suche weiße superstrat um 700€

von Kosai, 07.05.07.

  1. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 07.05.07   #1
    hi,
    obwohl ich es immer lieber vermeide nen neuen thread aufzumachen (speziell suche blabla-threads), bin ich in diesem fall echt ratlos.

    ne neue gitarre soll her:
    weiß soll sie sein, superstrat-form, headstock in richtung jackson oder ne banana, FR ist sehr wichtig (sonst wärs wohl auch viel einfacher), eigentlich such ich eine mit neckthru, aber langsam glaube ich darauf verzichten zu müssen/können. wie gesagt der ganze spaß würde ich mir um die 700€ kosten lassen (nach unten wie auch oben aber sehr flexibel).
    eben ne typische 80's poserstrat.

    selbstverständlich hab ich schon viel selbst gesucht und hab folgende kandidaten auserkoren:
    Charvel San Dimas
    optisch ein echter leckerbissen und der name charvel zieht mich irgendwie an :D, aber der preis von 1000 ist natürlich sehr sehr saftig.
    Peavey V-type
    von der ausstattung passt sie perfekt ins konzept, allerdings ist das binding schon sehr aufdringlich (such doch eher was schlichtes) und ich hab keine ahnung was peavey-gitarren taugen.
    Jackson K2 Snow White
    auch nicht übel, aber nen schwarzer headstock wär mir lieber.

    ansonsten gitarren aus den 80's selbst (kramer, vester, charvel, etc..), aber von denen hab ich zu wenig ahnung und ne gebrauchte gitarre kommt nur in frage wenn ich sie bei mir in der umgebung anspielen kann und logischerweise selbst nach hause karre. gute findet man aber sowieso nur sehr selten und dann noch eine in näherer umgebung zu finden ist schier unmöglich.

    natürlich würd ich auch eine neukauf-gitarre erst antesten wollen, aber das wird bei den meisten auch schwierig. immerhin hätte ich da aber die gewissheit, dass die gitarre in ordnung ist und keinen verschleiß erlitten hat (bünde und solche geschichten..)
    kann alle antesten die bei music-store-köln vorrätig sind (wenn ich dann mal nen doofen finde der mitkommt ).

    bitte um empfehlungen und beratung ;)

    edit: ich weiß, dass empfehlungen zu ner ibanez kommen werden. hab ich vergessen zu erwähnen: ne ibanez will ich nicht, weil ich schon eine habe und lieber nen poser-headstock will. die RG form liegt mir zudem nicht so..
     
  2. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 07.05.07   #2
    ahhhhhh, jemand, der meine vorlieben teilt..mein tipp guck ob du gebraucht alte kramers oder charvels findest...besonders erstere habsch arg ins herz geschlossen.

    aber nur die alten aus den usa oder japan...die neuen bringens nich wirklich...
     
  3. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 07.05.07   #3
    glaub ich gerne, aber bei kramer weiß ich nur, dass die baretta und pacer was taugen (die ich bei ebay.de so gut wie noch nie gefunden hab). charvel kenn ich model 1-6, was das aber explizit heißt - kein plan.
    wie gesagt, ich müsste die gitarre antesten können.
    blindkauf - schlimm genug, aber nicht auch noch bei ner gebrauchten. :D
     
  4. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.05.07   #4
    hm, dann hoffst du entweder darauf, arges glück zu haben oder greifst doch, notgedrungen, auf neukauf zurück.. hast ja n rückgaberecht

    die charvel finde ich extrem scharf, schöne shredgitarre mit orginal floyd rose (dafür auch 300€ über deinem mittelwert), die jackson könnte man, soweit überhaupt nötig, ja mit einem orginalen aufrüsten.. und wenn du umlackieren wolltest (so teuer ist das gar nicht, wenn du den korpus selber abschleifst) erweitert sich die produktpalette natürlich
    tjaja, manche wünsche orientieren sich scheinbar echt an den nischen :D
     
  5. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 08.05.07   #5
    die jackson hat doch eh originale SD drinnen:confused:
    von der würd ich aber abraten, da bei jackson in dieser preisklasse verarbeitungsmankos auftreten.

    ansonsten würd mir vielleicht noch eine schecter c-1 einfallen... zwar kein banana oder reversed aber immerhin. wobei ich die aber auch nicht uneingeschränkt empfehlen würde, die kommen mir doch arg teuer vor.
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.05.07   #6
    Eindeutig Charvel, die kostet normal gut 2000 und ist nur so billig da Auslaufmodell. Absolut geile Klampfe!

    Die Peavey habe ich mal angespielt und war angenehm überrascht, eine Menge gitarre fürs Geld. Zu der Jackson kann ich nichts sagen.
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 08.05.07   #7
    Wenn ich die Wahl zwischen der Jackson und der Charvel hätte, würde ich auf jeden Fall die Charvel nehmen. Die hat zwar nur einen Pickup, aber sie ist das qualitativ hochwertigere Instrument und wurde sogar von einem echten Gitarrenbauer gefertigt. Und wie schon gesagt kostet sie normalerweise das doppelte, da es eine der letzten aus dieser Serie ist. Charvel Gitarren werden in Zukunft schrecklich teuer sein und es wird keine Seriengitarren mehr geben.
     
  8. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 08.05.07   #8
    Die ganz neuen Kramers sollen wieder recht gut sein. Allerdings sollen die Liferzeiten in D. enorm sein.

    @kosai

    In deiner Preiskategorie könnte sogar ne gebrauchte ESP mit spitzer Kopfplatte, Floyd Rose und Neckthru drin sein. Ne Charvel Model 6 wirst du auf jeden Fall für 350-500 Euro gebraucht finden. Da hast du Neckthru, Floyd Rose, spitze Kopfplatte. Seltener aber nicht teurer sind ein paar Fernandes Modelle aus den späten 80ern oder frühen 90ern.

    Bei evilBay und co. kannst du noch nach folgenden Marken ausschau halten, die alle zu irgend einer Zeit etwas gebaut haben, wie es dir vorschwebt:

    Aria
    Chandler
    Carvin
    Tokai
    Gibson (ja, auch die)
    Epiphone (dito)
    Washburn (aber aufpassen, die billigen waren aus Sperrholz)
    LAG

    Mir fallen bestimmt noch mehr ein!

    Edit: Die Peavey V Types sind nicht zu verachten. Die älteren gibts gebraucht auch ohne aufwendiges Binding. Bedenke allerdings, sie haben eine kürzere Mensur als die üblichen Superstrats!
     
  9. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 08.05.07   #9
    danke erstmal für die masse an antworten! :)
    ja, die charvel spricht mich auch am meisten an, jedoch regt mich auf, dass für den preis kein neckthru drin is (klar das hängt nicht mit dem preis zusammen, sondern damit, dass es ne 80's gitarre sein soll).
    esp/ltd find ich auch nicht übel: gäbs ne weiße M400 würd mir die entscheidung nicht schwer fallen :)
    gebrauchte esps find ich leider auch nur allzu selten.

    ne gebrauchte gitarre aufzumotzen mit pickups, original FR etc hätt ich wohl auch spaß dran (wenn im endeffekt preisleistung noch stimmt) und ich würds wohl auch hinbekommen. aber abschleifen und neulackieren geht mir dann doch irgendwie zuu weit :)
    -> wär zum beispiel ne idee die dk2 mit nem anderen hals und original FR aufzurüsten.

    charvel model 6 hat also neckthru? wie siehts denn mit den anderen serien von charvel aus?

    achja und nochmal zur c1: die gibts mit FR, aber nur als "günstigere". die elite wär ja auch locker in meinem preisrahmen, aber die gibts wiederum nur ohne FR.. argh
     
  10. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 08.05.07   #10
    Ich kenn mich jetzt nur mit der Charvel Model Serie und einigen wenigen Modellen von danách aus. Die Model 4 hatte auf jeden Fall noch einen geschraubten Hals. Ob es einen Neckthru Nachfolger der Model 6 gab weis ich nicht.

    Wär denn ne Kramer Jersey Star nix für dich? Noch mehr 80er geht doch kaum!
     
  11. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 08.05.07   #11
    naja an sich find ich die nich übel, aber ich wollt mich mit dem ding schon noch auffe bühne trauen können :D (irgendwann mal :rolleyes: ).
    gibts die nicht eh nur innen staaten?

    und ich will halt mit der gitarre relativ flexibel sein, von rock bis metal halt.. (optisch vorallem)
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.05.07   #12
    Die neuen USA Kramer sind ganz gut und auch günstig zu beziehen von MusicYo, die sind aber bis auf die JS alles andere als flexibel, da sowohl die 84 als auch Baretta nur einen Pickup haben.

    Gebrauchte Kramer die was taugen sind mittlerweile nicht mehr so günstig zu bekommen, von daher lohnt es sich nicht mehr so.

    In letzter Zeit habe ich aber viele 80er ESP und Jackson/Charvel auf Ebay UK und USA gesehen, da wäre vielleicht was für Dich dabei. Aktuell läuft in USA eine ESP Horizon in weiß, 80er neck-through Sahneteil, gerade bei 580$ und läuft noch etwa 14 Stunden. Habe überlegt ob ich mir die schnappen soll, habe aber schon zu viele Superstrats...

    Die hier:
    http://cgi.ebay.com/ESP-HORIZON-lat...6QQihZ007QQcategoryZ33038QQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  13. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 08.05.07   #13
    jo die is echt schick, aber wird vermutlich noch ne ganze ecke hoch gehn. außerdem hätte man dann die lange wartezeit und ungewissheit.
    weiß auch echt nich ob ich mich bei solchen summen nen import trauen soll, vorallem privat.
    kommt da nicht auch noch zoll drauf?!

    achja und da steht "55€ flat rate shipping service to usa", versendet er sie vielleicht gar nicht nach europa..?
     
  14. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 08.05.07   #14
    Charvel U.S.A. = Schraubhals
    War schon immer so, wird immer so sein ;)


    Um zu sehen welche Neck-Through Modelle unter den Charvel Gitarren existieren, empfehle ich dringendst die Lektüre des in diesem Beitrag angehängten PDF Dokuments ;)
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...nischer-produktion-bj-1986-bis-1994-95-a.html
     
  15. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 08.05.07   #15
    Das PDF-Dokumemt war auch für mich sehr hilfreich.

    Problem bei den alten Model One Charvels: Die Schrauben rosten, kann man aber leicht austauschen.

    Problem bei den neuen Charvels: SIe sind von Fender vertrieben. Lange Lieferzeiten für Ersatzteile und ein unmögliches Werkssetup sind da mit inbegriffen.

    Der Sound und die Optik der Dinger sind 1a. Da bleiben keine Wünsche mehr offen. Bei ebay kann man da das ein oder andere Schnäppchen machen, da Charvel nicht mehr so populär ist. Allerdings haben nicht alle Modelle Floyd Rose-Tremolos, manche haben ein Jackson Locking Tremolo, andere sogar ein Vintage Style. Musst halt mal schauen. Die von die avisierte Charvel-Strat gabs auch mal mit drei Tonabnehmern, die ist aber wohl schon ausverkauft.
     
  16. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 08.05.07   #16
    http://www.***.net/images/070508/ktu6l8u3.png
    das beunruhigt mich doch irgendwie.. oder kriegen die noch welche nachgeliefert?..
    denn ich würde die eventuell erst gegen anfang nächsten monats kaufen (wenn überhaupt), damit ich nicht völlig pleite bin nach dem kauf :D
     
  17. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 08.05.07   #17
    Aber soooo ein doller VOrteil muss Neckthrough auch nicht sein.

    Gitarren, die ich gestestet habe, hatten mit Neckthru nicht signifikant mehr Sustain oder ähnliches. Wenn die GItarre qualitativ hochwertig ist, wird es schon ncith schlimm sein, dass der Hals geschraubt ist.
    Wenn du Neckthru wegen der Bespielbarkeit der hohen Bünde willst, kann ich das schon mehr verstehen.(Wobei es da auch Unterschiede in der Schraubart gibt. Meine Jackson hat n ziemlichen Klotz da sitzen, finde ich eher störend. Meine Yamaha hingegen hat eine andere Schraubtechnik, welche mir mehr zusagt.

    Hier kurz der Unterschied:
    Yamaha http://bibabutzemann.lima-city.de/DSC00120.JPG
    Jackson http://bibabutzemann.lima-city.de/DSC00121.JPG

    Wenn die weiße Jackson in der Hinsicht gleich ist, würde ich gucken ob es dir gefällt. Die SChraubung der Yamaha hab ich glaube ich seitdem nicht mehr bei einer Gitarre gesehen.


    MfG
     
  18. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.05.07   #18
    Doch, aber teurer als nach USA :)

    Hab gestern mal nachgefragt, aber bis jetzt noch keine Antwort.

    Zoll kommt mit Sicherheit drauf, trotzdem wäre sie zu dem Preis spott billig. Ich denke aber dass die noch hoch geht, mal sehen.
     
  19. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 08.05.07   #19
    Es gibt keine mehr, das ist der Rest. Wenn die weg ist, ist die weg, dann wird auch nix nachgeliefert.
     
  20. Kosai

    Kosai Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 08.05.07   #20
    whaa! dann muss ich mich wohl die tage entscheiden :eek:

    zum neckthru: ehrlichgesagt hab ich in allererster linie ein optisches problem mit schraubhälsen; neckthru-gitarren entsprechen irgendwie eher meiner vorstellung von "instrument", nicht zwei verschraubte bretter :rolleyes:
    hinzu kommt natürlich die bessere bespielbarkeit. so sustain-hokus-pokus interessiert mich eher weniger, solange der ton nicht nach ner sekunde verblasst..

    ähnlich wie bei deiner yamaha auch bei meiner ibanez:
    [​IMG]

    ps: musik-schmidt versteht echt was von fotographie, auf den XXL-bildern sieht sogar meine mühle lecker aus :D hier zB
     
Die Seite wird geladen...

mapping