic./Inst. Preamp von z.B. M-Audio empfehlen. Dann entweder den Amp mit Micro da rein und in Cubease etc. aufnehmen... Oder roh in den Preamp und dann via GuitarRig oder Amplitube o.Ä. als VST Plugin dem ganzen den Richtigen Gitarren Sound verpassen.

Ich persönlich würde aber das Geld in einen POD v2.0 oder XT statt für ein VST Plugin wie Guitar Rig ausgeben.
 
Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Klingt interessant, werd ich mir vllt auch holen, nur ich hab jetzt das "Line 6 Toneport UX1" gesehen, da wird eine Software mitgeliefert, nennt sich Gearbox. Was haltet ihr davon? Sind das genau die selben Amp- & Boxenmodelle wie beim "Line 6 Studio UX1"? Wo gibts da Unterschiede?

LG
Yannik
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Wenn POD XT, wirst du auch eine vernünftige Soundkarte brauchen. In der Regel eine externe. Ich hab vom Musik-Schmidt eine TASCAM empfohlen bekommen, wo gleich noch Cubase LE mit dabei ist. Durchaus stimmiges Paket.
 
schmendrick

schmendrick

R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Mh, okay. :)
Danke an euch.

@schmendrick: 180 Gitarreneffekte? Sind auch Amp- & Box-Simulationen dabei, wie das z.B. bei den Line6-Modellen der Fall ist.

Kann mir bitte jemand meine Frage beantworten, 2 Posts obendrüber. :p

Vielen lieben Dank. :)
 
schmendrick

schmendrick

R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
@schmendrick: 180 Gitarreneffekte? Sind auch Amp- & Box-Simulationen dabei, wie das z.B. bei den Line6-Modellen der Fall ist.

Hm... Ich weiß nicht, was du mit Amp- und Boxsimulationen machen willst wenn du 180 Effekte zur Auswahl hast.
Die Vorteile (für mich) sind:
1. Man kann es als Übungsamp mit Kopfhören verwenden, man braucht keinen PC und nichts weiter dazu.
2. Es passt in die Hosentasche :)
3. Es produziert MP3s in Demo-Qualität. Wenn du willst klick auf meine Signatur, die Sachen da sind alle mit diesem Teil aufgenommen.
 
Thompsen

Thompsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
MP3s in Demo-Qualität, da schüttelt es mich...

150€ sind nicht gerade viel, da es gerade bei Soundkarten (welche ja dann auch noch ein Programm oder Effekte an Board haben sollen) billige Teile gibt die dein Signal extrem scheiße klingen lassen.
Das Toneport von Line6 soll ganz okay sein, wäre dann meine Empfehlung. Aber ich würde eher sparen und deinen Amp Sound verbessern und dann irgendwann mal ein richtiges Interface kaufen womit auch mal kleine Aufnahmen machen kann.
Übrigens zum Ideen aufnehmen reicht auch nen Diktiergerät ;)
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.846
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
Wenn POD XT, wirst du auch eine vernünftige Soundkarte brauchen.

Nein, das Pod XT ist auch eine (externe) Soundkarte (USB Audio Interface), allerdings sowieso weit außerhalb des preislichen Bereiches von 150 €.

UX1 wäre in dem Fall auch mein Vorschlag.
 
Y

Yannik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.14
Registriert
15.02.07
Beiträge
310
Kekse
36
Nein, das Pod XT ist auch eine (externe) Soundkarte (USB Audio Interface), allerdings sowieso weit außerhalb des preislichen Bereiches von 150 €.

UX1 wäre in dem Fall auch mein Vorschlag.

Zu dem tendiere ich im Moment auch sehr stark, nur wo liegt der Unterschied zwischen dem Toneport UX1 und dem Studio UX1?
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.846
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben