Tech 21 VT Bass & Co

von Punka, 15.05.08.

  1. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 15.05.08   #1
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.05.08   #2
    Hi,

    also was analoges Modeling betrifft, hat Tech21 schon eine ziemliche Monopol-Stellung. Mir fällt da nur das Pendant zum Bassdriver von Behringer ein.

    Digitale Modeler gibt es natürlich einige, v.a. aber natürlich in Multieffekten oder Plugins für den Computer.
     
  3. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 27.02.09   #3
    Moin!
    Verzeiht das Ausgraben eines staubigen Threads, aber mich interessiert doch mal, ob das Teil schon jemand hat und evtl. einen Erfahrungsbericht oder gar Review schreiben könnte.

    MfG der Flow
     
  4. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 27.02.09   #4
    Moin moin,
    also ich spiele auch einen Tech21 VT Bass.
    Es ist in meinen Augen der erste "Zerrer" der ein minimum an Druck klaut.
    Er gefällt mir auch auf jeden Fall - für meine Zwecke - besser als der SansAmp.
    Ist auf jeden Fall ein sehr nettes Teil, und bei mir für härtere Sachen im Dauerbetrieb.

    Ein sehr nettes Tool für ein leichtes "Röhrenmäßiges" Andrecken des Sounds.
    Klingt in meinen Ohren auch mehr nach "Röhre" als beispielsweise der EBS ValveDrive, bzw nach dem was ich mir unter Röhrensound vorstelle.

    Ist auf jeden Fall ein Versuch wert - ob man damit "den" 810er / Ampeg Sound hinbekommt würde ich nicht direkt unterschreiben, aber man hat gegenüber diesem Top einen Vorteil: klingt auch leise super, was bei Röhrentops nicht immer der Fall ist.
     
  5. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 28.02.09   #5
    Danke für die Infos!
    Das hört sich doch schonmal ziemlich nach dem an was ich mir so vorstelle.

    Falls noch jemand Erfahrung mit der Kiste hat, immer her damit. ;)

    Werd das Teil mal anspielen müssen.
     
  6. SLIZA

    SLIZA Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    14.11.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.09   #6
    Wie gravierend sind denn die Unterschiede zwischen digitalen und analogen Modellern?
     
  7. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 10.03.09   #7
    und wie genau bekomm ich mit dme teil den typischen ampeg sound hin? oder geht das eher weniger?
     
  8. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 11.03.09   #8
    Es gab in einem amerikanischen Bass Forum einen Thread, wo der Threadersteller zwei Aufnahmen gepostet hat, einmal ein echter Ampeg SVT und einmal nur über den VT Bass. Die User sollten abstimmen welche Aufnahme sie für den VT Bass halten und welche für den echten Ampeg. Heraus kam dass über die Hälfte den VT Bass für den richtigen Ampeg gehalten haben...
    Ich find den Thread nicht mehr, habe allerdings beide Soundfiles. Wer sie haben möchte soll sich melden, allerdings weiss ich auch nicht mehr welcher File welche Aufnahme sein soll. ;-) Dürfte allerdings auch nicht so schwer sein den Thread wieder zu finden.
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.530
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.03.09   #9
    Du meinst das hier? http://www.talkbass.com/forum/showthread.php?t=462767
     
  10. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 11.03.09   #10
    genau :great:
     
  11. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 11.03.09   #11
    wow, der unterschied is echt krass subtil... wenn man damit auch noch nen schönen dreckigen ampeg sound raus bekommt, is das ding glaube ich bald mir.
     
  12. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 11.03.09   #12
    bekommt man, das ding kann prima zerren...
     
  13. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 12.03.09   #13
    aahh genial, GAS is wieder asugebrochen... hat jmd aufnahmen von dem verzerrten klang des tech 21vt bassdriver?
     
  14. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 13.03.09   #14
    Keine eigenen, aber Youtube hat was in der Richtung! ;)

    Ich bin auch verdammt kurz davor, mir die Kiste zuzulegen...oder zumindest ertsmal anspielen zu gehen.

    MfG der Flow
     
  15. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 13.03.09   #15
    Wenn Interesse besteht kann ich mal ein Review dazu schreiben, da ich sowohl die Kiste als auch Möglichkeit zur Aufnahme hab.
     
  16. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 13.03.09   #16
    [Beherrschungsmodus an]
    Also ich hätte interesse dran :D

    Mich beschäftigt die Kiste auch schon ne ganze Weile. Ich steh einfach auf den rotzigen Sound, will aber meinen GK nicht mehr missen, von daher wäre die kleine Zauberkiste vielleicht das richtige für mich.
    Mich würde auch immernoch der direkte Vergleich zwischen dem Bassdriver und dem VT-Bass interessiern. Ich habe zwar schon gehört, der VT-Bass soll um weiten vorne liegen, aber da bin ich mir noch nicht so sicher.

    Mfg Dennis

    [Beherrschungsmodus aus]
    GAS GAS GAS!!! :rolleyes:
     
  17. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 16.03.09   #17
    Letzte Probe übrigens eine Offenbarung: Ich bin mal mit dem VT Bass direkt in den Effect Return rein, also direkt in die Endstufe. Ergebnis: sagenhaft. :eek: Es scheint dass der VT Bass als Preamp benutzt viel besser zur Geltung kommt anstatt ihn als Effekt vor die Vorstufe zu fahren. Ich war hin und weg vom Sound, was sich dann auch in der Lautstärke geäußert hat. :twisted: Gott sei Dank hab ich tolerante Bandmitglieder. :o
    Was mir erst hinterher eingefallen ist, ich könnte noch zusätzlich das Basssignal bevor ich in den VT Bass gehe abgreifen und es normal in die Vorstufe vom Verstärker "einschleifen" und es dem Gesamtsound beliebig anreichern, mein Quantum Combo hat eigentlich ne ganz gute Effektsektion und auch der Tubegrowl Regler ist ohne Nutzen wenn ich nur die Endstufe fahr. Wobei der VT Bass und die Endstufe alleine schon sehr gut klang, aber vielleicht bringt das nochmal eine interessante Nuance in den Sound.
    Ich werd mir die nächsten Tage mal vornehmen ein Review mit Soundfiles zu posten.
     
  18. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 16.03.09   #18
    Moin!
    Ein Review wär natürlich super! ;) Auch wenn mich das GAS schon übermannt hat und ich gerade bei MS eins betstellt hab.....ach ja, den restlichen Monat wieder nur Pasta ohne Sauce ;)

    BTT:
    @audioslave: Hast du das Signal vom Bass in den VT gejagt und dann in den FX Return oder hast du das Signal über FX send und return durch den VT laufen lassen?
     
  19. Philipp Lerner

    Philipp Lerner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    894
    Erstellt: 16.03.09   #19
    Ich hab den Bass direkt in den VT Bass reinlaufen lassen [dass das Signal vorher durch ein Boss Me-50b läuft tut nichts zur Sache, da das Teil seine hauptsächliche Aufgabe als Tuner hat und sonst eigentlich bypass läuft (da ich immernoch keine geeignete Kompressoreinstellung gefunden habe:rolleyes:)] und von dort aus direkt in die Endstufe. Ich hab das Gefühl dass der VT Bass am besten arbeitet wenn er möglichst wenig Pegel bekommt (Bass alleine) und man das Signal dann mit viel Pegel rausschicken kann. Der VT Bass als FX im Einschleifweg zwischen FX Send und FX Return dürfte von der Vorstufe zu viel Pegel bekommen, und als FX vor der Vorstufe kann man ihn nicht weit genug aufreißen. So zumindest meine Erfahrung, die vllt aber auch abhängig vom Equipment ist, da gilt es womöglich die beste Lösung selbst auszuprobieren. Aber im Einschleifweg ist auch eine Konstellation die ich mal ausprobieren werd.

    Die im oberen Beitrag vorgestellte Verkabelung hab ich mal veranschaulicht: :cool:

    Wobei da der eigentliche Sound vom VT Bass über die Endstufe kommen soll, das Vorstufensignal wird dann beliebig über den Gainregler am Combo dazugemischt.


    [​IMG]
     
  20. fuzzyflow

    fuzzyflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Big Bad City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    454
    Erstellt: 16.03.09   #20
    Okay, die Skizze hat definitiv geholfen, dass ganze nachzuvollziehen. Für mich wird deine "Verkabelung" wohl eher ausfallen, da ich weder ein Multieffektgerät noch einen entprechenden Signal-Splitter habe.

    Aber ich werd mal schaun, was die Kiste an meinem HA 3500 so bringt. :)

    Danke auf jeden Fall für die Mühe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping